Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80%

Diskutiere Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% im Akkus, Batteriemanagement (BMS) und Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo, so alle möglichen Test's abgeschlossen, restliche Fragen per Mail und Telefon mit Entwickler abgeklärt. Ein eBike ist fertig mit 80%...
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #161
Wibsi

Wibsi

Dabei seit
03.06.2014
Beiträge
160
Reaktionspunkte
85
Details E-Antrieb
BOSCH Performance CX
Hallo, so alle möglichen Test's abgeschlossen, restliche Fragen per Mail und Telefon mit Entwickler abgeklärt.
Ein eBike ist fertig mit 80% geladen, das 2. ist im Profil mit eigener Ladekurve, aber noch mit 100%.
Wenn ihr Fragen habt dann meldet euch.
VG
 

Anhänge

  • 10 Ladekurfe Kapoh.PNG
    10 Ladekurfe Kapoh.PNG
    59,7 KB · Aufrufe: 48
  • 11 80% Ladung aktiv.PNG
    11 80% Ladung aktiv.PNG
    71,7 KB · Aufrufe: 39
  • 12 80% Ladung OK.PNG
    12 80% Ladung OK.PNG
    65,2 KB · Aufrufe: 36
  • 13 Ladestatistik.jpg
    13 Ladestatistik.jpg
    50,8 KB · Aufrufe: 33
  • 14 Ladestatistik.PNG
    14 Ladestatistik.PNG
    53,2 KB · Aufrufe: 47
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #162
C

Codi

Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
470
Reaktionspunkte
374
Macht es eigentlich für die Zellen einen Unterschied bezüglich der Langlebigkeint, ob man mit dem 4A Standard Charger, oder mit dem 6A Fast Charger läd? Hab beide zur Auswahl.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #163
Z

Zwetschge

Dabei seit
07.11.2018
Beiträge
710
Reaktionspunkte
884
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
ShengYi GGW-H2S, Bafang G021, Bosch Performance
Macht es eigentlich für die Zellen einen Unterschied bezüglich der Langlebigkeint, ob man mit dem 4A Standard Charger, oder mit dem 6A Fast Charger läd? Hab beide zur Auswahl.
Ja. Weniger Ladestrom ist schonender für den Akku. Allerdings sind selbst 6A für 4 oder 5 parallele Zellen noch nicht wirklich ein hoher Ladestrom, so dass der Einfluss hier eher gering sein wird.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #164
L

Latroe

Dabei seit
02.08.2019
Beiträge
123
Reaktionspunkte
133
Macht es eigentlich für die Zellen einen Unterschied bezüglich der Langlebigkeint, ob man mit dem 4A Standard Charger, oder mit dem 6A Fast Charger läd? Hab beide zur Auswahl.
Der Ladestrom macht keinen großen Unterschied, zumindest bei 400er Akkus aufwärts.

Der interessante Unterschied ist das der 6A Charger mit dem Akku kommunizieren kann. Der kann wärend des Ladens das Balancing bei Bedarf einschalten, unabhängig von der Zellenspannung..
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #165
V

vboss

Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
129
Reaktionspunkte
55
Der Ladestrom macht keinen großen Unterschied, zumindest bei 400er Akkus aufwärts.

Der interessante Unterschied ist das der 6A Charger mit dem Akku kommunizieren kann. Der kann wärend des Ladens das Balancing bei Bedarf einschalten, unabhängig von der Zellenspannung..
Das ist interessant. Woher hast du diese Erkenntnis?
Gruß Volker.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #166
C

Codi

Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
470
Reaktionspunkte
374
Eigentlich wollte ich mir ja auch den Bikechef kaufen, aber erstens ist er mir noch zu teuer und zweitens ist mir gestern eingefallen, daß ich noch zwei smarte Gosund-Stecker im Schrank liegen habe, die ich aktuell nicht nutzte.
Die Gosund hatte ich mal bei Amazon für 10€ das Stück gekauft und man kann hier ja über die Tuya App Szenen erstellen, daß die Steckdose z. B. ab einer bestimmten Leistung abschaltet. Wenn ich mir nun die Ladekurve von @Wibsi anschaue, dann müsste ca. 80% bei ~150-160 Watt sein.
Ich schau es einfach beim Laden in der Tuya App an und erstelle dann die entsprechenden Szene - sollte eigentlich genauso gut funktionieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #167
E

