Velotraum E-Finder (mit E-8000 und Rohloff)

Diskutiere Velotraum E-Finder (mit E-8000 und Rohloff) im Shimano Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Christoph, hatte den Reifen samt Mantel aufgepumpt und durch den Teich gezogen, Luft entwich am Ventil, am Mantel hatte ich nix gesehen, hm...
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
157
Ort
Rhein-Main Bermuda-Dreieck
Details E-Antrieb
Velotraum FD3E mit Steps 7000 und Rohloff
falls man nicht schon im Mantel irgendeinen "schuldigen Eindringling" sieht.
Hallo Christoph,
hatte den Reifen samt Mantel aufgepumpt und durch den Teich gezogen, Luft entwich am Ventil, am Mantel hatte ich nix gesehen, hm. Heute zum Händler gefahren und siehe da, der Druckverlust entstand durch eine sehr harte Dornenspitze eines Strauchs, aber ca. 30cm vom Ventil entfernt. Die junge Dame beim Händler konnte diese lokalisieren und aus dem Mantel entfernen, ein echter Winzling, konnte ich in meinem Alter, mit meinen Augen kaum erkennen. Kleine Ursache, große Wirkung. Der Mantel dichtet anscheinend soweit ab, dass sich die Luft trotzdem am Ventil rausdrückt.
Hab den Reifen jetzt mal in die Ecke gestellt und werde den Luftdruck vor der Montage nochmals prüfen.
Vielleicht kommt ja auch noch der FAIV, dazu werd ich den Reifen eh wieder ausbauen. Training fördert die Reparatur-Erfahrung :sneaky:

Viele Velogrüße, Rudi
 
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
112
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
Hallo Rudi,

vielen Dank für Deinen schönen Bilder. Es sind allein hier im Forum so unterschiedliche E-Finder entstanden. Ich kenne keinen Hersteller, der so viele Möglichkeiten zulässt. Alle scheinen sich im Hinblick auf unsere Nutzung auf die Räder von RM zu stürzen und verkennen m. E. völlig die Gestaltungsmöglichkeiten bei Velotraum für Reise- und Alltagsräder.

Dein Rad wird ja für die Tour ziemlich bepackt sein. Meine Erfahrung ist ja, dass man eigentlich oft zu viele Dinge dabei hat. Über die Jahre habe ich da immer weiter reduziert. Allerdings bin ich auch noch nicht mit Zelt unterwegs gewesen. Ich drücke die Daumen, dass Du Deine Reise bald angehen kannst. Für mich steht Ende August noch eine Tour an der Saale an. Ich bin gespannt, wie sich mein Rad bei den vielen Höhenmetern schlägt. Wir sind zu viert und einer fährt die Berge ohne Motor.

Hinsichtlich Deines Reifens hast Du vermutlich einfach nur Pech gehabt. Der Smart Sam ist eigentlich sehr pannensicher. Ich jedenfalls hatte ich den vergangenen sechs Jahre mit Schwalbe keinen einzigen Plattfuß und pendele jeden Tag durch eine Großstadt. Mal sehen, wie lange ich mit meinen schlauchlosen Reifen ohne Panne auskomme. Bisher bin ich sehr zufrieden, auch wenn ich öfters Luft nachpumpen muss. Ob das an schlauchlos oder dem größeren Reifen liegt, kann ich nicht beurteilen. Früher habe ich alle drei Wochen den Luftdruck geprüft und nachgepumpt, jetzt muss ich es aller zwei Wochen machen. Ist aber kein Problem.

