Velotraum E-Finder (mit E-8000 und Rohloff)

Diskutiere Velotraum E-Finder (mit E-8000 und Rohloff) im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich glaube, die Akkudiskussion hier im Thread war völlig überflüssig. So langsam weiß ich, wie weit ich mit Eco Medium komme. Bei der letzten...
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
95
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
Ich glaube, die Akkudiskussion hier im Thread war völlig überflüssig. So langsam weiß ich, wie weit ich mit Eco Medium komme. Bei der letzten Ladung waren es 98 km bei ca. 650 Hm. Die Restkapazität zeigte 11 v.H. an. Und nun kommt das Besondere....ich habe in diesem Moment über die App das Licht deaktiviert. Dann stand da plötzlich einen verbleibende Restkapazität von 28 v.H. und tatsächlich konnte ich weitere 17 km bei 200 Hm fahren, bis der Akku völlig leer war. Damit bin ich nun wirklich zufrieden. Die Tests gehen jetzt mit Eco high und Trail low weiter.
Nachdem ich das Licht deaktiviert hatte, passte auch die Akkuanzeige im Display und am Akku besser zusammen. Sonst hat der Akku schon immer bei zwei grünen LED abgeschaltet. Jetzt ging es bis zum Schluss ... allerdings hatte ich das Rad bei 6 v.H. abgestellt. Beim erneuten Anschalten war er leer.
Gruß Frank
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
48
Ort
Mörfelden-Walldorf
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder mit Steps 7000 bestellt!
Hallo Frank,
tolles Ergebnis, damit wäre ich dann auch zufrieden. Eco Medium scheint mir dann auch eine sinnvolle Einstellung zu sein. Will ja auch noch etwas mitstrampeln. Ich denke mit dem E7000 und der berggängigen Rohloff habe ich bei meiner Bestellung die richtige Wahl getroffen.
Also kann man als Fazit bzw. Verursacher die Lichtanlage verantwortlich machen ;). Licht habe ich eh nur an, wenn es wirklich gebraucht wird, Strassenverkehr und Dunkelheit, ansonsten aus.
Mein Rad soll in der KW32 fertig sein. Nun bin ich schon eine mehrtägige Fluss-Radtour am planen.
Am schwersten fällt mir die Entscheidung ob "mit oder ohne Zelt". Lowrider von Faiv oder Cages?

Viele Velo-Grüße
Rudi
 
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
95
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
Hallo Rudi,
ja, ich denke, Du kannst beruhigt sein. Ein bisschen verrückt gemacht habe ich Dich ja schon und das tat mir jetzt am Ende leid, weil es ja unbegründet ist.
Du musst das Licht in der App deaktivieren, nur nicht einschalten ändert nichts daran, dass es sich die Akkukapazität reserviert. Bei mir kommt ja dann auch noch die elektrische Schaltung dazu.
Und man braucht vielleicht doch etwas mehr Geduld, bis der Akku seine volle Leistung bringt. Ich hatte ihm nur 500 km „eingeräumt“.
Ich bin ja eher für eine spartanische Ausstattung und habe mir jetzt ein Cage von Blackburn bestellt. Das Teil scheint gut stabil zu sein. Die Woche kommt dann noch der Farbton meines Fahrrads drauf .... dann bin ich auch zufrieden. Beladen wird er mit einem Ortlieb Dry bag 7 Liter. Ich versuche gerade, meine Familie vom Sterne Hotel ans Camping zu gewöhnen. Inzwischen haben wir zwei leichte Zelte von Vango, vier Schlafsäcke von Cumulus und Isomaten von Exped (Synmat 7HL). Alles kann man praktisch winzig verpacken. Mal sehen, wann wir das mal benutzen.
Velo-Grüße finde ich 😊
Frank
 
Zuletzt bearbeitet:
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
48
Ort
Mörfelden-Walldorf
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder mit Steps 7000 bestellt!
Hallo Frank,
da seid Ihr ja fürs Campen Top ausgerüstet. Mir gefällt der Gedanke Campen besser, da man näher an der Natur ist und sicherlich mehr Abenteuer hat, nur in zunehmendem Alter wird das alles nicht leichter. Ich habe auch eine Top-Ausrüstung mit Zelt von Vaude Hogan SUL-XT (Super-Ultra-Light), eine 7cm dicke ISO-Matte von Thermarest sowie den Vaude Cheyenne 700. Dazu kommt Optimus Vega Gaskocher, Töpfe ..., jedoch in der Realität bis auf den heimischen Garten alles noch nicht in der realen Praxis getestet :cry:.
Im letzten Jahr hatte ich schon eine Tour geplant, jedoch kamen Trauerfälle in der Familie, sowie kurz danach gesundheitliche Probleme meinerseits hinzu. Nun will ich das alles nochmals verstärkt angehen. Sollte doch mit neuer Hüfte und bald 60 noch zu machen sein?

