Warum habt ihr euer E-Bike getunt / umgehen der Abregelgrenze (bitte keine Rechtsdiskussion) ?

Diskutiere Warum habt ihr euer E-Bike getunt / umgehen der Abregelgrenze (bitte keine Rechtsdiskussion) ? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Man liest hier im Forum relativ häufig vom E-Bike Tuning; umgehen der Abregelgrenze von 25 km/h. Mich würden hierzu Eure Beweggründe...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
B

Butzelfutzel

Themenstarter
Dabei seit
22.10.2020
Beiträge
101
Punkte Reaktionen
259
Man liest hier im Forum relativ häufig vom E-Bike Tuning; umgehen der Abregelgrenze von 25 km/h.

Mich würden hierzu Eure Beweggründe interessieren. Bitte keine Rechtsdiskussion oder Aussagen die nicht Eure Meinung darstellen / zum Thema passen. Ich bin gespannt auf die Gründe hierfür.

Beispiele die meiner Meinung nach einen Beweggrund darstellen könnten:

- Ich fahre regelmäßig ins Geschäft und möchte einfach schneller ankommen.
- Ich fahre regelmäßig mit anderen Radlern, die alle schneller unterwegs sind (Rennrad, anderer Motor etc.)


Also los, ich bin auf Eure ehrlichen Antworten gespannt.
 
A

Agent-X

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
6
mich störte das Gefühl dass man ab 25km/h wie gegen eine Wand fährt. Ich habe
mein Tuningteil auf 35km/h eingestellt und jetzt alles wunderbar.
Meistens fahre ich dennoch selten schneller als 25km/h ab man hat halt Reserven
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
6.785
Punkte Reaktionen
12.634
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Weil Tuning auf den ersten Blick billiger als ein S-Pedelec ist, wird einer der Hauptgründe sein.

Bei genauerer Betrachtung habe ich mich dann gegen das tuning und für das S-Pedelec entschieden.
 
Zuletzt bearbeitet:
Finkenbux

Finkenbux

Dabei seit
07.02.2022
Beiträge
319
Punkte Reaktionen
137
Ort
21614 Buxtehude
Details E-Antrieb
Enik Easy 20“, Bafang FM G31.250 sowie NCM Paris
Mir konnte es früher auch nicht schnell genug gehen. Aber mit steigender Geschwindigkeit schlagen Bodenwellen immer mehr durch, die notwendige Aufmerksamkeit wird höher und der Akku hält weniger.
Man wird halt älter und ruhiger. Jetzt habe ich wieder das Limit von 25 km/h, stelle die Unterstützung meist auf 2 (von 5) und cruise mit etwas weniger als 25 km/h gemütlich daher. Das ist Lebensqualität.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Mich hat es genervt, dass ich mit legalen Rädern ständig in die Begrenzung geradelt bin. War damals ein Bosch-Antrieb.

Jetzt habe ich für verhältnismässig kleines Geld 2 Räder mit einem 80Nm Bafang-Antrieb.

Ich fahre jetzt cruising-speed ca. 30Kmh laut Tacho, ca. echte 28Kmh, und Durchschnitt ca. 25Kmh.

Ist natürlicher für mich, ich schwitze weniger, komme schneller an.

Seitdem empfinde ich die Regelung in DE nur noch als lästig.

PS. : Die Controller lassen sich mittels Programmierkabel einstellen. Diese Einstellungen lassen mich das Ansprechverhalten nahezu perfekt auf meine Bedürfnisse anpassen.

Meiner Meinung nach schiesst sich DE und deutsche Firmen mit seinen Gesetzen, die eigentlich gedacht sind um den deutschen Markt zu schützen, international ins Abseits.

PPS.: Selbst zu Biorad-Zeiten habe ich ein vollgefedertes Trekking-Rad für 400€ von der Mifa bevorzugt. Full suspension, oder ne gute Feder-Sattelstütze hilft bei Bodenwellen. Vollfederung und ausreichend Federweg mit aufs Gewicht einstellbaren Dämpfern hinten und vorne hilft sehr!

