Was kostet eine Akkuladung?

Diskutiere Was kostet eine Akkuladung? im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Was kostet .............. ........ eine Ladung meiner Batterie? :confused: 24 V/16 Ah Wie kann ich das ausrechnen? Sie war fast leer, nach einem...
E

e-Triker

Was kostet ..............


........ eine Ladung meiner Batterie? :confused: 24 V/16 Ah
Wie kann ich das ausrechnen? Sie war fast leer, nach einem anstrengendem Tag. Ich frage euch deshalb, weil mir in diesem Jahr, ein Gasthof, erstmals etwas abverlangt hat :(
Liebe Pedelecianer, ich hoffe auf regen Erfahrungsaustausch!
Gruß e-triker
 
B

Bredenbek

Mitglied seit
29.04.2009
Beiträge
419
Ort
22949 Ammersbek
Details E-Antrieb
NC154 VR 3-Stufen Regler, 37v LiIon 11AH
AW: Was kostet ..............

........ eine Ladung meiner Batterie? :confused: 24 V/16 Ah
Wie kann ich das ausrechnen?
24vx16ah = 384 wh

Fast leer?? gehen wir von ganz leer aus. Dann kommt noch der Verlust des Ladegerätes dazu.

Ich glaube mit 1/2 kw/h passt es ganz gut. Dafür bezahlt der Wirt max 15 ct.

Wenn er das abrechnet wie die Hotels die Telefongebühr passen evtl. 50 ct.
Mehr als einen EUR würde ich als Wucher einstufen.

Thorsten
 
Europa81

Europa81

Mitglied seit
13.01.2009
Beiträge
491
Ort
Berlin-Wilmersdorf
Details E-Antrieb
NineContinent 154, Konion
AW: Was kostet ..............

...weil mir in diesem Jahr, ein Gasthof, erstmals etwas abverlangt hat
Ich habe tatsächlich 1 Euro im Sommer mal gezahlt und fand das nicht allzu abwegig. Die Erstreaktion des Gastwirts war aber tatsächlich so, als sei ich mit einem Ladegerät auf dem Schubkarren zu seiner 380 V Starkstromleitung gegangen. :)

Seither erzähl ich erst immer ausführlich über die Vorzüge des pedelierens und kam so an anderen Stellen immer kostenlos weg. Ich meine, eine Dusche kostet mehr als ein Ladevorgang (Wasser, Heizung) !
 
B

Bredenbek

Mitglied seit
29.04.2009
Beiträge
419
Ort
22949 Ammersbek
Details E-Antrieb
NC154 VR 3-Stufen Regler, 37v LiIon 11AH
AW: Was kostet ..............

Ich habe tatsächlich 1 Euro im Sommer mal gezahlt und fand das nicht allzu abwegig.
Evtl. lohnt sich auch die Anschaffung eines Leistungsmessgerätes. Hab sowas zur Kontrolle diverser Haushaltsgeräte mal angeschafft. Hat glaub ich 13 EUR bezahlt, passt in jede Steckdose und wiegt nicht viel.

Damit gibt es keine 2 Meinungen mehr über den Stromverbrauch und der Wirt kann das objektiv nachvollziehen.

Thorsten
 
crumly

crumly

gewerblich
Mitglied seit
12.10.2008
Beiträge
1.382
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
Bafang, div. Li 18650er Packs, CC/cut off charger
AW: Was kostet ..............

Evtl. lohnt sich auch die Anschaffung eines Leistungsmessgerätes. Hab sowas zur Kontrolle diverser Haushaltsgeräte mal angeschafft. Hat glaub ich 13 EUR bezahlt, passt in jede Steckdose und wiegt nicht viel.
Die gibt es z.B. auch bei einem unserer Hauptprovider, Pollin, ab 5,95 EUR.

http://www.pollin.de/shop/suchergebnis.html?S_TEXT=energie+messger%E4t&S_WGRUPPE=default

Witzig sind auch die Teile http://www.pollin.de/shop/dt/MzU5OT...Messgeraete/Wechselstrom_Zwischenzaehler.html
 
Zuletzt bearbeitet:
W

wernHer

Mitglied seit
22.07.2008
Beiträge
238
Ort
Bucklige Welt - Niederösterreich
Details E-Antrieb
elfKW 20"-VR (V2)
AW: Was kostet ..............

