Vollgefedertes S-Pedelec gesucht - gibt es Erfahrungsberichte?

Diskutiere Vollgefedertes S-Pedelec gesucht - gibt es Erfahrungsberichte? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Moin, ich habe nach langem hin und her entschieden, dass ein S-Pedelec mit Vollfederung angeschafft werden soll. Soweit die Theorie. Die Praxis...
H

hydraktiv

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
4
Moin,

ich habe nach langem hin und her entschieden, dass ein S-Pedelec mit Vollfederung angeschafft werden soll. Soweit die Theorie. Die Praxis macht mir das Leben ein wenig schwer. Bis auf Riese und Müller Homage und Delite konnte ich keinen anderen Hersteller bzw. ein Modell probefahren. Mag daran liegen, dass ich auch ein wenig ungünstig im ländlichen Raum wohne.

Vollfederung ist für mich ein muss, da ich bereits zweimal an der Bandscheibe operiert wurde und weiterhin erhebliche Probleme habe. Welche weiteren Hersteller gibt es und wer hat ggf. Erfahrungsberichte? Welche S-Pedelecs mir bekannt sind:

  • Riese und Müller Homage und Delite (top, aber auch seeeehr teuer)
  • Flyer TX 7.70 (noch nicht gefahren)

Weitere sind mir trotz einiger Recherche noch nicht untergekommen. Sofern jmd. einen Händler mit einem Vorführrad (B-Ware, etc.) kennt, wäre ich auch für einen solchen Hinweis dankbar. Grds. sind die Riese und Müller schon sehr interessannt aber mit über 5.000,-- Euro (Homage) bzw. weit über 6.000,-- Euro (Delite) auch sehr kostspielig.
 
Zuletzt bearbeitet:
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.807
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Klever: Klick

Gibt hier auch eine eigene Rubrik für Klever, mußt du mal ein bischen nach dem B-Speed suchen : Klick
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hydraktiv

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
4
Klever: Klick

Gibt hier auch eine eigene Rubrik für Klever, mußt du mal ein bischen nach dem B-Speed suchrn : Klick
Danke. Das liest sich sehr gut, zumal auch Tiefeinsteiger. Ich werde mich da ein wenig mehr einlesen. Leider ist der nächstgelegene Händler fast 250km entfernt.
 
Vogtländer

Vogtländer

Mitglied seit
15.03.2016
Beiträge
98
Ort
Vogtland
Details E-Antrieb
Bulls E-Stream Evo FS45
Bulls E-Stream EVO FS 45

Fahre das selbst.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.807
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
Leider ist der nächstgelegene Händler fast 250km entfernt.
Hmm, ich finde Klever gut, fahre ja selber ein C-Commuter.
Aber 250km zum nächsten Händler, also da bin ich nicht so sicher, ob ich das gut finde. Eigentlich sollte gerade wegen der Elektro/Elektronik ein Händler erreichbar sein. Bei jeder Marke.
 
H

hydraktiv

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
4
@Fraenker ja, gerade bei der Summe hätte ich gerne einen Händler vor Ort. Ich bin ja grds. auch kompromissbereit und würde auf eine Vollfederung verzichten, wenn ich mit breiten Reifen etc. einen vergleichbaren Komfort erreichen kann.
 
Fraenker

Fraenker

Mitglied seit
19.09.2013
Beiträge
8.807
Ort
40789
Details E-Antrieb
Klever X Commuter2017 Bosch 2013
wenn ich mit breiten Reifen etc. einen vergleichbaren Komfort erreichen kann.
Ich hatte vor dem Klever Commuter ein vollgefedertes Pedelec. Jetzt beim Klever reichen mir die 2,4er Reifen in Kombi mit einer Federsattelstütze.
Am besten mal ausreichend Probefahrten machen.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Mitglied seit
03.12.2014
Beiträge
1.668
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
@hydraktiv vielleicht kennst du ja einen guten Händler in der Nähe, der Interesse daran hätte, Klever Händler zu werden.
Bei meiner Probefahrt bin ich auch gefragt worden, ob ich einen Händler empfehlen könnte.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.110
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 90000km; Haibike Xduro FS RS
Das bekommt man nur noch gebraucht:
https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/haibike-xduro-fs-rs-e-bike-mit-45-kmh-27-5-45er-rahmen/1092588644-217-6834

