Verhalten von Radfahrern

Diskutiere Verhalten von Radfahrern im Plauderecke Forum im Bereich Community; Dann hättest du freie Bahn,😉
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
SiggiTim

SiggiTim

Dabei seit
11.07.2017
Beiträge
289
Details E-Antrieb
2x Add-e Sport - 2 x Haibike 6.0 SDuro MTB u. Trec
... dann grüß Du doch zuerst, dann kommt zu 90% eine positive Reaktion! Und lächeln nicht vergessen!😁
 
M

markustoe

Dabei seit
27.06.2016
Beiträge
1.046
Ort
LU
Details E-Antrieb
Stromer ST1X
geht nicht dieses Jahr...., muss man den Mund dazu aufmachen, kommen die Fliegen rein :)
 
Klauswesterwald

Klauswesterwald

Dabei seit
04.06.2020
Beiträge
58
Ort
Altenkirchen/WW
Details E-Antrieb
NCM Milano 48 V
Jo... viele sind im Gott-Modus unterwegs.... damit muss man eben rechnen zumal man zwar im Recht ist aber dann die Knochen oder mehr kaputt hat wenn man nicht nachgibt...
 
webline

webline

Dabei seit
28.02.2015
Beiträge
600
Details E-Antrieb
Bosch Classic Line und Performance Speed
Die einen Statistiken müssen interpretiert werden, die anderen natürlich nicht und welche das sind entscheidest - Du.
Mit Polemik kannst Du Dir den Tag sicher subjektiv schöner machen - aber auf dem Niveau zu diskutieren... danke, bringt uns beide nicht weiter.
 
K

Kurbelkurbel

Dabei seit
13.07.2018
Beiträge
285
Weiß auch nicht,- die Grüßerei war mal ( auch bei mir ) Mode zwischen Motorradfahrern bis in die 80er ungefähr. Man war “ bissl anders/Outlaw/Brothers “ ...

Irgendwann wurde die Grüßerei zu viel... ( Waren sowieso keine “echten Bikers“ mehr,- nur noch “Otto Normalos mit zu viel Geld“ )
Dann lieber auf die Straße konzentrieren.

Nun sehe ich gewisse Parallelen beim Radeln,- daher wird nur noch das Nötigste gemacht:
Vlt. ein Nicken, vlt. ein Danke, wenn Gegenverkehr extra ausweicht bei Engpass,- oder eben auch, wenn man erkennt dass andere Radler einfach auch auf Weg und Situation schauen mit Rücksicht auf andere.
 
G

Grantlhaua

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
109
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Reaction Hybrid SL 2021, Bosch SX Gen 4
Nun sehe ich gewisse Parallelen beim Radeln,- daher wird nur noch das Nötigste gemacht:
Vlt. ein Nicken, vlt. ein Danke, wenn Gegenverkehr extra ausweicht bei Engpass,- oder eben auch, wenn man erkennt dass andere Radler einfach auch auf Weg und Situation schauen mit Rücksicht auf andere.
Das sind aber normal die, die auch grüßen, die "aufm Radweg zu dritt nebeneinander Fahrer" grüßen normalerweise nicht und führen sich dann auf wenn man von hinten kommt und 1x klingelt
 
Bongo Bong

Bongo Bong

Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
943
Details E-Antrieb
Shimano E8000
... ganzen Donauradweg Touris sind echt nicht in der Lage zu grüßen...
Ich grüße immer mit den Fliegen zwischen meinen Zähnen. 😁

Aber mal im Ernst, wenn ich jeden entgegen kommenden Radler grüßen würde wäre ich ständig nur mit einer Hand am Lenker unterwegs.
Ich erwarte es aber auch nicht, grüße aber gerne mal wenn ich bei einer Pause auf eine treffe.

Gruß
Dirk
 
Bongo Bong

Bongo Bong

Dabei seit
22.06.2016
Beiträge
943
Details E-Antrieb
Shimano E8000
Weiß auch nicht,- die Grüßerei war mal ( auch bei mir ) Mode zwischen Motorradfahrern bis in die 80er ungefähr. Man war “ bissl anders/Outlaw/Brothers “ ....
Die "Mode" wird hier im Südwesten immer noch praktiziert.
Besonders in den engen Schwarzwald lassen einige gerne mal fast die Hand auf dem Teer schleifen. 😁

Ansonsten wird locker die Hand rausgestreckt oder mal nur ein paar Finger gehoben.

Gruß
Dirk
 
G

Grantlhaua

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
109
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Reaction Hybrid SL 2021, Bosch SX Gen 4
keiner muss die Hand vom Lenker nehmen, man kann auch mit dem Mund grüßen ;)
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.166
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Auch wenn sie es dürfen, ist es meistens rücksichtslos gegenüber Autofahrern.
Diese bildliche Heiligung des Hintereinanderfahrens kann ich leider nicht unterschreiben.
Und - liebe österreichische und deutsche Radfahrerinnen und Radfahrer - es empfiehlt sich nicht, sich innerhalb der ersten 70cm am rechten Fahrbahnrand herumzudrücken. Kommt Gegenverkehr, wird man dann deutllich häufiger mit minimalem Abstand überholt. Sowas lernt man entweder als Anfänger oder man hat danach mehr oder weniger Angst, selbst auf leidlich übersichtlichen und nicht allzu belebten Landstraßen außerhalb der Radwege zu fahren.