Ja, zu den Cages von Blackburn, sind sicherlich sehr stabil und an einer Starrgabel sehr gut zu befestigen. Allerdings kann ich an meinem FAIV je eine Ortlieb Packtasche mit 15l Volumen anhängen. Aber brauche ich das, dies ist meine Überlegung. Die Cages kann ich ja auch an der Federgabel befestigen und bei Nichtverwendung auch wieder entfernen. Wenn ich den FAIV dran habe, dann bleibt der dran. Die Ortlieb Dry bags machen einen guten Eindruck, kannst ja dann mal über Deine Erfahrungen beim Bepacken berichten.

Das nächste Thema für mich ist einen Mitfahrer zu finden, alleine Reisen finde ich doof. Zu zweit hat man doch eine größere Sicherheit, ansonsten muss man bei jedem Einkauf, beim Duschen auf dem Campingplatz oder Baden im See um sein "Hab und Gut" bangen.

Viele Velo-Grüße
Rudi
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Hallo Rudi,
falls du ein echtes Reise-Pedelec möchtest, können kaum genug Gepäckträger etc. am Rad sein.
Bei Kurztouren oder im Alltag stört z. B. so ein Faiv andererseits auch gelegentlich mal leicht, wie an meinem Bio-Velotraum ...

Man sieht hier wieder, wie vielfältig die Wünsche an ein Velotraum-Rad sind ... und wie gut viele davon durch das Velotraum-Konzept erfüllt werden können. :)
Nur das Entscheiden wird dadurch natürlich nicht leichter ;)
 
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
95
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
Hallo Frank,
da seid Ihr ja fürs Campen Top ausgerüstet. Mir gefällt der Gedanke Campen besser, da man näher an der Natur ist und sicherlich mehr Abenteuer hat, nur in zunehmendem Alter wird das alles nicht leichter. Ich habe auch eine Top-Ausrüstung mit Zelt von Vaude Hogan SUL-XT (Super-Ultra-Light), eine 7cm dicke ISO-Matte von Thermarest sowie den Vaude Cheyenne 700. Dazu kommt Optimus Vega Gaskocher, Töpfe ..., jedoch in der Realität bis auf den heimischen Garten alles noch nicht in der realen Praxis getestet :cry:.
Im letzten Jahr hatte ich schon eine Tour geplant, jedoch kamen Trauerfälle in der Familie, sowie kurz danach gesundheitliche Probleme meinerseits hinzu. Nun will ich das alles nochmals verstärkt angehen. Sollte doch mit neuer Hüfte und bald 60 noch zu machen sein?

Ja, zu den Cages von Blackburn, sind sicherlich sehr stabil und an einer Starrgabel sehr gut zu befestigen. Allerdings kann ich an meinem FAIV je eine Ortlieb Packtasche mit 15l Volumen anhängen. Aber brauche ich das, dies ist meine Überlegung. Die Cages kann ich ja auch an der Federgabel befestigen und bei Nichtverwendung auch wieder entfernen. Wenn ich den FAIV dran habe, dann bleibt der dran. Die Ortlieb Dry bags machen einen guten Eindruck, kannst ja dann mal über Deine Erfahrungen beim Bepacken berichten.

Das nächste Thema für mich ist einen Mitfahrer zu finden, alleine Reisen finde ich doof. Zu zweit hat man doch eine größere Sicherheit, ansonsten muss man bei jedem Einkauf, beim Duschen auf dem Campingplatz oder Baden im See um sein "Hab und Gut" bangen.

