Warum Selbstaufbau durchaus immer noch interessant ist

Diskutiere Warum Selbstaufbau durchaus immer noch interessant ist im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Dein Wort in Gottes Ohr. Mein letztes hatten sie ja geklaut, der einzige Umbau im Keller, alles andere nur teures Bosch Fertigzeugs. Sobald ich...
Delphis1982

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
897
Punkte Reaktionen
1.058
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500 Model 2014, BBSHD, 52V, 30A, 20Ah.
Jedenfalls sinkt der "KLAUEFFEKT"!
Dein Wort in Gottes Ohr. Mein letztes hatten sie ja geklaut, der einzige Umbau im Keller, alles andere nur teures Bosch Fertigzeugs.
Sobald ich mit der elektrischen Anlage zufrieden bin, werden die Kabel komplett neu verlegt und versteckt (eventuell gekürzt).
 
Delphis1982

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
897
Punkte Reaktionen
1.058
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500 Model 2014, BBSHD, 52V, 30A, 20Ah.
Nummer 2 gefällt mir. Typ 2 Ladestecker am Bike? Klingt genial.
Muss mal schauen, wie das machbar ist, damit ich auch mit 16A laden kann.
Kann sein, dass ich die Zellen neu verdrahten muss (nur zum Laden).
 
HolgiB

HolgiB

Dabei seit
05.01.2020
Beiträge
986
Punkte Reaktionen
890
Nummer 2 gefällt mir. Typ 2 Ladestecker am Bike? Klingt genial.
Na ja, Typ 2 meint ja letzten Endes auch "nur" normalen Drehstrom aber mit ner Widerstandskodierung für die unterschiedlichen maximalen Ladeströme (13/20/32/63A).

Dann normales 220V Ladegerät an eine Phase und gib ihm. Zum Einlesen.
Was ich so gelesen / gesehen habe (gefährliches Halbwissen) ist die Integration eines Schalters für den CP Zweig dringend zu empfehlen, weil manchmal die EV-Ladestation sonst den "Stecker gefangen nimmt".
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grosserschnurz

Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.321
Punkte Reaktionen
1.702
Ort
Grossraum Stuttgart
Dein Wort in Gottes Ohr. Mein letztes hatten sie ja geklaut, der einzige Umbau im Keller, alles andere nur teures Bosch Fertigzeugs.
Sobald ich mit der elektrischen Anlage zufrieden bin, werden die Kabel komplett neu verlegt und versteckt (eventuell gekürzt).

Hi,

der dein Bike geklaut hat wusste, dass er etwas "Gutes" mit nimmt; er traute den Bos;)ch Bikes wohl nicht so richtig.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
5.801
Punkte Reaktionen
10.709
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Ich denke die Teile lassen sich leichter verwerten, als bei einem Fertigbike.

Wer verlangt beim Komponentenverkauf einen Rechnung? Besonders dann, wenn sie angeblich in China gekauft wurden.
 
Delphis1982

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
897
Punkte Reaktionen
1.058
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500 Model 2014, BBSHD, 52V, 30A, 20Ah.
@grosserschnurz @MisterFlyy
Na schönen Dank auch, genau DAS wollte ich nicht hören, tut aber irgendwie dennoch gut, zu hören, dass man "begehrter" ist als der Rest. :cool:

Ich bin nach wie vor immernoch der Meinung, ein Selbstbau lohnt sich IMMER, auch für die Fertigpedeleckäufer.
Selbstbau heißt nämlich, große Nachfrage an Standard-Bauteilen. Solange Nachfrage da ist, wird sie auch bedient.
Wenn Selbstbau irgendwann verboten wird und nur noch Stangenware erlaubt ist, passiert folgendes:
Die Hersteller stellen immer mehr Produkte her, die zwar "schick" aussehen, aber sich an so ziemlich keine Norm mehr halten werden, um alles noch integrierter zu bauen.
Beleuchtung, Bremsen, Bremshalterungen, Räder, Mäntel, usw... von so ziemlich jedem Standard wird abgewichen, um sich unentbehrlich zu machen.
Jeder Hersteller wird da sein eigenes Süppchen kochen und nicht jeder verträgt sie.
Die jetzige Nachfrage kann aber nicht ewig so hoch gehalten werden und viele Hersteller verschwinden dann vom Markt.
Ersatzteile wird es nicht geben wegen Patentschutz oder Gebrauchsmusterschutz. Die bisherigen Käufer sind dann gekniffen.
Und selbst OHNE Insolvenzen stellen die Hersteller den Support für "ältere" Modelle einfach ein. Man ist dann gezwungen, sich ein neues zu kaufen.
Reparaturen wird so ziemlich keine Werkstatt machen und Ersatzteile werden teurer. Kann dann auch sein, dass die Einbruch- und Diebstahlrate steigt,
um die Nachfrage an "Ersatzteilen" bedienen zu können, die ja dann zu Mondpreisen gehandelt werden.

Umweltschutz geht definitiv anders.