Hinter dem Steuer kann ich 8 x 2 Fahrräder schneller passieren als 16 x 1 Fahrräder - ich muss meist ohnehin die Spur wechseln, um den erforderlichen seitlichen Abstand einzuhalten. Aber manche Kfz - Lenker haben so ihre Schwierigkeiten mit kompletten Spurwechseln.

Ich möchte auch wetten, dass zumindest bei disziplinierter Fahrweise ein Verband mit 2 x 8 Fahrrädern sicherer unterwegs ist. Er wird früher erkannt und es ist von vornherein klar, dass man sich bei Gegenverkehr mit dem Auto oder Lkw nicht daran vorbeiquetschen kann.

In Österreich muss das Problem des sicheren Abstandes beim Überholen von Radfahrern anscheinend noch aufgearbeitet werden.
In Deutschland sind die aktuell präzisierten und verschärften Vorschriften dank eines Formfehlers leider wieder in der Schwebe. Unser Verkehrsminister könnte diesen Fehler leicht beseitigen lassen, aber er möchte den Bußgeldkatalog wieder aufschnüren.
 
Zuletzt bearbeitet:
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
7.311
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 7000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
Auch wenn sie es dürfen, ist es meistens rücksichtslos gegenüber Autofahrern.
Ich schüttle in diesem Thread sehr oft den Kopf. Wie kommt man als Radfahrer dazu so eine Aussage zu tätigen?
@Pöhlmann hat es treffend erklärt:

Hinter dem Steuer kann ich 8 x 2 Fahrräder schneller passieren als 16 x 1 Fahrräder - ich muss meist ohnehin die Spur wechseln, um den erforderlichen seitlichen Abstand einzuhalten. Aber manche Kfz - Lenker haben so ihre Schwierigkeiten mit kompletten Spurwechseln.
Ich erlebe das täglich. Ich werde ohne Not zu dicht überholt. Der Autofahrer muss nur sein Lenkrad etwas weiter drehen. Aber das ist wahrscheinlich schon zu viel verlangt.
 
K

Kurbelkurbel

Dabei seit
13.07.2018
Beiträge
285
Eines muss man vlt. auch noch bedenken:

Es gibt gewaltige Unterschiede in der Bevölkerungs.- und Verkehrsdichte.
Ich habe das Glück, mich in einer Gegend zu bewegen mit relativ niedriger Dichte,- d.h. viele kleine Käffer + Städte mit 20.000 bis 50.000 Einwohnern.
Da ist der Traffic in der Stadt und in der umliegenden Pampa noch erträglich und die Leute sind recht entspannt.
Als ich mal 'nen Kumpel in seiner "Fahrradstadt" mit 500.000 Einwohnern besuchte mit'm Rad,- gruselig!
Das erste, was ich mir dort gewünscht habe, war ein Rückspiegel am Rad.

Dazu kommt dann eben auch noch, rein statistisch gesehen:
In meiner Ecke kommt mir vlt. 1x im Monat ein Volldepp auf'm Rad verquer...
In den Ballungsgebieten wäre es dann wohl ein Depp pro Tag... das wäre mir zu viel...
 
G

Grantlhaua

Dabei seit
15.07.2020
Beiträge
109
Ort
Niederbayern
Details E-Antrieb
Reaction Hybrid SL 2021, Bosch SX Gen 4
man hat danach mehr oder weniger Angst, selbst auf leidlich übersichtlichen und nicht allzu belebten Landstraßen außerhalb der Radwege zu fahren.
Wenn n halber Meter daneben der Radweg verläuft ist der ein oder andere aber auch selber schuld.
 
P

Pöhlmann

Dabei seit
08.06.2012
Beiträge
4.166
Details E-Antrieb
Kettler Obra NX8 (Panasonic NUA028D, 26V)
Wenn n halber Meter daneben der Radweg verläuft ist der ein oder andere aber auch selber schuld.
Es ging hier um die Ängstlichen. Die entschwinden im Regelfall sofort auf angebotene Radwege."Schuld" verorte ich bei einem strafenden Gott - der war potentiell im neuen Testament überwunden.

Ich halte es für wichtig, den Anteil der Ängstlichen nicht unnötig in die Höhe zu treiben.

Wenn ich mehr Verkehrsanteile für das Fahrrad will, werde ich ihm auch zwischen den Dörfern bzw. zwischen Stadt und Umland keine Radwege nach deutschen Mindeststandards gepaart mit wenig Aufmerksamkeit der Straßenmeistereien spendieren. Denn damit sinkt, wenn ich mein Zeitbudget nicht erhöhen kann, die Nutzungsmöglichkeit von Fahrrrad und Pedelec im Alltag.

