Vorstellung/ Erfahrungsbericht Steppenwolf Timber E 11.2

Diskutiere Vorstellung/ Erfahrungsbericht Steppenwolf Timber E 11.2 im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; @Univega007 Schönes Video! Ich hatte mir auch Klebe-Pads auf die Akku-Aufnahme geklebt
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Moin!
@Rock-Rider
Vielen Dank! Ja, das mit den Klebepads ist super. Kein gerappel mehr.

@bjp
Hast du neue Erkenntnisse mit deinem Problem?
Du hattest ja auch die "Akkubox" auf gehabt, wo du das Licht angeschlossen hast, liegts eventuell daran?
 
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Moin zusammen.
Bei mir ist es soweit, der Reifen hinten ist durch. Hat schon jemand erfahrungen gemacht, was hinten reinpasst, ohne zu schleifen? Die originalen Smart Sam Plus sind ja 29x2.10 und es wird relativ eng hinten an den Kettenstreben.
 
JimmyLeeJoe

JimmyLeeJoe

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
9
Hey Univega,
leider kann ich dir da nicht weiterhelfen.
Ich hatte mal versucht anhand der Felge eine maximale mögliche Breite für den Reifen zu ermitteln. Leider ohne Erfolg bisher.
Wieviel km hat der Reifen bei dir gehalten?

Grüße
 
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Moin @JimmyLeeJoe, ich bin die Woche nicht zu Hause, ich glaube aber so unm 2500 km, ohne auf den Tacho zu schauen. Ich hätte auch gedacht, die halten länger, vorne ist der auch noch gut. Nur hinten ist der so weit in der Mitte abgefahren, dass es schwammig wird, wenn man in der Kurve auf den äußeren Stollen fährt und die dann anfangen auszureißen, weil sie innen schon "angefahren" sind. In der Mitte drücken sich auch Schotter und Steinchen durch -> Platten trotz Pannenschutz. Habe einen neuen 2019'er Smart Sam Plus mit verbesserten Pannenschutz aus Mangel an Alternativen bestellt, die gehen nämlich meist erst ab 2.20 los.
 
bjp

bjp

Mitglied seit
22.03.2012
Beiträge
147
Ort
Ac
Details E-Antrieb
Go Swissdrive 250 ANT+, Suntour HESC Heckmotor
Da ist diese Seite ja vielleicht hilfreich: Schwalbe FAQ Reifenmaße

Mein Marathon Supreme 50-622 hat ca. rechts und links noch 10 mm zur Kettenstrebe.
60 mm könnte also noch gehen. Der Noby Nick war 2.1 = 54 mm.

Ich habe bald die ersten 1000 km voll und es macht zunehmend mehr Spaß....
Fahrwerk und Rahmen sind stabil, Bremsen gut, Geometrie passt, Motor hält sich im Hintergrund, Akkureichweite gut, Steigfähigkeit für Aachen und Eifel vollkommen ausreichend ( als Trekkingrad ) --> bin ziemlich zufrieden.
Da ich diese Jahr Heuschnupfenprobleme hatte, fängt die Saison für mich jetzt eher an.

Das gelegentliche späte Abschalten oder Nachdrücken des Motors könnte ich noch nicht lokalisieren. Ist aber auch kein großes Problem.
 
bjp

bjp

Mitglied seit
22.03.2012
Beiträge
147
Ort
Ac
Details E-Antrieb
Go Swissdrive 250 ANT+, Suntour HESC Heckmotor
....ich meine natürlich: der (originale ) Smart Sam war 54 mm ( und nicht der Noby Nick )
 
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Moin!
Ich bin jetzt dazugekommen, meinen abgefahrenen Plattfuß zu tauschen.
Im direkten Vergleich zum neuen Reifen sieht man erstmal, wie runter der war:

Das Rad hat sich problemlos ausbauen lassen, auch der Motorstecker war ohneProbleme zu lösen. Der alte Reifen hat sich von der Felge ohne Werkzeug
abziehen lassen, der neue Reifen ging ohne Werkzeug aufzuziehen. Man braucht halt einen Drehmo mit 40Nm, um die Muttern (Schlüsselweite 15)
nach Einbauanleitung anzuziehen. Ich hoffe, der neue Reifen hält mit Addix, Snakeskin usw. etwas länger, der Pannenschutz war bei dem Alten ja jetzt nicht sooo dolle, unkaputtbar ist er auf jeden Fall nicht gewesen.
Was mir aufgefallen ist: Das Motorkabel geht nur um Haaresbreite an der Bremsscheibe vorbei.

Das gefällt mir irgedwie überhaupt nicht. Ich habe bei der Montage schon versucht, das Kabel in einem etwas flacheren Winkel zu verlegen,
so dass es weiter von der Scheibe wegkommt.
 
