VanMoof VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

Diskutiere VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hast Du von VanMoof keine Anleitung bekommen? Mir haben sie diese geschickt: How to replace the E-shifter.pdf
T

TimOnTour

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
4
Hallo zusammen,
hat einer vomn euch eine Anleitung bzw.. ein Bild wie man den eshifter neu einbaut.
Ich habe ihn 2 mal eingebaut beim ersten mal ging nur der 1. Gang beim 2. mal nur der 4.
Die Bilder welche von VanMoof kommen kann ich nicht wirklich erkennen.
Wäre coll wenn jemand ein paar Bilder vom eshifter Einbau hat.

Gruß
Dieter
Hast Du von VanMoof keine Anleitung bekommen? Mir haben sie diese geschickt: How to replace the E-shifter.pdf
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
95
Ahhh ja, jetzt kommt bei mir die Erinnerung wieder, nachdem ich die Anleitung gesehen habe. Der Shifter passt nur auf die Achse, wenn Nuten und Federn in einer bestimmten Stellung zueinander stehen. Es gibt nur eine mögliche Position über den Vollkreis, weil eine der Federn des E-Shifters breiter ist als alle anderen, und zwar diejenige mit dem eingeprägten Punkt. Eine Aussage der Anleitung ist allerdings zu korrigieren! In der Anleitung steht: "The marking on the inside of the E-Shifter should be as in the picture below (45 degree angle). Muss heißen: "...as in the picture below (90 degree angle)."

Und als nächster Schritt steht in der Beschreibung: "The ring pointed at in the picture below..." was aus meiner Sicht etwas nebulös ist.
Deutlicher:
Der Pfeil zeigt den Stellring der Nabe, der die einzelnen Gänge schaltet. Er muss mit seinen Nuten und Federn mit der Innenseite des E-Shifter Stellrings bei der Montage zusammenpassen. Dafür gibt es nur eine mögliche Position. Dazu den Stellring der Nabe im Gegenuhrzeigersinn nach links drehen, bis sich die breite Nut des Nabenstellrings (es gibt nur eine breite Nut, alle anderen sind schmaler) im 90 Grad Winkel zu der gelben Markierung auf der Nabe befindet, so wie im Foto dargestellt. Dann den E-Shifter aufsetzen. Darauf achten, dass der STELLRING DER NABE nach dem Aufsetzen des E-Shifters nicht mehr sichtbar ist, so wie in den Fotos zu Good und Wrong dargestellt.

Danach weiter nach Anleitung.
So, jetzt ist der Kaffee fertig. Einen schönen hygienischen Sonntag allen.
R.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

TimOnTour

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
4
Ahhh ja, jetzt kommt bei mir die Erinnerung wieder, nachdem ich die Anleitung gesehen habe. Der Shifter passt nur auf die Achse, wenn Nuten und Federn in einer bestimmten Stellung zueinander stehen. Es gibt nur eine mögliche Position über den Vollkreis, weil eine der Federn des E-Shifters breiter ist als alle anderen, und zwar diejenige mit dem eingeprägten Punkt. Eine Aussage der Anleitung ist allerdings zu korrigieren! In der Anleitung steht: "The marking on the inside of the E-Shifter should be as in the picture below (45 degree angle). Muss heißen: "...as in the picture below (90 degree angle)."

Und als nächster Schritt steht in der Beschreibung: "The ring pointed at in the picture below..." was aus meiner Sicht etwas nebulös ist.
Deutlicher:
Der Pfeil zeigt den Stellring der Nabe, der die einzelnen Gänge schaltet. Er muss mit seinen Nuten und Federn mit der Innenseite des E-Shifter Stellrings bei der Montage zusammenpassen. Dafür gibt es nur eine mögliche Position. Dazu den Stellring der Nabe im Gegenuhrzeigersinn nach links drehen, bis sich die breite Nut des Nabenstellrings (es gibt nur eine breite Nut, alle anderen sind schmaler) im 90 Grad Winkel zu der gelben Markierung auf der Nabe befindet, so wie im Foto dargestellt. Dann den E-Shifter aufsetzen. Darauf achten, dass der STELLRING DER NABE nach dem Aufsetzen des E-Shifters nicht mehr sichtbar ist, so wie in den Fotos zu Good und Wrong dargestellt.

Danach weiter nach Anleitung.
So, jetzt ist der Kaffee fertig. Einen schönen hygienischen Sonntag allen.
R.
Danke für den Hinweis! Bei mir steht der E-Shifter-Wechsel nämlich noch aus. Mal schauen, ob ich das alles hinkriege. Und vor allem hoffe ich, dass damit die Macken von meinem S3 (sehr lautes Knacken vorne bei den Pedalen und ständiges ins Leere treten) behoben sind.
 
