Versicherungen für S-Pedelecs: Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko?

Diskutiere Versicherungen für S-Pedelecs: Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko? im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; 50 oder 60% hmmmm. Bevor ein Akku soweit abgebaut hat, ist er schon lange nicht mehr richtig nutzbar. Zumindest im S-Pedelec, wo der Akku ja...
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.668
Punkte Reaktionen
14.174
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
50 oder 60% hmmmm. Bevor ein Akku soweit abgebaut hat, ist er schon lange nicht mehr richtig nutzbar. Zumindest im S-Pedelec, wo der Akku ja ordentlich liefern mus.
 
N

NPRadler

Dabei seit
08.04.2022
Beiträge
113
Punkte Reaktionen
115
Von dort habe ich auch ein Angebot. Akku ab 50%, Jahresprämie 374 bei Dreijahresbindung. Ist schon ein Unterschied.
Laut email sind es 60% „bei mir“
Naja ich sag dir ganz ehrlich, wenn mein Akku noch 70% leistet dann wird der schnellst möglich erneuert werden müssen weil im Winter brauche ich die min 65-70%

Naja die 3 Jahres Bindung ist ja eigentlich nicht das Problem, oder willst du dein Rad nur 1-2 Jahre fahren und dann in den Stall parken ?
Welche Laufleistung hast du überhaupt im Monat ?

Von denen habe ich auch mein aktuelles Angebot, da sie auch gebrauchte Fahrzeuge versichern.
Ja und ich meine sogar zum Neuwert, wenn ich das richtig in Erinnerung habe.
Scheint mir eine ganz kompetente Versicherung zu sein.
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
Dreijahresbindung ist gar kein Thema. Würde ich sofort machen. Mich interessieren nur Preis und Leistungsbeschreibung. Ich rufe dort heute mal an.

Ich rechne mit etwa 200 KM pro Woche, ggf. etwas mehr.

Zum Akkuthema: man könnte ja einen Alku schon noch nutzen bis er so weit runter ist, dass er bei 50 oder 60 ist. Selbst wenn man vorher einen neuen Akku kauft, würde sich das lohnen. Dann hat man eben zwei Akkus.
 
E

Elmo

Dabei seit
28.07.2021
Beiträge
1.994
Punkte Reaktionen
1.948
Ich rechne mit etwa 200 KM pro Woche, ggf. etwas mehr.
Eine Versicherung “rechnet” sich mit zunehmender Haltedauer. Verschleiß hat ein Stromer nicht viel.
In den ersten beiden Jahren gehen Defekte an Motor und Elektronik aufs Haus. Bei 10.000 km/Jahr und konstant all out, könnte allerdings der Akku nach 3 Jahren schwächeln. Macht 2000 Euro :oops: oder etwa die Hälfte bei Zellentausch.
Es sei denn man bastelt sich einen Extender Akku.
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
Eine Versicherung “rechnet” sich mit zunehmender Haltedauer. Verschleiß hat ein Stromer nicht viel.
In den ersten beiden Jahren gehen Defekte an Motor und Elektronik aufs Haus. Bei 10.000 km/Jahr und konstant all out, könnte allerdings der Akku nach 3 Jahren schwächeln. Macht 2000 Euro :oops: oder etwa die Hälfte bei Zellentausch.
Es sei denn man bastelt sich einen Extender Akku.
Ja, alles richtig. Daher neige ich auch dazu, solch eine Versicherung abzuschließen. Suche halt noch nach der richtigen.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.668
Punkte Reaktionen
14.174
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
In den ersten beiden Jahren gehen Defekte an Motor und Elektronik aufs Haus. Bei 10.000 km/Jahr und konstant all out, könnte allerdings der Akku nach 3 Jahren schwächeln.

In den Niederlanden versuchen viele den Akku in der Garantiezeit kaputt zu fahren, um von Stromer einen neuen Akku zu bekommen, der auch wieder zwei Jahre Garantie hat.
Danach beginnt das Spiel von Neuem.
 
MisterFlyy

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
7.668
Punkte Reaktionen
14.174
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
Meins ist das auch nicht.
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
Ich habe heute lange mit HWI telefoniert, weil mir einige Dinge zu deren Versicherung bei der Waldenburger nicht klar waren und es hier im Forum auch widersprüchliche Aussagen gab. Dies würde ich - mit Zustimmung meiner Ansprechpartnerin dort - gerne mit Euch teilen. Vielleicht beseitigt es ja auch bei dem einen oder anderen einige Fragezeichen:

1. Info zur Erstattungshöhe:
Über unser Konzept ist der Neuwert/Kaufpreis lt Anschaffungsrechnung (egal ob Diebstahl oder Totalschaden) unabhängig vom Alter des Bikes zum Schadenzeitpunkt abgesichert

2. Info zum Versicherungsumfang:
Vollkasko (Diebstahl, Vandalismus, Unfall, Sturz, Verschleiß bis 5 Jahre nach Kaufdatum + Schutzbrief mit Abschleppkosten, Leihbike, usw)

