Warum habt ihr euer E-Bike getunt / umgehen der Abregelgrenze (bitte keine Rechtsdiskussion) ?

Diskutiere Warum habt ihr euer E-Bike getunt / umgehen der Abregelgrenze (bitte keine Rechtsdiskussion) ? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Man liest hier im Forum relativ häufig vom E-Bike Tuning; umgehen der Abregelgrenze von 25 km/h. Mich würden hierzu Eure Beweggründe...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Butzelfutzel

Themenstarter
Dabei seit
22.10.2020
Beiträge
102
Punkte Reaktionen
260
Man liest hier im Forum relativ häufig vom E-Bike Tuning; umgehen der Abregelgrenze von 25 km/h.

Mich würden hierzu Eure Beweggründe interessieren. Bitte keine Rechtsdiskussion oder Aussagen die nicht Eure Meinung darstellen / zum Thema passen. Ich bin gespannt auf die Gründe hierfür.

Beispiele die meiner Meinung nach einen Beweggrund darstellen könnten:

- Ich fahre regelmäßig ins Geschäft und möchte einfach schneller ankommen.
- Ich fahre regelmäßig mit anderen Radlern, die alle schneller unterwegs sind (Rennrad, anderer Motor etc.)


Also los, ich bin auf Eure ehrlichen Antworten gespannt.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
6.797
Punkte Reaktionen
12.652
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Das Pedelec ist ja als Fahrrad in der privaten Haftpflicht auch bei unbegrenzt höheren Geschwindigkeiten als 25km/h versichert.
Wenn jetzt das Pedelec statt bis 25 bis 32 unterstützt, wie es sehr viele Verkehrswissenschaftler , unter anderem der führende Unfallforscher der Versicherungswirtschaft befürworten, ist es schon eine heikle Sache , die abgeschlossene Haftpflicht zu verweigern.
Könnte mir schon vorstellen , dass es da ,wie heißt es so schön , Klärungsbedarf gibt.

Dann schlägt das Pendel eventuell in die andere Richtung und das Pedelec verliert seinen Status als Fahrrad. Die Folge wäre Helmpflicht, Versicherungskennzeichen und Prüfbescheinigung. So wie es vor Jahrzehnten den Mofas ergangen ist.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Na ein s-Ped mit 45Kmh ist nicht das gleiche wie ein Pedelec mit 32Kmh.

S-Ped ist sauteuer. Darf nicht auf den Radweg, Parks. Darf ein S-Ped eigentlich die Einbahnstrasse in falscher Richt befahren wenn für Fahrräder freigegeben?

Würde die 25Kmh Regel wegfallen, und vielleicht noch ein paar andere Anpassungen geschehen hätte man mit dem Ped viele Vorteile.

Nicht zuletzt würden dann S-Peds günstiger werden. Es würden wenn die eKfV überarbeitet würde viel mehr Leute aufs Auto oder die Öffis verzichten.

Dazu bedarf es einiger Anpassung, das ist mir klar. Auch in der Mentalität in DE könnte sich zu dem Thema was ändern.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
6.797
Punkte Reaktionen
12.652
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Wünschen kann man sich viel.

Ich sehe es als Glücksfall an, das das Pedelec dem Fahrrad gleich gestellt ist und nicht dem Mofa. Rein logisch betrachtet wäre eine Klassifizierung als  Motor fahrrad sinniger.

Jeder Tuner ist mitverantwortlich, wenn dieser Status fallen sollte.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Rein logisch betrachtet wäre eine Klassifizierung als  Motor fahrrad sinniger.
Kommt auf den Standpunkt an! Ich sehe beim Pedelec viel mehr Gemeinsamkeiten zum Fahrrad als zum Motorrad oder Mofa.

Amrikanische Regelung und deren Freude an Freiheit sind mir sehr nahe.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Jeder Tuner ist mitverantwortlich, wenn dieser Status fallen sollte.
Kann auch andersrum eingeschätzt werden. Hängt davon ab wer das Sagen hat. Mit einem Schlag wären alle die diese unsinnige Regelung in die Kriminalität treibt legal unterwegs.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
6.797
Punkte Reaktionen
12.652
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Wir werden es sehen. Persönlich kann es mir egal sein, da ich kein Pedelec nutze.

Man kan auch was dafür tun und Ziele verfolgen.
Viel Erfolg dabei. Ja, ich meine das ernst. Hier ist kein Sarkasmus versteckt.

Was möchtest du persönlich dafür tun, das deine Ideen Realität werden?
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Wir werden es sehen. Persönlich kann es mir egal sein, da ich kein Pedelec nutze.


Viel Erfolg dabei. Ja, ich meine das ernst. Hier ist kein Sarkasmus versteckt.

