Tour Von Mayrhofen nach St. Jakob im Pfitschtal

Diskutiere Von Mayrhofen nach St. Jakob im Pfitschtal im Treffen, Touren, Reiseberichte Forum im Bereich Community; Nabend, Freunde wandern über die Alpen, vom Tegernsee nach Sterzing. Ich möchte die Truppe gerne per Rad begleiten und an den Abenden in den...
Bergeleo

Bergeleo

Dabei seit
29.01.2017
Beiträge
150
Ort
Büchten
Details E-Antrieb
R&M Delite GX Roloff HS Bosch Performenc Line
Nabend, Freunde wandern über die Alpen, vom Tegernsee nach Sterzing.
Ich möchte die Truppe gerne per Rad begleiten und an den Abenden in den entsprechenden Hotels sein.
Bis auf die Etappe von Mayrhofen nach St. Jakob sehe ich da auch keine Schwierigkeit.
Ich fahre ein Delite mit Straßenreifen. Gibt es hier Erfahrungen, für den Abschnitt Mayrhofen - St. Jakob?
 
R

Rangi

Dabei seit
23.02.2018
Beiträge
42
hallo Bergeleo
sofern du von Mayrhofen über Schlegeis Stausee -> Pfitscher Joch planst könnte ich dich beraten.
Ich bin die Strecke schon mehrfach gefahren im Zuge von MTB Transalp Aktionen, auch TA Rennen.
 
leodive

leodive

Dabei seit
25.11.2011
Beiträge
987
Ort
München
Details E-Antrieb
Bosch Classic & Performance CX
@Bergeleo von Mayrhofen bis zum Schlegeis Speicher kein Problem, Asphalt. Vom Schlegeis Speicher bis zur Lavitzalm wirst du wahrscheinlich mit deinem Bike überwiegend schieben, Trail S1 bis S2, ca. 3 km & 250 HM, ab der Lavitzalm bis zum Pfitscher Joch grober Schotterweg S1, ab dem Pfitscher Joch bis St. Jakob geschotterte Forststrasse. Ich hoffe das hilft bei deiner Entscheidung.
 
Bergeleo

Bergeleo

Dabei seit
29.01.2017
Beiträge
150
Ort
Büchten
Details E-Antrieb
R&M Delite GX Roloff HS Bosch Performenc Line
Ja, vielen Dank für die Info. Werde von Mayrhofen mit dem Zug oder Bus zum Brenner rauffahren und mich dann bis Sterzing runter rollen lassen. Von da sind es nur 18 Km und ca. 500 Hm bis St. Jakob.
 
M

maxb

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
29
Ort
Waidhofen an der Ybbs / Österreich
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Ja, vielen Dank für die Info. Werde von Mayrhofen mit dem Zug oder Bus zum Brenner rauffahren und mich dann bis Sterzing runter rollen lassen. Von da sind es nur 18 Km und ca. 500 Hm bis St. Jakob.
ich denke du solltest es wagen, das meiste kannst du fahren und die Stellen wo es nicht geht habe ich mit dem MTB auch geschoben weils mir zu steil war.

sieh dir die Bilder mal an, dass sind die oben beschriebenen Passagen zwischen Stausee und Pfitscherjoch

D09BADF6-681E-4DBD-A698-31705BCAFEFD.jpeg13480E79-5A73-4810-847E-F6A51267CDDA.jpegD48CE1F6-DB32-4A48-877D-F2FB70568075.jpeg21E24E9F-B71B-4F41-A9BE-EE8E17DA4808.jpeg
AD902C1A-AE67-4195-A7D4-A3AA4A8BB984.jpeg
C216DCA3-413E-4D4E-875F-7AF5DAF7DBE2.jpegCC114D0D-F0A7-48ED-B35D-4F42A3D27701.jpeg31B95665-7565-4223-A626-ECE2850C36C0.jpeg
 
Bergeleo

Bergeleo

Dabei seit
29.01.2017
Beiträge
150
Ort
Büchten
Details E-Antrieb
R&M Delite GX Roloff HS Bosch Performenc Line
maxb Bei den tollen Bilden komme ich schon wieder in´s zweifeln. Bin 2018 von mir über den Fernpaß, Reschenpaß zum Gardasee gefahren und auf dem Rückweg den Brenner hoch gestrampelt und habe mir gedacht, da möchte ich auch mal die 90 KM wieder runter rollen. Das wäre jetzt natürlich die Gelegenheit. Habe Probleme mit der Lunge ( nur um die 65 % Funktion ), darum wandere ich auch nicht mit. Wie lang, Meter/ Kilometer und Höhenmeter sind die Schiebepassagen ungefähr?
PS.Habe gerade mal Komoot befragt, müssten so knapp 5 KM und um die 300 Hm sein!?
 