PPPS.: Aktuelle Preise bestimmter Marken in DE sind ein weiterer Grund warum deutsche Firmen es schwer haben werden.
Meiner Meinung nach war das mit Fernsehern damals ähnlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
Falco

Falco

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
907
Punkte Reaktionen
472
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line speed, BBS01
Anfangs dachte ich auch mein Prophete zu tunen. Zum Glück hatte ich anfangs nicht die richtigen Informationen und das KnowHow parat um dies umzusetzen, auch war mir die schwierige gesetzliche Lage nicht wirklich bewusst. Letztendlich hab mir dann zu meinem 25er Prophete ein S-Pedelec zugelegt, weil mir die 25 km/h nicht immer genügten. Ich switche zwischen 25er und 45er Pedelec, also Fifty/Fifty, in die Arbeit fahr ich ausschließlich mit dem 45er. Ich werde wahrscheinlich immer zwei Pedelecs besitzen, ein günstiges 25er und ein überteuertes S-Pedelec. Müsste ich mir heute ein S-Ped zulegen, dann sehr wahrscheinlich ein Klever.
Ab und zu stelle ich das Prophete auf Feldwegen mal auf unbegrenzte Speed ein. ManoMann, der BBS01 hat, wenn er richtig programmiert ist richtig Dampf und das fürn Spottpreis. Kommt zwar an mein Bosch-S-Pedelec nicht ganz ran, aber doch schon sehr erstaunlich was das Teil bringen kann ohne die 15A zu überschreiten.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Anfangs dachte ich auch mein Prophete zu tunen. Zum Glück hatte ich anfangs nicht die richtigen Informationen und das KnowHow parat um dies umzusetzen, auch war mir die schwierige gesetzliche Lage nicht wirklich bewusst. Letztendlich hab mir dann zu meinem 25er Prophete ein S-Pedelec zugelegt, weil mir die 25 km/h nicht immer genügten. Ich switche zwischen 25er und 45er Pedelec, also Fifty/Fifty, in die Arbeit fahr ich ausschließlich mit dem 45er. Ich werde wahrscheinlich immer zwei Pedelecs besitzen, ein günstiges 25er und ein überteuertes S-Pedelec. Müsste ich mir heute ein S-Ped zulegen, dann sehr wahrscheinlich ein Klever.
Ab und zu stelle ich das Prophete auf Feldwegen mal auf unbegrenzte Speed ein. ManoMann, der BBS01 hat, wenn er richtig programmiert ist richtig Dampf und das fürn Spottpreis. Kommt zwar an mein Bosch-S-Pedelec nicht ganz ran, aber doch schon sehr erstaunlich was das Teil bringen kann ohne die 15A zu überschreiten.

Aus China, oder Amerika gibt es mittlerweile Räder die echte 45Kmh ohne Tretunterstützung schaffen.

Einfach nur mittels Gasgriff oder Ghostpedelling.
Zu einem sehr guten Preis. Plus/minus 2000€.

Hierzulande wird noch diskutiert welches sPed wirklich die 45Kmh schafft.
Und das bei Rädern ab 4000€ aufwärts!

Ein Drama bei dem sich manche der Beteiligten schön was vormachen.
 
maspalomas

maspalomas

Dabei seit
07.09.2011
Beiträge
1.551
Punkte Reaktionen
2.724
Ort
35100 Maspalomas / Spanien
Details E-Antrieb
Mountain Cycle San Andreas BBS02
Aus China, oder Amerika gibt es mittlerweile Räder die echte 45Kmh ohne Tretunterstützung schaffen.
Also man muss fuer 45Kmh nicht unbedingt nach China oder Amerika..... Mein Fahrrad ist nix besonderes, ein 11 Jahre altes 26" Cannondale, bestueckt mit 750W Bafang BBS02 und eine 13s3p Batterie aus 21700 Samsung T40 Zellen. Kettenblatt hat 42z und letzte Gang 9z. Der Motor unterstuetzt bis ueber 120er Kadenz. 45 ist ohne treten kein Problem.
Mit Rueckenwind habe ich schon 68 auf dem GPS Tacho gehabt.
nix besonderes.jpg
Gruss. Sammy
 
R

Ravenous

Dabei seit
22.10.2019
Beiträge
883
Punkte Reaktionen
940
Details E-Antrieb
Bosch Performance CX Gen 4
Mich hat es genervt, dass ich mit legalen Rädern ständig in die Begrenzung geradelt bin. War damals ein Bosch-Antrieb.
Geht mir ähnlich. Ich fahre im Prinzip permanent an der Abregelgrenze und beneide die Nutzer in den USA, die von Bosch den Motor mit Unterstützung bis 32km/h bekommen.
Aus China, oder Amerika gibt es mittlerweile Räder die echte 45Kmh ohne Tretunterstützung schaffen.

Einfach nur mittels Gasgriff oder Ghostpedelling.
Wenn ich das wollte, würde ich mir einfach einen e-Roller mit Kennzeichen und legaler Zulassung holen. Hat für mich mit Fahrradfahren dann nichts mehr zu tun.
 
S

SilbernerSurfer

Dabei seit
21.06.2020
Beiträge
1.161
Punkte Reaktionen
802
Ort
München
Details E-Antrieb
Bafang MAX DRIVE M400 48V
Wenn ich das wollte, würde ich mir einfach einen e-Roller mit Kennzeichen und legaler Zulassung holen. Hat für mich mit Fahrradfahren dann nichts mehr zu tun.
Ist richtig, was die Geschwindigkeit betrifft schon.

