Vorderradbremse / Bremssattel - Montage korrekt?

Diskutiere Vorderradbremse / Bremssattel - Montage korrekt? im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Moin, ich habe an meinem Rad (Neukauf Januar 2020) neuerdings ein Schleifen an der Vorderradbremse. Nach Sichtung kein Wunder. Verwundert bin ich...
H

HamburgerJung

Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
41
Ort
Hamburg
Moin, ich habe an meinem Rad (Neukauf Januar 2020) neuerdings ein Schleifen an der Vorderradbremse.
Nach Sichtung kein Wunder. Verwundert bin ich allerdings über die Montage des Bremssattels mit den U-Scheiben.
Oder ist das ernsthaft eine "normale" Montageart bei einer 180mm Scheibe? Oder ist das einfach nur der falsche Adapter?
20200815_102529.jpg
20200815_102610.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
3.936
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
..Oder ist das ernsthaft eine "normale" Montageart bei einer 180mm Scheibe?
Ja, das sind Konkav- und Konvexscheiben, die Fertigungstoleranzen von Gabel/Rahmen, Adapter und Bremssattel ausgleichen sollen.
Aber, was soll das, deiner Meinung nach, mit der Bremsscheibengröße zu tun haben?
 
H

HamburgerJung

Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
41
Ort
Hamburg
Da ich da Kein Experte bin, sah das für mich eher aus als wären die U-Scheiben auf der falsche Seite gelandet.
Es fehlt ja Spiel im Bremssattel. Die 180mm wollte ich nur erwähnt haben, falls das für das Problem relevant ist.
Heißt Montage so korrekt? Aber wieso ist da kein Platz mehr für die Scheibe?
 
Baikal2020

Baikal2020

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
317
Ort
Swisttal bei Bonn
Details E-Antrieb
Bafang HR-Getriebemotor 48V RadRhino
An der Stelle haben die Scheiben keinen Sinn, als Handwerker stehen mir da die Haare zu Berge.
Aber wieso schleift es jetzt erst?
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
3.936
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Heißt Montage so korrekt? Aber wieso ist da kein Platz mehr für die Scheibe?
Im Prinzip ja, obwohl bei Avid diese Scheiben unter den Sattel kommen.
Geht bei dir aber nicht, da sonst der Bremmsattel zu hoch sitzen würde.
Aber wieso ist da kein Platz mehr für die Scheibe?
Zu große Toleranzen? Kannst ja zwieschen dem Adapter und dem Bremssattel ja je eine 6mm Unterlegscheibe drunterlegen. Dann sitzt der Bremssattel ca 1,5 mm höher und das sollte ausreichen.
 
H

HamburgerJung

Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
41
Ort
Hamburg
Hm, okay. Wieder was gelernt. Das mit den Scheiben sah für mich eher nach "Gebastel" aus.
Aber dann haben die ja ihre Berechtigung. Also eine weitere Scheibe unter den Adapter.
Ich hatte eher gedacht, dass der Adapter zu kurz ist.

Eventuell tritt das Problem gerade durch die anhaltende Hitzewelle bei uns auf!?
Da haben wohl die paar Mikrometer gereicht ;-)
 
R

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.186
Ich sehe 3 Scheiben. Die schwarze gehört unter den Schraubenkopf.

Die beiden hellen würden gut unter dem Bremssattel aussehen. Und dieser wäre dann auch weit genug angehoben.
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
563
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Ja, das sind Konkav- und Konvexscheiben, die Fertigungstoleranzen von Gabel/Rahmen, Adapter und Bremssattel ausgleichen sollen.
Aber, was soll das, deiner Meinung nach, mit der Bremsscheibengröße zu tun haben?
Die gleichen keine Fertigungstoleranzen aus, sondern die Schrägstellung der Bolzen, die zwangsläufig vorhanden ist, da der Adapter unterschiedlich dicke Montagepunkte hat. Das ist bei PM Adaptern mit +20 immer so.
 
