Warum sind (fast) alle Räder - richtige Klopper ?

Dieses Thema im Forum "Plauderecke" wurde erstellt von corax, 12.03.19.

  1. radlwadl

    radlwadl

    Beiträge:
    146
    Ort:
    muenchen
    Details E-Antrieb:
    hr getriebenabenmotoren umbausaetze
    fuer wackelige aeltere Leute waere doch so ein E-Dreirad hier perfekt, auch zum Einkaufen fahren, und das Gewicht is dann auch egal, und man kann sogar im Winter bei Glaette damit fahren weil es nicht umkippen kann:
    https://www.obi.de/e-bike/prophete-...MI7MuVu76C4QIVA-R3Ch3jCwj1EAQYAiABEgLMJ_D_BwE
     
  2. prophete

    prophete

    Beiträge:
    2.669
    Details E-Antrieb:
    5 x Bosch
    Weiß jetzt nicht wo ihr unterwegs sind. Wohne am Main-und Taubertalradweg.
    Da rauscht der Pedelectross mit ca. 25 km/h (Abschaltgrenze) vorbei. Da wird über Querrinnen ebenso gedonnert wie über die Erhöhungen des Radweges welche von Baumwurzeln verursacht wurden und dergleichen. Da heben die Teile trotz Gepäck ab.
    Das müssen die Teile je nach Hersteller bis 160kg aushalten.
    Ein stabiles Pedelec mit leistungsfähigen Motor und 500er Akku mit Straßenausstattung/Schloss wiegt nun mal 22-25kg, da könnt ihr euch noch so lange die Haare raufen und jammern, es wird sich nichts ändern.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.19
    Singing-Bard, rio71, raptora und 5 anderen gefällt das.
  3. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    10.165
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
    Meine Lösung für dieses Problem lautet s-Pedelec. All die angeblichen Probleme die es damit in Deutschland geben soll habe ich in nunmehr 5 Jahren noch nicht erlebt.

    Ich fahre mit meinen s-Pedelec auch nicht Strich 45, sondern ich nutze sie wie ein Pedelec ohne Abregelgrenze. So habe ich wweder bei 25km/h noch bei 32km/h eine Wand und mit dem 45km/h kann ich dann ganz gut leben.
    (manche fordern ja 55km/h o.ä., ich sehe den Bedarf dafür für mich in der Stadt idR nicht, vielleicht wäre das Überland noch attraktiver)

    Leider(?) entwickelt sich das sPedelec stark Richtung 45km/h Moped und weit weg von schnellen Fahrrad mit Tretunterstützung ohne 25km/h Grenze. Ich bedeine mich daher am Gebrauchtmarkt.

    Mein Projekt für Sommer 2019 wird ein ca. 15kg s-Pedelec (natürlich mit Versicherungskennzeichen und voller Alltagsaustattung, ohne Schloss).

    MfG
    --- Beitrag zusammengeführt, 14.03.19 ---
    Das ist doch eine sehr schöne Begründung für die Regierung bzw die EU, warum man die Abregelgrenze bei 25km/h eingeführt hat und auch nicht ändern wird. Ganz offensichtlich muss man viele Pedelecfahrer vor sich selbst schützen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.19
    Electric und prophete gefällt das.
  4. prophete

    prophete

    Beiträge:
    2.669
    Details E-Antrieb:
    5 x Bosch
    Müsste halt versuchen ein möglichst leichtes Rad zu finden und zu üben. Das Rad sollte einen möglichst tiefen Schwerpunkt haben. Motor/Akku möglichst weit unten, kein Gepäckträger-Akku. Dann besteht eventuell noch die Möglichkeit schwere Komponenten wie Reifen/Pedale/Lenker zu tauschen.
     
    Georg gefällt das.
  5. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    17.466
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
    och.. und ob die Umkippen können... mit denen MUSST du langsam fahren, weil sonst - gerade wenn man sich nicht sportlich in die Kurve lehnt - kippen die Teile sehr schnell ! hoher Schwerpunkt
    da würde ich eher sowas ins Auge fassen ( https://www.haasies-radschlag.de/ta...throtech Trike/Mogi Kathrin vor Stöckach.jpg ) - extra auch für ältere Leute, Sitz höher, damit man als ältere Person gut aufstehen kann.. man kann auch aufsteh-Hilfen montieren

    @cephalotus: ja.. so wie du dein S-Pedelec fährst - quasi S-Pedelec-Light … hätte ich schöner gefunden wenn sich die Szene dahin entwickelt hätte... statt hin zu den Stromern mit 30kg, 1000WAtt Motor und 45km/h (+)
    --- Beitrag zusammengeführt, 14.03.19 ---
    och.. die ist als Kind mit dem WAffenradl der Mutter in die Schule gefahren... die ist das GEwicht gewohnt ;)
     
