Vernünftiger Frontscheinwerfer

Diskutiere Vernünftiger Frontscheinwerfer im Fahrradkomponenten Forum im Bereich Diskussionen; Ich kann das oben gesagte soweit bestätigen, wir haben den PW-SE als Syncdrive Sport an 2 Giants und ich habe mir letztes Jahr auch Gedanken...
T

Tom38bs

Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
142
Ort
Westerwald
Details E-Antrieb
Giant Syncdrive Sport S5 2018
Ich kann das oben gesagte soweit bestätigen, wir haben den PW-SE als Syncdrive Sport an 2 Giants und ich habe mir letztes Jahr auch Gedanken gemacht welche Scheinwerfer ich betreiben kann. An einem leuchtet nun der IQ-X E mit 7,5W und am anderen der M99 Mini Pro mit 5W bzw. 8W (bei Fernlicht). Laufen beide problemlos und obwohl der SE wohl nicht mehr als die knapp 5W rausrückt machen beide tolles Licht. Der M99 hat natürlich noch den Vorteil der Möglichkeit aufzublenden, was selbst mit der geringeren vom SE zur Verfügung gestellten Leistung immer wieder begeistert.

Sehe auch keinen Unterschied beim Licht der Schweinwerfer wenn ich das Rücklicht (Spanninga) abklemme. Zieht ja auch kaum was.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

GrueneWurst

Mitglied seit
30.04.2019
Beiträge
30
Hab heute noch einmal den Strom am hinteren Scheinwerfer gemessen.

Vorne 786mA und hinten 31,3mA...

P= U*I

P= 5,86V * 0,8173A
P= 4,789W

Ich bin also mit meiner Konfiguration in den Spezifikation des Yamaha PW SE...

Danke an Alle...
 
Ralfradelt

Ralfradelt

Mitglied seit
28.04.2019
Beiträge
34
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
Yamaha Syncdrive Sport
Prima das Du "erleuchtet" wurdest.;) Vielleicht kannst Du bei Gelegenheit mal nen Bild machen vom Hermanns, wenn er in Aktion ist.
 
P

Pöhlmann

Mitglied seit
08.06.2012
Beiträge
3.983
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Die Messabweichungen DC-Bereich liegen bei Messzangen im niedrigen Preisbereich meist bei deutlich über 10% (wenn sie überhaupt DC messen können)
Das preiswerte und bei Taschenlampen - Freunden recht beliebte UT210E nebst baugleichen Geräten z.B. von Voltcraft ist im 2A - Bereich bei Betriebsart "DC" immerhin besser als ±(2% + 8 D). Das sollte für die Beurteilung der Belastung eines Spannungsversorgungs-Ausgang an gängigen Antrieben ausreichen. Es sei denn, der Antriebs-Anbieter hat keine oder gar negative Reserven eingeplant.

Das UT210E will - wie alle gleichstromfähigen Zangen-Amperemeter - sorgfältig "genullt" sein. Das statische Magnetfeld in der Umgebung der Messzange einschließlich Erdmagnetfeld haben reichlich Einfluss auf das Messergebnis und müssen kompeniert werden, hier nach Drücken der "Zero"-Taste. Danach sollte man auch bis zum Ablauf der Messung die Position der Messzange im Raum nicht sonderlich ändern, aber das lernt man recht schnell.

Bei billigen Fernost - Gleichspannungswandlern sollte man deutlich unter der im Datenblatt angegebenen Belastbarkeit bleiben, bei Markenantrieben (BionX, Bosch, Brose, Yamaha, ...) würde ich erst einmal davon ausgehen, dass auch eine um +5% höhere Belastung folgenlos bleibt. Bei manchen Lampen passt sich auch der Laststrom an eine weniger leistungsfähige Stromversorgung an, wie hier an einer IQ-X E gemessen. Der Helligkeitsverlust dürfte meist tolerierbar sein.
 
A

Anil44

Mitglied seit
01.07.2019
Beiträge
5
Servus Rad Freude, nachdem ich jetzt fast alle Beiträge gelesen habe stellt sich mir einen brennende Frage, hat jemand jetzt den m99 pro mal direkt an den Motor (zwischen Motor und Akku) angeschlossen bevorzugt den pw Motor? Ich frag mich wie das funktioniert, da ja mehr Leistung ungedrosselt aus dem Akku kommt wie man benötigt. Wie wird das geregelt? Übers Licht? 400€ sind wirklich ein stolzer Preis Vorallem für Langfinger, aber mein Leben ist mir das wert und mein Hobby auch. Sowas kauft man alle Jahrzehnte und Ruh ist, hoffe ich mal
 
angerdan

angerdan

Mitglied seit
04.07.2016
Beiträge
898
Details E-Antrieb
Bosch CX
hat jemand jetzt den m99 pro mal direkt an den Motor (zwischen Motor und Akku) angeschlossen bevorzugt den pw Motor?
Ich frag mich wie das funktioniert, da ja mehr Leistung ungedrosselt aus dem Akku kommt wie man benötigt. Wie wird das geregelt? Übers Licht?
Suche mal nach M99, da gibt es einen eigenen Thread in dem auch oft die M99 Pro thematisiert wird ;)
Supernova M99 - wer hat schon eine an welchem Pedelec!

Die benötigte Leistung (Ampere) zieht sich die Lampe, da braucht nichts geregelt werden.
 
T

Tom38bs

Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
142
Ort
Westerwald
Details E-Antrieb
Giant Syncdrive Sport S5 2018
Die von Yamaha verbauten Spannungsregler rücken wohl nur ihre jeweiligen x Watt raus und stören sich nicht weiter an leistungshungrigeren Lampen. Beim Bosch soll's wohl so sein, dass auf "Überbeanspruchung" des Lichtanschlusses mit einer Fehlermeldung reagiert wird. Was aber unabhängig davon eine IQ X-E aus 3 Watt macht müsste man probieren...
 
