Victoria e-urban 11.9 auch für Touren?

Diskutiere Victoria e-urban 11.9 auch für Touren? im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo "Victoria Genussradler"! Schön, deine Eindrücke zu lesen - und echt - das ändert sich nicht mehr! Dein "Reichweitenproblem" wird kleiner...
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
288
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Erster kleiner Erfahrung-Bericht mit dem Victoria 11.9
Hallo "Victoria Genussradler"!
Schön, deine Eindrücke zu lesen - und echt - das ändert sich nicht mehr! Dein "Reichweitenproblem" wird kleiner, je mehr du dich engagierst. ... 😜😉
Weiterhin Gutes "Gleiten"!
Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
Sir Strom

Sir Strom

Mitglied seit
23.09.2019
Beiträge
11
Hallo "Victoria Genussradler"!
Schön, deine Eindrücke zu lesen - und echt - das ändert sich nicht mehr! Dein "Reichweitenproblem" wird kleiner, je mehr du dich engagierst. ... 😜😉
Weiterhin Gutes "Gleiten"!
Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
Sollte meine körperliche Fitness auch nach Monaten nicht ausreichen, ist der Kauf eines zweiten Akkus ja immer noch eine Option.
Aber ich denke auch, es wird nicht nötig sein. Es ist eher die zur Verfügung stehende Zeit, die die Grenzen setzt.
Und der Ausdruck "Victoria Genussradler" ist wirklich sehr zutreffend. Zu dieser Gruppe fühle ich mich zugehörig.
Viele Grüße aus dem Lemgo (Teutoburger Wald/Lipperland) von Uwe
 
Sir Strom

Sir Strom

Mitglied seit
23.09.2019
Beiträge
11
Zur Reichweite:
Der Reichweitenrechner von Bosch gibt mir für meine gewählten Einstellungen (Einstellung: Tour: Durchschnittsgeschwindigkeit 20km/h, etc.) eine Reichweite von 88 km an.
Bei 88 km Reichweite und 20 km/h ist dies ca. 4 Stunden Fahrtzeit. Auf einer gemütlichen Tour mit ein paar kleineren Zwischenstopps und einer schönen Mittagspause vergehen also 5 bis 6 Stunden.
Vielleicht findet sich ja in der Mittagspause noch eine Steckdose zum Nachladen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Sache entwickelt.

Gehe ich mit der Durchschnittsgeschwindigkeit weiter runter, z. B. auf 17 km/h errechnet sich schon 97 km Reichweite. Das sind dann schon über 5 ½ Stunden Fahrtzeit.

Stellt sich für mich nur die Frage, wie schnell man (Genussfahrer) wirklich auf einer E-Bike Tour im Schnitt unterwegs ist. Wie gesagt: ich bin sehr gespannt.

Viele Grüße, Uwe
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
288
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Ja, gerne. Ich beziehe mich dabei auf die Infos von meinem Nyon, es berechnet mir ja aus meiner Sicht ziemlich gut die verbleibende Reichweite an Hand meiner Aktivitäten. Aaaaalsooo. Im Eco - Modus bei mir im flachen Land (aber auch mit Huckeln) bei fleißigem Treten sind es so um die 175 km. Das hängt aber immer auch von vielen Faktoren ab : Untergrund, Gewicht, Gepäck, Landschaft, Gegenwind, eigener Krafteinsatz. Und das rechnet das Nyon dann hoch. Ich selbst fahre meist im Tour - Modus im 6. Gang, und schalte dann am Berg runter. Damit komme ich so um die 125 km weit - und das habe ich auch schon mal fast ausgetestet. Ich schicke dir mal im Anhang die Tourdaten meiner Tagesfahrt um die Müritz - am Ende hätte ich noch so um die 40 km fahren können... Aber da kannst du dir an Hand der Daten ein besseres Bild machen. Ansonsten können wir das ja auch alleine weiter vertiefen, da langweilen sich andere vielleicht hier an der Stelle... Kuck hier - und Gruß aus der Lausitz - Ralf Anhang anzeigen 265430Anhang anzeigen 265431Anhang anzeigen 265432
Reichweite e urban 11.5
Hallöchen, zur Reichweite und den individuellen Bedingungen hatte ich auf Seite 2 schon mal geschrieben - kuck. Da war meine Entscheidung, das Rad mit dem Nyon "aufzurüsten" für mich optimal. So habe ich "meine wichtigen Daten" auf einen Blick und eine für mich ausreichende Tourstatistik.
Dies zu deiner Info "Sir Stromer". Ach so, der Begriff "Victoriagenussradler" ist von "seit2019e-bike" - ihm geht's genau so....
Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
S