Viele Velo-Grüße
Rudi
Guten Morgen Rudi,
nachvollziehen kann ich Deine Bedenken voll und ganz. Ich habe auch immer Angst um mein Zeugs. Am Rad habe ich sogar so ein Tracker von SAR verbaut und benutze zwei Schlösser plus Versicherung. Trotzdem finde ich kaum Ruhe, wenn das Rad irgendwo steht.
Und trotzdem...der Weg ist das Ziel. Pack das ultraleichte Campingzeug ein und entscheide von Tag zu Tag neu, wie es passt. Das macht ja gerade den Reiz aus. Und wenn man mal unterwegs ist, vergehen die „schlechten“ Gedanken.
Mein Traum wäre mal mit der Fähre nach Helsinki zu fahren und dann nach Tallin übersetzen. Die baltischen Staaten müssen traumhaft sein. Meine Töchter kommen so langsam in das Alter, wo so etwas funktionieren könnte.
Allein mit dem Rad habe ich vor 20 Jahren auch schon mal gemacht, quer durch die Schweiz. Sehr meditativ für mich damals .... heute kommen auch bei mir die gesundheitlichen Einschränkungen dazu. Deshalb fahre ich aber ein Pedelec. Bart hier im Thread ist ja ein großer Campinganhänger. Vielleicht kann er Dich ermutigen, den Schritt zu wagen.
Herzliche Velo-Grüße
Frank
 
B

Bart7974

Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
31
Ort
nördliches Schwarzwald
Details E-Antrieb
Shimano E7000, Rohloff.
Ich glaube, die Akkudiskussion hier im Thread war völlig überflüssig. So langsam weiß ich, wie weit ich mit Eco Medium komme. Bei der letzten Ladung waren es 98 km bei ca. 650 Hm. Die Restkapazität zeigte 11 v.H. an. Und nun kommt das Besondere....ich habe in diesem Moment über die App das Licht deaktiviert. Dann stand da plötzlich einen verbleibende Restkapazität von 28 v.H. und tatsächlich konnte ich weitere 17 km bei 200 Hm fahren, bis der Akku völlig leer war. Damit bin ich nun wirklich zufrieden. Die Tests gehen jetzt mit Eco high und Trail low weiter.
Nachdem ich das Licht deaktiviert hatte, passte auch die Akkuanzeige im Display und am Akku besser zusammen. Sonst hat der Akku schon immer bei zwei grünen LED abgeschaltet. Jetzt ging es bis zum Schluss ... allerdings hatte ich das Rad bei 6 v.H. abgestellt. Beim erneuten Anschalten war er leer.
Gruß Frank

Hallo Frank & Rudi,

wir sind gerade wieder zurück von unserem Biobike Campingtour und ich habe jetzt erst eure Diskussion gelesen . Wieder viel interessante Info.

@Frank : Deine Ergebnisse mit Reichweite , Hm, Restkapazitäte und " Licht Aus " sind wertvolle Information für mich (und Andere ;)). Deine "Messungen" sind über eine längere Periode und gleiche Strecke, glaube ich ,und darum beständig. Es deckt sich übrigens mit meine Erfahrung von nur ca 200km. Der E7000 Motor hat offensichtlich eine sehr gute Reichweite für Tourenfahrer.

@rudi : Du hast jetzt auch ein Velotraum größe M bestellt , das deckt sich mit meinem auch M . Wir haben die gleiche Körpergröße und offensichtlich ca. gleiche Arm- Rumpf- und Beinlänge:)


Camping :
Meine Frau und ich machen schon 25 Jahr, 2 bis 3 Wochen pro Jahr Biobike camping Touren (Fr,D, CH, )
Nach jeder Tour wird eine "Verbesserungsliste" erstellt und die Ausrüstung entsprechend angepasst, somit haben wir nach 25 Jahren die für uns eine fast perfekte Ausrüstung.
Wir möchten diese Camping Touren so lang wie möglich weitermachen und weil wir auch älter werden (ich 66+ , meine Frau etwas älter) haben wir schon angefangen um langsam auf Pedelecs um zu steigen . Im Moment werden die Pedelecs nur für kurze Trainingstouren hier im Schwarzwald benutzt.
Da wir immer Velotraum gefahren sind und sehr zufrieden damit sind, fahren wir auch jetzt Velotraum Pedelecs (und bin deswegen auch in diesem Thread ;)). Ein andere Grund ist dass VT Weil der Stadt in unsere nähe ist (Beratung , Wartung , mal schnell hin).

@rudi: seit 4 Jahr habe ich auch eine neue Hüfte und das Tourenradlen /Campen mit schwerem Gepäck klappt damit wunderbar. Sogar das neue "Hüftbein" über mein Velotraum Biobike Mittelstange schwingen bereitet mir überhaupt keine Probleme und die Stange ist hoch:eek:. Auch in ein kleines Zelt kriechen, aus /anziehen ist gar kein Problem.