Euch allen weiterhin viel Luft in den Reifen und gute Fahrt!
Frank
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
157
Ort
Rhein-Main Bermuda-Dreieck
Details E-Antrieb
Velotraum FD3E mit Steps 7000 und Rohloff
Mit der externen Schaltzugsteuerung ist das - anders als bei der internen - nicht zu schwierig. Etwas lästig - bei mir - ist allerdings das Öffnen und Wiedermontieren des Chaingliders an meinen VT's.
Auf das KMC-Longlife-Set (Kettenblatt, Ritzel, Kette) werden > 10.000 km Garantie gegeben. Ich denke da ist der Chainglider überflüssig, die 10.000km müssen erst mal gefahren sein! Der Ein- und Ausbau von Vorder- sowie Hinterrad mit der Rohloff-Schaltbox ist wesentlich einfacher als bei meiner 3x10 Shimano Kettenschaltung am Trekkingrad. Bei der Schnellspannachse vorne geht das alles "Ratz-Fatz".

Alle scheinen sich im Hinblick auf unsere Nutzung auf die Räder von RM zu stürzen und verkennen m. E. völlig die Gestaltungsmöglichkeiten bei Velotraum für Reise- und Alltagsräder.
Der Sitz und die Produktion von Riese und Müller ist von meinem Wohnort ein Katzensprung, jedoch werden qualitativ sehr hochwertige Räder und Komponenten verbaut. Bosch-CX-Motoren, die für die meisten Fahrer im Flachland total überdimensioniert sind, aber die Räder mit Rohloff werden eben mit elektronischer Schaltung und auch Zahnriemen gebaut. Das wiederum kann Velotraum zur Zeit nicht! Ebenso für Damen echte Tiefeinsteiger, was bei Velotraum auch nicht ganz so der Fall ist. Und zudem ist die Verkabelung komplett im Rahmen, was optisch natürlich auch klasse ist. Weiterhin ist der Akku komplett im Rahmen und es gibt das ganze als DUAL-Charger.
Mir persönlich gefallen die "Panzer mit Vierkant-Rahmen" gar nicht, und wie du schon sagst die Gestaltungsmöglichkeiten sind etwas eingeschränkt. Allein die Farbwahl auf 3 bis 4 Farben, na ja, sehen eben alle irgendwo gleich aus. Mein Geschmack ist das nicht.
Da fahr ich doch lieber einen vollwertigen Gelände-Jeep, der aussieht wie ein Fahrrad, so konfiguriert wie ich mir das vorstelle.
Was mir sehr gefällt ist das Fahren ohne Unterstützung, fährt sich wie ein normales Fahrrad. Klasse.
Mit Unterstützung tritt bei meiner Trittfrequenz, so zwischen 75-85 im Schnitt jedoch ein hochfrequentes Pfeifen ein, aber gut. Das ist das Signal, dass der Motor ordentlich unterstützt wird und die Reichweite steigt :whistle:

So genug jetzt, hab immer noch nicht meine Packliste erstellt.

Viele Velo-Grüße, Rudi
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
454
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Dein Rad wird ja für die Tour ziemlich bepackt sein. Meine Erfahrung ist ja, dass man eigentlich oft zu viele Dinge dabei hat. Über die Jahre habe ich da immer weiter reduziert. Allerdings bin ich auch noch nicht mit Zelt unterwegs gewesen. [...] Ich bin gespannt, wie sich mein Rad bei den vielen Höhenmetern schlägt. Wir sind zu viert und einer fährt die Berge ohne Motor.
Ich bin beim Weglassen von Gepäck leider bislang nicht sehr erfolgreich. Da beneide ich dich ... Zelt hatte ich allerdings auch noch nicht auf/am Rad dabei. Ich könnte das aber vielleicht mit meinem neuen (seit Februar) Topeak-Anhänger mal versuchen.
Von der Bergtauglichkeit des E-Finders wirst du begeistert sein ... der Motorlose von euch wird es dagegen nicht leicht haben ...