Evtl. lohnt sich auch die Anschaffung eines Leistungsmessgerätes.

hallo leute,

mit sowas hab ich auch schon mal meine energie-kosten für 1x voll-laden gemessen/ausgerechnet und bin damit auf ca. 0,75 kWh gekommen (also gerundete 10cent für knapp 80 damit zu erreichende km).

ich lass auch immer gerne meine mitmenschen schätzen, was sie glauben, was mich der strom für 100km in etwas kosten würde - die meisten liegen mit ihren schätzungen um das 10- bis 20fache über den realistischen 15cent !!!

aber fragt einmal irgendjemanden, wieviel überhaupt eine kWh (brutto) (auch nur ungefähr!) kostet - ihr werdet ziemlich viele "fragezeichen" ernten ...

warum sollte also DIESES "energiepreis-nicht-wissen" nicht auch unter wirten und beherbergern grassieren ... ?!

let-it-roll

wernHer
 
yardonn

yardonn

Mitglied seit
12.09.2008
Beiträge
5.379
Ort
östlicher Rhein-Sieg-Kreis
Details E-Antrieb
"Lohmeyerantrieb",NiCd, LiPo, LiCo, A123, LiMn....
AW: Was kostet ..............

aber fragt einmal irgendjemanden, wieviel überhaupt eine kWh (brutto) (auch nur ungefähr!) kostet - ihr werdet ziemlich viele "fragezeichen" ernten ...
Fragt mal jemanden was man überhaupt mit 1 kWh machen kann, das gibt in den meisten Fällen auch sehr viele "Fragezeichen".

Also die meinsten wissen weder genau was 1 kWh ist, noch was es kostet. Ein Energiekostenmessgerät verstehen sie damit natürlich auf anhieb auch nicht.
Das ist natürlich keine gute Basis für die Frage: "was kostet der Strom".

Deshalb nenn ich eh nur den Preis des enthaltenen Stromes, wenn es um sowas geht:
"Guten Tag, könnte ich meine Akkus bei ihnen Laden? Der benötigte Strom kostet sie ca. xx Cent."

Meine Faustformeln:
1 kWh = 20 Cent
24 V 8 Ah = 0,2 Wh -> gemessen an 7 S Lipo-Systemen

Also ist der "24 V" (eigentlich 25,9 V) 16 Ah Akku bei 8 Cent, defakto also 10 Cent wenn das Ladegerät nicht absoluter Schrott ist...

Diese Rechnung gilt natürlich nur bei Lithiumbatterien, bei dennen das Laden eine hohe Effizienz hat. Bei NiCd z.B. sind die unterschiede zwischen Reingeladenen und entnommenen Wh relativ groß, so das da eigentlich nur messen hilft.
 
C

cephalotus

Mitglied seit
23.11.2008
Beiträge
11.657
Details E-Antrieb
elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
AW: Was kostet ..............

Bei vielen Ladegeräten hat man aber eine hohe Blindleistung, da zeigen manche dieser billigen Geräte völligen Mist an, ist also eher ein Ratespiel
 
HerrMüller

HerrMüller

Mitglied seit
20.05.2009
Beiträge
2.200
Ort
Schaumburg
Details E-Antrieb
Continental Q210 65kW, 43kW Lader, 21kWh netto
AW: Was kostet ..............

In meinen Akku gehen etwas über 500Wh laut Watt's Up rein, das sind ca 10-12 Cent für 50-60km sehr flotte Fahrt.
Den Verbrauch an Steckdose hab ich noch nicht gemessen, kann ich die Tage aber mal tun.
Das Labornetzteil wird längst nicht so warm wie das normale Ladegerät, da wird es wohl noch unterschiede geben.
50km werden aber sicher nicht mehr als 15-20 Cent kosten (<1kwh).
 
F

funbiker

Mitglied seit
18.11.2008
Beiträge
232
Details E-Antrieb
Pro Connect S Modell 2010, 9G
AW: Was kostet ..............

Bei mir: meistens so 450 Wh für 40 km.
Gemessen muit einem Energiemessgerät der Fa Brennenstuhl (ca 16€) aus dem baumarkt.
Zwischen 230V-Netz und das Ladegerät geschaltet..
Das entspräche dann ungefähr 1,1KWh für 100 km, also ca 22Ct/100 km...
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Mitglied seit
20.07.2008
Beiträge
18.609
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Was kostet ..............

bei mir meist zwischen 300Wh und 500Wh für 100km aus dem Bike..

Ladewirkungsgrad setzt ich mal mit 75% an
dann wäre ich zwischen 400Wh und 666Wh pro 100km

also zwischen 7cent und 12cent / 100km

oder anders: Stormkosten einmal um die Erde (40.000km): zw. 28 Euro und 48 Euro
 
A

Apfelschorle

Mitglied seit
19.05.2012
Beiträge
32
... bzw. wie rechne ich das aus? Ich hab ja die Angaben vom Ladegerät, damit könnte ich im Prinzip die Leistung in Watt ausrechnen und dann pro Stunde anhand der ungefähren Strompreise- so dass ich wüsste, was eine Stunde laden kostet (ich bräuchte es als Zeitwert, nicht als Akku voll 0 kostet soundsoviel). Irgendein Denkfehler da drin?

