Verdrängen Kaufpedelecs die Selbstaufbauer?

Diskutiere Verdrängen Kaufpedelecs die Selbstaufbauer? im Plauderecke Forum im Bereich Community; Hi, ein Käufer eines Kaufpedelecs macht sich sicher keine Gedanken, wie er sein Geld los wird; ok, vielleicht wegen der Farbe oder Bosch bzw...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
G

grosserschnurz

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.487
Punkte Reaktionen
1.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Hi,

ein Käufer eines Kaufpedelecs macht sich sicher keine Gedanken, wie er sein Geld los wird; ok, vielleicht wegen der Farbe oder Bosch bzw. Mitbewerber.

Als Selbstschrauber liegen meine Überlegungen äußerst breitbandig.

Beispiel: welche Gabel: Lefty gab es 2000 noch nicht, Fatty war mit knapp 80mm ausgereizt, also griff man kurzfristig wegen ein paar cm mehr Federweg auf deinen Mitbewerber Rockshox Judy mit Doppelrohrführung zurück.

Habe dieses Original hier und es ist auch noch in einem ordentlichen Zustand, aber eine Lefty mit Vorderrad neuwertig hängt in der Garage (naturfarbig) und eine Fatty Ultra gibt es auch noch, die würde farblich optimal dazu passen.

Und weiter geht es mit den Komponenten. Original Magura Martha was sicher damals erste Sahne, aber heute geht es bessere.

Je länger ich auch über Schaltungskomponenten nachdenke, um so mehr entferne ich mich von meinem angedachten Oldtimer Aufbau.

Also Selbstaufbau verlang auch "hirnen" und Kompromissbereitschaft.

Schauen wir mal worauf e hin läuft.:unsure::unsure::unsure::unsure::unsure:
 
G

grosserschnurz

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.487
Punkte Reaktionen
1.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Fotos bitte!
Vorstellen von Umbauten und zeigen, wie man Details gelöst hat interessieren uns Umbauer doch viel mehr, als solch unnötige Diskussionen.

Hi,

besser vorbei kommen und selbst fahren und vor Ort testen. Will hier nicht schon wieder eine Diskussion durch "Besserwisser" lostreten. Könnte mir auch vorstellen nach Corona eine Mehrtagestour für 3 bis 5 Ebiker zu organisieren.

Besorge nach Corona ein Quartier und hier gibt es was das Herz begehrt.

Das eine oder andere habe ich hier auch zum Verkauf eingestellt, die haben inzwischen aber auch Nachfolger.
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.529
Punkte Reaktionen
3.379
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Manchmal frage ich mich ob die Leute nur selber bauen weil das Tuning leichter ist als bei den Fertigen.
Ich lese viel von 20 oder 30A Controllern und wie manch einer alle möglichen Boschs versägt.
Ich finde das echt kindisch.
Das glaube ich jetzt nicht . Es gibt viele die Fertigräder kaufen und das erste was sie bestellen ist das Tuningkit .
Das müsstest du komisch finden .
Klar kann man das schon oft rein über das Display beim Nachrüstset anpassen .
Mein aktueller Aufbau (Cannondale Raven2) wird ein Nostalgiebike like 2000. Mache mir noch über den Antrieb Gedanken,

wer hat einen Tipp!
Also Selbstaufbau verlang auch "hirnen" und Kompromissbereitschaft.
Also wenn es dir dabei um richtige Liebhaberei geht wär mein Vorschlag Drehmomentgesteuerter Frontmotor . Das fährt sich richtig geil . Und verschandelt dir nicht so stark die Gesamtoptik .
Grüße
 
Fraenker

Fraenker

Dabei seit
19.09.2013
Beiträge
10.451
Punkte Reaktionen
11.949
Ort
40789
Details E-Antrieb
Nicolai XD3 2021 mit Bosch CX Gen4 Enviolo/Gates
Hi,

ein Käufer eines Kaufpedelecs macht sich sicher keine Gedanken, wie er sein Geld los wird; ok, vielleicht wegen der Farbe oder Bosch bzw. Mitbewerber.
Ich z.B. mache mir beim Kauf eines Pedelecs mit Sicherheit mehr Gedanken als du vor dem Drücken des
"Antworten" - Buttons.
Merkst du eigentlich noch was ausserhalb deiner speziellen kleinen Welt🤦‍♂️ ?
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
20.188
Punkte Reaktionen
9.854
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
Also wenn es dir dabei um richtige Liebhaberei geht wär mein Vorschlag Drehmomentgesteuerter Frontmotor . Das fährt sich richtig geil . Und verschandelt dir nicht so stark die Gesamtoptik .
Grüße
also wenn wegen der Gesamtoptik geht:
nicht Frontmotor, sondern Keyde Heckmotor..