endlessolli

Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
52
Reaktionspunkte
47
Eigentlich wollte ich mir ja auch den Bikechef kaufen, aber erstens ist er mir noch zu teuer und zweitens ist mir gestern eingefallen, daß ich noch zwei smarte Gosund-Stecker im Schrank liegen habe, die ich aktuell nicht nutzte.
Die Gosund hatte ich mal bei Amazon für 10€ das Stück gekauft und man kann hier ja über die Tuya App Szenen erstellen, daß die Steckdose z. B. ab einer bestimmten Leistung abschaltet. Wenn ich mir nun die Ladekurve von @Wibsi anschaue, dann müsste ca. 80% bei ~150-160 Watt sein.
Ich schau es einfach beim Laden in der Tuya App an und erstelle dann die entsprechenden Szene - sollte eigentlich genauso gut funktionieren.
Bist Du sicher, das das mit Gosund&Tuya geht?
Ich hatte auch eine Gosund Steckdose und auch die (iOS) Tuya App. Dort habe ich keine Möglichkeit gesehen basierend auf Wattzahl zu schalten.
Das geht m.E. nur mit der LEDVance Dose und deren App. Letztlich basieren die meisten Apps auf Tuya (oder sind sogar von Tuya), haben aber unterschiedliche Features freigeschaltet. Und die LEDVance kann Ampere / Watt / Volt (Primärseitig) als Schaltkriterium - die anderen m.W. nicht.
Ich habe übrigens auch GosundDose und Tuya App ausprobiert - die Gosund lässt sich einbinden - für die stellt die App hat aber nicht die o.g. Schaltkriterien zur Verfügung.
Daher habe ich mir dann die LEDVance Dose gekauft (und Gosund zurückgegeben) - damit funktioniert es..
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #168
C

Codi

Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
470
Reaktionspunkte
374
Bist Du sicher, das das mit Gosund&Tuya geht?
Ich hatte auch eine Gosund Steckdose und auch die (iOS) Tuya App. Dort habe ich keine Möglichkeit gesehen basierend auf Wattzahl zu schalten.
Das geht m.E. nur mit der LEDVance Dose und deren App. Letztlich basieren die meisten Apps auf Tuya (oder sind sogar von Tuya), haben aber unterschiedliche Features freigeschaltet. Und die LEDVance kann Ampere / Watt / Volt (Primärseitig) als Schaltkriterium - die anderen m.W. nicht.
Ich habe übrigens auch GosundDose und Tuya App ausprobiert - die Gosund lässt sich einbinden - für die stellt die App hat aber nicht die o.g. Schaltkriterien zur Verfügung.
Daher habe ich mir dann die LEDVance Dose gekauft (und Gosund zurückgegeben) - damit funktioniert es..
Ja, ich bin mir sicher, da ich die Szene bereits mit der Gosunddose in der Tuya App eingerichtet habe. Den genauen Wert (140-160 Watt) muss ich nur noch beim ersten Laden mit der Gosund ermitteln.
Im zweiten Bild sieht man die 235 Watt mit dem 6A Fast Charger.
 

Anhänge

  • Screenshot_20230214_182726_com.tuya.smart_edit_186720758365256.jpg
    Screenshot_20230214_182726_com.tuya.smart_edit_186720758365256.jpg
    44,2 KB · Aufrufe: 33
  • Screenshot_20230214_154734_com.tuya.smart_edit_186707062486612.jpg
    Screenshot_20230214_154734_com.tuya.smart_edit_186707062486612.jpg
    72,7 KB · Aufrufe: 34
Zuletzt bearbeitet:
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #169
C