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
@bjp @JimmyLeeJoe @Rock-Rider
WICHTIGE INFORMATION ZUM AKKU!
folgendes ist passiert:
Ich hatte einen Totalausfall des Akkus, siehe hier:
Steppenwolf Suntour HESC Akku lässt sich nicht einschalten
War gerade in Sangerhausen bei Sachsenring-Bikes, dort bin ich mit dem Akku kaum zur Tür rein, da ist ein Verkäufer schon losgelaufen
und hat einen neuen geholt.
Der Verkäufer meinte, die Akkus haben (hatten) einen Softwarefehler, meiner hat noch die alte Software ( der Akku hatte eine niedrige 2-Stellige Seriennummer) und wird daher gegen einen neuen Akku getauscht. Die alten gehen zu BMZ zurück.
Das wurde kurz im Serviceheft eingetragen und dann konnte ich mit nem neuen Akku abdampfen.

->> Bitte setzt euch mal telefonisch mit Sachsenring Bike Manufaktur in Verbindung, eventuell sind ja eure Akkus auch betroffen <<-

Der Service bei Sachsenring-Bikes ist wirklich ein Lichtblick am sonst er düsteren deutschen Servicehimmel!!!
 
bjp

bjp

Mitglied seit
22.03.2012
Beiträge
147
Ort
Ac
Details E-Antrieb
Go Swissdrive 250 ANT+, Suntour HESC Heckmotor
Hallo,

bisher keine Akkuprobleme, aber auch noch nicht 10 Sec. auf die Taste gedrückt.
Das muss er aber abkönnen - darf jedenfalls nicht zur Selbstzerstörung führen.
In der Anleitung von Steppenwolf HESC steht auch bei mir nix drin zu diesem Ladegerät blinkcode und aufwecken des Akkus aus dem Tiefschlaf, nein besser Koma. Ich habe etwas die Befürchtung, das Steppenwolf nur bei Störung den Softwarestand als fehlerhaft bezeichnet. Mal sehen, ob ich da anrufe. Meine Akku-SN ist 166.

Dann habe ich heute neue hintere Bremsbeläge von Quaxar montiert und siehe da, das Bremsrubbeln ist weg. Hier hatte Steppenwolf keine Möglichkeit der Abhilfe gesehen.

269610



Weiter habe ich etwas nach dem Nachlaufen des Motors gesucht. Die Steuerung hat meines Wissens drei Elemente: Mindestdrehzahl des Rades, Bewegung der Pedale (PAS-Sensor) und einen Drehmomentsensor.
Der Drehmomentsensor arbeitet darüber, das das vordere Kettenblatt nicht starr mit der Kurbel verbunden ist. Es verdreht sich bei Belastung etwas zu den Kurbeln. Das kann man sehen, wenn man mit gezogener Bremse die Pedale belastet. Auch kann man es daran erkennen, dass die Kunststoffscheibe, die von aussen sichtbar im Kettenblatt sitzt, leichte Scheuerspuren hat (siehe 5.Bild im allerersten Beitrag diese Threads von @Univega007 ).

So, und bei mir ist auf der Rückseite die innere Scheibe im Ketteblatt lose - die kann sich etwas mitdrehen - und das passiert auch beim Rückwärtstreten. Vielleicht ist das die Ursache für die Nachlauf-Störung.
Hier im Video zu sehen....

Kann da jemand etwas zu sagen ?
Kurbel müsste wohl demontiert werden. Muss mal mein Werkzeug zusammensuchen....

Gruss, Bernd
 
Zuletzt bearbeitet:
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Kann da jemand etwas zu sagen ?
Na klar:
Dreht sich bei mir auch etwas mit, da sitzt ja ein Festhalter hinter dem Tretlagerflansch, und der hält den Sensor mit der inneren Scheibe fest.
Und das bewegt sich bei mir etwas in der Aufnahme am Sensor.
Und dieser Festhalter war bei mir anfangs lose, da hat das Kabel vom Sensor die Scheibe festgehalten und der Sensor konnte sich halt so weit bewegen, so lang das Kabel war.
Dein Wackeln scheint aber normal zu sein;)
Ich habe etwas die Befürchtung, das Steppenwolf nur bei Störung den Softwarestand als fehlerhaft bezeichnet. Mal sehen, ob ich da anrufe.
Ich würde mal anrufen, da man nicht wissen kann, wie die nach der Gewährleistungszeit reagieren?!

Ach ja, vergessen: Bei den Bremsen hat Sachsenring gesagt, das Bremsrubbeln ist mit den metallischen Belägen von Magura halt so, ich fand es nicht als störend.
Der Monteur hat mir auch ganz offen zu organischen von Kool Stop geraten.......:whistle:
 
Zuletzt bearbeitet:
bjp

bjp

Mitglied seit
22.03.2012
Beiträge
147
Ort
Ac
Details E-Antrieb
Go Swissdrive 250 ANT+, Suntour HESC Heckmotor
Hallo Michael,

Wie hat sich der Fehler bemerkbar gemacht, als die Sensoraufnahmescheibe noch nicht fixiert war ( und nur am Kabel gebremst wurde ) ?

Und: hast Du beim neuen Akku mal die %-Anzeige Ladestand im Display geprüft ? Meines erachtens ist das ein Kommunikationsproblem mit dem Akku. Neue Software = neue Chance, daß es funktioniert.