mit seinen 10cm Durchmesser fällt der zwischen einem 34er Kettenblatt und ner 160mm oder 180mm Bremsscheibe gar nich auf,
Display brauchts auch nicht, nur kleine Schaltkonsole,
PAS Sensor und entsprechendes Kabel gibts auch ned weil im Motor verbaut
und Regler gibts auch keinen, sitzt auch im Motor

ergibt minimalen VErkabelungsaufwand und keine störenden Kabel (weil nur ein einziges) am Bike

vom BAuvolumen kleiner als ne Rohloff

dazu dann einen KLEINEN Flaschenakku (nicht diese riesen China-Bojen),
am besten ne echte 750ml Flasche nehmen

das ist denk ich für einen Heimbastler der beste Weg, eine schöne GesamtOPTIK zu erreichen

bei allen anderne Sets hat man teils unmengen an Kabel, PAS-SEnsor, TAschen wo REgler versteckt wird etc...
das fällt bei keyde alles weg

https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?attachments/img_20141203_143220-jpg.57151/

Nebeneffekt: es kommen inkl Akku nur ~2,5kg zum ursprünglichen Bikegewicht dazu
so sind dann MTB mit unter 15kg preiswert möglich
oder Strassenräder unter 12kg
 
Nebutzermame

Nebutzermame

Dabei seit
06.11.2021
Beiträge
282
Punkte Reaktionen
357
Details E-Antrieb
Panasonic GX Ultimate am Flyer Upstreet 5,
Fotos bitte!
Vorstellen von Umbauten und zeigen, wie man Details gelöst hat interessieren uns Umbauer doch viel mehr, als solch unnötige Diskussionen.
Ich denke, da wartest du vergebens.
 
bbike

bbike

Dabei seit
04.10.2015
Beiträge
2.529
Punkte Reaktionen
3.379
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Also Selbstaufbau verlang auch "hirnen" und Kompromissbereitschaft.
also wenn wegen der Gesamtoptik geht:
nicht Frontmotor, sondern Keyde Heckmotor..
Also wenn man sich etwas mühe gibt kann man als Selbstbauer auch was schickes unauffälliges bauen .
Ich wurde damals hier gesteinigt als ich einen Carbonrahmen als Basis genutzt habe und noch mehr nachdem ich ein Loch rein gebohrt hatte . Aber das Ergebnis war nicht so schlecht . Alles wurde im Rahmen versenkt , also Akku wie auch der Controller .
S7305676.JPGS7305679.JPG
Aber das mit dem Frontmotor mit Drehmomentsteuerung hatte echt was und ich werde das wieder mal bauen .
DSCN0566.JPG
Haibike Blender mit Frontmotor
Das ist jetzt alles schon etwas etwas her wo ich solche Sachen gebaut hatte . Habe etwas gebraucht um das wieder zu finden .
Grüße
 
R

RocknRoller

Dabei seit
18.02.2019
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
22
.......
das ist denk ich für einen Heimbastler der beste Weg, eine schöne GesamtOPTIK zu erreichen
......
Nebeneffekt: es kommen inkl Akku nur ~2,5kg zum ursprünglichen Bikegewicht dazu
so sind dann MTB mit unter 15kg preiswert möglich
oder Strassenräder unter 12kg
natürlich ist viel möglich....
aber was nützt das niedrigste Gewicht oder die tollste Optik wenn es nicht zum Verwendungszweck passt?

Ist doch alles viel zu individuell die Geschichte um da auf einen gemeinsamen Nenner zu kommen.
Ein 6000€ Kauf-Fully passt nicht für einen Reiserad-Fahrer,
ein 12 kg Straßenrad passt nicht für einen echten Mountain-Radler,
dann gibts noch Sonntags-Fahrer, Spazier-Radler, Pendler,.....
Rennräder sind noch ein ganz anderes Thema
usw.