Codi

Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
470
Reaktionspunkte
374
Das ist interessant. Woher hast du diese Erkenntnis?
Gruß Volker.
Der 6A Fast Charger soll wohl über CAN Bus mit dem Akku kommunizieren, der 2A und 4A Charger nicht.
Schließt man z. B. den 6A Fast Charger direkt am Bike an, wird dieser auch im Display mit aktueller FW Version (FW Version vom Charger) angezeigt. Der 2A und 4A Lader wird nicht im Display beim Laden angezeigt, da kein CAN Bus vorhanden.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #170
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
1.114
Reaktionspunkte
399
Eigentlich wollte ich mir ja auch den Bikechef kaufen, aber erstens ist er mir noch zu teuer und zweitens ist mir gestern eingefallen, daß ich noch zwei smarte Gosund-Stecker im Schrank liegen habe, die ich aktuell nicht nutzte.
...
Ich schau es einfach beim Laden in der Tuya App an und erstelle dann die entsprechenden Szene - sollte eigentlich genauso gut funktionieren.
Natürlich. Wenn man eine Lösung hat, braucht man nichts zu kaufen.
Bei mir wird das Ladegerät bei einer bestimmten, frei wählbaren Klemmenspannung abgeschaltet. Normalerweise wird direkt am Rad geladen, das Ladegerät ist über ein 2-3m langes Verlängerungskabel mit dem Akku verbunden. Wenn ich wegen der tiefen Temperatur den Akku drinnen lade, dann ist die Endspannung 0.5 bi 1 Volt höher, wegen dem Kontaktwiderstand. Das stört mich keineswegs. Im Gegenteil, ich bin sogar froh, wenn der Akku bei tiefen Temperaturen höher geladen wird.

Trotzdem, es wäre eigentlich besser, die Ladeleistung zur Bestimmung des Abschaltzeitpunktes heranzuziehen, diese ist (fast) unabhängig vom Kontaktwiderstand des Verlängerungskabels.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #171
E

endlessolli

Dabei seit
01.08.2020
Beiträge
52
Reaktionspunkte
47
Ja, ich bin mir sicher, da ich die Szene bereits mit der Gosunddose in der Tuya App eingerichtet habe. Den genauen Wert (140-160 Watt) muss ich nur noch beim ersten Laden mit der Gosund ermitteln.
Im zweiten Bild sieht man die 235 Watt mit dem 6A Fast Charger.
Das ist interessant! Dann muss es wohl unterschiedliche Hardware-Versionen der Gosund Dosen geben, denn bei meiner war in den „Wenn - Dann“ Abfragen für die Dose definitiv nur der aktuelle Schaltzustand abfragbar - keine Verbrauchsdaten o.ä.
Jetzt erinnere ich mich auch, dass es 2 Versionen gab: Eine ältere, die auch ‚hackable‘ war (z.B. für ESPhome) und eine neuere (die ich leider hatte), die nicht mehr hackable war, weil eine andere MCU drin war (kein ESP8266 mehr)
Evtl. hast Du noch die ältere (bessere) Version der Dose….
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #172
C

Codi

Dabei seit
07.09.2022
Beiträge
470
Reaktionspunkte
374
@endlessolli
Das ist richtig, ich habe noch die alte, flashbare, bessere Version der Gosund Steckdose. Es ist die Gosund SP111.
Erkennt man auch an, SP111 bis 3450W und die neuere EP2 nur bis 2500W.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #173
V

vboss

Dabei seit
11.06.2015
Beiträge
129
Reaktionspunkte
55
Der 6A Fast Charger soll wohl über CAN Bus mit dem Akku kommunizieren, der 2A und 4A Charger nicht.
Schließt man z. B. den 6A Fast Charger direkt am Bike an, wird dieser auch im Display mit aktueller FW Version (FW Version vom Charger) angezeigt. Der 2A und 4A Lader wird nicht im Display beim Laden angezeigt, da kein CAN Bus vorhanden.
Du gehst meiner Frage leider aus dem Weg.
Woher stammt die Info, das bei dem 6A-Lader die Zellen auch zwischendurch und nicht nur am Ladeende balaciert werden?
Gruß Volker
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #174
V

valter

Dabei seit
11.05.2023
Beiträge
32
Reaktionspunkte
35
Ort
Mittelfranken
Details E-Antrieb
Brose Drive S-Mag
... es ist ein Trauerspiel, daß es so wenig Geräte gibt, die einem die Möglichkeit bieten, bei rund 80 % das Laden zu beenden.
Ach!?