Ich hab seit 3 Jahren das Haibike Xduro FS RS. Bis auf den lahmen Bosch und den kleinen Akku bin ich zufrieden. Da es nur bei bestem Wetter von meiner Frau und von mir nur gefahren wird wenn mein Bulls E45 ausfällt, hat es erst 5.000km auf dem Tacho.
Einmal Bremsbeläge vorn getauscht und einmal Kette und die 3 kleinsten Ritzel getauscht. Mit Mudhugger Schutz“Blechen“ und einem Gepäckträger ausgerüstet.
 
H

hydraktiv

Mitglied seit
12.04.2019
Beiträge
4
@jm1374 da ich das Bike für eine tägliche Strecke von 36 km nutzen will, kommt für mich eigentlich nur ein Bike mit Schutzblechen etc. in Frage.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.110
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 90000km; Haibike Xduro FS RS
Hab ich doch geschrieben das Schutzbleche dran sind. Nur sind die aus Plastik. Halten aber recht gut Dreck und Wasser vom Rad und den Klamotten fern.
B1865B80-1710-4F3F-B85A-F07139842CA8.jpeg 75BC98CE-01E4-434A-98D3-F44B99197B88.jpeg D7BFAEF3-C912-4006-A26F-907909178417.jpeg 6F81A872-AA5A-410C-A79E-664C073EC56D.jpeg 6F25D854-D534-4344-8588-9B71AD1D98C5.jpeg
 
RheaM

RheaM

Mitglied seit
01.05.2010
Beiträge
4.631
Ort
Weimar
Details E-Antrieb
Riverside mit Bosch Active, Bulls Monster mit CX
Das sind keine Schutzbleche, die halten gar nix fern. Der gesamte Motor wird schön von hinten und vorn eingesaut.
 
jm1374

jm1374

Mitglied seit
16.06.2013
Beiträge
6.110
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Bulls E45,06/13 90000km; Haibike Xduro FS RS
Deshalb ist er auch relativ sauber. Putzen ist nicht so meins.
 
P

Pluto

Mitglied seit
22.10.2017
Beiträge
38
Details E-Antrieb
Levo HT 2020 und Rose Crosser ohne E
Um keinen weiteren Faden aufzumachen, häng Ich mich mal hier dran ;)
Die ganzen Themen über S-Pedelec Fullys habe Ich schon gelesen.

Bin ja jetzt zwei Jahre mit dem Levo HT in die Arbeit geradelt. Mit einem S-Pedelec ginge das noch öfter, sagt mein Schweinehund (Regen und co.).
Mit dem Levo schaffe Ich im Schnitt ca. 27km/h für die 15km, mit dem Crosser 24 beim Hinweg und 25 beim Rückweg. Dann muss aber morgens geduscht werden und das will Ich nicht.
Bin die Strecke schon mal mit was schnellerem gefahren, so zwischen 31 und 35km/h sind eine angenehme, vertretbare Geschwindigkeit auf der Strecke.
Geht also nicht um die letzten km/h, sondern mehr um meinen Rücken (und die Optik). Trekking-Style ist nix für mich. Stromer, Klever usw. fallen raus.

Durch Zufall hab Ich rausgefunden, dass Bulls das E-Stream EVO 45 AM noch anbietet. Aber erst ab Mai und für 4.800€. Händler meinte 10+ als Anzahl. Müsste Ich aber anzahlen und warten. Bei einem Fahrradversandhändler habe Ich das 2019er Modell für 500€ weniger und sofort verfügbar gesehen.
Da sind aber nur Kleinigkeiten anders, der Motor ist wohl gleich.

Meine Fragen: wie ist das mit dem Service? Darf den jeder Händler machen? Würde dann gerne zu meinem Specialized Händler gehen, da schraubt der Chef noch selbst (vorausgesetzt, er nimmt auch andere Fabrikate). Oder zwingend zu einem ZEG?
Kette, Ritzel, Reifen, Bremsbeläge kann Ich selber machen.
 