    HeinzH. und OldMan54 gefällt das.
  6. Georg

    Georg

    Beiträge:
    5.233
    Ort:
    Marburg/Lahn
    Details E-Antrieb:
    Raleigh Dover Lite (Panasonic) 26V, 25 Ah - Akku
    Du hast recht! Menschen mögen es sehr gelobt zu werden. :ROFLMAO:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.19
    raptora gefällt das.
  7. cephalotus

    cephalotus

    Beiträge:
    10.165
    Details E-Antrieb:
    elfKW+mmc3 / Cute 85 / BionX 25kmh / BionX 45kmh
    Ich bin ja ein großer Fan der alten australischen Regelung. Entweder 250W Nennleistung und 25km/h (wie EU) oder alternativ reale 200W Maximum und dafür keinerlei v-max.

    Ich würde dort ausschließlich 200W Pedelec fahren. Mir wäre aber neu, dass solche Fahrzeuge dort jemals eine Rolle gespielt hätten.

    Auf endless sphere haben alle rumgeschimpft, dass alles unter 750W eh unfahrbar ist und die meisten hatten da eher 3kW oder 5kW Motoren verbaut, was vermutlich dort im "Busch" eh niemanden juckt.

    Ist aber alles Theorie. Die EU hat die L1e Klasse erst vor kurzem neu definiert, da wird sich jetzt wahrscheinlich viele Jahre lang nix dran ändern.
    Wirr haben also die Option, Pedelec oder s-Pedelec zu fahren und so ganz furchtbar ist diese Wahl keineswegs, wie immer getan wird.

    Mir graut eher davor, was sich Extraenergy % Co an Alternativen ausdenken. Die propagieren des Pedelec der Zukunft als "vollintegriertes" total verdongeltes System, quasi wie ein iPhone, wo auch noch die allerkleinste Schraube nicht selbst geöffnet werden darf und man ohnehin keine Ersatzteile bekommt, weil jedes Pedelec aus lauter Spezialteilen aufgebaut wurde.

    Dafür versprechen die, dass die dann spottbillig in China vom Band fallen können, so wie heute die Massenproduktion die Preise von Computer auch ins bodenlose hat fallen lassen. (da tauschen 99% der Leute heute auch nix mehr aus, wenn irgendeine Taste klemmt kauft man eben einen neuen)

    MfG
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.19
    Chrizzly666, Georg und 1N4001 gefällt das.
  8. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    17.466
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
    ja, die diese 200Watt-Regelung würde mir auch gut gefallen...

    kurz mal überschlagen: 200Watt-Motörchen in mein Evo-K …
    damit würde ich in der Ebene mit 250Watt Eigenleistung dazu ca. 75km/h schnell fahren
    bei -1% Gefälle wärens schon 90km/h *lol*
    ja.. die 200Watt-Regel würde mir gefallen ;)

    im Ernst: für normale Räder fände ich sie auch gut... sie würde wohl auch Effizienz fördern (im Falle Steigung: Gangschaltung)

    allerdings: man müsste die Regel intelligent auslegen, also nicht an einem 200Watt-Aufkleber (der die max.LEistung darstellt) festmachen
    sonst wären Nabenmotoren quasi außen vor, sobald es Steigungen gibt

    also eher: "es darf nie mehr als 200Watt auf den REifen abgegeben werden"
    sprich: ein 500WAtt Motor verbaut, der am Berg noch weiterhin seine 200Watt liefern kann - in der Ebene aber per Software dafür sorge getragen wird, dass eben auch nicht mehr wie 200Watt rauskommen

    das Ding ist halt: überprüfen wird schwer...
    die Wattleistung der Motoren heute bei uns ist ja wurscht.. 250Watt steht drauf.. tatsächlich haben manch Motoren sogar über 1000WAtt kurzzeitig und das sogar legal
    aber kann man eh nicht leicht prüfen
    die 25km/h hingegen lassen sich leicht prüfen

    mit effizienten Rädern nervt die 25km/h Grenze.. klar..
    aber es ist am einfachsten verständlich, leicht zu überprüfen..

    aus der Sicht der Verkehrssicherheit macht es sinn...
    aus der Sicht des Fahrens ist die Mauer natürlich total blöd (auch wenn manche es positiv hinstellen: "ich trete über 25km/h dann selber"... ja.. klar... unter 25km/h wo man wenig Leistung braucht lass ma Motor helfen, über 25km/h dann wos schwer wird treten wir selber
    Fahren ohne Mauer ist viel schöner (und wenn man nur 28km/h schnell fährt, man muss ja nicht mit 40-45km/h dahinrasen)
     
  9. tombat

    tombat

    Beiträge:
    87
    Wie kommst du denn auf 75 km/h? Bei knapp 500w sind das keine 50 km/h.
    http://kreuzotter.de/deutsch/speed.htm
    --- Beitrag zusammengeführt, 14.03.19 ---
    Aber die 200w Regelung würde mir auch zusagen, wesentlich besser als bei 25 abzuregeln. (Ehrlich gesagt, stell ich das außerorts ein bisschen höher und innerorts wieder zurück. Macht sonst kein Spaß.)
     