Mein neues Pedelec, gekauft März 2023 (also vor wenigen Wochen), kann das. Motor Brose S-Mag, Akku BMZ Ultracore, Steuerung FIT E-Bike Systems. Im Menü der Bedieneinheit kann ich unter dem Menüpunkt "Laden" die Funktion "Long-Life" ein- oder ausschalten. Ist sie aus, so lädt das Ladegerät den Akku auf 100 %. Ist sie an, so stoppt der Ladevorgang automatisch bei etwa 80 %. Und das unabhängig vom Ladestrom, den ich ebenfalls zwischen 4 A ("normal") und 6 A ("schnell") wählen kann. Dazu brauche ich noch nicht einmal mit einem Smartphone herumwedeln; das geht direkt im Menü der Bedieneinheit am Fahrrad. Die Auswahl des Lade-Modus' merkt sich der Akku – das heißt, ich kann ihn nach der Auswahl vom Fahrrad trennen und direkt ans Ladegerät hängen. Der Akku sagt dem Ladegerät, wie er entsprechend meiner zuvor getroffenen Auswahl geladen werden möchte.

Find ich gut ...
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #175
T

Tucon

Dabei seit
20.05.2023
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Ein Akku (egal welchen) nur bis 80% zu laden ist „das Beste“ was man ihm auf langer Sicht antun kann. Viele wissen es einfach nicht weil die Motivation fehlt sich damit auseinanderzusetzen. Einfach mal Googeln. Deine Idee ist Super. Ich vermute aber, dass die Wenigsten das umsetzen können. Eine einfache Idee wäre evtl. mit einer Countdown Zeitschaltuhr das Ladegerät vom Netz zu trennen. Irgendwann weiß man wie lange es dauert um von z.B. 35% auf 80% zu laden, und die Zeit stell ich dann einfach ein.
Ich bin hier aber noch am suchen ob das unbedenklich für den Akku ist wenn der Ladestecker am Akku gesteckt bleit wenn das Ladegerät vom Netzt getrennt wird.

Gruß aus Hamburg
Michael

Kurzzeitschaltuhr Timer mit 230V Steckdose | myVolt.de
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #176
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
3.379
Reaktionspunkte
3.390
Ort
Berlin
Über dieses Thema wurde bereits hier mehrfach kontrovers gestritten.
Wir müssen hier zwischen 2 Sachen unterscheiden:

1. Was für die Akkuzelle schönend ist
2. Was für den Akku als Gesamtsystem schönend ist

Wenn man ein Akku lädt, steigt der Innenwiderstand ab 3,6V-3,7V pro Akkuzelle kontinuierlich. Deswegen ist richtig anzunehmen, dass wenn man die Akkuzelle nicht volllädt, "stresst" man die Akkuzelle weniger.

In einem System, das aus weiteren Komponenten wie BMS, Kabel, Sicherungen, Ladegerät etc. besteht, sind weitere Faktoren zu berücksichtigen, die eine wictige Rolle spielen.

Passives Balancing - die meisten BMS´s heute verfügen über ein passiver Balancer. Der passive Balancer gleicht Unterschiede von Spannungen innerhalb der Serienschaltungen aus. Diese kleine Differenzen entstehen im Laufe der Zeit (Alterungsprozess bspw.). Schaltet man den Ladevorgang vor der Aktivierung der Schwelle des Balancers, schadet man eher.

Ladestrom - Der Ladestrom sollte beim Erreichen der Zielspannung (terminiert durch das BMS und Ladegerät) sinken.
Eine vorzeitige Abschaltung des Ladevorganges durch externe Mechanismen wie Zeitschaltuhr und ähnliches wirkt ebenfalls negativ auf die Lebensdauer der Akkuzellen.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #177
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
1.114
Reaktionspunkte
399
Ich bin hier aber noch am suchen ob das unbedenklich für den Akku ist wenn der Ladestecker am Akku gesteckt bleit wenn das Ladegerät vom Netzt getrennt wird.
Über die Ladebuchse kann man dem Akku auch Strom entnehmen, allerdings nur soviel, wie die Sicherung zulässt. Es kann sein, dass nach dem Abschalten des Ladegerätes ein kleiner Strom in umgekehrter Richtung durch das Ladegerät fliesst. Das würde dem Akku nicht schaden, wäre jedoch unschön.