S

Svenmomo

Mitglied seit
22.10.2019
Beiträge
62
geht aber in meinem Fall nicht um einen Yamaha Motor sondern um einen Nabenmotor, da wo ich mein Haibike her hab hab ich Superservice nur da wo ich das Dynabike von Stadler herhab da kannste den Service vergessen und die wollen Fachhändler sein. Die kennen nichtmal ihre eigenen Produkte und antworten auch sehr schlecht.
 
Axel_K.

Axel_K.

Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
2.341
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
Hat jemand von euch Erfahrungen zu diesem Frontscheinwerfer ?
Ist preislich um einiges günstiger als die Lupine Lampen...
Lt. diverser Tests und Berichte ist der Preis nicht grundlos günstig... Der sehr schmale Lichtkegel macht keine Freude und vermiest den Spaß am Gesparten.
 
S

Safak67

Mitglied seit
23.08.2019
Beiträge
27
Habe keinen Test im www gefunden. Hast du eine Quelle für mich ?
MfG
 
Glücksrad

Glücksrad

Mitglied seit
12.03.2013
Beiträge
3.708
Ort
Nähe Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Classic+, BionX PL-250 HT, Schachner
Zwei Lampen (bum IXON IQ, 40lux) nebeneinander setze ich seit ein paar Jahren ein. Ich habe die Lampen so eingestellt, dass eine mehr nach rechts und eine mehr nach links leuchtet. Das finde ich in engen Kurven sehr angenehm. Mir nutzt ein breiter Lichtkegel mehr als ein heller.
 
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
780
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes 46244
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
Zwei Lampen nebeneinander setze ich seit ein paar Jahren ein
Das ist es was ich im Weihnachtsurlaub umsetzen werde.
Optisch sind die Lezyne E50 und Lezyne E115 gleich ,mal schauen wie es aussieht und ausleuchtet.
Übereinander finde ich optisch gut , der schmale Lichtkegel im Nahfeld bleibt dabei leider,
in der Weite ist er breit genug durch leichtes schielen nach außen.
 
S

Safak67

Mitglied seit
23.08.2019
Beiträge
27
@ goofy1968
Hast du vielleicht mal Fotos vom verbauten Zustand. Würde gerne wissen wie die 115 am Vorbau ausschaut
 
Axel_K.

Axel_K.

Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
2.341
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
Zwei Lampen (bum IXON IQ, 40lux) nebeneinander setze ich seit ein paar Jahren ein.
Na ich weiß nicht, doppelter Lade- und Plegeaufwand, doppelt Sorge um die Lampen. Dann doch lieber einmal ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen und eine vernünftige kaufen...
Ergänzung:

Habe keinen Test im www gefunden. Hast du eine Quelle für mich ?
MfG
Mir reicht was über den großen Bruder, die Lezyne Power 500 (Doppelscheinwerfer für Fern- und Abbledlicht), berichtet wird. Quasi das Selbe in "grün" nur eben zwei in einer Lampe. Bilder über deren Lichtkegel findest Du u. a. hier und hier.

Da leg' ich lieber 'n paar Euro drauf und hab 'n Licht über das ich mich jedes Mal freue, wenn ich's an mach'.

Nachtrag 2

Hier unter Bewertungen auch noch 'ne Kundenrückmeldung von mehreren die ich kürzlich gefunden hatte zum schmalen Lichtkegel der Lezyne EBike Power Pro E115.
 
Zuletzt bearbeitet:
goofy1968

goofy1968

Mitglied seit
02.03.2019
Beiträge
780
Ort
Zuhause auf den Halden des Ruhrgebietes 46244
Details E-Antrieb
Yakun Yamaha PW-X + Radius Yamaha PW
@ goofy1968
Hast du vielleicht mal Fotos vom verbauten Zustand. Würde gerne wissen wie die 115 am Vorbau ausschaut
vorne 2 Lampen

Mir reicht was über den großen Bruder, die Lezyne Power 500 (Doppelscheinwerfer für Fern- und Abbledlicht), berichtet wird. Quasi das Selbe in "grün" nur eben zwei in einer Lampe. Bilder über deren Lichtkegel findest Du u. a. hier und hier.
Das ist aber nicht das selbe wie 2 ,es ist nur ein zusätzliches Fernlicht.

Würde die Lezyne E115 auch nicht mehr kaufen, aber 2x die Lezyne E50
Wartet ein paar Tage und ich mache den Umbau mit Bildern.
Muss aber erst mein Schlafzimmerumbau beendigen,
danach geht es an das Bike.
 
Zuletzt bearbeitet:
Glücksrad

Glücksrad

Mitglied seit
12.03.2013
Beiträge
3.708
Ort
Nähe Bamberg
Details E-Antrieb
Bosch Classic+, BionX PL-250 HT, Schachner
Na ich weiß nicht, doppelter Lade- und Plegeaufwand, doppelt Sorge um die Lampen. Dann doch lieber einmal ein wenig mehr Geld in die Hand nehmen und eine vernünftige kaufen...
Da hast Du schon recht. Zwei Lampen erfordern einfach den doppelten Aufwand.
Die Lampen waren vor etwa 10 Jahren Top-Lampen. Inzwischen gibt es Lampen, die heller und breiter leuchten. Trotzdem setze ich die Lampen weiterhin ein, da ich an dem Rad keinen Dynamo habe. Außerdem finde ich das Konzept mit den Mignon-Zellen gut. Ich verwende Eneloop-Akkus und musste erst einen Satz wegen Altersschwäche ersetzen.
 
Thema:

Vernünftiger Frontscheinwerfer

Oben