Versicherungen für 25 km/h Pedelecs (HIER NICHT S-Pedelecs): Privathaftpflicht, Diebstahl, Defekte, Verschleiß, Pannenhilfe

Diskutiere Versicherungen für 25 km/h Pedelecs (HIER NICHT S-Pedelecs): Privathaftpflicht, Diebstahl, Defekte, Verschleiß, Pannenhilfe im Plauderecke Forum im Bereich Community; So einfach ist das nicht, denn es kommt auf die Versicherungsbedinungen an.

MisterFlyy

Dabei seit
03.12.2014
Beiträge
4.715
Ort
Salzkotten
Details E-Antrieb
Klever New B-Speed mit Biactron V2
So einfach ist das nicht, denn es kommt auf die Versicherungsbedinungen an.
 

SchalkerJung

Dabei seit
10.08.2020
Beiträge
206
Ort
Bonn
Details E-Antrieb
Specialized Diverge Pro / Cube Reaction Hybrid SLT
Was gibt es da nicht zu verstehen. Es wird ein separates Schloss vorgeschrieben und ein eventuell vorhandenes am Bike fest verbundenes Rahmenschloss nicht.
 

Matz67

Dabei seit
12.10.2016
Beiträge
284
Ort
Mannheim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4 CUBE Stereo Hybrid Allroad
Hallo Zusammen,

also ich hatte meine 3 Haibikes die letzten 3 Jahre über Wertgarantie versichert.

Zu jedem Bike gab es im Rahmen von Inspektionen Verschleiß die direkt durch meinen Händler abgerechnet wurde.
PS In Summe (3Bikes) hat Wertgarantie bei mir dennoch keinen Verlust gemacht.

Für das 1te Bike ist der Vertrag im Februar automatisch ausgelaufen.
Das 2te habe ich vor 4 Woche verkauft und den Vertrag übertragen.

Das 3te Bike hatte ich letzte Woche zur Inspektion u.a. wollte ich es auch im Juni verkaufen.
Hier sind Verschleißteile für 250,- Euro angefallen und auch durch den Händler eingereicht worden.

Da mich CUBE durch Zufall zeitgleich angerufen hat und mir gesagt, dass mein neues Bike abholbereit ist (war für Juni angekündigt) habe ich das Haibike nach der Inspektion geholt, online angeboten und 2 Tage später direkt verkaufen können (Wahrscheinlich dann zu billig :unsure:).

Dadurch habe ich meinen letzten bestehenden Vertrag bei Wertgarantie wegen Wegfall der versicherten Sache gerade gekündigt.

So nun bin ich am überlegen
ob ich wieder bei Wertgarantie für die 2 neuen Bikes einen Vertrag mache 180,- pro Bike
und der neue Händler NICHT mehr direkt mit denen abrechnet.

oder zu Fahrsicher gehe, da ich die Gesellschaft noch überhaupt nicht in Anspruch genommen habe und der Beitrag 157,- ist.

Hat jemand eine Meinung oder Empfehlung????
 

Callamon

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
263
Details E-Antrieb
Schachner SBS08
Wenn du bei Wertgarantie gute Erfahrung mit der Abwicklung gemacht hast, würde ich persönlich wieder dort versichern und nicht bei einem Anbieter, der erst kurz auf dem Markt ist und ja auch keine "echte" eigene Versicherung, sondern mit anderen Unternehmen Pakete schnürt und mit diesen unter eigenem Label kooperiert.
 

Bonn1887

Dabei seit
19.02.2017
Beiträge
96

Electric

Dabei seit
07.01.2015
Beiträge
4.960
Ort
Deutschland
Kann das sein, dass die Versicherungen innerhalb eines Jahres böse teurer geworden sind? Ich habe letztes Jahr für fünf Jahre einen dreistelligen Betrag für mein superteures Rapcon bezahlt...
 

horst1

Dabei seit
22.03.2020
Beiträge
597
Was heißt teurer geworden? Zahlen würden da helfen.
Wenn die Pedelecs immer öfter geklaut werden kostet die Versicherung halt mehr.
Ist doch bei Autos nicht anders.
 