  10. Electric

    Electric

    Beiträge:
    1.779
    Alben:
    2
    Ort:
    Großraum Berlin
    Details E-Antrieb:
    BionX PL350 HT und Bosch Performance CX
    Ja, da bist du auf der richtigen Seite. „Velomobil verschalt“ anklicken und 500 W eintragen....der Rest ist Hoffnung. :whistle:
     
  11. tombat

    tombat

    Beiträge:
    87
    ok, fährt er das denn? ich ging von einem normalen Sportrad aus.
    ah ok, er fährt es... :whistle::sleep:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.03.19
  12. Electric

    Electric

    Beiträge:
    1.779
    Alben:
    2
    Ort:
    Großraum Berlin
    Details E-Antrieb:
    BionX PL350 HT und Bosch Performance CX
    Evo-K...schreibt er ja. :whistle:

    @Kraeuterbutter , wenn 200W am Reifen die gesetzliche Vorgabe wäre, würde Bosch den Pedelec-Herstellern folgendes Antriebssystem bieten: :D

    https://goo.gl/images/wzsTgA
     
  13. OldMan54

    OldMan54

    Beiträge:
    6.955
    Ort:
    57627 Hachenburg
    Details E-Antrieb:
    R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
    Lesen UND verstehen ;)
     
    Meister783 gefällt das.
  14. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    17.466
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
    ha.. mit dem (ich glaub sogar genau das ?) bin ich letztes Jahr auf der Spezi ne Runde gefahren... Federungskomfort verbesserungswürdig *g* :D

    kurz [OT]
    Hallo Electric,
    nein das ist nicht mehr die richtige Seite
    das ist der "alte" Kreuzotter
    mit "verschalt" klickst du das Quest an (über 15 Jahre alt - geht schon richtung 20 Jahre glaub ich)
    damals als die Werte für Kreuzotter erstellt wurden gabs das Quest auch nur in Glas (nicht Carbon) und noch ohne Versteifungen, höhere Antriebsverluste etc..

    aber: ich fahre ja ein Evo-K, ganz anderes Modell
    deshalb hier der Link zum überarbeiteten Kreuzotter-Rechner:
    infotom.de/kreuzotter/
    http://infotom.de/kreuzotter/

    was ist der Unterschied?
    du hast 500Watt angeklickt, Velomobil verschalt (Quest) --> und kommst auf 67km/h richtig ?

    fürs Evo-K mit Schwalbe One-Reifen die ich fahre darfst du eintragen: Evo-K im Kreuzotter.JPG (klick für groß)

    der Rollwiderstand ist etwas schlechter als beim Rennrad - aber hier noch konservativ gewählt, also nicht mit Schlauchlos-Reifen gerechnet sondern Schwalbe One (Alltagsreifen, hatte ich auf meiner Europatour mit viel Gepäck (54kg Gesamtgewicht des Rades) auch drauf und normale Butyl-Schläuche)
    der CwA Wert ist mit Haube aber ohne Hosen
    Werte wurden so mit Leistungskurbel im Velomobilforum ermittelt und sind auf der konservativen Seite (also es geht auch noch besser, Latexschläuche, Hosen)

    die gezeigten Werte bilden dann ungefähr mein Evo-K ab..
    und dann kommen folgende Werte raus:
    beim Quest mit 500Watt hast du 67km/h ermittelt --> Evo-K nur noch 335 Watt
    für Evo-K 500Watt => 79km/h
    für 500Watt und -1% Gefälle => 94,7km/h

    du siehst also: meine Zahlen waren jetzt kein "Rest ist Hoffnung" ;)

    aber was kann man dem Kreuzotter glauben?

    ihr habt mir 300Watt zugestanden an Tretleistung ...
    ich hab im vorigen Posting mit 250Watt eigener Tretleistung gerechnet (+ 200Watt Motor)
    Grund: http://forum.runnersworld.de/forum/...e-gut-moeglich-ziel-5km-naechstes-jahr-cp.jpg
    also 250Watt kann ich 10min lang halten
    10min klingt nicht lang - aber bei 60km/h dank Motorhilfe wären das schon 10km Wegstrecke (für 60km/h würde ich allerdings nur 270Watt in Summe brauchen - wenn ich chillige 150Watt trete (kann ich 4 Stunden lang halten) würde vom Motor ja nur noch 120Watt benötigt - und in der Praxis ist es schon schwer Strecken zu finden wo man die 10km ungehindert (im flachen) am Stück fahren kann (Ortsdurchfahrten, Autos die einen ausbremsen, etc.)