3. Info zum Beitrag:
Beitrag wird nach Bikewert/Kaufpreis (inkl aller fest verbauten Teile) und Zuordnung der PLZ berechnet. Eine Beitragsstaffelung wie bei anderen Versicherern gibt es nicht. Daher kann der Beitrag auch bei gleichem Bike abweichend sein. (sh unsere Mail)

4. Versicherbare Bikes/gebrauchte Bikes:
Bikealter bei Abschluss max. 5 Jahre nach Kaufdatum (ist das Bike aber erstmal versichert, gibt es auch bei Diebstahl nach 8 Jahren noch den vollen Kaufpreis)

5. Info zur Laufzeit:
Wählbar ist 1-jährige Laufzeit oder mit einem Nachlass von 10% auch eine 3-jährige Laufzeit (welche sich beide ohne Kündigung immer um ein weiteres Jahr verlängern) Wird das Bike gestohlen, verkauft o.ä. wird der Vertrag selbstverständlich vorher aufgehoben (wie beim PKW auch)

Eine weitere Ergänzung von mir: bei Akku-Verschleiß greift die Versicherung nur (und das war auch schon immer so), wenn die Kapazität des Akkus bei 50% oder darunter liegt. Sollte es einen Defekt am Akku geben, wird aber immer gezahlt. Dann ist der Verschleiß unerheblich.
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
Kurzes Update: ich habe heute auch meine Versicherung bei der Waldenburger abgeschlossen mit einer Vertragsbindung für drei Jahre. Ich werde hier berichten, was mich das am Ende gekostet hat, wenn man Versicherungsgebühren und Erstattungen gegenrechnet. Ich werde daher zu der Kennzeichen-Haftpflicht keine Teilkasko abschließen.

Ich weiß, dass man über die Sinnhaftigkeit einer solchen Versicherung diskutieren kann. Es gibt ja auch den Grundsatz "nur das zu versichern, was in finanzielle Schieflage bringen könnte". Trotzdem fühle ich mich damit irgendwie besser und habe mich daher heute dafür entschieden.

Etwas Besseres als die Waldenburger habe ich nicht gefunden. Zwar wäre die "Plusgarantie" der ZEG für mich deutlich günstiger. Allerdings sind deren Bedingungen bei Weitem nicht so gut.

Ich werde berichten, wie es mit der Versicherung so läuft.
 
Peter64B

Peter64B

Dabei seit
04.11.2020
Beiträge
225
Punkte Reaktionen
155
Ort
21614 Buxtehude
Details E-Antrieb
TDCM HCA5-F, Brose Drive S (Alu)
Hast Du da Erfahrung? Mir wurde erklärt, dass es üblicherweise eines Testprotokolls bedarf.
Beim E-Bike meiner Frau war es so. Die Versicherung hat die Aussage des Händlers akzeptiert. Der Händler meinte, dass das - außer bei Bosch-Akkus - immer so von ihm akzeptiert werden würde.
 
S

Saftschubser

Dabei seit
02.07.2022
Beiträge
43
Punkte Reaktionen
28
Danke für den Tipp mit der Waldenburger E-Bike-Versicherung. Ich habe allerdings den Diebstahl rausgelassen und stattdessen bei meiner KFZ-Versicherung die Teilkasko hinzugefügt. Ich zahle nun 48€ Teilkasko bei der DEVK und 68€ für Verschleiß, Unfall, Akku, Mobilität usw. bei der Waldenburger. Günstiger habe ich das bisher nirgends finden können, danke ans Forum.
 
9zehn75

9zehn75

Dabei seit
01.07.2014
Beiträge
91
Punkte Reaktionen
92
Ort
Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
Stromer St3 Pinion
Danke für den Tipp mit der Waldenburger E-Bike-Versicherung. Ich habe allerdings den Diebstahl rausgelassen und stattdessen bei meiner KFZ-Versicherung die Teilkasko hinzugefügt. Ich zahle nun 48€ Teilkasko bei der DEVK und 68€ für Verschleiß, Unfall, Akku, Mobilität usw. bei der Waldenburger. Günstiger habe ich das bisher nirgends finden können, danke ans Forum.

Für welchen Fahrradwert?
 
Thema:

Versicherungen für S-Pedelecs: Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko?

Versicherungen für S-Pedelecs: Haftpflicht, Teilkasko, Vollkasko? - Ähnliche Themen

Stromer St3 Pinion "Norbert" - Erfahrungsbericht: Heute war es endlich so weit: ich konnte mein Stromer St3 Pinion abholen. Mit meinem Händler hatte ich mich um 17 Uhr verabredet. Also hat meine...
S-Pedelec Kaufberatung, teils österreich-spezifisch: Ich möchte mir zum Frühjahr/Sommer hin ein S-Pedelec kaufen. In Österreich. Bevor jemand mir mitteilt, dass es die offiziell nicht so gibt und sie...
S-Pedelec: Hohes Potenzial als Verkehrsmittel - aber durch restriktive Vorschriften ausgebremst (Off Topic wird gelöscht und es gibt Threadsperren): Warum das S-Pedelec als Verkehrsmittel nix taugt. Liebe Mitforisten, auf dem eingefügten Bild seht ihr zwei Fahrräder der Marke Haibike...
Oben