Fritti

Dabei seit
17.05.2019
Beiträge
543
Weiß das jemand: Kann die Versicherung bei einem Diebstahl einfach die Mehrwertsteuer im Schadensfall abziehen? Mein Nachbar bekommt wohl nur den Nettopreis erstattet, wenn er nicht ein Fahrrad neu kauft. Der will jetzt aber ein billigeres gebrauchtes kaufen, weil er Angst hat, das nächste neue wird wieder geklaut. Ich dachte immer, bei einem Schaden bekommt man den Neupreis erstattet inkl. MWSt.
Und dann bekommt er wohl nur den damals gezahlten Preis des Fahrrads, obwohl er seine Versicherung höher, nämlich mit dem unrabattierten Listenpreis abgeschlossen hat und auch musste. Das heißt, er könnte sich gar nicht das gleiche Fahrrad wiederbeschaffen, da selbst mit MWSt. niemals der alte Preis zu bekommen ist. Der Herr ist schon etwas älter und regt sich sehr auf darüber. Rechtsschutz hat er leider nicht.
Wenn das alles legal ist, fände ich das schon sehr frech, beides.
 

Callamon

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
263
Details E-Antrieb
Schachner SBS08
Weiß das jemand: Kann die Versicherung bei einem Diebstahl einfach die Mehrwertsteuer im Schadensfall abziehen? Mein Nachbar bekommt wohl nur den Nettopreis erstattet, wenn er nicht ein Fahrrad neu kauft.
Ja, das ist bei KFZ auch so bei fiktiver Abrechnung im Schadenfall.

BGH: Keine Umsatzsteuer bei fiktiver Schadensabrechnung

Und dann bekommt er wohl nur den damals gezahlten Preis des Fahrrads, obwohl er seine Versicherung höher, nämlich mit dem unrabattierten Listenpreis abgeschlossen hat und auch musste.
Auch das ist korrekt. Sonst würde man sich ja durch "Diebstahl" bereichern können, wenn man mehr erstattet bekäme, als man selber bezahlt hat. Das selbe gilt für Preissteigerungen. Es GIBT Versicherung, die zahlen den tatsächlichen Wiederbeschaffungspreis bei identischem Produkt - aber je nach Alter eines Rades wird selbst das schwierig, denn welches Fahrrad wird schon jahrelang tatsächlich unverändert gebaut? Auch dies ist übrigens im KFZ-Bereich genauso - ich habe z. B. mein Auto seinerzeit gekauft, als ein Modellwechsel beim Hersteller anstand. Hätte man es mir einige Zeit danach gestohlen hätte ich das selbe Modell nicht wieder bekommen können, sondern nur den Nachfolger - dessen Listen-Grundpreis lag aber rund 20 % höher als bei meinem Modell. Diesen Mehrpreis hätte eine Versicherung nicht erstattet, denn dadurch hätte ich ja Gewinn gemacht.

Der will jetzt aber ein billigeres gebrauchtes kaufen, weil er Angst hat, das nächste neue wird wieder geklaut.
Gebrauchte kann man ja auch bei Händlern kaufen, dann wird auch bei Gebrauchtkauf die MwSt. erstattet.
 
Zuletzt bearbeitet:

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
797
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Auch das ist korrekt. Sonst würde man sich ja durch "Diebstahl" bereichern können, wenn man mehr erstattet bekäme, als man selber bezahlt hat.

ja, aber dann sollte sich die zu versichernde Summe auch an dem tatsächlichen Kaufpreis orientieren.