Da der Akku ja doch nicht so weit reicht wie gedacht, werde ich wohl, wenn ich Termine habe, fragen, ob ich derweil den Akku zum laden anschließen kann... nur dann sollte ich den Leuten halt das auch erstatten, kann ja nicht erwarten, dass andere den Strom bezahlen, der mich dann nach Hause bringt.
 
mojitoklaus

mojitoklaus

Mitglied seit
31.07.2009
Beiträge
1.026
Ort
70188 Stuttgart
Details E-Antrieb
Pro Connect S9, AveStreet, diverse Cute+Bafang
AW: Was kostet eine Ladung...

Kunden nach Strom für den Fahrradakku zu fragen kommt nur bei manchen gut an und stösst nach meiner Erfahrung oft auf Unverständniss.
Ausserdem geht´s hier um Peanuts.
1 KWh kostet in D im Durchschnitt 0,20-0,25 €.
Ein 36V 10Ah Akku (= 360Wh = 0,092 €) kostet also ca. 9 Cent für eine Volladung.
Besser als den Leuten 10 Cent anzubieten ist es einen einigermaßen aussagekräftigen Artikel (Stern, Spiegel, TÜV, ExtraEnergy o.ä.) zu den Akkukosten zu zeigen.
Noch besser ist ein Zweitakku weil Du einfach unabhängiger bist.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.895
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
AW: Was kostet eine Ladung...

Die Effizienz des Ladegerätes spielt noch eine Rolle. Meines braucht ca. 90 Watt für etwa 5 Stunden, wenn der Akku (360 Wh) absolut leer ist. Macht etwa 11 Cent bei 25 Cent/kWh. Danach lädt es noch eine Weile mit wenig Strom.

Ach ja: Die Rechnung: Energieaufnahme in Watt geteilt durch 1000 mal Stunden mal Strompreis = Kosten. Ein gutes Energiekostenmessgerät (muss nicht teuer sein) kann vielleicht mehr als Worte überzeugen.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Arno

Mitglied seit
10.11.2009
Beiträge
517
Ort
26892 Kluse
Details E-Antrieb
TranzX pst, 36V
AW: Was kostet eine Ladung...

Hallo, Üps,

die Batterie kostet ca. 600 Euro, das Ladegerät ca. 150 Euro und die Batterie kann ca. 1000 mal aufgeladen werden.

Pro Ladevorgang müssen dann noch ( 600 + 150) Euro / 1000 = 0,75 Euro hinzugezählt werden.

Viele Grüße
arno
 
Adi

Adi

Mitglied seit
08.03.2012
Beiträge
88
AW: Was kostet eine Ladung...

0,50-1€ und du bist niemanden was schuldig!
 
mojitoklaus

mojitoklaus

Mitglied seit
31.07.2009
Beiträge
1.026
Ort
70188 Stuttgart
Details E-Antrieb
Pro Connect S9, AveStreet, diverse Cute+Bafang
AW: Was kostet eine Ladung...

Pro Ladevorgang müssen dann noch ( 600 + 150) Euro / 1000 = 0,75 Euro hinzugezählt werden.
Aber nicht wenn die reine Akkuladung berücksichtigt wird um beim "Fremdladen" seine StromSchulden zu bezahlen.
 
mojitoklaus

mojitoklaus

Mitglied seit
31.07.2009
Beiträge
1.026
Ort
70188 Stuttgart
Details E-Antrieb
Pro Connect S9, AveStreet, diverse Cute+Bafang
AW: Was kostet eine Ladung...

0,50-1€ und du bist niemanden was schuldig!
Das Problem ist eher den Leuten zu vermitteln dass "so ein großer Akku" so günstig geladen werden kann.
 
Adi

Adi

Mitglied seit
08.03.2012
Beiträge
88
AW: Was kostet eine Ladung...

Aber was denken sich die Leute wenn du ihnen 0,10€ gibst?
Pfeiff drauf einen Euro und Danke und sie sind zufrieden!
Ich hab irgend wo in einer Lade ein Prospekt da steht drinen das eine Akkuladung glaube ich 60Cent kostet.
Das könnte man herzeigen und erspart sich das herum rechnen!
Ist mir aber noch nicht basiert ich hab 2mal in einen Gasthaus geladen und der Wirt oder Kellner hat gesagt Passt schon.
Hab ein gutes Trinkgeld gegeben!
 
Zuletzt bearbeitet:
Ü

Üps

Mitglied seit
25.04.2012
Beiträge
20.895
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
AW: Was kostet eine Ladung...

Aber was denken sich die Leute wenn du ihnen 0,10€ gibst?
Pfeiff drauf einen Euro und Danke und sie sind zufrieden!
Sehe ich genauso, aber auch das bringt nur etwas, wenn man ihnen vorher nachgewiesen hat, dass es sie nur 10 Cent kostet und nicht 5 Euro wie beim Benzinauto.