Ich bin auch schon Vespa-Roller gefahren.

Der Spass, die Dynamik, ist für mich mit bestimmten Fahrzeugen eine Andere.

Vespa-roller macht Spass. Ein eScooter mit der selben Geschwindigkeit, ein eMtb mit der selben Geschwindigkeit, ein ePocket- oder eMonkeybike mit der selben Geschwindigkeit macht mir halt weit mehr Spass.

Und davon abgesehen ob es jetzt legal oder nicht legal ist, kann ich mit den 3 auszugsweise genannten Fahrzeugen in Parks oder bspw. auf Radwegen fahren. Das EUC und eSkateboards habe ich noch vergessen.

Es gibt schon gute Gründe warum manche Leute von den Regelungen bezüglich Elektrokleinstfahrzeugen angepisst sind.

Ps. : eTrikes, oder das geniale Canyon Conzept Car.
 
E

edition82

Dabei seit
10.05.2021
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
15
Habe meine "Entsperrung" heute erst bestellt. Bei mir sind es auch bereits genannte Gründe:

1. Ich fahre in der Ebene einfach gern auch mal schneller als 25 km/h und mag es nicht, dass mich der Mittelmotor dann ausbremst, weil ich durch ihn einen merklichen Widerstand habe.

2. Bei meinem 23km langen Arbeitsweg, quer durch Berlin, habe ich eine Passage, in der ich 11 km meist mutterseelenallein auf einem Radweg zurücklegen muss. Da macht es zeitlich einfach was aus, ob man mit einem 24er Schnitt oder mit einem 30er Schnitt fährt.

Der Punkt mit den 30-Zonen ist mir noch gar nicht in den Sinn gekommen, ist aber auf jeden Fall auch ein guter Grund.



Was mich dran hindert, ein S-Pedelec zu nutzen, ist schlichtweg der Zwang, damit auf der Straße zu fahren, auch wenn es einen Radweg gibt. Gerade in einer Stadt wie Berlin stellt das einen immensen Nachteil dar. Und es ist einfach brandgefährlich. Habe auch schon öfter gesehen (als Autofahrer), wie S-Pedelec-Fahrer von anderen Autofahrern extra eng überholt wurden, weil diese eben nicht wissen, dass derjenige nur auf der Straße fahren darf und der schöne leere Radweg neben der Straße für diesen Biker eben tabu ist.

Mal vom Gefahrenfaktor abgesehen, ist das natürlich auch auf Radtouren ein immenser Nachteil, nur Straßen nutzen zu dürfen.

(Während ein Rennradfahrer mit 40 auf dem Radweg fahren darf.. Meist natürlich auch ohne Klingel, weil die ja das Gefährt 50g schwerer machen würde)
 
Zuletzt bearbeitet:
Forenfux

Forenfux

Dabei seit
08.10.2016
Beiträge
55
Punkte Reaktionen
18
...das Überholen der vielen '25er Roller' in der Stadt geht schneller, und damit für alle sicherer. 32 kmh reichen dafür vollkommen. Trotzdem hänge ich gedanklich schon noch am S. Insbesondere auch aus rechtlichen Gründen. Hat schon jemand Erfahrung mit dem neuen N roque 45 von Klever?
 
I

Ich

Dabei seit
05.08.2013
Beiträge
745
Punkte Reaktionen
646
Details E-Antrieb
1x28"Bafang Mittelmotor und div. andere
Meine Frau und ich sind mitlerweile beide mit allen Bikes legal unterwegs.
Grund:
Meistens sind wir sowieso nicht schneller als 25Km/h gefahren und für nur gelegentliches schneller fahren können, loht sich aus meiner Sicht das Risiko nicht.
Zudem profitieren wir jetzt duch mehr Reichweite.

Dennoch finde ich Tuningthemen interessant und gönne gerne jedem der das macht seinen Spaß.
Wir hatten auch Spaß mit dem Tuning, aber irgendwann hat dann doch die Vernuft gesiegt.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
6.785
Punkte Reaktionen
12.634
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Was mich dran hindert, ein S-Pedelec zu nutzen, ist schlichtweg der Zwang, damit auf der Straße zu fahren, auch wenn es einen Radweg gibt.

Genauso ist es beim getunten Pedelec. Damit sind nicht nur die Radwege verboten, sondern alle öffentlichen Wege.

Entschuldigt das OT, aber ich bin mir nicht sicher ob @edition82 sich dessen bewusst ist, das er dann eine Straftat begeht.
Ich begehe eine Ordnungswidrigkeit und fahre mit dem S-Pedelec auch auf Radwegen. 50000km ohne Probleme.