Gruss, Bernd
 
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Moin Bernd!
Wie hat sich der Fehler bemerkbar gemacht,
So weit ich mich entsinnen kann gar nicht. Bin damals noch ne Tour gefahren und hatte es nur mitbekommen, als ich mal runtergeschaut hatte.
hast Du beim neuen Akku mal die %-Anzeige Ladestand im Display geprüft
Alles funktioniert! Und: Nach über einem Jahr ein neuer Akku ist erstmal auch nicht schlecht😉
Gruß,
Michael
 
JimmyLeeJoe

JimmyLeeJoe

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
9
@bjp @JimmyLeeJoe @Rock-Rider
WICHTIGE INFORMATION ZUM AKKU!
folgendes ist passiert:
Ich hatte einen Totalausfall des Akkus, siehe hier:
Steppenwolf Suntour HESC Akku lässt sich nicht einschalten
War gerade in Sangerhausen bei Sachsenring-Bikes, dort bin ich mit dem Akku kaum zur Tür rein, da ist ein Verkäufer schon losgelaufen
und hat einen neuen geholt.
Der Verkäufer meinte, die Akkus haben (hatten) einen Softwarefehler, meiner hat noch die alte Software ( der Akku hatte eine niedrige 2-Stellige Seriennummer) und wird daher gegen einen neuen Akku getauscht. Die alten gehen zu BMZ zurück.
Das wurde kurz im Serviceheft eingetragen und dann konnte ich mit nem neuen Akku abdampfen.

->> Bitte setzt euch mal telefonisch mit Sachsenring Bike Manufaktur in Verbindung, eventuell sind ja eure Akkus auch betroffen <<-

Der Service bei Sachsenring-Bikes ist wirklich ein Lichtblick am sonst er düsteren deutschen Servicehimmel!!!
Hey Zusammen,
Hey Univega,

Dankeschön für die wichtige Info bzgl. des Akkus. Ich habe heute ebenfalls mal 10 sec. auf den Ausknopf gedrückt. Die Lämpchen gingen rückwärts nacheinander aus. Danach ließ sich der Akku aber problemlos wieder einschalten.

Ich habe heute mal trotzdem in Sangershausen angerufen und nach einer „Rückrufaktion“ bzgl. des Akkus für unsere Timber angefragt. Die Dame am Hörer wüßte nichts von einer Rückrufaktion oder Problemen mit dem Akku.
Ich hätte schon gerne die Prozentanzeige im Display gehabt.😎

Schönen Tag euch noch.
 
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Moin!
Die Dame am Hörer wüßte nichts von einer Rückrufaktion oder Problemen mit dem Akku.
Ich denke mir, eine Rückrufaktion werden sie nicht gestartet haben, aber dass in der "Zentrale" bei denen das Problem nicht bekannt ist?! :rolleyes:
Ein Schelm, wer jetzt böses dabei denkt......
Interessant wird es erst, wenn die Gewährleistungszeit rum ist.....
Naja, die Erfahrung hatte ich aber auch gemacht, wo ich das Problem mit dem losen PAS-Sensor hatte.
Damals hatte ich auch bei der Servicehotline angerufen, und da ging es auch erstmal hin und her wegen Vor Ort-Service, bis ich selbst zum
Ladengeschäft gefahren bin. Dort habe ich das kleine Telefonhotlineabenteuer geschildert, Reaktion darauf: Abwinken und "Ja, wir wissen..."
Ich hätte schon gerne die Prozentanzeige im Display gehabt.
Ja, ich auch, aber die hat wohl nichts mit der Akkusoftware zu tun. Ich glaube, das war Hercules-spezifisch, da sind auch die Bedienteile anders gelabelt (oder wars Bulls, müsste ich nachschauen).
 
Zuletzt bearbeitet:
JimmyLeeJoe

JimmyLeeJoe

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
9
Ja, ich auch, aber die hat wohl nichts mit der Akkusoftware zu tun. Ich glaube, das war Hercules-spezifisch, da sind auch die Bedienteile anders gelabelt (oder wars Bulls, müsste ich nachschauen).
Achso, hatte verstanden, dass mit dem neuen Akku und neuer Software die Prozentanzeige jetzt auftaucht.

Ja, da ich mein Bike relativ frisch habe, habe ich noch etwas Puffer mit der Gewährleistung. Aber ich hoffe einfach, dass das Akkuproblem bei mir nicht auftritt.
 
Univega007

Univega007

Mitglied seit
19.09.2018
Beiträge
72
Ort
Kyffhäuser
Details E-Antrieb
Steppenwolf Timber e 11.5 mit SR Suntour HESC
Achso, hatte verstanden, dass mit dem neuen Akku und neuer Software die Prozentanzeige jetzt auftaucht.
Nee, der Grund des Akkutausches ist wohl, das in der Firmware ein Bug ist und der Akku nicht mehr aus dem deep sleep aufwacht.
Eine Prozentanzeige ist mit unseren Bedienteilen nicht machbar, da in der Segment-LCD-Anzeige das %-Segment fehlt.
 
Thema:

Vorstellung/ Erfahrungsbericht Steppenwolf Timber E 11.2

Werbepartner

Oben