Was ist das Wichtigste in eurem Leben?

Diskutiere Was ist das Wichtigste in eurem Leben? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Da gebe ich Dir recht. Aber die Folge aus diesem Handeln daraus verschiebt sich halt ins Alter. Aber Du würdest mir sicherlich Recht geben, wäre...

Strombremse

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
840
Das wäre dann aber verdammt langweilig!
Da gebe ich Dir recht. Aber die Folge aus diesem Handeln daraus verschiebt sich halt ins Alter. Aber Du würdest mir sicherlich Recht geben, wäre das Wissen und Erfahrung mit 20 schon genauso da, wie mit 60 würde man etwas kürzer treten. Aber es wäre langweilliger, das stimmt. Das ist halt der Preis den man im Leben bezahlt. Vollgas in der Jugend und später eben verschlissen und oftmals finanziell nichts oder wenig auf der Pfanne oder weniger Gas geben im grünen Bereich und später weniger verschlissen. Eigentlich wie beim Auto.
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
4.516
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Na klar machen das nur sehr wenige. Wir leben im Konsumrausch und das muss reingearbeitet werden. Es haben die Menschen Heute zwar mehr Wohlstand, fette Autos, Haus, teure Urlaube, teure Klamotten. Aber die Kehrseite ist eben auch die Krankheit die dadurch einhergeht. Und am ende kannste den ganzen Konsum am Müll werfen, wenn man ernsthaft krank ist. Was sagte mir neulich ein Bekannter, er ver-braucht schon 2000Euro/Monat selbst wenn er nur im Bett liegen bleibt. Das ist alles nur noch krank.
Krass, echt krank!

Ich komm mit der Hälfte gut zurecht mit sprit, strom, essen allem....

Und arbeite daran, die Fixkosten noch weiter abzusenken.

Das befreit schon sehr!

Alles was ich mehr verdiene stapelt sich halt auf dem Konto und wird von mir nicht beachtet.

Ohne es zu wissen lebe ich 99%
-straight edge (monogam, kein alkohol, drogen) und wie ein Frutarier (viel sparen, wenig Fixkosten)
 

kjm

Dabei seit
08.03.2013
Beiträge
151
Ort
Bovenden
Details E-Antrieb
Stevens E-Triton (2012) mit Bosch
Auch bei mir ist da was. Der Urloge sagte 2014, die Blutwerte sind auffälig, die Blasenspiegelung ergab, "da ist etwas, das muss weg". Wurde entfernt, die Blase ist noch da, Kontrolluntersuchungen werden natürlich bis heute gemacht.
2018 war die Prostata dran. Die Biopsie war eindeutig, also weg damit, mit dem DaVinci. Bestrahlung war auch noch angesagt, weil Lymphknoten betroffen waren. "Natürlich" kommen dann noch Metastasen im Thorax dazu. Was solls ;)
Schlimmer, weil viel heftiger, sind akute Lungenprobleme bei mir. COPD möchte niemand haben. Nach zwei Wochen Krankenhaus im November zeigen sich Anzeichen für eine neue Exazerbation. Atemnot ist wirklich schlimm.

Im Juli habe ich noch ein Radtour auf dem Elbe-Radweg (Tangermünde - Dresden) unternommen. Das ging. Und da möchte ich wieder hin.
 
Zuletzt bearbeitet:

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
22.668
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Im Moment geht leider gar nichts.
Ggf was mit BBS01 oder Puma anschaffen und mit ordentlichen Einstellungen betreiben. Da musst du nicht mal mehr gehen können, um darauf zu fahren. Einfach langsam die Beine bewegen, damit der Motor sich in Bewegung setzt, genügt an schlimmen Tagen. Gute Besserung!
 

kjm

Dabei seit
08.03.2013
Beiträge
151
Ort
Bovenden
Details E-Antrieb
Stevens E-Triton (2012) mit Bosch
Ggf was mit BBS01 oder Puma anschaffen und mit ordentlichen Einstellungen betreiben. Da musst du nicht mal mehr gehen können, um darauf zu fahren. Einfach langsam die Beine bewegen, damit der Motor sich in Bewegung setzt, genügt an schlimmen Tagen. Gute Besserung!
Danke für deinen Tipp und für deine Wünsche (y), ich werde die Sache mit einem Umstieg im Hinterkopf behalten. Im Moment ist mein Ziel aber eher, auf den Stand im Sommer wieder zurück zu kommen.
 