seit2019e-bike

Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
41
Sollte meine körperliche Fitness auch nach Monaten nicht ausreichen, ist der Kauf eines zweiten Akkus ja immer noch eine Option.
Aber ich denke auch, es wird nicht nötig sein. Es ist eher die zur Verfügung stehende Zeit, die die Grenzen setzt.
Und der Ausdruck "Victoria Genussradler" ist wirklich sehr zutreffend. Zu dieser Gruppe fühle ich mich zugehörig.
Viele Grüße aus dem Lemgo (Teutoburger Wald/Lipperland) von Uwe
Hallo,
ich habe mir einen recht neuen Ersatzakku mit 400 Wh gebraucht zugelegt. Hat mich 200€ gekostet. Bei Touren mit vielen Steigungen beruhigt das Teil aber ungemein.
 
S

seit2019e-bike

Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
41
Zur Reichweite:
Der Reichweitenrechner von Bosch gibt mir für meine gewählten Einstellungen (Einstellung: Tour: Durchschnittsgeschwindigkeit 20km/h, etc.) eine Reichweite von 88 km an.
Bei 88 km Reichweite und 20 km/h ist dies ca. 4 Stunden Fahrtzeit. Auf einer gemütlichen Tour mit ein paar kleineren Zwischenstopps und einer schönen Mittagspause vergehen also 5 bis 6 Stunden.
Vielleicht findet sich ja in der Mittagspause noch eine Steckdose zum Nachladen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, wie sich die Sache entwickelt.

Gehe ich mit der Durchschnittsgeschwindigkeit weiter runter, z. B. auf 17 km/h errechnet sich schon 97 km Reichweite. Das sind dann schon über 5 ½ Stunden Fahrtzeit.

Stellt sich für mich nur die Frage, wie schnell man (Genussfahrer) wirklich auf einer E-Bike Tour im Schnitt unterwegs ist. Wie gesagt: ich bin sehr gespannt.

Viele Grüße, Uwe
Also ich fahre eigentlich immer um die Abregelgeschwindigkeit herum. Das ergibt in der Regel eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 22 km/h im ländlichen Bereich. Und tatsächlich - es musste ja irgendwann passieren - bekam ich eine enge Kurve nicht, weil ich schlicht zu schnell war. Der Ausritt ins Grüne blieb aber ohne Folgen, weil unser Dickschiff sich im "weichen Acker" ziemlich stabil verhalten hat. So lernt man dann schnell, sich etwas vorausschauender zu verhalten.
 
Big Andy EMTB

Big Andy EMTB

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
10
Mahlzeit!
Ich bin gerade per Zufall über dieses Forum gestolpert. Und da habe ich mich doch gleich mal angemeldet.
Ich selber fahre auch seit ca 4 Monaten ein 11.9 nicht als Tiefeinsteiger.
Im Dezember 2018 habe ich zusammen mit meinem Vater, ein Rad für ihn gesucht. Und wie ein Wunder, er hat sich das 11.9 ausgesucht.
Mein erster Eindruck war. Was das für ein Eisenschwein? Schick wie es darsteht, aber damit kann man doch nicht fahren.
(Wie mich doch der erste Eindruck getäuscht hat)
Bin mit meinem Dad dann eine Runde probegefahren. Er mit dem 11.9 und ich mit einem EMTB.
Was soll ich sagen? 2 Stunden später, hatten wir dann 2 neue Räder
Ich war Happy mit meinem EMTB und bin jede freie Minute damit unterwegs gewesen. Das eine oder andere mal bin ich damit zur Arbeit (28km ein Weg)
Ich war und ich bin mit meinem EMTB sehr zufrieden. Aber das Teil gehört in den Wald und nicht auf die Straße.
So kam es, daß ich mir eines Tages mal das Rad von meinem Dad ausgeliehen habe, um damit mal den Weg zur Arbeit zu fahren und es ausgiebig zu Testen.
An dem Rad wurde der Lenker getauscht, weil mein Dad sich nicht sicher Fühlte mit dem Originalen Lenker. Dieser war ihm zu schmal. Seitens des Händlers wurde ein 680cm Lenker verbaut. Welcher deutlich mehr Kontrolle über die breiten Reifen und ihres fahrverhaltens in kurven gewährleistet.
Nachdem ich ingesammt 70km mit dem Rad gefahren bin, habe ich es meinem Dad zurück gebracht.
1. FAZIT
Für sein Gewicht läuft es erstaunlich gut.
Das Rad hat wiedererwartend doch ein großes Potenzial.
Was mir halt so garnicht gefiel an dem Rad, war der Sattel. Der ist null Touren Tauglich. Der Vorbau war mir zu hoch. Ich mag halt eher eine leicht Sportlich Sitzposition.
Aber wie bin ich jetzt selber zu einem 11.9 gekommen?
Nachdem ich mit dem EMTB schon ca 1600km gefahren war, meinte mein Dad,ich könne ja sein Rad neben. Er würde damit eh nicht fahren. Findet keinen spaß daran (was eigentlich schade ist, da es ihm gut tun würde)
So nach einigen hin und her, stand eines Tages im Juni, das 11.9 in meinem Garten. Mit einer Laufleisting von 112km.
Nun ist es MEINS! Was also damit tun?
Dringende in meinen Augen umbauten angehen.
Was habe ich also alles verändert?
Gabelschafft gekürzt
Kürzen Vorbau montiert
Nochmal einen anderen Lenker
Sattel von sqlab (model 602 aktiv)
Padale getauscht
Kupplung für einen Anhänger dran.
Busch und Müller iqx 150lux Vorderlicht.
Kleine extra Spritze verbaut.
Jetzt ist aus dem Urban eher ein Tourer geworden. Welches nur so über die Wege gleitet. Ich mache mit dem Rad fast alles. Arbeitsweg, Einkaufen, Und und und. Seit ich das 11.9 habe und es für mich passend gemacht habe. Bin ich 750km gefahren.
Und kann nur sagen. Einfach Geil! Total tolles Rad. Zuverlässig, Pflegeleicht, und Stabil.
Luftdruck, fahre ich 2,1bar bei 131kg Gewicht. Das passt für mich super, und es verringert nochmal, dieses abkippen in kurven, wegen der Reifen.