RUBLIH

RUBLIH

Dabei seit
01.08.2015
Beiträge
8.682
Kugelscheibe Tellerfeder - die "Standardlösung" - die Bolzen sind halt nicht orthogonal zur Oberfläche......
Unabhängig davon muß der Sattel ausgerichtet werden.

Der Adapter hat einen Pfeil, der meist nach oben zeigen sollte. Und es wird einem unter Anderem oftmals MIST verkauft !!
Zu kurze oder zu lange Schrauben aus Alu und Adapter die auf keinen Fall passen oder ohne Kugelscheibe/Tellerfeder - alles schon erlebt
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
563
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Die beiden hellen würden gut unter dem Bremssattel aussehen. Und dieser wäre dann auch weit genug angehoben.
Da gehören sie auf keinen Fall hin! Der Sattel ist dann zu hoch und die Ausgleichscheiben sind nicht dazu da, die Schrägstellung des Sattels zu verändern. Einzig und allein die planen Auflageflächen an der Gabel und am Adapter sind dazu da. Passt da was nicht, müssen sie abgefräst werden.
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
563
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Auf dem Foto ist doch deutlich zu sehen wo die Scheibe am Sattel schleift.
Sollte es so sein, dann ist der Grund dafür zu suchen und zu beheben (Angeeckt, Scheibe verzogen?). Es gehören jedenfalls keine Scheiben dieser Art unter den Sattel...
Das Bild ist nichtssagend, weil die Perspektive nicht stimmt. Jemand mit Sachverstand würde, hätte er das Rad vor sich, sicherlich sofort erkennen, was da nicht passt.

Und wenn bei einem Rad, gekauft im Januar 2020, JETZT der Sattel schleift, wird das wohl kaum daran liegen, dass er "3mm" zu tief montiert war ... das ergibt doch keinerlei Sinn, was hier teilweise verzapft wird. Man kann fast schon raten, hier keinen zu fragen und lieber gleich zu einem Händler zu fahren.
 
Zuletzt bearbeitet:
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
3.936
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
..Passt da was nicht, müssen sie abgefräst werden.
Da der Sattel hier aber zu tief sitzt, wäre Abfräsen der falsche Weg.
An jede der 2 Schrauben eine 6 mm Unterlegscheibe zwischen
Adapter und Sattel wäre die schnellste und einfachste Lösung.
 
K

Kongo-Otto

Dabei seit
08.07.2019
Beiträge
563
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Da der Sattel hier aber zu tief sitzt, wäre Abfräsen der falsche Weg.
An jede der 2 Schrauben eine 6 mm Unterlegscheibe zwischen
Adapter und Sattel wäre die schnellste und einfachste Lösung.
Als ob der nach Monaten des Gebrauchs plötzlich tiefer sitzt. Das wäre dann schon ein fataler Defekt ...
 
R

Rollerfahrer

Dabei seit
08.12.2017
Beiträge
3.186
Einigen wir uns auf zwei Scheiben,
so zwischen 0,6 und 6,00 mm.
;)
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
3.936
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
Als ob der nach Monaten des Gebrauchs plötzlich tiefer sitzt..
Das war bestimmt schon von Anfang an so, aber inzwischen wird sich der Lack, bzw. die Beschichtung in der Achsaufnahme abgenutzt haben und deshalb sitzt das komplette Laufrad und damit auch die Bremsscheibe ein paar Zehntel Millimeter höher.
 
H

HamburgerJung

Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
41
Ort
Hamburg
Naja, ist ja denkbar, dass der Abstand bereits im Januar bei Frost extrem gering war. Das Rad steht draußen.
Dass sich das hier in Hamburg nun nach 10 Tagen bei 33 Grad im Schatten und wohl 50 in der Sonne leicht verändert ist nicht auszuschließen.
Ich fahre nicht oft und habe es eben jetzt erst bemerkt. Ich denke auch, dass das pragmatischste eine Scheibe ist um nicht auf den nächsten Frost zu warten.