Strombremse

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
840
Oh Mann, wenn man hier liest, sieht man schon wieviel es im Leben mit einer schweren Krankheit erwischt hat. Da kann man sich leicht vorstellen, wie der Bundesdurchschnitt aussieht. Irgendwas läuft hier im Lande komplett falsch und aus dem Ruder. Ist es die grottenschlechte Massen-Ernährung?, ist es der Bewegungsmangel?, ist es der Dauerstress? Ist es der Dauerfrust mit geballter Faust in der Hosentasche, den der Deutsche eh meist hat? Die Gene sind es nicht, denke ich mal. Das wiederlegen zig Studien, das man nicht immer alles auf die Gene schieben kann.
 

oberheizer

Dabei seit
07.03.2020
Beiträge
197
Ort
Nähe Winterthur
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line Speed G4 (MY2020)
Wenn ich sehe, was die Menschen in sich hinein stopfen, dann wundert mich rein gar nichts mehr!
Tiefkühlpizza, Fertigsaucen, Büchsenravioli – alles mit (unbekannten?) Zusatzstoffen versetzt.
RedBull, Coca Cola – es fängt schon beim Trinken damit an...

Die Zuckerlobby weiss schon wie sie es machen muss. Ich falle da schon lange nicht mehr drauf rein...
 

Strombremse

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
840
Wenn ich sehe, was die Menschen in sich hinein stopfen, dann wundert mich rein gar nichts mehr!
Das ist nur ein einziger Punkt unseres heutigen modernen westlichen Lebens. Da können allerdings die Menschen weniger dafür. Sie wurden in dieses Korset die letzten Jahrzente hineingepresst. Keiner hat mehr Zeit, alles wird nur noch hektisch im Stechschritt erledigt. Das fettig triefende Essen an der "Bude" im stehen, das hektische schnelle Einkaufen in den Supermarkttempeln. Alles im extremen Zeitraffer. Ich mache mir ab und zu den Spaß und setze mich in Fußgängerzonen oder Einkaufsmeilen auf eine Bank und beobachte sehr lange die Menschen. Jeder ist nur noch am gehetze, am durchrennen, manche mit dem Schlapperburger in der einen Hand, das Smartphone draufglotzend in der anderen Hand. Am ende sitzen sie dann in den Wartezimmern bei den Ärzten rum mit allen Krankheiten, die dieses kranke System ausspukt. Das soll unsere neue schöne Welt sein? Das ist eine krankmachende Welt, nachweislich. Da sche.... ich mittlerweile drauf. Wie sieht das in 20, 30 Jahren aus?. Sind dann die Menschen schon mit mitte 20 in den Wartezimmern der Ärzte vertreten? Will ich mir eigentlich gar nicht vorstellen
 

cubernaut

Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
2.127
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Schneller Besser =Geil?

Ich hab seit 3Monaren Darmkrebs Diagnose.
Wie lange dieser mist in mir schwelt weiss Ich nicht.

Wenn jemand mit 70 oder 80 noch mal ein nicht zugelassennes Powerbike fahren will sag ich nur Respekt.

Würde auch noch mal einen Carrera über die Nordschleife driften, hab aber nur einen T230 Benz.

Sagt einfach Das will ich dauernd haben oder mit Risiken
1x erleben Fallschirm Sprünge etc sind sauch gerne Willkommen.

Einzig irgendwelche Politischen, Sexistischen und Beleidigungen interessieren mich genau 0%
Und wenn jemand meint ich binn nur ein Doofmann ist es mir auch egal.

Ich bin hier mein beschränktes wissen zu vermitteln und wenn es gut läuft ein. Heiles Pedelec zu bauen.
Scheiße, Mann! Alles Gute, und hoffentlich kannst Du Deine Bucket-List so so oder so abarbeiten!
Mein alter Onkel hat es auch geschafft und der Arschloch-Krebs ist endgültig besiegt!
 

dpt

Dabei seit
10.02.2019
Beiträge
425
Details E-Antrieb
MTB Cycletech Code (S)
Das ist nur ein einziger Punkt unseres heutigen modernen westlichen Lebens. Da können allerdings die Menschen weniger dafür.
Genau:
Wir bekommen sterilen Designer Food wo die Samen von der
chemie optimiert wurden.
Dazu sollen wir noch Vitamine kaufen, weil wir einen Mangel haben.

Wir müssen immer mehr leisten. Funktionieren etc.
Der Preis sind Suizide Bournouts, Gesundheit etc.

aus der Sicht können wir wieder zum eigentlichen Thema zurück kommen.

Was ist wichtig.
Gesundheit wenn immer wie möglich
Auf sich schauen
Lebensqualität

Weniger ist mehr, dafür geniessen.
 

cubernaut

Dabei seit
28.12.2014
Beiträge
2.127
Ort
HHer Umland
Details E-Antrieb
Performance Line 25 km/h
Wenn ich sehe, was die Menschen in sich hinein stopfen, dann wundert mich rein gar nichts mehr!
Tiefkühlpizza, Fertigsaucen, Büchsenravioli – alles mit (unbekannten?) Zusatzstoffen versetzt.
RedBull, Coca Cola – es fängt schon beim Trinken damit an...