Aus Angst davor eine Owi zu begehen, lieber eine Straftat begehen. 🙈
 
S

Speci-Lorenz

Dabei seit
15.12.2020
Beiträge
305
Punkte Reaktionen
445
Details E-Antrieb
ST3
...das Überholen der vielen '25er Roller' in der Stadt geht schneller, und damit für alle sicherer. 32 kmh reichen dafür vollkommen. Trotzdem hänge ich gedanklich schon noch am S. Insbesondere auch aus rechtlichen Gründen. Hat schon jemand Erfahrung mit dem neuen N roque 45 von Klever?
Du meinst 20er E Roller, oder? Da regeln Lime Voi etc. jedenfalls ab.
Auf speedpedelecreview gibt es im Forum einen N Rouge Erfahrungsbericht. Chrome übersetzt automatisch.
 
JvB

JvB

Dabei seit
12.05.2022
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
25
Ort
Landkreis BT
Schon beim "normalen" Fahrrad war meine Wohlfühl Geschwindigkeit immer zwischen 25 und 30 km/h.
Diese 30 km/h hab ich auch beim Pedelec übernommen. Ist ja beim Himiway innerhalb von einer Minute im Menü erledigt. :cool:
5 Km/h schneller lässt die Reichweite nicht dramatisch schrumpfen und es sieht auch nicht "zu schnell" aus.
Für die maximal einstellbare Geschwindigkeit von 45 km/h bräuchte man ein größeres Kettenblatt, weil hier das Mittreten keinen Spaß mehr macht.

Allgemein zum Thema tuning:
Beruflich kenne ich so einige Polizisten aus der hiesigen Inspektion und mit denen habe ich mich schon über das Thema unterhalten. Gerade in den letzten 2-3 Jahren ist das Thema E Bike auch in Polizeikreisen immer mehr nach vorne gerückt und es gab schon diverse Schulungen, wie man wo an welchen Bikes die Tuningmaßnahmen erkennt.
Das Fazit: Eigentlich juckt es keine S**, ob so ein Bike 25, oder 35 fährt. Blöd wird es hald nur, wenn diverse Hirnis meinen, mit 40 durch die Fußgängerzone kacheln zu müssen, dabei unbeteiligte Leute über den Haufen fahren und schwer verletzen. Wenn ähnliches mehrfach im Jahr passiert, wird eben öfters in die Richtung kontrolliert.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

edition82

Dabei seit
10.05.2021
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
15
Genauso ist es beim getunten Pedelec. Damit sind nicht nur die Radwege verboten, sondern alle öffentlichen Wege.

Entschuldigt das OT, aber ich bin mir nicht sicher ob @edition82 sich dessen bewusst ist, das er dann eine Straftat begeht.
Ich begehe eine Ordnungswidrigkeit und fahre mit dem S-Pedelec auch auf Radwegen. 50000km ohne Probleme.

Aus Angst davor eine Owi zu begehen, lieber eine Straftat begehen. 🙈

Mit einem S-Pedelec auf dem Radweg fahren ist ebenfalls nur eine OWI und keine Straftat.

Und: mit einem Kennzeichen am Fahrrad bin ich schon recht offensichtlich mit einem Kraftrad unterwegs. Das checkt jede Kontrolle sofort.

Nicht nachvollziehbar?
 
E

edition82

Dabei seit
10.05.2021
Beiträge
24
Punkte Reaktionen
15
Ja, habs nicht gecheckt. Zu früh am Morgen 😃

Lieber ein Fahren ohne Versicherungsschutz, das man aber nur erkennt, wenn man ganz genau hinschaut als eine OWI, die in jeder noch so kleinen Kontrolle sofort auffliegt.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Warum habt ihr euer E-Bike getunt / umgehen der Abregelgrenze (bitte keine Rechtsdiskussion) ?

Warum habt ihr euer E-Bike getunt / umgehen der Abregelgrenze (bitte keine Rechtsdiskussion) ? - Ähnliche Themen

Leicht, effektiv, preiswert: E-bike Umbau mit 800g Gewicht! DIY für 200Euro! Fast nur Standardkomponenten: So, ich sollte endlich auch mal einen meiner Umbauten hier im Forum vorstellen, nachdem ich schon viele Infos herausgezogen habe. Der Umbau wurde...
Hilfe bei E-Bike Entscheidungsfindung: Hallo in die Runde! Ich bin neu hier und grüße die Mitglieder dieses Forums! Ich hoffe,hier in der richtigen Sparte zu sein,um mein Anliegen...
Ein Flachland-Einsteiger: Welches E-Bike passt zu mir?: Grüß Gott! Bin völlig ahnungslos und völlig überfordert: Motoren-, Antriebskonzepte, Kadenzen, Wirkungsgrade, Unterstützungsverhalten: Mein Gott...
Oben