IMG_20190921_093706.jpg


Grüß aus OWLIMG_20190921_093706.jpg
 
Sir Strom

Sir Strom

Mitglied seit
23.09.2019
Beiträge
11
Gestern in Lemgo an der Bega,

danke für deinen schönen Bericht Big Andy. Sehr schön geschrieben und unterhaltsam. Optisch gefällt mir die Herren-Version auch ein wenig besser als mein Tiefeneinsteiger. Schön, wenn man so ein tolles Fahrrad einfach mal so vor die Tür gestellt bekommt. Bist quasi zu deinem Glück verurteilt worden.
Hab mir mal deinen Scheinwerfer angeschaut. Ist ja ein klasse Teil. Wahnsinns Ausleuchtung. Lässt sich der so einfach anbauen/austauschen?
Mein Ledersattel fängt langsam an bequemer zu werden. Ist aber immer noch recht steif. Mal schauen, wie sich das entwickelt.
Das „Dahingleiten“ auf guten glatten asphaltierten Wegen und Straßen ist das was mir besonders gefällt.
Ansonsten auch viele Grüße auch aus OWL.
IMG_1890.JPG
 
Big Andy EMTB

Big Andy EMTB

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
10
Danke schön!
Ja Sir Strom, die Lampe lässt sich einfach Tauschen. Habe das Kabel an der Originalen verbindungsstelle getrennt, und mit neuen Lötverbindern die neue Lampe angeschlossen. Alles schön mit Schrumpfschlauch abgedichtet. Läuft Perfekt. Die Leistung der Lampe ist Top. Hier mal ein Bild. Die Auto sind ca 60meter von mir entfernt. Das in Verbindung mit einerBetriebsfreigabe. Da ist Preis Leistung um längen besser wie bei Supernova oder Lupine.
IMG_20190909_213454.jpg
 
Sir Strom

Sir Strom

Mitglied seit
23.09.2019
Beiträge
11
Als erstes bekommt das „Eisenschwein“ :) mal eine anständige Hupe. So ne richtig laute zum „wach machen“. Und das Licht kommt auch noch dran. Macht doch noch mehr Spaß mit so einem Autoscheinwerfer. Alles für die Sicherheit!
Viele Grüße, Uwe
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
288
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Hallo, ihr "e urban 11.x er"! Die Genussradler haben auch interessante Namen für "ihre" Räder.... Von "Dickschiff" über "Eisenschwein" bis zu "Black Mule"! 😉😊😄
Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
Big Andy EMTB

Big Andy EMTB

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
10
Was hast Du verbaut?
Da will ich gar nicht näher drauf eingehen. Aber es gibt Dinge, die morgens um 4.15uhr wenn ich zur Arbeit fahre, wirklich Sinn machen. Auf dem Weg nach Hause sind die aber zu gefährlich. Da nutzt man sowas besser nicht, ist wirklich zu gefährlich mit anderen Radfahrern.