Was möchtest du persönlich dafür tun, das deine Ideen Realität werden?
Wenn nötig versuchen im persönlichen Umfeld aufzuklären.
Zur Wahl gehen.
Politiker mit E-Mails beglücken.
Bei ElectricEmpire bin ich Mitglied.
ElectricEmpire unterstützen.
Mitstreiter unterstützen. Einzelne Personen, wie auch Organisationen oder Vereine.
Demonstrieren gehen.
 
E

edition82

Dabei seit
10.05.2021
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
15
Ja, auch nicht fein bzw. dämlich.

Aber die bringen wenigstens kein Kfz ohne Zulassung in den Straßenverkehr. Fahren ohne Führerschein käme auch nicht noch "oben drauf"

Ich denke, dass mich mein A-Lappen zum Führen eines Pedelecs mit Unterstützung bis 32km/h befähigt.

@MisterFlyy
Privatinsolvenz sind 3 Jahre


Und: was sagt denn wohl die private Haftpflichtversicherung, wenn ich mit einem S-Pedelec auf einem Waldweg oder einem Radweg einen Schaden verursache?
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
3.200
Punkte Reaktionen
5.759
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Ich denke, dass mich mein A-Lappen zum Führen eines Pedelecs mit Unterstützung bis 32km/h befähigt.

@MisterFlyy
Privatinsolvenz sind 3 Jahre


Und: was sagt denn wohl die private Haftpflichtversicherung, wenn ich mit einem S-Pedelec auf einem Waldweg oder einem Radweg einen Schaden verursache?

Dann fiele das Fahren ohne Führerschein schon weg.

Die Möglichkeit der Privatinsolvenz gibt es für Straftaten gar nicht. Da zahlt man u.U. lebenslang.

Die private Haftpflichtversicherung ist für mit dem S-Pedelec verursachte Schäden nicht zuständig.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
6.797
Punkte Reaktionen
12.652
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Und: was sagt denn wohl die private Haftpflichtversicherung, wenn ich mit einem S-Pedelec auf einem Waldweg oder einem Radweg einen Schaden verursache?

Wie @Vito schon schrieb, ist die private Haftpflicht mich zuständig bei Unfällen mit Kfz. Dafür ist die Kfz-Haftpflichtversicherung zuständig. Für Kfz ist die Haftpflichtversicherung ein Pflichtversicherung, die zahlt alle Schäden die man verursacht, solange der Schaden nicht vorsätzlich herbeigeführt wurde.
 
Loddi

Loddi

Dabei seit
10.06.2021
Beiträge
249
Punkte Reaktionen
522
Ort
Ulm
E

edition82

Dabei seit
10.05.2021
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
15
Ok, habt ihr natürlich Recht. Für Schäden, die man mit dem S-Pedelec verursacht, kommt ja logischerweise die notwendige Haftpflichtversicherung das Bike's auf.

Aber: was macht denn wohl eben jene Versicherung, wenn der Unfall auf einem Terrain passiert, auf dem man eben mit einem S-Pedelec nicht fahren darf? Wurde hier ja mehrfach "empfohlen".
 
andreasDo

andreasDo

Dabei seit
02.03.2014
Beiträge
2.856
Punkte Reaktionen
2.595
Ort
Dortmund
Details E-Antrieb
Coboc Montreal - R&M Packster 40 - Hase Kettwiesel
Informieren: Wurde schon mehrfach diskutiert. Die KFZ Haftpflicht kann lediglich bei Obliegenheitsverletzungen Regress fördern. Alles andere wäre auch hanebüchen ... so ziemlich jedem KFZ Haftpflicht-Fall geht eine Ordnungswidrigkeit voraus: Rechts vor Links ja missachtet, bei Rot gefahren, zu schnell gefahren, ....
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Warum habt ihr euer E-Bike getunt / umgehen der Abregelgrenze (bitte keine Rechtsdiskussion) ?

Warum habt ihr euer E-Bike getunt / umgehen der Abregelgrenze (bitte keine Rechtsdiskussion) ? - Ähnliche Themen

Leicht, effektiv, preiswert: E-bike Umbau mit 800g Gewicht! DIY für 200Euro! Fast nur Standardkomponenten: So, ich sollte endlich auch mal einen meiner Umbauten hier im Forum vorstellen, nachdem ich schon viele Infos herausgezogen habe. Der Umbau wurde...
Hilfe bei E-Bike Entscheidungsfindung: Hallo in die Runde! Ich bin neu hier und grüße die Mitglieder dieses Forums! Ich hoffe,hier in der richtigen Sparte zu sein,um mein Anliegen...
Ein Flachland-Einsteiger: Welches E-Bike passt zu mir?: Grüß Gott! Bin völlig ahnungslos und völlig überfordert: Motoren-, Antriebskonzepte, Kadenzen, Wirkungsgrade, Unterstützungsverhalten: Mein Gott...
Oben