Ich hab irgend wo in einer Lade ein Prospekt da steht drinen das eine Akkuladung glaube ich 60Cent kostet.
Für Elektroautos oder für Pedelecs? Insgesamt mit Akkukosten oder nur der Strom? Falls nur Pedelec und Strom würde ich das dem Autor um die Ohren schlagen, anstatt es herum zu zeigen. Das kann nur grob falsch sein! Oder welches Pedelec hat heute 2000 Wattstunden?
Ist mir aber noch nicht basiert ich hab 2mal in einen Gasthaus geladen und der Wirt oder Kellner hat gesagt Passt schon.
Hab ein gutes Trinkgeld gegeben!
Danke, gut zu wissen. Dumm nur, dass mein Phylion-Akku nur mit 2 A geladen darf, also mindestens 2 Stunden benötigt, um nennenswert etwas zu bewirken. Wenn er bei 36 Volt ist, wird die ersten Stunden sogar fast gar nicht geladen. Für so einen Anwendungsfall würde ich mir wirklich einen LiFePO wünschen, der in 15 Minuten geladen werden darf. Und Ladestationen sollen ja auch hier und da aufgebaut werden. Teils für Autos, aber inklusive 230V-Steckdose, teils extra für Peds mit Abschließmöglichkeit. Aber so etwas wird schnell wieder abgebaut werden, wenn es dann keiner nutzt, weil es zu wenig Pedelecs gibt und weil eine Akkuladung über 5 Stunden braucht. Wer steht schon gerne 5 Stunden in der Gegend, bewacht sein Rad und wartet, bis er endlich nach hause fahren kann? In der Zeit hat manch einer die restlichen 20 Kilometer Heimweg auch geschoben, oder er kann ohne Strom treten und ist in 30 Minuten wieder zuhause.
 
Thema:

Was kostet eine Akkuladung?

Was kostet eine Akkuladung? - Ähnliche Themen

  • Reifen..., manchmal kostet die Erfahrung Lehrgeld...

    Reifen..., manchmal kostet die Erfahrung Lehrgeld...: Ich hatte mir gedacht, dass ich auf meinem Fully - Cube mal ein paar hipp ausschauende Geländereifen montiere: Maxxis Fahrrad Reifen Minion DHF+...
  • Was kostet ein neuer Fully Rahmen

    Was kostet ein neuer Fully Rahmen: Hallo, hat zufällig jemand eine Zahl was ein neuer Fully Rahmen mit Schwinge und Dämpfer kostet? Shimano Antrieb und aufgesetztem Akku ( Conway).
  • sonstige(s) Update EMTB kostet beim örtlichen Händler "nur" 80 oder 100 Euro

    sonstige(s) Update EMTB kostet beim örtlichen Händler "nur" 80 oder 100 Euro: Nachdem ich jetzt 4 Wochen im Urlaub war habe ich mich heute morgen mal wieder auf mein Bike gesetzt und ein bischen "spazieren" gefahren. Da kam...
  • Dahon Glide P8, wieviel kostet E-Kit?

    Dahon Glide P8, wieviel kostet E-Kit?: Hallo, wir haben von meiner Frau noch ein Faltrad Dahon Glide P8 24 Zoll rumstehen. Seit sie vor einigen Jahren ihr Pedelec bekommen hat, steht...
  • Similar threads
  • Reifen..., manchmal kostet die Erfahrung Lehrgeld...

    Reifen..., manchmal kostet die Erfahrung Lehrgeld...: Ich hatte mir gedacht, dass ich auf meinem Fully - Cube mal ein paar hipp ausschauende Geländereifen montiere: Maxxis Fahrrad Reifen Minion DHF+...
  • Was kostet ein neuer Fully Rahmen

    Was kostet ein neuer Fully Rahmen: Hallo, hat zufällig jemand eine Zahl was ein neuer Fully Rahmen mit Schwinge und Dämpfer kostet? Shimano Antrieb und aufgesetztem Akku ( Conway).
  • sonstige(s) Update EMTB kostet beim örtlichen Händler "nur" 80 oder 100 Euro

    sonstige(s) Update EMTB kostet beim örtlichen Händler "nur" 80 oder 100 Euro: Nachdem ich jetzt 4 Wochen im Urlaub war habe ich mich heute morgen mal wieder auf mein Bike gesetzt und ein bischen "spazieren" gefahren. Da kam...
  • Dahon Glide P8, wieviel kostet E-Kit?

    Dahon Glide P8, wieviel kostet E-Kit?: Hallo, wir haben von meiner Frau noch ein Faltrad Dahon Glide P8 24 Zoll rumstehen. Seit sie vor einigen Jahren ihr Pedelec bekommen hat, steht...
  • Oben