Auf das KMC-Longlife-Set (Kettenblatt, Ritzel, Kette) werden > 10.000 km Garantie gegeben. Ich denke da ist der Chainglider überflüssig, die 10.000km müssen erst mal gefahren sein! Der Ein- und Ausbau von Vorder- sowie Hinterrad mit der Rohloff-Schaltbox ist wesentlich einfacher als bei meiner 3x10 Shimano Kettenschaltung am Trekkingrad. Bei der Schnellspannachse vorne geht das alles "Ratz-Fatz
Ich denke auch, dass alle Antriebsteile mit einer Rohloff ziemlich lange halten werden, auch schon ohne Rundum-Kettenschutz.
An meinem Chenoa mit 1 x 11- XT-Schaltung habe ich schon nach 4550 km bereits die zweite Kette aufziehen und Kettenblatt + Kassette (erstmals) austauschen müssen. Das muss ich da sicher viel öfter machen als am E-Finder und es ist auch sonst aufwändiger und das - wie du auch sagst - schon beim Hinterradaus- und einbau.

Was mir sehr gefällt ist das Fahren ohne Unterstützung, fährt sich wie ein normales Fahrrad. Klasse.
Stimmt voll und ganz! (y)
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
157
Ort
Rhein-Main Bermuda-Dreieck
Details E-Antrieb
Velotraum FD3E mit Steps 7000 und Rohloff
Ich bin beim Weglassen von Gepäck leider bislang nicht sehr erfolgreich. Da beneide ich dich ... Zelt hatte ich allerdings auch noch nicht auf/am Rad dabei.
... ja, da bin ich auch nicht gerade kleinlich was das Gepäck angeht, aber was man dabei hat, hat man dabei. Alleine die Packrolle "Ortlieb Rackpack 49 Liter", in der die Zeltutensilien wie eben Zelt, Schlafsack, Isomatte, Kopfkissen, Radreparaturwerkzeug (900g), 2x Ersatzschlauch (nach neuesten Erfahrungen), Häringshämmerchen (200 oder 500g ?), Toi-Papier ... drinne sind wiegt inzwischen knappe 9kg!

Zudem weiß man ja nie wie das Wetter innerhalb ~3-4 Wochen sein wird, also muss auch regenfeste Kleidung sowie warme Kleidung, zumindest eine lange Hose und ein langer warmer Pulli mit ... und soweiter ...

Leider ist der Faiv immer noch nicht eingetroffen, wollte zumindest mal ne 20-30 km Testfahrt machen um das Fahr- und Bremsverhalten zu testen. Na ja, bin guter Dinge das der Lowrider nächste Woche noch kommt, hoffentlich. Muss die ganze Konstruktion auch noch anbauen ( ... und das war am Trekkingrad schonmal Gefummel.)

Bei Hexlox BikeSecurity hatte ich heute ein nettes Telefonat und habe die entsprechenden Ersatzachsen für die Schnellspanner-Achsen sowie ein paar Hexloxe bestellt. Damit werde ich die Pedale und den Vorbau mit Hexlox sichern bevor mir einer die komplette Gabel samt Vorderrad klaut, man weiß ja nie. Hier im Raum Frankfurt und auch in meinem Bermuda-Dreieick (Mörfelden-Walldorf) werden täglich Fahrräder geklaut, da kommt ein Sprinter angefahren und schwupps, Diebesgut gemacht und weg. Mit Akku-Zange bzw. Akku-Flex eine Sache von Sekunden.

So, der orangene Fury hat heute nach dem ersten Platten eine Testfahrt gemacht, alles gut. Würde ja gerne "Pannensichere Bereifung" fahren, aber das gibt es für diese Reifengröße seitens Schwalbe leider noch nicht :cry:.

O.K., allen eines schönes und erholsames Wochenende,
Herzliche Velogrüße,
RudiX
 
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
112
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
Ich war heute mal die Getränke für die Feierlichkeit zum Schulanfang einkaufen. Was man alles mit dem Rad transportieren kann ...
E6AFCC4F-FBD3-4E9E-9146-95DB219B18D2.jpeg
 
B

Baspi

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
11
Hallo zusammen,
das Lesen all Eurer Beiträge hat mich motiviert, mich in diesem Forum anzumelden. Gerne steure ich hoffentlich bald eine weitere Variante eines E-Finders bei. Es folgt der erste Rahmen mit dem tiefen Durchstieg. Mir gefallen zwar die "normalen" Rahmen viel besser, aber irgendwie habe ich es mir angewöhnt quasi durch die Mitte aufzusteigen, obwohl es anders auch ginge. Sonst bin ich wohl etwas weniger Profi und habe meine Ausstattung nicht ganz so im Detail auseinander genommen. Die wichtigsten Eckpunkte: Roholoff-Schaltung, Steps 8000 Motor, Reifen SmartSam 65, XT-Schreibenbremese 180. Lieferzeitpuntk rsp. Abholzeitpunkt in 2 bis 3 Wochen. Ich hatte lange einen "Flyer" der leider ausgedient hatte. Danach habe ich mir ein tolles Bio-Velo gekauft (Simplon Silk Carbon), das sehr gut auf mich eingestellt ist. Ich hatte vorher oft das Problem, dass meine Körperproportionen nicht optimal auf das Rad passen, denn von meinen 174cm stammen mind. 2/3 aus den Beinen. Deshalb bin ich früher nicht gerne Rad gefahren, vor allem mein Rücken schmertze schnell, da der Lenker zu weit weg war... Ich bin gespannt, da mir bei Velotraum der S-Rahmen empholen wurde, da die Beinlänge ok. eingestellt werden kann, der Lenker aber bei S bisser passen sollte. Ich hoffe, das war eine kluge Wahl, ich hatte mit meinen 174 cm noch nie einen so kleinen Rahmen". Seit ich das Silk Carbon habe, fahre ich viel und gern und mache auch immer wieder Touren, zuletzt bin ich von Botzen nach Vendig gefahren. Mich reizen allerdings auch anspruchsvollere Strecken, bei uns in den Bergen oder zum Beispiel eine Fjord-Tour in Norwegen - das ist mir mit dem Bio-Velo aber dann doch zu anstrengend. Auch Rund um Basel kann man sehr schöne Touren im Jura unternehmen. Bevor ich mich für Velotraum entscheiden habe, habe ich einen "Riese und Müller" Charger Probegefahren. Ich bin von meiner Arbeitsstelle über einen Pass (ca. 600 Höhenmeter hoch und runter) in 3 Stunden Heim nach Basel gefahren. Es hat nur halb Spass gemacht, erstens war das Velo nicht optimal auf mich eingestellt und zweitens fühlte es sich nicht mehr so richtig nach Velofahren an - es war so ein bisschen, als sässe man auf einnem Sessel und gleite durch die Landschaft. Ich bin gespannt, wie sich der Finder mit wenig oder ohne Unterstützung fahren lässt. Sobald das Velo da ist, gibt es ein Foto. Dir VeloRudiX wünsche ich eine gute Packstrategie und weiterhin viel Vorfreude. Übrigens wird mein E-Finder "Hummel" heissen, er ist breit, brummt und ist trotzdem ganz schön wendig und schnell. Dank dem Namen konnte ich mich sogar für eine Farbe entscheiden...
Herzliche Grüsse, baspi
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
157
Ort
Rhein-Main Bermuda-Dreieck
Details E-Antrieb
Velotraum FD3E mit Steps 7000 und Rohloff
Hallo Baspi,
Herzlich Willkommen bei den Veloträumern :D. Da wohsnt Du ja in der richtigen Gegend für den E-Finder. Tja, bei Velotraum hast Du eben doch wesentlich mehr Möglichkeiten die Konfiguration und Ausstattung betreffend als bei allen anderen Herstellern. Ich bin 1,73m und für mich muss ich im Nachhinein sagen war M die richtige Wahl, obwohl ich bei meinem M-Bike die Größe L fahre. Bin schon sehr gespannt auf Deinen Finder, auf jedenfall kannst Du mit der Rohloff nix verkehrt machen.

