Wartungsarmes Pendler-Pedelec

Diskutiere Wartungsarmes Pendler-Pedelec im Kaufberatung Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, ich suche eine Pedelec mit den o.g. Eigenschaften. Bin über sämtliche Tips und Hilfen dankbar.
S

Screwed

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2022
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Maximales Budget
egal
Untergrund
  1. Asphalt
  2. Schotter
  3. Forstwege
Herausnehmbarer Akku
Ja
Handwerkliches Geschick
Nein
Reichweite
min. 60 km
Alter
31 Jahre
Gewicht
75 kg
Verwendung
Pedelec wird in erster Linie zum Pendeln genutzt werden. 22,5km hin + 22,5km zurück ca. 3-4 Mal pro Woche. Am Wochenende Mal kleinere Strecken. Pro Jahr ca. 7000-8000km.
90% Asphalt, ansonsten Mal Kies- und Waldwege.

Das Pedelec muss außerdem 60km Mindestreichweite haben, bei einer Zuladung von ca. 80kg (Fahrer + Gepäck) und bei relativ hoher Motorstufe. Bei jedem Wetter (ganz wichtig).
Präferenzen
1. Prio: Wartungsarm und langlebig. Ich würde gern ein Rad kaufen - gerne auf für etwas mehr Geld, aber das sollte dafür dann auch bestmöglich halten. Riemen ist daher für mich Pflicht beispielsweise. Ansonsten einfach eine sehr gute Verarbeitungsqualität und hohe Pannensicherheit, Zuverlässigkeit etc.

2. Komfort ist wichtig. Sitzposition kann aber ruhig auch etwas sportlicher sein (also nicht wie auf'm Rennrad, aber muss auch nicht komplett aufrecht). Außerdem möchte ich gern über Kopfsteinpflaster fahren können ohne maßgeblich verlangsamen zu müssen und in der Lage sein auch Mal nen höheren Bordstein mitnehmen zu können.

3. Gerne auch Mal über 25/26kmh fahren aus eigener Kraft. V.a. auf den Rückwegen. Also bitte kein Pedelec, bei dem der Widerstand bei Motor aus ins Unendliche geht.

4. Habe durch meine Arbeit immer einen teuren Laptop etc. dabei. Ich brauche also einen robusten Gepäckträger (nur hinten, vorne mag ich gar nicht).

5. Generelle Sicherheit. Heißt gutes Licht, Schutzbleche, stabile Straßenlage etc.
Hallo zusammen,

ich suche eine Pedelec mit den o.g. Eigenschaften. Bin über sämtliche Tips und Hilfen dankbar.
 
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.808
Punkte Reaktionen
947
Budget?Steile Abschnitte auf dem Weg? HM?
Kopfsteinflaster, leichtes über 25kmh fahren, Riemen sind eher schwierig zusammen zu bringen.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.571
Punkte Reaktionen
2.742
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Durch den riemen bist du mehr oder weniger auf nabenschaltung angewiesen. Dadurch, dass die schaltung hinten in der nabe sitzt, scheidet dann der heckmotor aus.

Das hier hat nen motor mit viel kraft, riemen und nabenschaltung:

Intero I-F5 | HERCULES

Der starke motor kompensiert, dass das pedelec nur 5 gänge hat.
 
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
569
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Electrolyte S8E oder S10E.
Pinion-Gates-Z20 gilt allgemein anerkannt als wartungsarm und der Motor/Akku hat Kraft und Ausdauer wie in Deinem Lastenheft gefordert.
Pannensicherheit zeigt sich z.B. dadurch, dass serienmäßig Schwalbe Marathon (MTB) Plus aufgezogen werden und auch sonst möglichst robuste und bewährte Komponenten verbaut werden anstatt die neueste aber noch nicht langzeiterprobte Technik zu installieren.
Die Räder lassen sich ab Werk sehr individuell konfigurieren und die Firma ist auch für darüber hinaus gehende Wünsche offen.
Preislich sichtlich kein Schnäppchen sondern eher gen HighEnd aber immer noch unter 10k€.
Und: man kann direkt beim Hersteller in Bayern probefahren und sich mit denen beschnacken.
Es gibt noch ein paar andere deutsche Räder die wohl in der selben Liga spielen und ähnliches anbieten (Rennstahl, Poison, Falkenjagd, idworx), aber ich hab halt mit Electrolyte meine eigenen, positiven Erfahrungen gemacht.
 