Jakobaushaltern

Jakobaushaltern

Dabei seit
12.08.2020
Beiträge
190
Warum sendet ihr eure kaputten S3 nicht zurück an Vanmoof?
Ihr könnt doch nichts dafür.
Wenn Vanmoof ein derart unausgereiftes Model auf den Markt bringt, müssen sie das lösen nicht wir.
Keine Werkstatt repariert dir das, aus Haftungsgründen.
Das mindeste was Vanmoof machen muss, und zwar schnell, sind mobile Werkstattwagen.
Wenn das so bleibt wie es immer noch ist, fliegt ihnen das Projekt S3 um die Ohren.
 
T

TimOnTour

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
4
Da gebe ich dir. Mir persönlich wäre es auch lieber, wenn VanMoof mein Rad repariert. Aber da es scheinbar in ganz Deutschland nur eine einzige VanMoof Werkstatt gibt (welche sich in Berlin befindet) und ich nicht in der Nähe von Berlin wohne, hätte das bedeutet: Rad wieder auseinander bauen, einpacken, mit UPS einen Abholtermin vereinbaren und mir erneut einen halben Tag frei nehmen um das Paket zu übergeben. Anschließend wäre das Rad vermutlich Wochen, wenn nicht gar Monatelang weg gewesen. Nachdem ich eh schon fast vier Monate auf die Lieferung gewartet habe, beiße ich lieber in den sauren Apfel und schraube selber am Rad rum. Fairerweise muss ich aber dazu sagen, dass VanMoof mir angeboten hat, das Rad für den E-Shifter Tausch zu einer örtlichen Werkstatt zu bringen und die Kosten zu übernehmen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
95
Ich warte immer noch auf den Austausch meines gelöcherten, krummen und zwitschernden S3. Allerdings kann ich damit fahren. Zwar hatte ich vM geschrieben, dass wegen Urlaubs meinerseits für einige Zeit nix geht, habe mich aber letzten Montag zu meiner SO E-mailend zurückgemeldet. Wer sich nicht meldet, ist vM. Das ist doch Käse. Mehr noch, ich würde sagen, STINKEKÄSE :sick:. Morgen ist Schicht im Schacht und R. wird am Telefon eine Amsterdamer Nummer wählen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Jakobaushaltern

Jakobaushaltern

Dabei seit
12.08.2020
Beiträge
190
Fairerweise muss ich aber dazu sagen, dass VanMoof mir angeboten hat, das Rad für den E-Shifter Tausch zu einer örtlichen Werkstatt zu bringen und die Kosten zu übernehmen.
Ja, dass haben sie mir auch angeboten.
Nur was bringt das wenn die Werkstatt die Reparatur aus Haftungsgründen ablehnt?
Wenn ihr eure Räder nicht konsequent zurück schickt, machen die so weiter wie bisher und dann kann jemand der schon schlechte Erfahrungen mit der Qualität des S3 gemacht hat sich nie ein neues bestellen :)
 
T

TimOnTour

Dabei seit
17.10.2020
Beiträge
4
Wie kommen eigentlich all die positiven Testberichte (bei YouTube & Konsorten) zustande? Hat VanMoof die alle "bestochen" oder haben wir einfach nur Pech mit unseren Rädern (schlechte Charge oder so)? Für mich waren diese Lobgesänge auf das Rad (neben Preis und Optik) durchaus Kaufentscheidend. Die Kritik am nicht optimalen Kunden-Service habe ich mehr oder weniger ausgeblendet. Das könnte sich nun rächen. Wobei ich aber nach wie vor das Rad gerne behalten möchte. Es muss halt nur vernünftig fahren...
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
95
Ich vermute, die "positiven" Berichte werden nach dem anstehenden App-Update mit "nix mehr US-Modus" "dünner" werden. Vielleicht kennen auch viele dieses Forum hier nicht, wer weiß...
Ich bin guter Hoffnung, dass vM das hinbekommt. Vielleicht sollte vM sich vom geschlossenen Versandkarton abwenden und die Fahrräder vergleichbar zu den Mitbewerbern mit unten offenem Karton versenden, so dass die Räder mit dem Karton obendrüber über den Boden geschoben werden können, dann fallen sie bei UPS nicht mehr vom Transportband...
Eine Softwarelösung zum lastfreien Gangwechsel unter Beibehaltung der Sturmey-Archer Schaltnabe liegt vM auch vor... :censored:
 
U

Ullerich

Dabei seit
25.05.2019
Beiträge
799
Hat VanMoof die alle "bestochen"
Das wird aus meiner Sicht anders laufen, ein namhafter Tester kommt oder VM stellt ein Testmuster zur Verfügung. Wie auch immer, sie erhalten ein mit Sicherheit gut inspiziertes Bike. Darüber hinaus gibt es auch die Variante "Bei dir schalte ich eine richtig große Anzeige und ... übrigens, du könntest mal mein Bike testen". Ob du das nun Bestechung nennst, sei dahin gestellt. Sagen wir mal lieber, man optimiert die Berichterstattung.