Sollte sich doch jeder sein Rad nach seinen persönlichen Bedürfnissen bauen/kaufen wie er mag.
Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt um sich auszutauschen und sich Tipps und Anregungen zu holen!

Aber um auf die Ausgangsfrage zurückzukommen:
da gibts nix zu verdrängen...der "Trend" siegt meistens;)
"Selbstbauer" (und ich bin selber einer) werden immer weniger,
nicht weil sie verdrängt werden, sondern weil leider handwerkliche Fähigkeiten immer mehr verloren gehen.
Ist m.M. gesellschaftspolitisch verursacht und kaum mehr umkehrbar.
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
20.188
Punkte Reaktionen
9.854
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
natürlich ist viel möglich....
aber was nützt das niedrigste Gewicht oder die tollste Optik wenn es nicht zum Verwendungszweck passt?
natürlich... wobei ich ja auch extra "wenn wegen der Gesamtoptik" fett hervorgehoben habe...

bei anderen Dingen ist der Keyde in dem Beispiel nicht so toll..
was er aber bei mir auch noch konnte: sehr leicht sein, nix von ihm spüren (Handling des Rades, rumtragen, beim ausgeschaltetem Fahren)
und recht leise (oft neben der Freundin gefahren und fragen müssen: hast ihn eingeschaltet?)
und eben der Stealth-Faktor

eigentlich mein einziger Kritikpunkt war: Geschwindigkeitsstufen statt STromstufen..
mit Stromstufen wäre er wohl auch bergtauglicher gewesen

@bbike
wow, beides sehr schöne bikes !
zwar sofort als ebike erkennbar, aber sehr sehr nice umgesetzt !

und wegen Loch in RAhmen bohren..
mach dir nix draus..
ich wurde dafür hier vor 14 Jahren auch gesteinigt, als ich in einen STahlrahmen ein Loch gebohrt habe (und 2 andere Löcher erweitert habe)

der Regler und Akku passte nicht in den Rahmen (dünne Stahlrohre), aber die ganzen Kabel konnten so zumindest unsichtbar verschwinden
 
G

grosserschnurz

Gesperrt
Themenstarter
Dabei seit
18.09.2008
Beiträge
8.487
Punkte Reaktionen
1.828
Ort
Grossraum Stuttgart
Ich z.B. mache mir beim Kauf eines Pedelecs mit Sicherheit mehr Gedanken als du vor dem Drücken des
"Antworten" - Buttons.
Merkst du eigentlich noch was ausserhalb deiner speziellen kleinen Welt🤦‍♂️ ?

Hi,

du hast keine Ahnung über die Größe meines Horizontes. Dies ist nur mein Hobby, weiter Diskussionen darüber erspare ich mir.;)
Ich denke, da wartest du vergebens.

Hi, (y)

nicht denken, vorbeikommen und testen.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Verdrängen Kaufpedelecs die Selbstaufbauer?

Verdrängen Kaufpedelecs die Selbstaufbauer? - Ähnliche Themen

Überlegungen zum pedelec-Aufbau: Hallöchen ! Vor 2 Jahren war ich schon mal kurz hier aktiv – ich habe ein Klapp-pedelec geschenkt bekommen, das mich für‘s ebike „angefixt“ hat...
Erfahrungsbericht Bügelschloss-Halterung Lockrockit (mit Kryptonite New York Mini): Hi Community, seit einem halben Jahr habe ich ein halbwegs vernünftiges Pedelec und das auch mit zwei Schlössern unterschiedlicher Hersteller und...
Die Geschichte von mir und dem Vado 6.0: Hallo Leute, Ich wollte doch mal berichten von meinen Erfahrungen mit meinem Specialized Vado 6.0. Da es hier gefühlt relativ wenig Leute gibt...
Hallo aus der Eifel (Landkreis Cochem-Zell): Hallo, dieses Forum ist einfach nur klasse! Ich bin Carsten, werde 50 und wohne in der Eifel in der Nähe von Mayen. Wer die Gegend kennt weiß...
Suche E-Bike bin 2,01m groß und wiege 110 - 115 KG: Hallo, ich suche jetzt seit ca. 2 Monaten, zuerst nur im Internet, nach einem passenden E-Bike. Heute habe ich meine erste Probefahrt mit einem...
Oben