gregi

gregi

Dabei seit
05.09.2020
Beiträge
288
Punkte Reaktionen
639
Details E-Antrieb
Neodrives Z20
Verschleißarm und zuverlässig? Preis egal? Dann schau dir Pedelecs mit Pinion-Getriebe und Hinterradmotor Neodrives Z20 Motor an. Verschleißärmer und zuverlässiger geht es kaum.
Mittelmotore haben den Nachteil ihre Kraft auf den Antriebstrang abzugeben. Das kostet je nach Fahrweise erheblichen Verschleiß.
Die Bikes mit Neodrives kosten dafür etwas mehr.
 
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
569
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Dadurch, dass die schaltung hinten in der nabe sitzt, scheidet dann der heckmotor aus.
Geht sehr wohl, bzw. andersrum: Heckmotor und die Schaltung vorne in der Drehkurbel (Pinion), hier ist die Spreizung auch um einiges höher (bis wir über 600%) als bei Roloff&Co.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.571
Punkte Reaktionen
2.742
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Geht sehr wohl, bzw. andersrum: Heckmotor und die Schaltung vorne in der Drehkurbel (Pinion), hier ist die Spreizung auch um einiges höher (bis wir über 600%) als bei Roloff&Co.
Darum hatte ich ja das geschrieben:

Durch den riemen bist du mehr oder weniger auf nabenschaltung angewiesen.
Pinion mit heckmotor und riemen ist halt rel selten und zudem meist rel teuer.

Es gibt auch stromer mit einer speziellen 5gang nabenschaltung von sturmey archer, heckmotor und riemen, aber da weiss ich nicht, obs die pedelecs auch als 25 kmh ausführung gibt. Zudem sind die teile auch wieder teuer.

Das von mir verlinkte hercules kostet liste 3.900 euro, und da besteht die möglichkeit, es noch etwas preiswerter zu finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.808
Punkte Reaktionen
947
Warten wir erstmal Budget ab.
Die zweite Frage ist, wie komfortabel du es haben willst.
Ich würde deinen Einsatz mit 45er breiten Reifen und sonst nichts erledigen.
Und dann noch die Steigung um zu wissen ob Nabenmotor geht.
Fitnessrad mit Z20, Riemen/Kette und Pinion wäre wohl mein Optimum.
(Cycletech Code Men, schmeiße ich aber schonmal rein)
 
Zuletzt bearbeitet:
hadizet

hadizet

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
4.710
Punkte Reaktionen
3.013
Ort
Mainfranken, nahe WÜ
Details E-Antrieb
Performabce CX Gen4 im Stevens E14 mit Nyon2
Budget?Steile Abschnitte auf dem Weg? HM?
Kopfsteinflaster, leichtes über 25kmh fahren, Riemen sind eher schwierig zusammen zu bringen.
Und wie begründet du das?

Budget egal und pflegeleicht, da bietet sich doch ein Riemenantrieb geradezu an. Noch 'ne gute Nabenschaltung dazu und es fallen kaum Reinigings‐ und Einstellarbeiten an.
 
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
569
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Warten wir erstmal Budget ab.
Screwed schrieb doch "egal".
Und ja Z20-Gates-Pinion gibt's nicht unter 6.000€, mit gescheiter Federgabel, 725-Akku, bySchulz-Sattelstütze, stabilerem Gepäckträger, wirklich gutem Licht und was einem sonst noch gern so einfällt ist man dann schnell bei über 8.000.
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.571
Punkte Reaktionen
2.742
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
S

Screwed

Themenstarter
Dabei seit
15.06.2022
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
0
Genau, Budget egal = relativ Open end. Würde sagen bei 9/10k wäre dann irgendwann auch Mal gut. Bin aber der Meinung ich Kauf lieber einmal teuer als 2 Mal halb-teuer oder 4 Mal billig.

Was wäre denn mit den RM Modellen eurer Meinung nach?
 
mango

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
3.571
Punkte Reaktionen
2.742
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
Bin aber der Meinung ich Kauf lieber einmal teuer als 2 Mal halb-teuer oder 4 Mal billig.
Die teuren pedelecs werden nicht unbedingt zuverlässiger.

Aber wenn du viel geld ausgeben willst, halt ich dich nicht davon ab...😉

Von stromer gibts ein spedelec bis 45 kmh mit heckmotor, nabenschaltung und riemen. Bei der rel weiten distanz wäre das evtl auch ne überlegung wert.
 