Die Zuckerlobby weiss schon wie sie es machen muss. Ich falle da schon lange nicht mehr drauf rein...
Daumen nach unten. Einfach im falschen Kontext geschrieben! Ich übersetze die Botschaft zwischen den Zeilen in deinem Post: Darmkrebs? Selbst schuld! Selbst wenn du es anders gemeint haben solltest: Taktgefühl ist dann nicht so deins, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.109
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Ich wünsche dir das alles gut läuft und das, dass ganze ohne Chemotherapie abläuft.
Das wichtigste ist für mich meine Kinder und meine Frau.
Was ich noch mal gerne in meinem Leben machen würde?
Greta Thunberg die Hand geben und ihr alles Glück der Welt wünschen.

Das ist nur ein einziger Punkt unseres heutigen modernen westlichen Lebens. Da können allerdings die Menschen weniger dafür. Sie wurden in dieses Korset die letzten Jahrzente hineingepresst. Keiner hat mehr Zeit, alles wird nur noch hektisch im Stechschritt erledigt. Das fettig triefende Essen an der "Bude" im stehen, das hektische schnelle Einkaufen in den Supermarkttempeln. Alles im extremen Zeitraffer. Ich mache mir ab und zu den Spaß und setze mich in Fußgängerzonen oder Einkaufsmeilen auf eine Bank und beobachte sehr lange die Menschen. Jeder ist nur noch am gehetze, am durchrennen, manche mit dem Schlapperburger in der einen Hand, das Smartphone draufglotzend in der anderen Hand. Am ende sitzen sie dann in den Wartezimmern bei den Ärzten rum mit allen Krankheiten, die dieses kranke System ausspukt. Das soll unsere neue schöne Welt sein? Das ist eine krankmachende Welt, nachweislich. Da sche.... ich mittlerweile drauf. Wie sieht das in 20, 30 Jahren aus?. Sind dann die Menschen schon mit mitte 20 in den Wartezimmern der Ärzte vertreten? Will ich mir eigentlich gar nicht vorstellen
Es liegt nicht an der Umwelt, nicht am System, nicht an der Arbeit, nicht am Stress!
Es liegt an uns. Wir machen uns selbst fertig!
Wir schaffen die Abgase, wir wollen den billigen Fraß, wir fressen, saufen und Rauchen. Und wir wollen von allem immer mehr!
Wir könnten viel, viel besser leben!
Noch niemals waren die Bedingungen in unserem Land besser als heute!
Frag mal die Emigranten? Dann weißt Du das wir hier im Paradies leben.
Wir haben doch alles was wir brauchen, und von allem zu viel.
Aber wir sind doof, so unglaublich doof.
Ich hoffe, dass uns Corona ein wenig lehrt, was man zum Leben wirklich braucht. Aber es ist nur eine Hoffnung.
Der Klimawandel wird uns aber zeigen, was Sache ist. Leider!
 
Zuletzt bearbeitet:

Georg

Dabei seit
17.06.2009
Beiträge
6.109
Ort
Marburg/Lahn
Details E-Antrieb
Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
Ich wünsche dir das alles gut läuft und das, dass ganze ohne Chemotherapie abläuft.
Das wichtigste ist für mich meine Kinder und meine Frau.
Was ich noch mal gerne in meinem Leben machen würde?
Greta Thunberg die Hand geben und ihr alles Glück der Welt wünschen.
 

Strombremse

Dabei seit
24.02.2019
Beiträge
840
Ich hoffe, dass uns Corona ein wenig lehrt, was man zum Leben wirklich braucht.
Diese Hoffnung kannste vergessen. Der "Teufel" ist der Kosum, jetzt glühen halt die Drähte bei den Online Versendern. Geändert hat sich dadurch gar nix, es wurde sogar noch beschleunigt. Jetzt bewegen sich die Menschen im HO noch weniger und per Mausklick wird ihnen alles gebracht. Wenn jetzt die Fertigpizza auch noch gebracht wird, braucht man nicht mal mehr aufstehen. Geld ist lt. Statistiken im Überfluss da um dieses Konsumrad immer schneller drehen zu lassen. Es würde erst besser, wenn man hoch in den Bergen auf ner Almhütte lebt. Aber da machen dann auch wieder nur gestresse Manager Urlaub.
 
Thema:

Was ist das Wichtigste in eurem Leben?

Oben