Ob das so bei VM zutrifft, kann ich dir nicht sagen und möchte ich auch nicht per se unterstellen, aber Testberichte unterlagen grundsätzlich schon immer solchen Einflüssen. Als beauftragter anonymer Testkäufer sieht das meist anders aus, wie es bei der Stiftung Warentest der Fall ist: Einkauf - Welche Produkte kommen in den Test? - Stiftung Warentest
Zitat:
Keine kostenlosen Herstellerprodukte

Auf kostenlose Prüfmuster der Anbieter verzichtet die Stiftung Warentest grundsätzlich und ganz bewusst. So geht sie auf Nummer sicher, nur solche Produkte zu testen, die der Verbraucher auch tatsächlich im Laden kaufen kann. Dienstleistungen werden verdeckt in Anspruch genommen. Das heißt: Geschulte Tester lassen sich wie ganz normale Kunden vor Ort oder am Telefon beraten.
Das hilft dir nur nicht weiter, die Stiftung hat die nicht getestet, soweit ich der erlesen konnte. Was auch für mein Pedelec gilt, also Würfel werfen oder im Kaffeesatz lesen.

oder haben wir einfach nur Pech mit unseren Rädern
Denkbar. Vergiss bitte nicht, dass du die Anzahl der verkaufen Bikes und die der zufriedenen Kunden nicht kennst, in einem solchen Forum laufen meist nur die Problemfälle auf. Wer keine Probleme hat, wird darüber öffentlich kaum berichten.
 
ThoDai

ThoDai

Dabei seit
25.06.2020
Beiträge
63
Mein S3 kam, abgesehen von einem Kratzer im Oberrohr, voll funktionstüchtig bei mir an und ich bin sehr zufrieden damit.
Der Kratzer wurde von vM mit 75 Euro Rückerstattung (noch nicht gutgeschrieben) egalisiert. Alternativ hätte mir vM ein neues S3 geschickt was ich aber abgelehnt habe, da ja sonst alles funktioniert.

Wenn die Verkaufszahl von 12.000 Stück im Monat stimmt, sind die paar Bikes die tatsächlich Probleme machen nicht der Rede wert.
Ich finde, man kann vM gerne die Chance geben auszubessern, was sie ja auch anstaltslos versuchen/machen.
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
95
Wenn vM aber, wie von ihrem GF selbst eingeräumt, von 10% Reklamationen spricht, verstehe ich, warum in Amsterdam im Stadtbezirk nähe Uni "landunter" ist, obwohl man dort noch trockenen Fußes über die Straßen kommt...
 
trallafitti

trallafitti

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
164
Wenn vM aber, wie von ihrem GF selbst eingeräumt, von 10% Reklamationen spricht, verstehe ich, warum in Amsterdam im Stadtbezirk nähe Uni "landunter" ist, obwohl man dort noch trockenen Fußes über die Straßen kommt...
Ich glaube diese Angaben sind von VOR der Einführung der zusätzlichen Endkontrolle in Utrecht.
Vanmoof muss dringend an so einigen Stellschrauben drehen. Insbesondere die Kommunikation der Mitarbeiter der Hotline ist furchtbar; zum einen furchtbar freundlich, zum anderen furchtbar inkonsistent.
Vieles Andere ist meiner Erfahrung nach wirklich vorbildlich und unkompliziert.
Mein Austausch S3 wurde mir am vergangenen Donnerstag zugesagt und wird schon morgen(!) geliefert.
Auf den Gepäckträger warte ich immer noch, das ist wirklich völlig verplant von VM.
Vg
 
R

Robinsohn

Dabei seit
28.09.2020
Beiträge
4
Moin
Fahre auch seit 4 Wochen und 300 km das S3. Vom Konzert her bin ich sehr zufrieden!
Die geschilderten Sachen hier habe ich auch mehr oder weniger erlebt.
Was ich aber jetzt verstärkt habe ist eine sehr laut knackende und quietschende Bremse hinten. Tritt auf wenn man den Berg runter fährt und öfter mal bremsen muss.
Wenn man dann eine Zeit lang nicht bremst, ist es wieder weg.
ist aber reproduzierbar.
Hat einer eine Idee, was da sein kann?
Noch eine Frage;
Was passiert grundsätzlich wenn man den Reset Knopf drückt? Und was muss man anschließen machen?
Danke für Info s im Voraus!
Robinsohn
 