    für die 67km/h die du errechnet hast: wäre bei 250Watt Eigenleistung vom Motor dann eigetnlich nur noch 90Watt nötig

    auf meiner täglichen Pendelstrecke habe ich eine Brückenüberfahrt, direkt nach der Brücke ist eine Kreuzung wo ich auf Schritttempo runter muss, dann gehts ca. 5 Höhenmeter runter zur Donau wo ich dann entlang fahre..
    durch das Gefälle komme ich auf ca. 55-58km/h - also die 5hm dienen als Anschubhilfe - ... dann kann ich im flachen noch mit eigener Kraft auf 62km/h beschleunigen.. es würde noch bissal mehr gehen, aber mir gehen die Gänge aus (mein kleinstes Ritzel im Moment ein 14er :( )
    die 62km/h kann ich dann mehr oder weniger lang halten (entweder muss ich wegen Hunden runterbremsen, oder nach ca. 2km wegen einer Kurve)
    das ist jetzt im Moment mit noch Winterreifen drauf (Duranos) aber mit Haube

    also will damit nur sagen, dass ich mir die Zahlen nicht "aufgrund von Hoffnung" ausgedacht habe, :D ;) ;) sondern schon denke dass das so hinkommen würde
    die Fahrten aus meiner Praxis (ohne Motor) zeigen mir das
    der verlinkte Link zur Leistungsmessung von mir zeigt, dass ich kein "Held" bin, sondern leistungstechnisch ein recht normaler Radfahrer
    also keine 300Watt Stundenleistung wies die Helden haben etc.

    zur Beruhigung: an STeigungen über 3% fährt ihr mir mit dem schwächsten Pedelec das zu finden ist auf und davon ;)

    End OT
     
  15. 1N4001

    1N4001

    Beiträge:
    971
    Details E-Antrieb:
    BionX SL-250 HT 48V
    Guck dir mal den Baserunner an. Ein Schritt in genau diese Richtung, auch wenn der Preis nicht sehr berauschend ist.

    Das kann ich nochmal halbieren. Die AEST Magnesiumpedale kommen ohne Cleats und Gedöhns auf 170g/Paar. Die laufen bei mir seit über einem Jahr rostfrei und rund. Nur sollte man vorsichtig sein, Aufschläge im Gelände hauen da sehr schnell Teile raus. Außerdem könnten sie etwas größer sein.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15.03.19
    Der_Sven, Kraeuterbutter und Hiasi gefällt das.
  16. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    17.466
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
    oder die Egg-Beaters 4ti tuned:
    https://gewichte.mtb-news.de/product-8610/crank-brothers-pedale-klick-eggbeater-4ti-tuned
    148g

    allerdings hört man dass das Einklicken etwas fummelig wäre (?), Ausklicken ebenfalls..
    andere schwören drauf

    oder von Mavic: https://gewichte.mtb-news.de/product-8760/mavic-pedale-klick-zxellium-slr-ti
    155g

    eggbeater 11: 170g https://gewichte.mtb-news.de/product-15010/crank-brothers-pedale-klick-eggbeater-11

    von dem System hier noch nie was gehört:
    Bebop BBP-21 Ti: 150g https://gewichte.mtb-news.de/product-7468/bebop-pedale-klick-bbp-21-ti

    also gibt einiges
    kann man mal schauen..
    weil: geht auch anders:
    Shimano PD-M636: 645g https://gewichte.mtb-news.de/product-3292/shimano-pedale-klick-dx-pd-m636
     
  17. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    17.466
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80

    Anhänge:

    • Watt.JPG
      Watt.JPG
      Dateigröße:
      123,7 KB
      Aufrufe:
      21
    Electric gefällt das.
  18. pedrox35

    pedrox35

    Beiträge:
    5
    Hallo,

    habe mal ein wenig Information über den Bafang M 800 gesammelt. Ist dieser auch irgendwo zu kaufen, und was kostet der? Weiß jemand mehr?

    Andi
     
    Kraeuterbutter gefällt das.
  19. Kraeuterbutter

    Kraeuterbutter

    Beiträge:
    17.466
    Alben:
    2
    Ort:
    Wien und Süd-Burgenland
    Details E-Antrieb:
    2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
    wirds den so für sich alleine geben ?
    oder nur - wie Bosch - im Paket mit Fahrrad bzw. nur für Händler ?
    der braucht doch einen eigenen, speziellen Rahmen bzw. Tretausleger
     
  20. pedrox35

    pedrox35

    Beiträge:
    5
    vermutlich nur für Händler. Deshalb meine Frage. Vermute auch das alles verdongelt ist. Bei der Suche im Internet habe ich jedenfalls nichts gefunden.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden