VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

Diskutiere VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Die Verarbeitung ist gut. Ein kleines bisschen auch oben hui, unten... nicht ganz so schön. Da meine ich die schön glatten Schweißnähte an den...
SchalterRadl

SchalterRadl

Dabei seit
14.04.2017
Beiträge
135
Ort
Details E-Antrieb
vanMoof (Bafang VR) 36V 250/350W /11,6Ah
...Wie siehst Du die Verarbeitung?...
Die Verarbeitung ist gut. Ein kleines bisschen auch oben hui, unten... nicht ganz so schön. Da meine ich die schön glatten Schweißnähte an den Nahtstellen des Oberrohrs, unten im Tretlagerbereich ist das nicht ganz so. Aber es klappert nix, alle Schrauben sind fest, und die Bremseneinstellung sowie die Bremsbackenpositionen in Bezug zu den Bremsscheiben waren bei der Erstkontrolle perfekt. Die Montage des bei Anlieferung nicht montierten Vorderrades (dadurch kleinerer Versandkarton) war schnell erledigt, weil die Rahmengeometrie - hier die Vorderradgabel - perfekt ist.
Nein - es gibt nicht auszusetzen.
Es fehlt vielleicht ein Beipackzettel, wo draufsteht, wo genau alles zu finden ist. Aber dafür ham' wir ja Dich! ;)

Unschön war, dass die Räder bei Anlieferung komplett luftleer waren, und in der TOOLBOX zum Fahrrad nur eine Minipumpe beilag. Die ursprünglich großvolumige Fußpumpe mit Manometer, von der bei Marktstart die Rede war und die in der Bedienungsanleitung auch abgebildet ist, wurde offenbar eingespart. Damit wird die Vorbereitung zur ersten Ausfahrt mit dem Radl erstmal schweißtreibend, denn es hat nicht jeder Käufer gleich 'nen Rennkompressor im Fahrradkeller parat...

Was immer noch fehlt, sind Schraubösen am Vorderrohr und/oder Sattelrohr, um Zubehör zu befestigen. Das stört vermutlich den Designer des Fahrrads, oder er ist selbst bisher noch nie Rad gefahren...

Das mit MEINEM Fahrrad mitgelieferte Miniluftpümpchen soll mit Klettband am Rahmen befestigt werden. Das ist designmäßig allerdings wirklich sch...e. An vanMoof: Schraubösen am Rad könnten den Markt für stylisches Zubehör eröffnen. Wenn man den Abstand der Schraubösen zueinander nicht standardkonform umsetzt (wenn es dazu überhaupt einen Standard gibt), ist es sogar ein geschlossener Markt für vanMoof. 🤐
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cweiser

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
1
Vielen Dank für den tollen Bericht zu deinen ersten Eindrücken vom neuen S3 @SchalterRadl!
Was liegt denn außer der Luftpumpe noch an Zubehör bei?
Gibt es Reflektoren um das Radl entsprechend der StVZO auszurüsten? (Falls man sich damit das cleane Design verschandeln will...)

Vg, Christian
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
147
Fehlende Schraubösen findet man aber durchaus auch bei anderen Herstellern. ;)
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
147
Das mit MEINEM Fahrrad mitgelieferte Miniluftpümpchen soll mit Klettband am Rahmen befestigt werden. Das ist designmäßig allerdings wirklich sch...e. An vanMoof: Schraubösen am Rad könnten den Markt für stylisches Zubehör eröffnen. Wenn man den Abstand der Schraubösen zueinander nicht standardkonform umsetzt (wenn es dazu überhaupt einen Standard gibt), ist es sogar ein geschlossener Markt für vanMoof. 🤐
Ist die Pumpe nicht wegen Corona nicht lieferbar gewesen ?...
Doof, das war ja irgendwie beworben...sollte einigen Usern (International) angeblich nachgeliefert werden...
 
F

FrankWS

Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
52
Ok
Kompressor in der Garage, so ne Luftpumpe lang ich nicht ab.
Bin echt auf das Rad gespannt.
Danke für die ausführlichen Eindrücke 👍👍👍
 
N

nfb

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
5
Die Bestellung selbst kann man auch wohl nur innerhalb 14 Tage stornieren (EU Fernabsatzregelung/VM AGB)
...jetzt kann ich also nur nach der Lieferung zurückgeben, was aber hoffentlich problemlos gehen sollte (Rücklieferantrag online)
Ich habe mein S3 vor ca. einem Monat bestellt, mich dann aber gestern letztendlich doch für ein anderes Rad entschieden. Gestern über das myvanmoof-Kontaktformular eine Nachricht an deren Support geschickt (gefragt, ob ich noch stornieren kann oder das Rad dann später direkt zurückschicken muss) und heute die Bestätigung für die Stornierung bekommen - Geld soll binnen 14 Tagen zurück kommen. Kannst dir den Stress also wahrscheinlich noch sparen.