D

donmach

Dabei seit
16.10.2020
Beiträge
4
Ahhh ja, jetzt kommt bei mir die Erinnerung wieder, nachdem ich die Anleitung gesehen habe. Der Shifter passt nur auf die Achse, wenn Nuten und Federn in einer bestimmten Stellung zueinander stehen. Es gibt nur eine mögliche Position über den Vollkreis, weil eine der Federn des E-Shifters breiter ist als alle anderen, und zwar diejenige mit dem eingeprägten Punkt. Eine Aussage der Anleitung ist allerdings zu korrigieren! In der Anleitung steht: "The marking on the inside of the E-Shifter should be as in the picture below (45 degree angle). Muss heißen: "...as in the picture below (90 degree angle)."

Und als nächster Schritt steht in der Beschreibung: "The ring pointed at in the picture below..." was aus meiner Sicht etwas nebulös ist.
Deutlicher:
Der Pfeil zeigt den Stellring der Nabe, der die einzelnen Gänge schaltet. Er muss mit seinen Nuten und Federn mit der Innenseite des E-Shifter Stellrings bei der Montage zusammenpassen. Dafür gibt es nur eine mögliche Position. Dazu den Stellring der Nabe im Gegenuhrzeigersinn nach links drehen, bis sich die breite Nut des Nabenstellrings (es gibt nur eine breite Nut, alle anderen sind schmaler) im 90 Grad Winkel zu der gelben Markierung auf der Nabe befindet, so wie im Foto dargestellt. Dann den E-Shifter aufsetzen. Darauf achten, dass der STELLRING DER NABE nach dem Aufsetzen des E-Shifters nicht mehr sichtbar ist, so wie in den Fotos zu Good und Wrong dargestellt.

Danach weiter nach Anleitung.
So, jetzt ist der Kaffee fertig. Einen schönen hygienischen Sonntag allen.
R.
Danke Dir für die Beschreibung. Werde es heute mal testen.
 
OttOplatte

OttOplatte

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
27
...zwitscherndem S3....
Jetzt, wo Du es sagst, fällt es mir auch wieder ein. Bei jeder Tour die ich mache denke ich mir: "Wie toll die Vögel doch singen." Und dann höre ich auf zu treten und es ist weg.... Meinst Du das mit "Zwitschern" und wenn ja, hast Du schon eine Ursache ermitteln können?
 
Thema:

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial - Ähnliche Themen

  • VanMoof VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial

    VanMoof VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial: Da ich dieses geile e-Bike neu habe und als Early-Bird in den Genuss als einer der ersten Nutzer alles auszuprobieren, habe ich meine Erfahrungen...
  • VanMoof vanMoof s3 für tubeless geeignet?

    VanMoof vanMoof s3 für tubeless geeignet?: Hallo mal ein technische Frage: Hat jemand Erfahrung damit, ob die Felgen des S3 für Tubeless geeignet sind. Ich würde am Rad gerne ein paar...
  • VanMoof VanMoof-App rechtswidrig

    VanMoof VanMoof-App rechtswidrig: Hallo Leute! In den vergangenen Tagen geistern ja allerlei Horrormeldungen durch die Gazetten. die VanMoof-App sei in Deutschland nicht...
  • VanMoof VanMoof S3 - Alternatives Ladegerät

    VanMoof VanMoof S3 - Alternatives Ladegerät: Hallo zusammen, hat sich vielleicht schon jemand von Euch zu einem alternativen Ladegerät Gedanken gemacht? Ich frage mich, oben es günstigere...
  • Ähnliche Themen
  • VanMoof VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial

    VanMoof VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial: Da ich dieses geile e-Bike neu habe und als Early-Bird in den Genuss als einer der ersten Nutzer alles auszuprobieren, habe ich meine Erfahrungen...
  • VanMoof vanMoof s3 für tubeless geeignet?

    VanMoof vanMoof s3 für tubeless geeignet?: Hallo mal ein technische Frage: Hat jemand Erfahrung damit, ob die Felgen des S3 für Tubeless geeignet sind. Ich würde am Rad gerne ein paar...
  • VanMoof VanMoof-App rechtswidrig

    VanMoof VanMoof-App rechtswidrig: Hallo Leute! In den vergangenen Tagen geistern ja allerlei Horrormeldungen durch die Gazetten. die VanMoof-App sei in Deutschland nicht...
  • VanMoof VanMoof S3 - Alternatives Ladegerät

    VanMoof VanMoof S3 - Alternatives Ladegerät: Hallo zusammen, hat sich vielleicht schon jemand von Euch zu einem alternativen Ladegerät Gedanken gemacht? Ich frage mich, oben es günstigere...
  • Oben