Ich verfolge eure Diskussion gerne weil wir auch irgendwann mal unsere Pedelecs mit unsere jetzige Camping Ausrüstung bepacken wollen(z.B. Frontträger Info).
Und nicht zu vergessen "zilp" hat mir hier auch hervorragend beraten über ein VT, E7000 mit Rohloff Kombination . Wir sind so zufrieden mit unsere Rohloffs auf BioB. und Pedelcs.

Im Moment fahren wir 2 VT Biobike Räder mit ca 20-25 kg Gepäck pro Person . Unsere letzte Tour war ca 700km (Fr,D) und gefühlte viele Hm.
Wir haben Packtaschen hinten und Frontrollers vorne . Hinten zusätzlich noch eine gelbe Ortlieb "Sack". Vorne noch eine Ortlieb Lenkertasche.
Dabei haben wir(nur die schwerste Sachen hier gelistet) : Zelt, Matratzen , Schlafsäcke , Komplette kleine Küchenausrüstung , Kleidung, Regenkleidung , Schuhe, Schlösser , Wasser , Essensvorräte.

Die VT Räder und die Ortliebtaschen(meine Frau hat hinten noch Karrimortaschen) haben vorige Wochen wieder bewiesen wie wichtig eine gute (stabile) Ausrüstung für solche Touren ist. Manche Strecken waren sehr sehr schlecht mit viel Unebenheiten, Schlaglöcher , Steine und Steinchen und dann manchmal noch Bergab . Die Räder + Taschen haben die starke Erschütterungen und Schlägen ohne Probleme überstanden.

schöne Grüße Bart



256489


256488


256490
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
48
Ort
Mörfelden-Walldorf
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder mit Steps 7000 bestellt!
Ohne jetzt alles gelesen zu haben: Wieso nicht gleich den Riemenantrieb ?
Hallo Teelöffel, das kann bei einem Velotraum Stand heute noch nicht konfiguriert werden. Das hängt anscheinend mit der Shimano Elektronik, bzw. der Ansteuerung an das Rohloff-Getriebe zusammen. Aber apropo, eine Kette hat auch enorme Vorteile, das Longlife-Set garantiert 10.000km für die Kette und Ritzel. Habe Berichte gelesen bspw. Ketten- oder Riemenantrieb: was ist am effizientesten? und manche Radler wechseln gar vom Riemen auf die Kette zurück :unsure:

Am Rad habe ich sogar so ein Tracker von SAR verbaut
Hallo Frank, den SAR-Mini-Fam habe ich auch in Gebrauch, stellt sich nur immer die Frage wohin mit dem Teil? oder hast Du den fest verbauten?
Musst da nicht antworten, wenn Du möchtest können wir darüber per Mail kommunizieren, ist ja eine vertrauliche Sache. Zudem habe ich auch noch das Hexlox-Bike-Security-System im Einsatz, somit sind schon mal die wichtigsten Komponenten nicht einfach abzuschrauben. Bei dem bestellten Rad werde ich zudem eine Vollkasko-Versicherung für 3 Jahre abschließen.

Meine Frau und ich machen schon 25 Jahr, 2 bis 3 Wochen pro Jahr Biobike camping Touren (Fr,D, CH, )
Hallo Bart, da seid Ihr ja inzwischen richtige Camping-Experten, meine Frau kann ich dazu leider nicht begeistern :cry:, aber ich möchte das schon noch machen, sonst fehlt mir etwas in meinem Leben. Bisher habe ich lediglich bei der Bundeswehr in der "Dackel-Garage" gecampt :confused:. Ich liebe die Natur und die Freiheit, die damit einhergeht. Das muss einfach noch sein.
Schöne Fotos hast Du eingestellt, ganz schön bepackt, aber gleichmäßig auf vorne und hinten verteilt. Tja mit meiner Federgabel wäre die optimale Lösung FAIV, der federt schön mit und ist bis 16kg zugelassen. Bisher hat er mich an meinem M-Bike (Muskel-Bike) in der Praxis auch noch nicht sonderlich gestört. Im Gegenteil, bevor ich meinen Pletscher Hinterrad-Ständer hatte, war da ein Hebbie-Ständer dran mit dem mir das Rad bestimmt schon 3 mal umgefallen ist. Der FAIV bietet eben auch Schutz für die Bremsscheibe und die Speichen.