Ich meine, ich hätte damals bei mir die Wahl gehabt, nur den tatsächlichen Kaufpreis zu versichern (hatte mit sattem Rabatt gekauft) oder den Listenpreis. Letzteres war dann natürlich etwas teurer.
Den höheren Preis teurer versichern zu müssen aber nur den niedrigeren ersetzt zu bekommen käme für mich nicht in Frage.

vg,
 

Callamon

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
263
Details E-Antrieb
Schachner SBS08
Den höheren Preis teurer versichern zu müssen aber nur den niedrigeren ersetzt zu bekommen käme für mich nicht in Frage.
Ist halt eine Frage der jeweiligen Versicherungsbedingungen. Die sollte man VOR Abschluss halt GRÜNDLICH lesen, dann braucht man sich im Schadenfall auch nicht aufregen.
 

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
797
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Ist halt eine Frage der jeweiligen Versicherungsbedingungen. Die sollte man VOR Abschluss halt GRÜNDLICH lesen, dann braucht man sich im Schadenfall auch nicht aufregen.

ja, das ist natürlich absolut richtig! Trotzdem ist...

Auch das ist korrekt. Sonst würde man sich ja durch "Diebstahl" bereichern können, wenn man mehr erstattet bekäme, als man selber bezahlt hat.

----diese Aussage in ihrer Absolutheit nicht richtig. Man würde sich ja nicht bereichern und ob so ein Passus korrekt ist oder nicht, kommt erstens auf den genauen Wortlaut an und dann darüber hinaus noch auf die rechtliche Zulässigkeit desselben. Letzteres ist bekanntlich nicht immer gegeben.

vg,
 

Callamon

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
263
Details E-Antrieb
Schachner SBS08
Man würde sich ja nicht bereichern
Klar würde man das. Auch wenn man einen höheren Betrag versichert: Bezahlt hat man ja nur den niedrigeren. Bei Verlust muss natürlich auch nur dies ersetzt werden. Es ist der PREIS der Sache beim Kauf versichert, nicht der Preis Zeitspanne X später. Siehe Beispiele oben. Fahrzeuge, egal jeglicher Art, werden halt üblicherweise mit der Zeit bei Neukauf teurer - und zwar deutlich teurer als die Inflationsrate ist. Somit bekäme man nach Zeitspanne X von der Versicherung ja MEHR Geld, als man selber ausgegeben hat bei Anschaffung - damit würde man sich bereichern.
 

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
797
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Es ist der PREIS der Sache beim Kauf versichert, nicht der Preis Zeitspanne X später.

dann dürfte auch nur dieser Preis Grundlage der Prämie sein.

Ansonsten kann man natürlich alles mögliche Versichern- auch 10 Mio, wenn einem ein Fingernagel abbricht (wenn man einen Versicherer dafür findet). Ein innerer Zusammenhang wie Du ihn hier herstellst, existiert per se nicht- er wird bei solchen Versicherungen künstlich hergestellt. Dann muss es aber eben auch zusammenpassen- und das tut es hier nicht. IMHO bereichert sich hier die Versicherung.

damit würde man sich bereichern.

wir haben wohl unterschiedliche Vorstellungen davon, was eine Bereicherung ist

vg,
 

Callamon

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
263
Details E-Antrieb
Schachner SBS08
Grundsätzlich kann man versichern:

- NeuPREIS
- NeuWERT
- Wiederbeschaffungs-/Zeitwert

Ersteres ist hier in dem Fall wohl abgeschlossen worden - der Preis, der beim Kauf tatsächlich bezahlt wurde. Zweiteres würde den Fall "Artikel wurde nun teurer" abdecken und auch einen höheren Preis bei Neuanschaffung wegen Diebstahl o.ä. erstatten. Letzteres erklärt sich von selbst. Alles ist rechtens, alles wird über die jeweiligen Versicherungsbedingungen geregelt. Was hier genau versichert wurde und in den Bedingungen stand kann nur spekuliert werden, da wir weder die Police noch die Versicherungsbedingungen kennen.
 