Und danke für die Erfahrungsberichte hier, hat mir bei der Entscheidungsfindung geholfen (y)
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
147
Ich habe mein S3 vor ca. einem Monat bestellt, mich dann aber gestern letztendlich doch für ein anderes Rad entschieden. Gestern über das myvanmoof-Kontaktformular eine Nachricht an deren Support geschickt (gefragt, ob ich noch stornieren kann oder das Rad dann später direkt zurückschicken muss) und heute die Bestätigung für die Stornierung bekommen - Geld soll binnen 14 Tagen zurück kommen. Kannst dir den Stress also wahrscheinlich noch sparen.

Und danke für die Erfahrungsberichte hier, hat mir bei der Entscheidungsfindung geholfen (y)
Ah, OK...das werde ich mal per E-Mail versuchen (wie lautet konkret die Kontakt Mail Adresse ?)
Danke sehr !
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
147
So...justamente abgesetzt ! (y)
Bin gespannt, was passiert....
An sich hätten beide Seiten nur Vorteile, wenn Sie es wie bei Dir vorab stornieren und zurück überweisen.
Erspart lästige Probleme und Geldausgaben wegen doppelten Versand.
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
147
Moin,

Schritt 1 ging sehr schnell...!
Habe heute von VM per EMail die Bestätigung (mit Bedauern) der Rücknahme der Bestellung und der Rücküberweisung des Kaufbetrages
innerhalb 14 Tagen erhalten. (Ich hatte im Formular explizit meine 2 Probefahrten erwähnt und dass das S3 leider nicht passend ist)

Wenn der Kaufbetrag nun pünktlich auf meinem Paypal Konto landet, nenne ich das zumindest prompten und
entgegenkommenden Kundenservice!
Das ist bestimmt bei dennen aktuell ein Hin und Her:
Zufriedene Testfahrer/innen (und die gab es auch in HH und HB, habe ich selbst mitbekommen), ordern es sofort
und andere, so wie ich, stornieren wieder aus diversen Gründen.
So werden die verfügbaren S3 umgeschaufelt...

Der Retourendienst über das Formular hat wohl einen eigenen Bearbeitungsweg bei VM, sonst ginge das nicht so schnell.
Allgemeine Mails über [email protected] etc. sind aber vermutlich völlig überlastet mit vielfältigsten Anfragen und da dauert es eben.

Schade... ich hatte mir mehr vom S3 mehr erhofft, aber es scheitert leider alles an der für mich doofen Gangabstimmung
und dem Zweifel an dauerhafter Waldweg/Schotter und Bergtauglichkeit.

Vielleicht lösen Sie das Problem beim S4 oder S5...

ich berichte, ob das Geld pünktlich zurück kommt.

P.
 
F

FrankWS

Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
52
Schade, aber ein Radl wird nie für alle passen.
Somit bin ich eins weiter oben in der Liste 😂😂😂
 
S

Soulwalker

Dabei seit
03.07.2020
Beiträge
1
Hallo zusammen,

kann ein gebrauchtes S3 erwerben.
Hat jemand Erfahrungen, wie man das Bike bei Vanmoof umschreibt, damit es mit meinem Phone funktioniert?

Danke euch für ein kurzes Feedback!
 
SchalterRadl

SchalterRadl

Dabei seit
14.04.2017
Beiträge
135
Ort
Details E-Antrieb
vanMoof (Bafang VR) 36V 250/350W /11,6Ah
Ich meine es funktioniert so:
Der Verkäufer meldet sich in der App ab, der Käufer meldet sich über die App an, gibt die Daten des Fahrrades ein, drückt den Reset Taster am Fahrrad, dann starten und los geht‘s... Die Daten des Fahrrades sind auf der Rückseite der Bedienungsanleitung in Klarschrift und als 2-D Code aufgedruckt. Diesen kann man abfotografieten und schwupps, ist das Prozedere erledigt. Die BDA muss beim Kauf vorhanden sein und mit dem Fahrrad den Besitzer wechseln.
Sollte ein Zusatzservice gekauft worden sein (Peace of Mind, Wartung) dann sollte das über vanMoof geregelt und umgeschrieben werden (E-Mail, ggf. Telefonanruf)
 