Ja, Größe M laut Tabelle, bin mal gespannt und lass mich überraschen. Das M-Bike, welches ich als Ausstellungsrad gekauft hatte, hat nämlich Größe L und das geht gut, daher hoffe ich das der Unterschied nicht allzu groß ausfällt.

Die Ergebnisse von Frank und Tips mit dem Licht sind echt schon mal wertvolle Informationen. Vielleicht kommt ja irgenwann noch ein VT-Federgabel Fahrer mit E-Bike hinzu. Soweit ich mich erinnere habt Ihr ja alle die starre Gabel verbaut, muss unseren Thread nochmal von vorne durchgehen.

Wer Lust hat kann sich ja mal meine geplante Tour bei Outdooractive anschauen, habe diese wohl mit BRouter-Online geplant aber in Outdooractive hochgeladen. Hoffe das geht so mit dem Link ???

Viele Velo-Grüße,
Rudi
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
48
Ort
Mörfelden-Walldorf
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder mit Steps 7000 bestellt!
Soweit ich mich erinnere habt Ihr ja alle die starre Gabel verbaut, muss unseren Thread nochmal von vorne durchgehen.
Haaa, Bart hat ja auch die Federgabel an seinem VT-E-Bike :D
@Bart7974 hast Du einen Lowrider für die Federgabel geplant oder wie wirst Du mit dem E-Bike auf längere Tour gehen?

Viele Velo-Grüße,
Rudi
 
B

Bart7974

Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
31
Ort
nördliches Schwarzwald
Details E-Antrieb
Shimano E7000, Rohloff.
Hallo Rudi,

Zitat :"Vielleicht kommt ja irgendwann noch ein VT-Federgabel Fahrer mit E-Bike hinzu. "--> ist schon passiert :), meine Frau und ich fahren schon VT Pedelcs mit Federgabel .

Habe deine Tour bei Outdoor active gerade angeschaut , das sieht ja sehr schön aus, da sind aber auch ein paar gemeine Steigungen dabei:eek: . Ich bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen . Machst du die Tour dann mit dein Pedelec oder mit M Bike ? Und wirst du dann Zelten ?


schöne Grüße Bart
 
B

Bart7974

Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
31
Ort
nördliches Schwarzwald
Details E-Antrieb
Shimano E7000, Rohloff.
hat sich überschnitten:).

Ein Lowrider für unsere Pedelecs mit Federgabel waren nicht geplant . Nachdem ich dein bestreben nach eine Art Lowrider gelesen habe bin ich jetzt sehr interessiert wie es bei dir gelöst wird .
Mit dem E-Bike auf längere Tour können wir uns schon mal vorstellen es ist aber noch nicht so weit. Wir waren vorige Woche ganz begeistert was wir noch so mit unsere Bio Bikes geschafft haben . Es ging natürlich langsam hat aber doch ein "Kick" gegeben.

schöne Grüße Bart
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
48
Ort
Mörfelden-Walldorf
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder mit Steps 7000 bestellt!
Hallo Bart,
das steht alles noch in den Sternen. Da muss ich noch ein paar Überlegungen machen und Entscheidungen treffen z.B. Faiv Lowrider?, Mitfahrer? ...
Vorgestellt habe ich mir das ganze schon mit E-Bike, aber erstmal die Lieferung und danach die Handhabung und das Einfahren abwarten. Möchte nichts überstürzen.
Eventuell gemischt reisen, d.h. Zelten, bei Gefallen weiter zelten, aber ggf. auch mal auf eine Pension ausweichen. Alles noch etwas offen.
Bin da halt ziemlich unerfahren.

Viele Velo-Grüße,
Rudi
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
357
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Ohne jetzt alles gelesen zu haben: Wieso nicht gleich den Riemenantrieb ?
Da war/bin ich noch etwas konservativ und dem mir vertrauten Kettenantrieb verhaftet.
Ketten halten mit Chainglider und Rohloff auch schon recht lange durch.
Vor allem hätte ich beim Riemen Sorge wegen der Empfindlichkeit gegen seitlichen Druck, Knicken u. ä. Eine Metallkette ist da doch robuster.

Ansonsten s. auch die Antwort von Rudi in #149 ...
 