Zuletzt bearbeitet:
R

Rangi

Dabei seit
23.02.2018
Beiträge
42
Pfitscherjoch Überquerung Alpen Hauptkamm

Zum Schlegeis Stausee kannst von Mayrhofen auf Asphalt fahren.
Westlich der Straße gibt es partiell auch einen Pfad.
Wenige hundert Meter nach dem See wird es stellenweise blockig.
Technisch geübte MTBiker steigen dort nicht ab.
Es folgen gelegentlich schmale steile Passagen, dort wirst du dein Bike schieben müssen am besten mit Schiebehilfe.
Letzte paar hundert Meter zum Joch steiler Schotter/Kieselstein Weg.
Abfahrt nach St Jakob mit Straßen Bike möglich respektive kein Problem.
Es ist der Versorgungsweg für das Pfitscherjoch Haus von Süden kommend.

Ich hatte damals einen KTM WerksTeam Fahre in Mayrhofen gefragt.
Er antwortete "moa koans foarn oba es is dechnisch"

B Leo bist du etwas sporty
so
- check das Wetter
- sei sparsam im Verbrauch Anfahrt Schlegeis Speicher
- trau dich und berichte hier
 
R

Rangi

Dabei seit
23.02.2018
Beiträge
42
sorry Bergeleo
dein Lungen Problem eben gelesen.
Grund dessen nehme ich mein "trau dich" zurück.

Sofern du es dennoch angehen möchtest, schau dass du am Schlegeis Stausee
deinen Akku möglichst aufladen kannst.
Wichtig fände ich, dass eine vorhandene Schiebehilfe dich an Schiebe-Passagen unterstützen kann.
 
M

maxb

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
29
Ort
Waidhofen an der Ybbs / Österreich
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
der Beschreibung von @Rangi habe ich nur folgendes hinzuzufügen:
wir haben damals für die 5km 500Hm ab Stausee Ende knapp 90 min benötigt, waren aber eine "gemütliche" Partie
ein eBike zu schieben ist schon deutlich anstrengender als nur ein MTB
 
Bergeleo

Bergeleo

Dabei seit
29.01.2017
Beiträge
150
Ort
Büchten
Details E-Antrieb
R&M Delite GX Roloff HS Bosch Performenc Line
Ja ,nun ist leider alle anders gekommen. Dank Corona und Tirol als Kriesengebiet sind wir in Bad Wiessee geblieben. Es gab für die Mutigen, sechs Tage Sternwandern um den Tegernsee und Schliersee und für mich sechs tolle Tag auf dem Rad. Nach drei Platten innerhalb der ersten anderthalb Tagen, ging es dann fröhlich zur Sache. Was mich da etwas verunsichert, ist die Aufzeichnung vom Connect. das gaukelt mir bei 520 KM über 242.ooo Höhenmeter vor. Ist es möglich, bei einer Tagesstrecke von 120 KM alleine 81.ooo Höhenmeter zu fahren?
 
M

maxb

Dabei seit
01.09.2020
Beiträge
29
Ort
Waidhofen an der Ybbs / Österreich
Details E-Antrieb
Shimano Steps E8000
Ja ,nun ist leider alle anders gekommen. Dank Corona und Tirol als Kriesengebiet sind wir in Bad Wiessee geblieben. Es gab für die Mutigen, sechs Tage Sternwandern um den Tegernsee und Schliersee und für mich sechs tolle Tag auf dem Rad. Nach drei Platten innerhalb der ersten anderthalb Tagen, ging es dann fröhlich zur Sache. Was mich da etwas verunsichert, ist die Aufzeichnung vom Connect. das gaukelt mir bei 520 KM über 242.ooo Höhenmeter vor. Ist es möglich, bei einer Tagesstrecke von 120 KM alleine 81.ooo Höhenmeter zu fahren?
nein, ich hoffe diese Frage war nicht ernst gemeint 😉.

so etwas kann aber passieren wenn man zur Aufzeichnung der Höhenmeter eine auf GPS basierende Messung verwendet (oder gar keine und Garmin Connect ermittelt die Höhe mit einem sehr groben Höhenmodell).
 
Thema:

Von Mayrhofen nach St. Jakob im Pfitschtal

Oben