Ich wünsche Dir noch viel Vorfreude,
bis dann, der VeloRudiX
 
B

Bart7974

Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
47
Ort
nördliches Schwarzwald
Details E-Antrieb
Shimano E7000, Rohloff.
, 2x Ersatzschlauch (nach neuesten Erfahrungen), Häringshämmerchen (200 oder 500g ?),



O.K., allen eines schönes und erholsames Wochenende,
Herzliche Velogrüße,
RudiX
Hallo Rudi,

nur zur Information wie wir das mit Gewicht sparen machen:

-Häringshämmerchen nehmen wir nie mit . Ich benutze, wenn erforderlich,Steine manchmal hat ein netter Zeltnachbar sein Hammer an uns ausgeliehen(ohne das ich gefragt habe ).
-Wir nehmen immer nur einen Ersatzschlauch mit . Hat letzte 30 Jahr, für maximal 3 bis 4 Wochen Radtouren immer gut funktioniert. Schläuche konnte ich unterwegs immer reparieren oder nachkaufen. Für ein Schnellwechsel bei Reifenpanne im Regen auf einer viel befahrene Autostraße am Hang habe ich schon mal mein Ersatzschlauch benutzt.

so könntest du eventuell noch was Gewicht sparen .


Schöne Grüße Bart
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
454
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
@Baspi
Hallo Baspi,
auch von mir herzlich willkommen in der E-Finder-Runde!
Auch sonst kann ich mich in allen Punkten nur Rudi anschließen.

Freue mich schon auf erste Fotos und Fahrberichte.

Viele Grüße,
Christoph
 
B

Bart7974

Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
47
Ort
nördliches Schwarzwald
Details E-Antrieb
Shimano E7000, Rohloff.
@Bapsi,

von mir auch ein herzliches willkommen :).
Bin auch sehr gespannt auf deine Erfahrungen.

schöne Grüße aus dem Schwarzwald
Bart
 
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
112
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
@Baspi

Wie wunderbar ist das denn ... noch ein Veloträumer. Was haben wir nur angerichtet. Herzlichen Glückwunsch und willkommen bei uns!

Ich hatte am Wochenende ein seltsames Geräusch aus dem Bereich des Steuerrohrs. Mir war gleich ganz schlecht ... ich habe sofort die Schraube am Steuerrohr etwas fester gezogen. Vor lauter Aufregung macht man gleich alles falsch. Man muss natürlich auch den Vorbau lockern. Das fiel mir dann nachts im Bett ein, als mir das ganze keine Ruhe gelassen hat. Nun, ja heute dann mit ruhiger Hand war das alles kein Problem. Die 5 Nm am Vorbau sind gefühlt wenig. Wahrscheinlich hat sich das Steuerrohr dadurch schneller gelockert. Ich habe alles gelockert und neu festgezogen. Alles wieder gut.

Seit Tagen zog auch die hintere Bremse nicht mehr sauber. Mir war klar, dass ich vor den Bergen an der Saale da noch einmal ran muss. Auf dem Rückweg aus dem Erzgebirge am Wochenende konnte ich den Bremshebel dann bis zum Griff durchziehen. Bremswirkung war sehr bescheiden. Also heute neue Beläge montiert und alles ist wieder gut. Nach 1300 km .... ja, ich weiß ... aber diese Scheibenbremsen machen einfach so viel Spaß.