Aber zu den wichtigen Dingen, hat von euch schon mal jemand das Rücklicht kaputt gehabt. Meins ist gestern im Regen ausfallen. Mal gucken ob sich der Händler was davon annimmt. Sollte die Garantie ja abdecken.
Immerhin kostet ein neues ca 30euro
 
S

seit2019e-bike

Mitglied seit
17.08.2019
Beiträge
41
Da will ich gar nicht näher drauf eingehen. Aber es gibt Dinge, die morgens um 4.15uhr wenn ich zur Arbeit fahre, wirklich Sinn machen. Auf dem Weg nach Hause sind die aber zu gefährlich. Da nutzt man sowas besser nicht, ist wirklich zu gefährlich mit anderen Radfahrern.

Aber zu den wichtigen Dingen, hat von euch schon mal jemand das Rücklicht kaputt gehabt. Meins ist gestern im Regen ausfallen. Mal gucken ob sich der Händler was davon annimmt. Sollte die Garantie ja abdecken.
Immerhin kostet ein neues ca 30euro
Hübsch formuliert :)
 
B

Beidendorfer

Mitglied seit
05.11.2019
Beiträge
1
Hallo Zusammen, ich bin neu hier im Forum und interessiere mich für das 11.9
Nun habe ich hier vieles interessantes gelesen und bin mir nicht sicher was das Richtige für mich ist.
1.) 11.9 von 2020 mit Performance und ENVIOLO "TR" stufenlos
2.) 11.8 von 2020 mit Performance und SHIMANO "Nexus" 5-Gg. LL
3.) 11.9 von 2019 mit Performance CX
wobei ich nicht weiß, ob beim CX der Motor auf 50 Nm gedrossel ist und somit wenig unterschied zu neuen Performance von 2020 hat.

was ist eure Empfehlung.

PS: Komme aus dem hohen Norden (keine Berge) ich peile Strecken zwischen 30 und 60 km an.

Bin gespannt.
Grüße Tim


 
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
288
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Wenn du weißt, was du willst - fahr einfach Probe! Was helfen dir Meinungen anderer Menschen, die dir hier ihre eigenen Erfahrungen oder Glaubenssätze schildern. Die Unterschiede solltest du für dich (er) fahren. Gefühlt ist das für mich die Aufforderung an die "Technikversessenen", das Für und Wider hier im Detail zu zelebrieren. Als "Victoriagenussradler" eines 11.5 sag ich dir: Fahr diese tollen Räder, fahr sie alle - dann kennst Du die Besonderheiten...
Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
Big Andy EMTB

Big Andy EMTB

Mitglied seit
15.10.2019
Beiträge
10
Welches du nehmen sollst, da möchte ich keine Aussage zu treffen. Du musst alle Probefahren. Einziges was ich sagen kann, der Riemen nimmt zwar ein wenig Leistung, dafür ist er aber vollkommen pflegeleicht. Ich habe jetzt, stand heute 1350km mit dem 11.9 Model 2019 gefahren. Und keine Probleme. Bei meinem EMTB war nach 1500km Kette, Ritzel vorn und Kassette verschließen. (Aber da ist die Belastung auch eine andere). Was wichtig ist und wo du drauf achten musst. Das dein Händler dich gut berät, und dir dein Rad so einstellt, das du auch vernünftig damit fahren kannst. Das der Ar... Nicht schmerzt und deine Hände nicht einschlafen. Zb. Da solltest ganz viel Wert drauf legen, sonst hast nicht viel Spaß an deinem neuen Rad. Wenn du dich entschieden hast. Dann bitte ein paar Bilder von deinem neuen Spielzeug.
Gruß
 
Black.Mule60

Black.Mule60

Mitglied seit
12.08.2019
Beiträge
288
Ort
03130
Details E-Antrieb
Bosch Performance Gen. 3 am e Urban 11.5
Das dein Händler dich gut berät, und dir dein Rad so einstellt, das du auch vernünftig damit fahren kannst. Das der Ar... Nicht schmerzt und deine Hände nicht einschlafen.
Darauf solltest du wirklich Wert legen - Sitzposition und Sitzhaltung abstimmen. Und zum Thema Sattel nur soviel - einen Händler finden, der SQlab Sättel führt, Hintern ausmessen lassen und gleich den passenden Sattel anbauen. Kannst du hier an vielen Stellen nachlesen und ich hab es am eigenen Leib "erfahren" und "ersessen", meine Komplizin übrigens auch...
Und dann Bilder + Bericht!
Viele Grüße aus der Lausitz von Ralf
 
Thema:

Victoria e-urban 11.9 auch für Touren?

Oben