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
800
Punkte Reaktionen
744
Wäre ein S Pedelec denkbar? Es besteht z.B die Möglichkeit so ein Superdelite Rohloff oder die verschiedenen Charger Iterationen auch im Tour Modus bei 30 bis 35 km/h zu fahren.

Wir besitzen zB ein Multicharger HS Rohloff/ GX. Das erfüllt genannte Kriterien und kann bei Bedarf auch noch mehr.
 
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
800
Punkte Reaktionen
744
Von stromer gibts ein spedelec bis 45 kmh mit heckmotor, nabenschaltung und riemen. Bei der rel weiten distanz wäre das evtl auch ne überlegung wert.
Hab ich auch, jedoch mit Kette. Erfüllt zwei Kriterien nicht. Zuverlässigkeit und stabiler Gepäckträger. Letzteres regt mich seit Jahren auf und führte bereits zum Verkauf des ersten. Laptop und Wechselklamotten auf Originalträger nicht transportierbar.
 
VielfahrerB

VielfahrerB

Dabei seit
07.03.2020
Beiträge
84
Punkte Reaktionen
276
Ort
12099 Berlin
Details E-Antrieb
R & M Superdelite m. Bosch Perf. CX, 25 km/h
Was wäre denn mit den RM Modellen eurer Meinung nach?
Dazu will ich gern meine Erfahrungen beisteuern:
  • Ich fahre seit Mai 2020 ein Riese & Müller Superdelite GT Rohloff mit inzwischen 36.000 km, mit Riemenantrieb, mit Rohloffschaltung, ohne GX-Option (Offroad-Paket), als Pedelec mit Unterstützung bis 25 km/h.
  • Das tiefe Tretlager (30 cm über Boden) ist nicht jedermanns Sache, meine auch nicht (führt zu Pedalaufsetzern bei sportlichem Fahren). Um das zu vermeiden, wäre die GX-Option anzuraten, weil das Rad dann 2 cm höher liegt, Tretlagerhöhe 32 cm.
  • Zur Haltbarkeit der Komponenten ist zu sagen: Wie Du oben an den 36.000 km in 2,1 Jahren siehst, fahre ich überdurchschnittlich viel mit dem Rad (Straßen, Feld- und Waldwege, aber kein MTB-Einsatz). Unter diesen Bedingungen ist das Pedelec recht robust: Verschleißteile: Riemen hielten ca. 15.000 km. Riemenscheiben 20.000 km. Bremsbacken: Original ca. 2.000 km - 3.000 km. Dann Kool Stop KS-D160E (hinten), Kool Stop KS-D175E (vorn) verwendet, hält 20.000 km und mehr. Defekte: Nach 34.000 km Längsrisse an 2 Speichenlöchern in der Felge hinten (bekanntes Problem bei Rodi Tryp35-Felgen - siehe hier im Forum - wurde auf Garantie erneuert und mit DT-Swiss-Felge upgegradet). Zweimal Dichtungsprobleme an der Rohloff-Schaltung vermutlich durch Werkstattfehler beim Einspeichen der Felge (Papierdichtung zwischen Schaltantrieb und Nabe wurde ersetzt.)
  • Deine Bedingungen Gepäckträger, Schutzbleche wären erfüllt.
  • Die Federung und die relativ dicken Reifen erlauben lange ermüdungsarme Fahrten.
  • Zur Reichweite kann ich nur Erfahrungswerte für ganz überwiegendes Fahren in der niedrigsten Stufe ECO beisteuern. Dann komme ich mit den 1125 Wh des Superdelite auf 300 km im flachen bis hügeligen Gelände von Berlin/Brandenburg. Für Deine 60 km mit hoher Unterstützungsstufe dürften die 1125 Wh des Superdelite mit Sicherheit auch reichen.
  • Der verbaute Boschmotor der 4. Generation weist oberhalb von 25 km/h (oder OFF) keinen nennenswerten Widerstand auf, so dass auch Fahren ohne Motorantrieb leicht geht. Der gute Wirkungsgrad der Rohloff-Schaltung trägt ebenfalls dazu bei. (Aus eigener Erfahrung: Die Enviolo-Schaltung ist dagegen für das Fahren ohne Motor oberhalb von 25 km/h schwergängig, sie hat dort einen schlechten Wirkungsgrad, was dann "matschig" und schwergängig wirkt.
  • Das verbaute Licht ist top, inklusive Fernlicht.
Vielleicht hilft Dir dieser Erfahrungsbericht weiter.
 