Moadib

Dabei seit
27.10.2018
Beiträge
797
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
1861.1
Grundsätzlich kann man versichern:

- NeuPREIS
- NeuWERT
- Wiederbeschaffungs-/Zeitwert

Ersteres ist hier in dem Fall wohl abgeschlossen worden - der Preis, der beim Kauf tatsächlich bezahlt wurde

nicht wirklich:
Und dann bekommt er wohl nur den damals gezahlten Preis des Fahrrads, obwohl er seine Versicherung höher, nämlich mit dem unrabattierten Listenpreis abgeschlossen hat und auch musste.

wenn man explizit den "unrabattierten Listenpreis" versichern muss, dann sollte man sich auch im Versicherungsfall an dieser Summe orientieren müssen.

Was hier genau versichert wurde und in den Bedingungen stand kann nur spekuliert werden, da wir weder die Police noch die Versicherungsbedingungen kennen.

wir diskutieren hier über die Angaben, die der User @Fritti gemacht hat.

vg,
 

bulldog

Dabei seit
23.10.2019
Beiträge
29
Details E-Antrieb
AEG 100 Nm
Hier mein Tipp, bitte mal googeln

......hepster Fahrradversicherungen...

man kann sich die Leistungen in allen
Variationen zusammenstellen
 

Callamon

Dabei seit
18.09.2020
Beiträge
263
Details E-Antrieb
Schachner SBS08
wir diskutieren hier über die Angaben, die der User @Fritti gemacht hat.
Korrekt. Aber was der Versicherungsnehmer tatsächlich damals abgeschlossen hat, wie ihm das erklärt wurde (oder eben nicht), was in den Bedingungen zu seiner Police steht - das wissen wir nicht. Nur, was @Fritti geschrieben hat, und dies hat er, so wie ich das verstehe, auch nur vom VN gehört. Flüsterpost-Effekt ist also nicht auszuschließen.

wenn man explizit den "unrabattierten Listenpreis" versichern muss, dann sollte man sich auch im Versicherungsfall an dieser Summe orientieren müssen.
Wenn es denn tatsächlich so war, und hier keine Missinformation vorliegt. Das kann niemand ohne die Unterlagen beurteilen.
 
Thema:

Versicherungen für 25 km/h Pedelecs (HIER NICHT S-Pedelecs): Privathaftpflicht, Diebstahl, Defekte, Verschleiß, Pannenhilfe

Versicherungen für 25 km/h Pedelecs (HIER NICHT S-Pedelecs): Privathaftpflicht, Diebstahl, Defekte, Verschleiß, Pannenhilfe - Ähnliche Themen

S-Pedelec auf 250W umbauen ?: Schönen guten Tag, ich habe ein tolles S-Pedelec (45 km/h) angeboten bekommen. Da ich kein S-Pedelec haben möchte, frage ich mich, ob der 350W...
Smide – E-Bike-Verleih in Zürich «pick and ride»: Also mir geht es ja nicht darum, gross Werbung zu machen, aber Smide ist soweit ich weiss weltweit die erste E-Bike-Verleih-App ihrer Art und ich...
erledigt 3 Stück BionX D500 DVD EU 25 bis 45 Km/h, neu, originalverpackt zu 15% unter Ladenpreis = 1900 €: Hallo! Wegen Fehlkauf und nicht ausreichender Kommunikation innerhalb der Familie verkaufe ich 3 Stück Bionx Nachrüstkits der D-Serie (10/2017)...
sonstige(s) S-Pedelec mittels individueller Fahrmodi im Nyon auf 25 km/h begrenzt: Seit dem Update fürs iPhone kann ich meine individuellen Fahrmodi nun endlich auch benutzen. Ich habe mir hier vier Modi für ein langsames (auf 25...
Unterstützung Pedelec bis 25 km/h vs. HS-Modelle: Entspricht die Motorunterstützung der 36V HS-Modelle bis 25 km/h der Unterstützung der "normalen" Pedelecs bis 25 km/h oder gibt es hier...
Oben