Das vorzeitige Abschalten wirkt in keinem Fall negativ auf die Lebensdauer, solange die Zellen im Gleichgewicht bleiben. Das kann man kontrollieren, indem man einmal im Jahr oder so 100% lädt.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #178
Rutzki73

Rutzki73

gewerblich
Dabei seit
23.07.2015
Beiträge
3.379
Reaktionspunkte
3.390
Ort
Berlin
Das vorzeitige Abschalten wirkt in keinem Fall negativ auf die Lebensdauer, solange die Zellen im Gleichgewicht bleiben. Das kann man kontrollieren, indem man einmal im Jahr oder so 100% lädt.
Das muss ich widersprechen! Das gilt vielleicht für neue Akkus mit neuen Akkuzellen, aber nach einer gewissen Zeit entwickelt sich ein Auseinanderdriften innerhalb der Serienschaltungen und der ist vom Alterungsprozess abhängig.
Ich habe keine klare Do´s und Don´ts, aber glaube, dass man die Aktivierung des passiven Balancers häufiger veranlassen sollte...
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #179
D

didi28

Teammitglied
Dabei seit
09.09.2008
Beiträge
20.297
Reaktionspunkte
7.654
Ort
www.ebike-solutions.de in Heidelberg
Details E-Antrieb
Puma, GMAC, AKM
Ja, man sollte zumindest ab und zu voll laden, um dem BMS die Möglichkeit zum Balancieren zu geben, die gebräuchlichen BMS machen das ja nur in der Nähe der Ladeschlussspannung. Lange bevor ich meinen Cycle Satiator mit seinen beliebig parametrierbaren Ladeprofilen anschaffte, hatte ich ein Ladegerät im Einsatz, das ich mit einer Diode (eingeschaltet ca. 0,7 V Spannungsabfall) und einem Umschalter nach der Anleitung von Plauzi modifizierte:

ALDI-Ladegerät: Umschalter 41 V / 42 V (Li-Ion- / Konion-Akku)

Das war schon damals (2012) eine günstige DIY-Lösung, die gut funktionierte.
 
  • Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% Beitrag #180
K

kfs

Dabei seit
02.04.2016
Beiträge
1.114
Reaktionspunkte
399
Ich .... glaube, dass man die Aktivierung des passiven Balancers häufiger veranlassen sollte.
Es fehlt einfach der Beweis, dass das «passive Balancieren» überhaupt etwas nützt. Hat das schon jemand hier gemacht, bei neuen Zellen eine Gruppe leicht entladen und anschliessend nachgeprüft, ob nach einiger Zeit die Zellen wieder im Gleichgewicht sind? Die Beweislast liegt nicht beim Erfinder.

Wenn die Zellen erst einmal von selbst im Ungleichgewicht sind, dann sind erst recht Zweifel angebracht, dass der eingebaute Balancer das ausbügeln kann.

Ich meine, es genügt von Zeit zu Zeit durch Vollladen zu prüfen, ob die Zellen noch im Gleichgewicht sind, jedoch nicht um dem zweifelhaften Balancer Gelegenheit zum Balancieren zu geben.
 
Thema:

Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80%

Vorstellung: "Akku-Schon-Ladegerät": Laden nur bis 80% - Ähnliche Themen

? Kann das BMS im Akku den Ladesrtom abschalten wenn eine einzelne Zelle die Ladeschlussspannung erreicht hat, das Balancieren nicht hinterherkommt?: Ahoj, ich weiß zwar von der Grundlagenseite her, wie LiIon-Zellen & Co geladen werden müssen, und dass bei Serienschaltung ein ausbalancieren der...
Automatisierte TEIL-Beladung von Li-Ion-Akkus für Ebikes, Pedelecs, Scooter, etc.: Automatisierte TEIL-Beladung von Li-Ion-Akkus für Ebikes, Pedelecs, Scooter, etc. (Dies ist eine Recherche und kein Test-Bericht. Alles...
Einfacher PV-Lader für E-Bike-Akku und Fahrzeugakku 12/24/36V: Die Grundidee war mit einem kleineren Solarmodul 50x50cm ( die Dinger sind ja schwer und unhandlich) in den Bergen oder abgelegenen Gegenden...
Samebike E-Klapprad aus China: eine ökonomisch-ergonomisch-energetische Bilanz: Vorab: wenn Sie keine Affinität zu Technik, Physik, Zahlen, Statistiken, Charts und Geld haben, lesen Sie nicht weiter; dieser kleine Aufsatz wird...
Akku Ladevorgang verstehen: Also ich drehe mich gerade ein bisschen im Kreis und hoffe ihr könnt mir raus helfen. Einige haben kein BMS und laden ohne Balancer im CC/CV...
Oben