Falco

Falco

Dabei seit
13.04.2018
Beiträge
1.078
Punkte Reaktionen
573
Details E-Antrieb
Bosch Performance Line speed, BBS01
Was war nach 15.000 km mit dem Riemen, gerissen, Zahnausfall? Bei 15.000 km und neuem Riemen, würde ich mittlerweile auch die Riemenscheiben austauschen. Hast du den zweiten Riemen nun 21.000 km drauf?
 
Bernhard-SH

Bernhard-SH

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
354
Punkte Reaktionen
569
Ort
Bad Segeberg
Details E-Antrieb
Alber Neodrives Z20, Pinon C12, Gates
Anmerkung zur Präferenz 4: Habe durch meine Arbeit immer einen teuren Laptop etc. dabei. Ich brauche also einen robusten Gepäckträger (nur hinten, vorne mag ich gar nicht).

Ich nehme meinen Laptop mit in einem Rucksack mit.
Warum? Weil dort der am Besten gefederte Ort auf einen Fahrrad ist.
Auf dem Gepäckträger würde ich ihn niemals transportieren, denn dort besteht lediglich der Federungeffekt der Reifen. Ein klein wenig besser sieht es in Packtaschen aus. Sollte es ein Fully mit am Hinterbau montieren Gepäckträger sein gilt das gleiche da auch hier der Aufbewahrungsort zu den ungefederten Massen zählt.
Wenn bei einem Fully der Gepäckträger fest am Rahmen montiert ist sieht das ganze schon wesentlich besser aus, aber auch hier gilt Packtasche besser als oben drauf.

Grundsätzlich gilt, dass hochwertiges und teures Gepäck auf dem Fahrrad in gut stoßgeschützten Behältnissen transportiert werden sollen (in Deinem Fall Laptop-Koffer), schon allein wegen der Beschädigungsgefahr bei einem Sturz.
 
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
800
Punkte Reaktionen
744
Grundsätzlich gilt, dass hochwertiges und teures Gepäck auf dem Fahrrad in gut stoßgeschützten Behältnissen transportiert werden sollen (in Deinem Fall Laptop-Koffer), schon allein wegen der Beschädigungsgefahr bei einem Sturz.
Ich will beim Radfahren zB nichts auf dem Rücken haben. Pendle mit nem Motor, um nicht zu schwitzen, der Rucksack bewirkt genau das. Ausserdem verursacht ein Rucksack auf dem Rad auf Dauer bei mir Rückenschmerzen. SSD Platten interessieren sich nicht fûr Vibrationen und ein Notebook, was den Transport in einer Satteltasche nicht überlebt, ist nicht hochwertig.

Ich möchte bei einem Sturz auch kein Aluminium im Rücken haben. Das darf aber jeder gerne handhaben, wie er oder sie mag.
 
Thema:

Wartungsarmes Pendler-Pedelec

Wartungsarmes Pendler-Pedelec - Ähnliche Themen

Pedelec zum Pendeln, Wochenendausflüge mit Kind: Hallo zusammen, ich bin auf der Suche nach einem geeigneten Pedelec hauptsächlich zum Pendeln. Es sollten aber auch Ausflüge mit Kind mit einer...
Welches Bike zum pendlen?: Hallo ihr Lieben, ich (32 Jahre, 173cm und 85kg)bin seit geraumer Zeit auf der Suche nach einem Pedelec, welches mich zuverlässig zur Arbeit und...
Leichtes Pedelec für 20 km Pendelweg im platten Norden: Moin moin nach vielem Lesen die letzten Tage ist mein Kopf eher verwirrter, denn klarer. Und mein Versuch im hiesiegen Handel war ernüchternd, da...
Hallo aus der Nähe von Kiel: Moin Moin in die Runde, Bin nun auch in den Kreis der S-chnellen Bikes eingetreten. Mein neues Haibike SDURO ist vielleicht kein high end S...
Pedelec zum Pendeln mit Steigung: Hallo zusammen, ich bin ganz neu beim Thema Pedelec und auch in diesem Forum. Ich suche für meine Frau ein Pedelec. Sie möchte ihr Auto damit...
Oben