Es ist ja auch nur ein minimales Schleifen, das Rad bleibt nicht stehen. Mit einer Scheibe ist das dann wohl behoben.
Danke für euer Feedback !
 
camper510

camper510

Dabei seit
08.02.2019
Beiträge
3.936
Ort
Erbach im Hunsrück
Details E-Antrieb
3 Pedelecs. 1 Front, 1 Heck, 1 Mitte. 14A, 36V.
..An jede der 2 Schrauben eine 6 mm Unterlegscheibe..
Nein 1,5mm. :p ;)
Mit einer 6 mm Unterlegscheibe ist normalerweise eine Scheibe mit einem Innenloch von 6 mm gemeint, also für 6 mm Schrauben, wie sie ja auch an der Bremse sind und natürlich nicht die Dicke. Die beträgt bei einer M6-U-Scheibe ca 1,5 mm. Dann wäre ausreichend Luft zwischen Bremsscheibe und Bremssattel.
Obwohl deine 0,6er wahrscheinlich auch ausreichen würde, aber eine normale M6er-U-Scheibe hat man eher zur Hand.
 
Thema:

Vorderradbremse / Bremssattel - Montage korrekt?

Vorderradbremse / Bremssattel - Montage korrekt? - Ähnliche Themen

  • TSDZ2 (Version mit Rücktritt): Bremsgriffe für die Vorderradbremse einbinden / Kaufempfehlung

    TSDZ2 (Version mit Rücktritt): Bremsgriffe für die Vorderradbremse einbinden / Kaufempfehlung: Hallo Leute, ich habe mir den TSDZ2 (In der Version: EU No Tax 36V250W or 36V350W TSDZ2 mid drive motor with torque sensor and coast/foot brake...
  • Problem mit Vorderradbremse

    Problem mit Vorderradbremse: Guten Morgen liebe Ebike-Freunde, bin jetzt ca. 1 Jahr mit meinem Pedelec unterwegs, aber mit der Vorderradbremse bin ich noch nicht warm...
  • Warum ist die Vorderradbremse links?

    Warum ist die Vorderradbremse links?: Warum zum Teufel ist die Vorderradbremse links und nicht rechts wie beim motorisiertem Zweirad? Man kann sich ja an vieles gewöhnen, aber daran...
  • Druckpunkt Shimano XT Vorderradbremse

    Druckpunkt Shimano XT Vorderradbremse: Moin ! Bräuchte mal 'nen Tipp von den Schrauberlingen hier im Forum. Ich habe unsere beiden Stevens E-Triton am Vorderrad von Deore BR-M615 auf XT...
  • Ähnliche Themen
  • TSDZ2 (Version mit Rücktritt): Bremsgriffe für die Vorderradbremse einbinden / Kaufempfehlung

    TSDZ2 (Version mit Rücktritt): Bremsgriffe für die Vorderradbremse einbinden / Kaufempfehlung: Hallo Leute, ich habe mir den TSDZ2 (In der Version: EU No Tax 36V250W or 36V350W TSDZ2 mid drive motor with torque sensor and coast/foot brake...
  • Problem mit Vorderradbremse

    Problem mit Vorderradbremse: Guten Morgen liebe Ebike-Freunde, bin jetzt ca. 1 Jahr mit meinem Pedelec unterwegs, aber mit der Vorderradbremse bin ich noch nicht warm...
  • Warum ist die Vorderradbremse links?

    Warum ist die Vorderradbremse links?: Warum zum Teufel ist die Vorderradbremse links und nicht rechts wie beim motorisiertem Zweirad? Man kann sich ja an vieles gewöhnen, aber daran...
  • Druckpunkt Shimano XT Vorderradbremse

    Druckpunkt Shimano XT Vorderradbremse: Moin ! Bräuchte mal 'nen Tipp von den Schrauberlingen hier im Forum. Ich habe unsere beiden Stevens E-Triton am Vorderrad von Deore BR-M615 auf XT...
  • Oben