Warum ist die Vorderradbremse bei Fahrrädern links und nicht rechts wie bei Motorrädern?

Diskutiere Warum ist die Vorderradbremse bei Fahrrädern links und nicht rechts wie bei Motorrädern? im Fahrradkomponenten, Zubehör und Ausrüstung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Leute, ich habe da mal eine Frage. Meistens ist die Vorderradbremse links verbaut.... nun hätte ich sie aber gerne rechts, geht das...
T

Thomas H.

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
2
Hallo Leute,

ich habe da mal eine Frage.
Meistens ist die Vorderradbremse links verbaut.... nun hätte ich sie aber gerne rechts, geht das?
Da ich Rechtshänder bin und ich vom Motorrad und über zwanzig Jahre MTB nix anderes kenne, möchte ich mich auf keinen Fall umgewöhnen.
Jetzt kann man aber auch nicht mehr so einfach den Zug von rechts nach links tauschen, weil das Kalkhof Image B27 Hydraulische Bremsen hat. Ist es sehr aufwendig die Seiten zu tauschen?
Oder kann man beim bestellen gleich sagen Vorderradbremse rechts.

Das macht mir echt ein bisschen Gedanken.....

Thomas :confused:
 
Klappfallscheibe

Klappfallscheibe

Dabei seit
29.07.2010
Beiträge
170
Punkte Reaktionen
16
Ort
M
AW: Bremse rechts/links

Sehr aufwändig ist relativ. Man muss halt die Leitungen umschrauben (mit neuen Oliven) und möglicherweise die Bremsen entlüften!
 
Thom

Thom

Dabei seit
23.02.2010
Beiträge
189
Punkte Reaktionen
12
Ort
zwischen Karlsruhe und Heidelberg
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Shimano Steps E8000
AW: Bremse rechts/links

klappfallscheibe hat recht, man muß einfach die leitungen umschrauben und die systeme danach wieder sauber entlüften.
wenn du das rad bei deinem örtlichen händler kaufs sollte es eigentlich eine serviceleistung sein das rad auf den kunden ein/um zu stellen (ist bei uns so)
wenn du das rad onlinebestellst wirst wohl pech haben die werden meistens nur vom hersteller über den zwischenhändler zum kunden weitergeleitet ohne sie irgendwo aus zupacken.
 
G

grosserschnurz

Gesperrt
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.487
Punkte Reaktionen
1.835
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Bremse rechts/links

Hallo Thomas H.,

hast du es überhaupt mal ernsthaft ein paar Tage probiert ob rechts oder links vorne oder hinten.

Als Motorradfahrer habe ich absolut keine Problem, mich sofort den Bremsgegebenheiten anzupassen.

Das Problem rechts oder links, oder Rechts- gegen Linkshänder, vielleicht auch noch rechts- und linksdrehende Gehirnwindungen für schnelleres Regieren beim Bremsen, mehr Bremskraft an der Bremse usw. kann man nach kurzer Eingewöhnung in den Griff bekommen.

Lass es wie es ist, es geht!

grosserschnurz
 
Holgi

Holgi

Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
1.857
Punkte Reaktionen
259
Ort
84140 Gangkofen
Details E-Antrieb
Flyer, S-Ped. Pana. 26V 250W, Trike W1 mit BionX
AW: Bremse rechts/links

Hallo Thomas H.,

hatte das gleiche Problem. Bei Notbremsungen hat ständig das Hinterrad blockiert. Und "ältere Herren" wie ich gewöhnen sich nicht mehr so schnell um.
Habe die Hydraulikbremsen kostenlos beim ersten Kundendienst von meinem Radelhändler umbauen lassen. :)
Jetzt ist es so wie ich es haben will.
 
G

grosserschnurz

Gesperrt
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.487
Punkte Reaktionen
1.835
Ort
Grossraum Stuttgart
AW: Bremse rechts/links

Hallo Holgi,

nicht hängen lassen, bin sicher noch etwas älter als du und habe es auch noch im Griff.

grosserschnurz
 
T

Thomas H.

Themenstarter
Dabei seit
26.09.2010
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
2
AW: Bremse rechts/links

Hallo Leute,

ihr seit ja super.....
Ist also machbar und gar keine große Action.

Vielen Dank für die Infos

Thomas
 
M

Mei

Gesperrt
Dabei seit
10.01.2014
Beiträge
1.926
Punkte Reaktionen
1.541
Warum zum Teufel ist die Vorderradbremse links und nicht rechts wie beim motorisiertem Zweirad?

Man kann sich ja an vieles gewöhnen, aber daran wohl nicht.
Mir ist jetzt öfter mal aufgefallen, dass ich in bremslichen Situationen eher mit blockiertem Hinterrad bremse und die Vorderradabremse nur sanft betätigte. Erst während dem Bremsvorgang kommt es mir, dass ich ja mehr mit dem Vorderrad bremsen sollte ;)

Kommt wohl vom Motorrad fahren, weil da die Bremse rechts ist.
Bei Motorrad wird nicht mit der Hinterradbremse gebremst. Da ist die Hinterradbremse eher eine Feststellbremse für die Ampel.

Ich werde den Mist jetzt umbauen. Rechts und Links tauschen.
Grüße
 
wolbauer

wolbauer

Dabei seit
19.04.2010
Beiträge
541
Punkte Reaktionen
26
Ort
75
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT; Clean Mobile
Hab ich auch bei allen Rädern gemacht. Vorderradbremse links soll wahrscheinlich Überschläge vermeiden.
LG wb
 
C

Creative_Inspire

Dabei seit
01.08.2011
Beiträge
4.326
Punkte Reaktionen
1.420
Ort
Somewhere
Hab ich auch bei allen Rädern gemacht. Vorderradbremse links soll wahrscheinlich Überschläge vermeiden.
LG wb

Genau und deshalb macht sie auch jeder der Fahren kann und will ganz schnell nach rechts sofern das Problemlos geht. An einem hochgerüsteten Performance Bike würde ich sie immer rechts platzieren.
 