E

Eric

Mitglied seit
07.07.2019
Beiträge
33
Den Service kann grundsätzlich jeder machen. Hängt von deinem Händler ab, ob der das Rad annimmt (macht nicht jeder). Wenn es einen Garantie-Fall gibt, dann hängst du an dem Händler, bei dem du gekauft hast! Das würde ich bei einem E-Fahrrad nicht machen.

Mit Bulls selbst brauchst du gar nicht rechnen. Da kannst du hinschreiben wo du willst: Antwort gibt es keine!
 
trifi70

trifi70

Mitglied seit
25.12.2018
Beiträge
1.323
Ort
B
Details E-Antrieb
R&M Delite 500 HS + diverse BionX 250 W
Bulls ist doch mit ZEG quasi "verdongelt". Stellen sich die Händler da echt an, wenn man mit einem Rad vorbei kommt, welches bei einem anderen ZEG Händler gekauft wurde?
 
B

Boerni556

Mitglied seit
08.02.2014
Beiträge
2.913
Details E-Antrieb
E45 seit 04/2012, Stromer St3 seit 07/19
[OT-On]So ein Rad ist nicht mit nem Auto vergleichbar. Eher mit einem Rasierer. Soll heißen, reparieren tun Dir das generell alle, aber nur gegen Bezahlung, versteht sich. Kulanz, irgendwelche inkludierten Wartungen und Gewährleistung o.ä. erbringt aber normalerweise nur der Händler, bei dem auch gekauft wurde.

Die ZEG ist eine Einkaufsgenossenschaft. Stelle mir das vor, wie eine Art Verein, dem Händler beitreten können, um dann ggf. bestimmte Vorteile zu genießen. ZEG - Fahrräder, Bulls, Pegasus, Green Mover, Pinarello, Fahrrad, E-Bike, Rennräder, MTB, Mountainbikes, Köln
Fahrräder sind so gesehen generell etwas komische Produkte. Jeder „Hersteller“ ist ein Teilezusammenkäufer und spielt eigentlich nur auf der Klaviatur der Komponentenproduzenten. Die Schlüsselrolle im Verhältnis zum Kunden scheint dem Händler zuzukommen. Fahrräder kommen in Containern und werden dann so wie sie sind verkauft. Bestellen, Farbe o.ä. aussuchen und dann warten ist eher selten. Gibt aber auch viele Händler, die Dir ein Wunschbike auf Maß konfektionieren/zusammenbauen.[OT-off]
 
Zuletzt bearbeitet:
J

Jenss

Mitglied seit
07.04.2017
Beiträge
1.222
Fully und s-pedelec

Traumkombi!

M1 spitzing fällt mir da noch ein.

Ein Velomobil sollte man auch mal in die Gedanken bringen. Z.b. leiba hybrid s-pedelec.
 
P

Pluto

Mitglied seit
22.10.2017
Beiträge
38
Details E-Antrieb
Levo HT 2020 und Rose Crosser ohne E
Danke für eure Meinungen. Konnte gestern nicht mehr lesen, war Sturmschäden beseitigen.
Für den normalen Service wird sich dann schon einer finden. Es gibt locker 10 Händler im 5km Radius um meinen Arbeitsplatz. Will nur innerhalb der ersten zwei Jahre die "Stempel" haben. Der Versandhändler ist ca. 180km weg. Zur Not auf den Fahrradträger und los (für Garantie, nicht für Service).
Wegen Garantiefall: der Karton kommt in den Dachboden. Damit kann Ich das Rad bei Bedarf ja zurückschicken und Ersatzräder (mit und ohne Motor) sowie mein Auto sind verfügbar ;)

Es gibt sogar einen M1 Händler in der Gegend, geiler Sch***, allerdings die Preise...
Nichts gegen ein Velomobil, aber für meine Strecke leider nicht geeignet. Obwohl gestern auf dem Radweg mehrere Bäume so lagen, dass nur noch ein Liegerad durchkommt.
 
Thema:

Vollgefedertes S-Pedelec gesucht - gibt es Erfahrungsberichte?

Oben