Vom Fuße des Dünsbergs

Diskutiere Vom Fuße des Dünsbergs im Vorstellung von Mitgliedern und ihren Pedelecs Forum im Bereich Community; Hallo in die Runde, mein Name ist Timo, ich bin 40 Jahre alt und seit 3 Monaten Nichtraucher - was auch mein Gewicht um mittlerweile 11 Kilo nach...

TiC79

Dabei seit
12.11.2019
Beiträge
3
Ort
Hohensolms
Hallo in die Runde,

mein Name ist Timo, ich bin 40 Jahre alt und seit 3 Monaten Nichtraucher - was auch mein Gewicht um mittlerweile 11 Kilo nach oben geschraubt hat. 🙈 Da ich früher viel Mountainbike gefahren bin steht für mich fest, dass ich gegen die Gewichtszunahme mit Radeln ankämpfen möchte. Ich möchte, wie früher, einfache bis mittelschwere Trails fahren, natürlich auch mal Touren und Waldautobahnen, aber es soll schon wieder zur Sache gehen dürfen.
Ich bin vor Monaten während ersten vorsichtigen Recherchen nach verschiedenen Bikes, Motoren und was auch immer auf das Forum aufmerksam geworden. Seitdem lese ich regelmäßig die verschiedensten Beiträge unterschiedlicher Bereiche. Informiere mich dann wieder auf den Herstellerseiten und lese quer im Forum die tatsächlichen Erfahrungen von euch.

Trotz allem hab ich nach all den Informationen den Wald vor all den Bäumen nicht gesehen... Also war ich in letzter Zeit bei mehreren Händlern unterwegs und habe diverse Probefahrten unternommen und nach und nach wird mir klar, was sich möchte.

Bereits jetzt möchte ich einfach mal danke an all die Schreiberlinge des Forums sagen, welche sich viel Zeit für die verschiedensten Beiträge genommen haben. Hier steckt viel Wissen drin, top!

Also dann, auf ein guten Miteinander und allzeit gute Fahrt,
TiC79
(Vielleicht sieht man den ein oder anderen von euch mal auf dem Dünsberg in Mittelhessen)
 

TiC79

Dabei seit
12.11.2019
Beiträge
3
Ort
Hohensolms
Guten Morgen zusammen,

nachdem ich mich ja, wie im Eingangspost schon geschrieben, sehr lange und intensiv mit einigen Rädern auseinander gesetzt habe, wird es nun definitiv ein Specialized Levo.
Ich habe mittlerweile viele Räder gefahren und ausnahmslos alle haben sich, für mich als Pedelec-Einsteiger, sehr gut fahren lassen. Das Levo allerdings gibt mir persönlich das Gefühl, ohne Motor unterwegs zu sein. Der Motor unterstützt merklich aber ich habe nicht das Gefühl mit dem Mofa unterwegs zu sein.
Lange hab ich überlegt, welches Model es werden soll. Zur Wahl standen das 2020er Einstiegsmodell für 4700€ sowie das 2019er Comp Carbon für 5000€. Ich habe mich nun für das 2019 Comp Carbon entschieden und es bestellt. Es wird die Tage noch beim Händler eintreffen und nach Weihnachten kann ich es abholen :)
Im Sommer bin ich noch mit einem Budget von ungefähr 2000€ an den Bikekauf gegangen... Ich dachte, das wäre schon viel Geld für ein ordentliches Bike. Je mehr ich mich aber mit dem Thema auseinander gesetzt habe, umso höher wurde das Budget... Ging euch das genau so?

Euch noch eine besinnliche Zeit bis Weihnachten,
Timo
 

systemgewicht

Dabei seit
07.04.2015
Beiträge
1.655
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Bosch CX Powertube (Sep 2018)
Leider sind €2k „nichts“, wenn man 2020 ein EMTB kaufen will.
 

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
2.969
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3; AYW 48V
Moin Timo,
wo hast du gekauft? bei Delta Bike in Gießen?
Da habe ich mein Levo her.

Gruß aus Hamburg
 

Vol26

Dabei seit
29.07.2016
Beiträge
2.969
Ort
22391 Hamburg
Details E-Antrieb
Klever Biactron V2; Brose 1.3; AYW 48V
Ich bin in der Gegend geboren, wohne aber seit 1981in Hamburg.
Hab da gekauft weil ich öfter im Jahr da war. Die sind gut wissen was sie machen, E-Motion in Linden hat mir auch gefallen.
Ich wünsche dir viel Spaß mit dem Rad.
 
Thema:

Vom Fuße des Dünsbergs

Oben