E

EmilEmil

Gesperrt
Dabei seit
22.10.2010
Beiträge
503
Punkte Reaktionen
609
Das ist historisch bedingt
Jain !
ZB hatten die schlechten, alten Oma-Räder mit dem Rücktritt aus den 60-er Jahren die Gestänge-Bremse stets auf der rechten Seite. Das änderte sich auch nicht als in den 70-ern die Gestängebremse fast durchweg durch die Ein-Gelenk Felgenbremse ersetzt wurde. Klappräder und Bonanzaräder der 70-er hatten ebenfalls den Bremshebel der einzigen Bremse Rechts.
Sporträder, Rennsporträder, Rennräder mit zwei Felgenbremsen hatten in diesen Zeiten Links die Vorderradbremse und Rechts die Hinterradbremse. Warum einheitlich, wenn es auch unterschiedlich geht.
Bei mir sind bei allen 4 Rädern die Bremsen für vorn Rechts, weil ich das schon immer so gehalten habe, um nicht bei Adrenalinbremsungen vom Bewegungsablauf Probleme zu bekommen (Ich bin als Heranwachsender auch Motorrad gefahren !).
Bei Kabelzug-Bremsen ist der Umbau keine große Affaire, und bei meinen ersten hydraulischen Scheibenbremsen entpuppte sich der Umbau (Umstecken der Leitungen) weniger schwierig als vermutet (Die Ausgleichsbehälter fixiert auf einem Tisch und die Bremszangen auf dem Fußboden in einer Wanne !). Da war es noch nicht einmal nötig, die Bremsen neu zu entlüften.
Bei den Mountainbikern werden die Bremsen für Vorn Links und Hinten Rechts montiert geliefert. Wie man im IBC-Forum (mtb-news) finden kann, fahren aber ca 40 % der Biker mit der Frontbremse Rechts.
Auch die bekannte Schrauber-Autorität Sheldon Brown hält die Frontbremse Rechts für sinnvoller.

MfG EmilEmil
 
Holgi

Holgi

Dabei seit
10.05.2010
Beiträge
1.857
Punkte Reaktionen
259
Ort
84140 Gangkofen
Details E-Antrieb
Flyer, S-Ped. Pana. 26V 250W, Trike W1 mit BionX
Ich habe auch meine Bremse umgebaut rechts für vorn, bei allen meinen Rädern. Zu lange Motorrad gefahren. Die rechte Hand ist das Dosieren besser gewohnt.
 
snag

snag

Dabei seit
19.03.2014
Beiträge
423
Punkte Reaktionen
253
Ort
München
Details E-Antrieb
Impuls 1 Raleigh IR HS 36V 17 AH und normale Bike
Alle Familienräder ca. 10 sind auch getauscht auf MOTORRADART. Beim leihen an einen Freund dies unbedingt vorher sagen. 1x hatts nicht geholfen.... nur leichte Prellungen....
 
hinnakk

hinnakk

Dabei seit
27.02.2015
Beiträge
130
Punkte Reaktionen
115
Details E-Antrieb
Puma 275u/min 36V im 20" VR
Ich bin Linkspfote und habe die Bremshebel auch getauscht. Reine Gewohnheitssache. Eigentlich ist der Mensch ja beidhändig. Nur die Normen der Gesellschaft wollen die Typisierung.

Das mit dem Damenrad und dem MTB oder Trekkingrad habe ich auch nie verstanden. Da lernt man das Radfahren mit Bremse rechts und soll sich dann umgewöhnen und die heiklere Bremse mit der völlig ungeübten linken Hand betätigen. Nem Kumpel mit dem ersten MTB im zahrten Alter von 14Jahren ist das auch zum Verhängniss geworden. Bei der ersten richtigen Bremsung ist er über den Lenker abgestiegen. Und zahlreiche andere haben es grad noch rechtzeitig gemerkt.

Gruß hinnakk
 
Zuletzt bearbeitet:
spedeler

spedeler

Dabei seit
08.11.2014
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
240
Ort
DE-NRW
Details E-Antrieb
Mittelmotor, Bosch-Classic 350 W
Gut, dass ich kein Motorrad fahre ^^
Ein weiterer Grund könnte sein, dass man mit der rechten Hand die Gänge hinten schaltet.
Dann bietet sich auch an hinten zu bremsen.
 
Thema:

Warum ist die Vorderradbremse bei Fahrrädern links und nicht rechts wie bei Motorrädern?

Warum ist die Vorderradbremse bei Fahrrädern links und nicht rechts wie bei Motorrädern? - Ähnliche Themen

Noch ohne... ;-): Hallo, noch bin ich ohne Pedelec - das wird hoffentlich in der nächsten Woche geliefert. Daher nur als Link: Kathmandu EXC Easy Entry :) "Easy...
Bafang Fahrbericht Retro CoffeeCruiser: Hallo! Ich wurde gefragt ob, ich ein Bericht zu meinem Retro Pedelec Cruiser machen kann. Und hier die Antwort: Ja kann ich, erwartet aber nicht...
Haibike Bremsgriff links/rechts vertauschen: ich möchte an meinem neuen Fullseven Pro die Bremsgriffe tauschen, so dass ich rechts (wie am Motorrad) die Vorderradbremse habe. Nun ist das...
Fischer Fischer EM 1724 Erfahrungsbericht e-bike rookie: Hallo Pedelec Forum, ich habe hier immer nur mitgelesen und möchte mich jetzt für die vielen nützlichen Infos, die ich hier bekommen habe, mit...
Oben