Bei uns auf der Börde wird der meiste Asphalt an untergeordneten Landstraßen und vielen Kilometern asphaltierter Wirtschaftswege nicht von Radwegen begleitet. Dort ist man recht sicher und obendrein zügig unterwegs.
Typische Pedelecs haben eine Lenkerbreite von gut 70cm, wobei Abweichungen nach Oben möglich sind.
Bei Begegnungen auf typisch deutschen gemeinsamen Rad+Fußwegen mit einer teils deutlich unter 2m liegenden Restbreite reicht es nicht in jedem Fall, Geschwindigketi herauszunehmen und körperlich hoch konzentriert zu fahren. Da ich keine Lust auf Kontaktsport habe, fahre ich gelegentlich sogar rechts heran. Oder nehme je nach Tageszeit gleich Umwege von bis zu 10% in Kauf.

Inzwischen sind 2,5m nach ERA übrigens die Mindestbreite für neu anzulegende Beidrichtungs-Radwege. Bei über 100 Radfahren die Stunde auch 3m, in der Ebene. Und der einzurichtende Sicherheitstrennstreifen zwischen Landstraße und Radweg sollte 1,75m breit sein, keinen halben Meter ...

Ich fahre übrigens ganzjährig sowie gelegentlich auch bei Dunkelheit. Normalerweise mit einem Fahrtschnitt, der nachts lediglich um 10% niedriger ausfällt als tagsüber. Einseitig geführte Radwege sind nachts schon deshalb des Teufels, weil man sich links der Fahrbahn in der Seitenkeule des Abblendlichts von Autos und Lkw bewegen darf ...
 
Zuletzt bearbeitet:
R

radlwadl

Dabei seit
30.08.2015
Beiträge
848
Ort
muenchen
Details E-Antrieb
10s9p 940Wh, kt36, lcd3, hr-getriebenabenmotoren
Einseitig geführte Radwege sind nachts schon deshalb des Teufels, weil man sich links der Fahrbahn in der Seitenkeule des Abblendlichts von Autos und Lkw bewegen darf ...
das stimmt. darum setze ich da immer eine Baseballkappe auf und ziehe das Schild weit nach unten rechts, damit mich die autoscheinwerfer nicht blenden koenen. nachteil ist halt, dass man durch das tiefe Schild dann nach vorne weniger sieht, also muss man langsamer fahren.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Verhalten von Radfahrern

Verhalten von Radfahrern - Ähnliche Themen

  • SFM DU 250r - Rauhes verhalten beim treten

    SFM DU 250r - Rauhes verhalten beim treten: Hallo zusammen. Ich habe den Motor seit letztem Jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Dieses Jahr bemerke ich das, wenn ich antrete oder...
  • sonstige(s) Brose S-Drive Motor verhält sich seltsam

    sonstige(s) Brose S-Drive Motor verhält sich seltsam: Servus zusammen, Bike ist ein Rotwild RE+ Basis Modell RE+Pro mit 660er Akku. Lief auch bis vor kurzen bis auf einmal Motortausch und defekter BMS...
  • Bionx-Motor zeigt seltsames Verhalten

    Bionx-Motor zeigt seltsames Verhalten: Hallo zusammen, bin seit diesem Frühjahr stolzer Besitzer eines BionX SL 250HT DT XL. Seriennummer: 3715 Baujahr 2011 Tag 164 Identnummer 126...
  • Verschiedenes Verhalten bei baugleichen Orginal Akkus

    Verschiedenes Verhalten bei baugleichen Orginal Akkus: Hallo, ich habe eine Frage zum Akkuverhalten. (10 Ah, 36 Volt , LiPo) Der erste Akku hatte die ersten 20 km gute Power. Danach brach dann die...
  • Ähnliche Themen
  • SFM DU 250r - Rauhes verhalten beim treten

    SFM DU 250r - Rauhes verhalten beim treten: Hallo zusammen. Ich habe den Motor seit letztem Jahr im Einsatz und bin sehr zufrieden damit. Dieses Jahr bemerke ich das, wenn ich antrete oder...
  • sonstige(s) Brose S-Drive Motor verhält sich seltsam

    sonstige(s) Brose S-Drive Motor verhält sich seltsam: Servus zusammen, Bike ist ein Rotwild RE+ Basis Modell RE+Pro mit 660er Akku. Lief auch bis vor kurzen bis auf einmal Motortausch und defekter BMS...
  • Bionx-Motor zeigt seltsames Verhalten

    Bionx-Motor zeigt seltsames Verhalten: Hallo zusammen, bin seit diesem Frühjahr stolzer Besitzer eines BionX SL 250HT DT XL. Seriennummer: 3715 Baujahr 2011 Tag 164 Identnummer 126...
  • Verschiedenes Verhalten bei baugleichen Orginal Akkus

    Verschiedenes Verhalten bei baugleichen Orginal Akkus: Hallo, ich habe eine Frage zum Akkuverhalten. (10 Ah, 36 Volt , LiPo) Der erste Akku hatte die ersten 20 km gute Power. Danach brach dann die...
  • Oben