VanMoof VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

Diskutiere VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ich hatte ähnliche Erfahrungen, allerdings ging mir das mit der analogen Klingel auch schon vorher oft so. Ich nutze jetzt den U-Boot Ton. Den...

trallafitti

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
193
Hallo zusammen,
Wie ist eigentlich eure Erfahrung mit der Klingel des VM? Ich nutze den Klingelton, der einer echten Klingel am nächsten kommt und trotzdem nimmt nur jeder dritte diesen wahr? Vor allem andere, vorausfahrende Randfahrer scheinen, wie auch immer, den Ton oft nicht zu hören. Mich regt das zunehmend auf, da es auch einfach meinen Verkehrsfluss bremst.
Ich hatte ähnliche Erfahrungen, allerdings ging mir das mit der analogen Klingel auch schon vorher oft so. Ich nutze jetzt den U-Boot Ton. Den scheint man besser zu hören. Aber sehr oft liegt es an der recht trägen Reaktionsfreudigkeit der anderen Verkehrsteilnehmer...
Vg
 

trallafitti

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
193
Wer zudem umsichtig und rücksichtsvoll fährt, braucht eigentlich keine Klingel, sondern hat einen etwas höheren Bremsbelagverschleiß.
Das wurde ich so nicht unterschreiben. Ich kündige - trotz umsichtiger Fahrweise - meine Überholabsicht i.d.R. durch Gebimmel an, da einige Verkehrsteilnehmer unberechenbar über Gehweg und Fahrradweg eiern. So leben wir alle sicherer und vielleicht ein wenig länger ;)
Vg
 

Baikal2020

Dabei seit
30.04.2020
Beiträge
401
Ort
Swisttal bei Bonn
Details E-Antrieb
Bafang HR-Getriebemotor 48V RadRhino
Leider senden die Angebimmelten kein Roger-Piep, oft bemerkt man, dass ab Signalempfang demonstrativ auf der rechten Wegseite geradeaus gefahren/gangen wird (y), das sind mir die liebsten. Blöd wird es wenn erstmal linksschwenk zur Mitte gemacht wird, um zu sehen ob es wirklich geklngelt hat.
Deshalb mäßige ich immer die Geschwindigkeit, dann habe ich auch noch Zeit für einen Gruss.
1603615831233.png
 

DäSchorsch

Dabei seit
19.10.2020
Beiträge
4
Hallo VanMoof-Kollegen ;-) ,

ich habe mein Fahrrad nach 3 Monaten Wartezeit Ende letzer Woche bekommen. Der Zusammenbau war okay, bis auf den Stecker vom Antriebsmotor, der partout nicht in die Gabel will (das scheint ja fast alle beschäftigt zu haben), und die Lenkrand-"Verlängerungen", die nur schwer um Lenkstange zusammen zu basteln gingen.

"Da hätte ich zunächst auch ein Problem. Bis ich entdeckte, dass von den 4 Hälften zwei innen mit einer rutschhemmenden Folie beklebt sind. Davon eine zusammen mit einer nicht polierten Hälfte passt perfekt.
Gruß, DäSchorsch"

Dann erste Ausfahrt: der E-Shifter tat von Anfang an nicht wie er sollte, teilweise ist er im ersten Gang geblieben, teilweise schaltete er hoch so wie man es erwarten würde, dann blieb er dafür im höchsten Gang und schaltete nicht mehr runter. Das war alles etwas seltsam/nicht-deterministisch. Nach ~15 Km dann plötzlich komische Geräusche beim E-Shifter, eine Art Knacken, und das Gefühl, dass er schalten will, es aber nicht klappte, und dann kam nach kurzer Zeit "Err 44" im Display. Das wars: der Gang steckt jetzt im 4. Gang fest, Reset vom Fahrrad bringt keine Abhilfe, Firmware ist 1.1.8, eine neuere wurde bisher in der App nicht angeboten (es soll ja schon 1.2.7 geben, ob das aber eine Änderung mit sich bringt... keine Ahnung).

Also direkt Ticket aufgemacht: 5 Tage später die erste Anwort, dass der E-Shifter ausgetauscht werden muss, mit der Frage, ob ich mir das selbst zutraue, oder die Reperatur lieber eine Fachwerkstatt machen solle. Da das Fahrrad quasi brand-neu ist, willl ich da nicht selber dran, und eine Werkstatt zu finden, die das übernimmt, könnte schwierig werden, weil die meisten nur die E-Bikes zuer Reperatur annehmen, die sie auch selbst verkaufen haben.

Nun nun? Was würdet ihr machen?

Gruss, mistersixt.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
453
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Das wurde ich so nicht unterschreiben. Ich kündige - trotz umsichtiger Fahrweise - meine Überholabsicht i.d.R. durch Gebimmel an, da einige Verkehrsteilnehmer unberechenbar über Gehweg und Fahrradweg eiern. So leben wir alle sicherer und vielleicht ein wenig länger ;)
Durch so etwas musste ich vor ein paar Tagen stark abbremsen: Da fuhr einer eher gemächlich (aber mit einem nervigen Blinklicht) mal auf dem Fahrradweg, dann wieder auf dem Fußgängerweg, dann wieder auf dem Fahrradweg … als er wieder auf den Fußgängerweg schlenderte dachte ich, okay, der bleibt da erstmal und ich kann überholen 😈 Tja, dann schlenderte er wieder zurück. Meine Bremsen: funktionieren gut! 😎

Normalerweise klingle ich so gut wie nie. Wenn ich jemanden auf dem Fahrradweg überhole, mach ich das meist über den Fußgängerweg, und das natürlich nur wenn frei ist. Andernfalls bremse ich ab und warte halt, so muss man es beim Autofahren ja auch machen. Ich finde die meisten Fahrradwege jedenfalls zu schmal für Überholmanöver. Und die Biobiker können ja nichts dafür, dass ich mit eBike schneller unterwegs bin, da will ich die nicht auch noch mit Klingeln belästigen! Einzig Fußgänger werden manchmal (selten) von mir weg geklingelt, wenn sie den Fahrradweg blockieren. Auf dem Fußgängerweg oder auf kombinierten Fahrrad- und Fußgänger-Wegen hat man aber natürlich gar nicht zu klingeln, das ist eigentlich auch nicht erlaubt. Ist meist ohnehin nicht nötig, da der Freilauf meines Bikes eine viel dezentere, aber ausreichende Ankündigung meiner Anwesenheit ist. Also ich benutze die Klingel eigentlich ähnlich wie eine Auto-Hupe: nur in Notfällen. Aber vielleicht bin ich dafür noch nicht Fahrradfahrer genug?

Nebenbei: Eigentlich schade, dass VanMoof verschiedene digitale Töne für die Klingel anbietet, aber das Fauchen der Alarmanlage nicht! ;)

Meine Frage, ob UPS auch Fahrräder anderer Hersteller transportiere, verneinte er.
Das klingt ja fast so schlimm wie bei Geodis! 😂🙈
 

Alex2020

Dabei seit
27.10.2020
Beiträge
1
Hi, (hier ist ein Neuer;-)
habe mein S3 vor 2 Wochen endlich erhalten und montiert - Probleme nur bei dem Motorkabel ...
Wenn gleich zu Beginn ein solcher Fehler auftaucht, würde ich zurück senden und VM um Beseitigung oder Neulieferung bitten. Die Demontage ist ws. ähnlich leicht und UPS holt es bei dir ab. Jetzt ist auch kein BikeWetter und da gehts auch wieder ohne...
 

Sonntagsnie

Dabei seit
10.09.2020
Beiträge
44
Zur Vervollständigung meiner vorherigen Berichte:
Wir haben jetzt, nach Erhalt des Ersatzfahrrades, 2 top funktionierende S3. Es ist jeden Tag wieder ein großer Spaß damit zu fahren.
Das alte S3 (mit defektem 2. Gang) wurde noch nicht abgeholt, bin mal gespannt wann Vanmoof hier tätig wird - eine entsprechende Mail habe ich bereits versendet.
 

dotflo

Dabei seit
22.10.2020
Beiträge
12
Habe mein neues Radl nun 30 km getestet. Anfänglich wollte die Schaltung nicht so richtig, nach zweimal Reset ging es aber.

Ich weiß nicht, ob ich zu häufig hier von der „Motorbremse“ gelesen habe, oder ob wirklich was dran ist: Nachdem die Unterstützung bei 25 km/h logischerweise abschaltet, ist es recht schwer, schneller zu werden. Man hat das Gefühl, gegen den Motor anzutreten. Vielleicht nur eine Empfindung, aber was mich irritiert ist, dass man den Motor auch bei 30 km/h noch hört. Ich habe hier gelesen, dass er sich normalerweise abschaltet und in den Leerlauf geht?

Außerdem ist seit heute auf dem Display ein merkwürdiger Punkt zu sehen — dort, wo eigentlich die Unterstützungsstufe angezeigt wird. Wenn man die ändert, ändert sich die Position des Punkts nicht. Ach: Er war auch im Standby zu sehen:
8326AE17-E487-440C-9B21-1164E1C67885.jpeg
 

Franmoof

Dabei seit
04.09.2020
Beiträge
37
Außerdem ist seit heute auf dem Display ein merkwürdiger Punkt zu sehen — dort, wo eigentlich die Unterstützungsstufe angezeigt wird. Wenn man die ändert, ändert sich die Position des Punkts nicht. Ach: Er war auch im Standby zu sehen:
8326AE17-E487-440C-9B21-1164E1C67885.jpeg
Dieser ominöse Punkt zeigt die Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und S3 an, auch wenn das Bike sich im Stand-by befindet.
 

trallafitti

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
193
Bezüglich der Motorbremse hat @trallafitti schon eine neue Steuereinheit bekommen. Vielleicht hilft er dir bei diesem Phänomen weiter:
Tatsächlich habe ich ein komplett neues Bike bekommen, da die Smartunits gerade nicht lieferbar sind.
Ein bisschen kommt es einem auch ohne Motorbremse so vor, als würde man gebremst, da ja die Unterstützung fehlt.
Aber gerade bergab ist es ganz klar zu merken, da das Fahrrad wie von selbst beim Treten schneller werden muss.

Vg
 

Richards

Dabei seit
07.10.2020
Beiträge
22
Zu dem Punkt mit über 25 km/h hinaustreten. Dass das das schwer wird hat hauptsächlich physikalische Gründe, denn ihr müsst ein höheres Drehmoment als der laufende Motor erzeugen um noch schneller zu werden. Mir ist aufgefallen dass dies im 3. Gang leichter geht als im 4. Daher habe ich jetzt die Schaltung so eingerichtet, dass erst bei 30 in den 4. Gang geschaltet wird.
 

dotflo

Dabei seit
22.10.2020
Beiträge
12
Danke für die Tipps. Ich werde das noch mal bergab beobachten. Aber: Ist bei 25-30 km/h dann normalerweise ein Abschalten des Motors deutlich bemerkbar, oder ist es normal, dass man ihn weiterhin hört?

Dieser ominöse Punkt zeigt die Bluetooth-Verbindung zwischen Smartphone und S3 an, auch wenn das Bike sich im Stand-by befindet.

Danke! Jetzt habe ich es auch in der Anleitung gesehen. Da hat man sich wohl ein klein wenig zu viel mit dem Rad auseinandergesetz, wenn man beginnt, Features und Fehler auszumachen, die keine sind.
 

Richards

Dabei seit
07.10.2020
Beiträge
22
Also mein Gefühl ist, dass der Motor an bleibt, ein Abschalten konnte ich nicht wahrnehmen. Allerdings leistet er natürlich nur die maximalen 25 km/h bzw 250 Watt Dauerleistung.
 

Moofie

Dabei seit
05.10.2020
Beiträge
12
Zu dem Punkt mit über 25 km/h hinaustreten. Dass das das schwer wird hat hauptsächlich physikalische Gründe, denn ihr müsst ein höheres Drehmoment als der laufende Motor erzeugen um noch schneller zu werden. Mir ist aufgefallen dass dies im 3. Gang leichter geht als im 4. Daher habe ich jetzt die Schaltung so eingerichtet, dass erst bei 30 in den 4. Gang geschaltet wird.

Moin,
Das hab ich auch so gemacht.
Ist mir auch aufgefallen.
Die 25er Grenze ist im 3. Gang sehr gut zu ertragen.

Gruß
 
Thema:

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial - Ähnliche Themen

VanMoof VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial: Da ich dieses geile e-Bike neu habe und als Early-Bird in den Genuss als einer der ersten Nutzer alles auszuprobieren, habe ich meine Erfahrungen...
Oben