Viele Grüße
Frank
 
B

Baspi

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
11
Vielen Dank für die freundliche Aufnahme! Ich hoffe, ich kann bald ein paar schöne Fotos beisteuern!
Herzliche Grüsse
Baspi
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
157
Ort
Rhein-Main Bermuda-Dreieck
Details E-Antrieb
Velotraum FD3E mit Steps 7000 und Rohloff
Nach 1300 km .... ja, ich weiß ... aber diese Scheibenbremsen machen einfach so viel Spaß.
Das kann doch alles nicht sein, hast Du die Magura oder Shimano Scheibenbremsen? Vorne die 180er oder die 203er?
Habe auf meinem Trekkingrad die Magura-Bremsbeläge schon 3.000 km drauf und die Belagstärke so wie die Bremswirkung ist einwandfrei!

Sollte ich mir jetzt auch schon mal Bremsbeläge besorgen :eek:
Nee, bestimmt erstmal nicht.

Gruß VeloRudiX
 
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
112
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
Hallo Rudi,
lass Dich nicht verrückt machen. Seit sechs Jahren fahre ich Scheibenbremsen und bei mir sind die Beläge immer bei ca. 1500 km durch. Mich begeistert immer noch die enorme Verzögerung, ich bremse sehr hart. Und das machen die Resinbeläge eben nicht länger mit.
Ich habe vorn und hinten 180er SLX Scheiben, wie sie Velotraum bei den verbauten XT-Bremsen einbaut.
Man könnte auf XT-Scheiben wechseln oder vorn die 203 nehmen. Brauche ich aber alles nicht und wiegt auch gute 150g mehr.
Viele Grüße
Frank
 
zilp

zilp

Mitglied seit
02.08.2017
Beiträge
454
Ort
nördliches Sauerland
Details E-Antrieb
Bosch CX bzw. Shimano Steps 8000
Ich habe zum ersten Mal bei 1770 km die Beläge ausgetauscht.
Sowohl beim Bio-VT als auch beim (E-)Chenoa halten die länger durch.
Aber das E-Finder ist ja auch mein schwerstes Bike und da ich damit außerdem weiter und höher hinaus radele als mit den anderen, bremse ich auch mehr und wohl auch härter ...
Viele Grüße,
Christoph
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
157
Ort
Rhein-Main Bermuda-Dreieck
Details E-Antrieb
Velotraum FD3E mit Steps 7000 und Rohloff
... ein Wunder ist geschehen :D
... am 15.08. 21:16 schrieb Herr Artmann von FAIV, der Gepäckträger ist fertig und kann versendet werden.
... nach sofortiger Abklärung, dass meine Radreise am Montag den 19.08. starten soll, hat mir Artmann diesen gar per DHL-Express ohne Mehrkosten geliefert. Heute, Samstag der 16.08. ca. 9:30 Uhr früh wurde das gute Stück zugestellt. Das nenne ich "Kundenservice", na ja kostet ja auch einiges, aber ein Velotraum mit Rohloff eben auch und gar ein bisschen mehr (aber ist ja keine Marge drin :cry:, die armen Händler tun mir richtig leid!).

... sodann in meinen Schuppen, Fury unter die Decke gehängt und los gings. Vorderrad musste raus, Sicherung für die Scheibenbremse rein, Schutzblech ab.
... da hing er nun der orangene Fury, die Hexlox -Vorderachse legte ich auch gleich bereit, geht ja in einem Aufwasch hin.

P1030061.JPGP1030066.JPGP1030067.JPGP1030070.JPGP1030068.JPG

... noch ein kleinerer Umbau, das Abus musste wo anders hin, da ich unbedingt eine zweite Trinkflasche griffbereit haben wollte. Alles nicht so einfach, welcher Flaschenhalter, stört der nicht im Hinblick auf die Federgabel, na ja, letztendlich musste ja eine FAIV-Testfahrt her. Pisswetter, Dauerregen inzwischen schon 16:00 Uhr. Meinem Radkollegen machte ich noch Reflektoren an die Speichen, Packtaschen fertig machen, egal, wenn ich unterwegs bin kann ich mir das Wetter auch nicht aussuchen und so ging's dennoch los.