Ist gewiss etwas Schwarzmalerei dabei, aber ich habe leider schon Pferde kotzen gesehen... direkt vor der Apotheke.
 
Zuletzt bearbeitet:
Delphis1982

Delphis1982

Dabei seit
25.02.2021
Beiträge
897
Punkte Reaktionen
1.058
Ort
Blankenfelde-Mahlow
Details E-Antrieb
Ghost ASX 5500 Model 2014, BBSHD, 52V, 30A, 20Ah.
Der Anteil an Selbstbauten ist so gering, dass sie keine Auswirkungen auf den restlichen Fahrradmarkt hat.
Dit ist richtig, aber momentan ist es ja so, dass auch die Fertigbikehersteller zum großen Teil Standardkomponenten einkaufen und verbauen.
Wenn die irgendwann aber alle es so machen, wie VanMoof, Cowboy & Co, und sich die Teile maßanfertigen lassen oder teilweise selber anfertigen,
dann sieht das schon anders aus, denn dann fallen die ganz großen Bestellungen an Standardbauteilen weg.
Und die maßangefertigten Teile wird es wohl eher NICHT auf dem freien Markt geben.
Ich bin aber immer für eine gesunde Diversität auf dem Markt. Ist wie in der Biologie: Monokulturen machen immer Probleme.

Das glaub ich auch. Mir begegnen da sogar viel mehr S-Pedelecs als Pedelec-Selbstbauten.
Glaube ich zwar auch, aber das scheint vom Wohnort abzuhängen.
Zumindest im Berliner Speckgürtel sehe ich mehr Umbauten als S-Peds. Alleine in meiner Umgebung in Mahlow kenne ich 4, die umgebaut haben, aber keinen, der S fährt.
Innerhalb Berlins dagegen umgekehrt. Ist immer abhängig von der jeweiligen Umgebung.
Wie groß der Anteil an diesem oder jenem Objekt innerhalb einer Umgebung ist, hängt entschieden davon ab, welchen Radius man zur Bestimmung heranzieht.
 
onemintyulep

onemintyulep

Dabei seit
23.04.2009
Beiträge
7.147
Punkte Reaktionen
4.066
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Q128H KT09S LCD4 33V
Der Anteil an Selbstbauten ist so gering, dass sie keine Auswirkungen auf den restlichen Fahrradmarkt hat.
Ich habe das an anderer Stelle schon geschrieben: Die Selbstbauten sind ein steter Stachel im Fleisch der Fertigradhersteller, weil immer irgend ein Zwölfjähriger ein "besseres" Rad für viel weniger Geld zusammenbauen kann.
Das ist so wie früher bei den Desktop-PCs.
.
 
bielefeld-michi

bielefeld-michi

Dabei seit
24.11.2013
Beiträge
3.045
Punkte Reaktionen
6.314
Ort
33602 Bielefeld
Details E-Antrieb
Bausatz Xiongda Double Speed. Vorher JMW 25.000km
Es gibt immer einen gewissen Prozentsatz von Radlern die einen individuellen Selbstaufbau bevorzugen, aus den unterschiedlichsten Gründen:
Nachhaltigkeit, Spaß an der Individualität, kein Bock auf verdongelte Systeme, Pedelec's von der Stange mit langen Lieferzeiten ... t.b.c
 
O

Omarad

Dabei seit
18.07.2015
Beiträge
2.730
Punkte Reaktionen
2.149
Was ich so außerhalb dieses Forums sehe geht es eher um den Preis: Irgendein Fahrrad hat jeder irgendwo stehen, da kommt dann der 150 Euro Umbausatz rein und der Akku für nicht viel mehr, und für den neuen Bremszug ist dann kein Geld mehr da. PAS bekommen viele nicht montiert, wozu auch, gibt ja Daumengas.
 
O

Opiwan

Dabei seit
23.08.2021
Beiträge
70
Punkte Reaktionen
77
Mein Rad wird unter 1.000,00€ kosten.
- Ein offenes System
- alles standart Neuteile
- 500W Antrieb
- 21 Gänge Nabenschaltung
- E-Bike Rahmen

Es ist ein Rad so wie ich es will.
Bremszüge hat es keine, ist Hydraulisch.
 
Jibbo01

Jibbo01

Dabei seit
27.11.2018
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
153
Ort
31582
Details E-Antrieb
Bafang Rmg 06 mit JMW Steuerung
Es gibt immer einen gewissen Prozentsatz von Radlern die einen individuellen Selbstaufbau bevorzugen, aus den unterschiedlichsten Gründen:
Nachhaltigkeit, Spaß an der Individualität, kein Bock auf verdongelte Systeme, Pedelec's von der Stange mit langen Lieferzeiten ... t.b.c
Ganz genau. Oder einfach Räder bauen, die es so nicht gibt.
Ich will nächstes Jahr ein Lastenrad für meinen Junior bauen. Der wird dann 10.
Und das soll dann auch einen Frontmotor bekommen.
Sowas kann man halt nicht kaufen.
 
Thema:

Warum Selbstaufbau durchaus immer noch interessant ist

Oben