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
95
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
Hallo Rudi,
für meinen SAR habe ich mir eine kleine Halterung aus Stahlblech „gebaut“. Ich hatte die wassergeschützte Variante gekauft und benutze sie sehr gern. Sie dient mir als Warnelement, wenn mein Rad irgendwo steht. Meldet sich das SAR, schaue ich nach, ob es tatsächlich in Gefahr ist. Wenn das Rad tatsächlich weg sein sollte, hat man eh kaum mehr eine Chance .... ob nun mit oder ohne GPS-Tracker.
Meine Radachsen sichere ich mit Pitlock. Dazu habe ich jetzt auch die wichtigsten Schrauben an Bremsen und Vorbau mit der kleinen Schraubensicherung von Pitlock geschützt.
Deine geplante Tour ist der Wahnsinn. Meine Frau würde gern bei so etwas dabei sein, aber unsere schulpflichtigen Kinder ermöglichen uns so etwas derzeit nicht. Auf Deine Erfahrungen bin ich ganz gespannt. Und bitte nimm das Zelt mit und lass Dich einfach treiben. Du wirst es lieben.
Herzliche Velo-Grüße
Frank
78537DCF-1E87-49D7-9937-0622E28AF0CE.jpeg
1ED591F4-55B0-49C0-BA19-3F6D725AA6F0.jpeg
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
48
Ort
Mörfelden-Walldorf
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder mit Steps 7000 bestellt!
Ein Lowrider für unsere Pedelecs mit Federgabel waren nicht geplant . Nachdem ich dein bestreben nach eine Art Lowrider gelesen habe bin ich jetzt sehr interessiert wie es bei dir gelöst wird .
@Bart7974 ,
kannst Du bitte mal ein Detail-Foto von der Frontbeleuchtung machen? Möchte mir mal genau anschauen, wie der Halter mit der "Gabelbrücke" verbunden ist. Nehme an der Halter der Frontleuchte ist dort verschraubt? Möchte nämlich im Falle der Entscheidung für die Sonderanfertigung FAIV nicht unbedingt noch Probleme mit der Lampenhalterung bekommen.

Deine geplante Tour ist der Wahnsinn.
Na, ich hab halt einfach mal ne Tour geplant, die in ca. 3 Wochen mit E-Bike leicht zu machen scheint. Tja, hoffentlich habe ich mich da nicht gleich übernommen? Keine Ahnung.

Sollte nun die Entscheidung für den FAIV fallen, so muss ich den bald bestellen, der hat auch 4 Wochen Lieferzeit. Das Rad soll KW32 kommen und mein Jahresurlaub muss ich auch noch einreichen. Wenn sich da etwas verschiebt, nicht lieferbar ist, verspätet oder ... Na ja, erstmal positiv denken :cool:

für meinen SAR habe ich mir eine kleine Halterung aus Stahlblech „gebaut“.
Ja, Kästchen hatte ich auch schon, aber wieder abmontiert, weil ich zum Laden das Kästchen immer wieder abschrauben musste. Für mich war das keine ideale Lösung. Da ich mein Rad im Schuppen angeschlossen habe und jeden Abend dann laut Empfehlung "Powersave" eingeschaltet hatte ging mir das bald auch auf den Nerv. Zudem habe ich den Alarm über die App "SMS-Alarm" laufen, wobei ich wegen Akku-Niedrig-Alarm auch schon mal Nachts geweckt wurde. Im großen und Ganzen keine schlechte Sache, aber auch nicht ideal. Besser finde ich eine Lösung direkt im Steuerrohr, mit USB-Anschluss zum Aufladen. Das Ganze dann per Hexlox gesichert, fertig. Na mal sehen was da so gibt.

Viele Velo-Grüße,
Rudi
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
48
Ort
Mörfelden-Walldorf
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder mit Steps 7000 bestellt!
Hallo Bart,
vielen Dank, sieht gar aus als ob die Halterung an Gabelbrücke und Schutzblech fixiert ist.
Hoffe nur, dass es da keine Probleme mit dem FAIV gibt.
Gruß Rudi
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
48
Ort
Mörfelden-Walldorf
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder mit Steps 7000 bestellt!
Ach Herje, Bart ich muss Dich nochmal belästigen,
habe mir gerade die Montage bei FAIV angeschaut, da sollte der "Innendurchmesser des Gabelschaftrohres" gemessen werden, siehe Montage
Vielleicht hast Du ja eine Schieblehre und könntest mir das morgen mitteilen, eilt ja nicht.

Vielen Dank, Rudi
 
Thema:

Velotraum E-Finder (mit E-8000 und Rohloff)

Oben