P1030071.JPGP1030073.JPGP1030077.JPG

... gewöhnungsbedürftig ist das Fahren mit Gepäck, der FAIV ist bei gleichmäßiger Beladung bis 16kg zugelaseen, ich war mit 4,5kg links und 4,0kg rechts unterwegs, oh je beim Lenken merkt man das Gewicht extrem. Na ja ging ja auch durch Wald und Flur, mit Schotter und teilweise Matschstrecken sowie Schlaglöchern, eine Testfahrt eben. Das hintere Gewicht hingegen ist gar nicht spürbar, HR 5,1kg HL 5,2kg, Packrolle 7,4. Werde morgen mal vorne jeweils ~ ~ 1kg wegnehmen und nach hinten in die Packrolle tun, mal sehen wie es dann ist. Hinzu kamen ja noch 2,4kg Fronttasche, war also mit ~ 28,6kg Gesamtladung unterwegs +1kg in einer Trinkflasche.

Was mir besonders negativ aufgefallen ist:
am hinteren Schutzblech fehlt der Schmutzfänger, Packtasche und Regenjacke mit Schlamm- und Dreckspritzern übersäht. Werde morgen mal sehen ob ich den Schmutzfänger von meinem Muskel-Reisebike mit den Hufen des Fury beschlagen kann??? Die Schutzbleche sind ja unterschiedlich breit, aber so bleiben kann das nicht.

Wenn man in die Fotos reinzoomt erkennt man was ich meine:
P1030078.JPGP1030079.JPG

... so morgen noch die Packliste erstellen, etwas Umpacken oder weglassen und dann kanns am Montag vormittag losgehen,
HURRA, HURRA, HURRA :D :unsure::D

allen eine gute Veloträumernacht,

der VeloRudiX
 
B

Bart7974

Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
47
Ort
nördliches Schwarzwald
Details E-Antrieb
Shimano E7000, Rohloff.
Hallo Rudi,

dein Rad mit Gepäck sieht sehr schön aus:). Gut gepackt(y).
Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen und wie weit du mit einer Akkuladung kommst .

schöne Grüße
Bart
 
V

VeloRudiX

Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
157
Ort
Rhein-Main Bermuda-Dreieck
Details E-Antrieb
Velotraum FD3E mit Steps 7000 und Rohloff
Oh je, bin gerade dabei eine Alternativroute für die erste Etappe zu suchen.
Bei uns ist heute Spätnachmittag ein Tornado durch, der schlimme Verwüstungen im Wald angerichtet hat, überall liegen Bäume um.
Mein Radkollege ist fast schon nicht mehr mit seinem E-Bike nach Hause gekommen und hat mir berichtet.
... das fehlt gerade noch, alles fertig und dann eine Naturkatastrophe.

Bin sehr gespannt auf deine Erfahrungen und wie weit du mit einer Akkuladung kommst .
... ich bin auch schon ganz gespannt und hoffe das ich über mein Tablet im Forum berichten kann. Gerne würde ich auch auf meiner Website Velodream FUN: VeloDream einige Fotos und Tagesberichte bereitstellen, aber das ist mit einem Tablet nicht komfortabel zu bedienen.
Werde jetzt mal testen, ob ich das CMS Typo3 über das Tablet halbwegs bedienen kann, fehlt eben die Maus.
 
weinibike

weinibike

Mitglied seit
28.01.2013
Beiträge
112
Ort
Dresden
Details E-Antrieb
Velotraum E-Finder Steps E7000 (2019)
Hallo Rudi,
ich wünsche Dir auf Deiner Tour viele unvergessliche Eindrücke. Bleib gesund und berichte von Deinen Erfahrungen.
Versuch entspannt zu bleiben, wenn Du auf Reisen gehst. Genieße das Unterwegssein, denn darauf kommt es am Ende an.
Gruß Frank
 
Thema:

Velotraum E-Finder (mit E-8000 und Rohloff)

Werbepartner

Oben