SchalterRadl

SchalterRadl

Dabei seit
14.04.2017
Beiträge
135
Ort
Details E-Antrieb
vanMoof (Bafang VR) 36V 250/350W /11,6Ah
@SchalterRadl
....Das Rad schaltet plötzlich anstatt in den dritten Gang einfach ins Leere. Dieser nicht vorhandene Widerstand bleibt dann auch vorerst so, bis ich in den Resetknopf drücke. Danach läuft alles wieder normal.
Das Spiel passierte in dieser Art dreimal in 30 km.
Hast du schon so ein ähnliches Phänomem feststellen können?
Ich glaube, dass ich eine mögliche Erklärung für das von Dir geschilderte Phänomen gefunden habe! Es ist, wenn es zutrifft, ganz banal.
Und zwar ist mir aufgefallen, dass wenn ich beiläufig mit meinem Smartphone hantiere und die vanMoof App im Vordergrund läuft, ich das Phone dann in die Tasche stecke (Freizeithose mit Oberschenkeltasche), sich gelegentlich die Einstellungen für das Fahrrad in der App verändern. Vielleicht weil ich beim Einstecken in die Tasche noch einen Aktivierungsschieber der App versehentlich und unbemerkt betätigt habe...
So ist es geschehen, dass mein S3 sich plötzlich während der Fahrt ausgeschaltet hat, und dabei auch vom 4. Gang in den 3. oder gar 2. Gang zurückschaltete. Welchen genau, weiß ich nicht mehr. Ich habe dann nach einigen Schrecksekunden das Rad wieder eingeschaltet (linker Taster) und alles lief wieder...
Ursache war vermutlich die in der App versehentlich inaktivierte „Auto Wake Up“ Funktion.

Du berichtest von einem Kick Lock Problem. Was ist das? Bei meinem S3 schnurrt bis dato eigentlich alles soweit fehlerfrei.

(Heute kam der hintere Gepäckträget in Nachlieferung. Wirklich solide, kann ich sagen. Ich habe keine Bedenken, die Ortlieb Packtaschen dranzuhängen. Eine hängt schon, für die Fahrt zum Bäcker morgen...)

Es sollten drei Schrauben und drei Unterlegscheiben für die Montage des Gepächträgers beigepackt sein. In der verschweißten Tüte waren drei Schrauben und zwei Unterlegscheiben...

@vanMoof: Also, wie zählt man bitte auf drei? Een, twee, drie... Wollen wir das bitte nochmals üben....? Also los: Een, tweeee, driiii...
 
captain-picard

captain-picard

Dabei seit
19.05.2020
Beiträge
147
Da sind die in Taiwan oder so noch nicht in Übung in der Paketierungs Kontrolle ;)
 
H

Hans_D

Dabei seit
05.07.2020
Beiträge
2
Moin zusammen!
Vielen Dank für die Beiträge und vor allem den sehr zivilisierten Umgangston hier im Forum!
Ich war vom VM Marketing derart überzeugt worden, dass ich es am 22. April gleich bestellt habe. Nachdem ich dann später eine Probefahrt machen konnte, ist die anfängliche Euphorie ziemlich schnell verflogen. Ok, ich bin kein Bike-Freak, sondern eher der entspannte Wochenendradler und kann hier nichts über Übersetzungsverhältnisse und Ritzel erzählen, wollte aber trotzdem kurz beschreiben, warum ich meine Order kurz vor Liefertermin telefonisch storniert habe. (Wartezeit in der Hotline Wochentags morgens ca. 15 Minuten, Rückzahlung am selben Tag eingegangen!):
  1. Eine Gangschaltung, über die ich keine direkte (beim Fahren) Kontrolle habe
  2. Die Unterstützungsstufen scheinen eine Begrenzung in Bezug auf maximale Geschwindigkeit zu haben. Also Stufe 1 unterstützt nur bis X km/h und 4 bis die angegebenen 25/32. (Wurde mir vom freundlichen Pop-Up Menschen bestätigt, aber er konnte mir keine Angaben über die Geschwindigkeiten per Stufe machen). Soll heißen, man müsste eigentlich immer in Stufe 4 fahren.
  3. Einen Leerlauf des Motors (Auskoppeln bei ausgeschalteter Unterstützung oder über max km/h je Stufe) konnte ich nicht fest stellen, anders als hier weiter oben beschrieben. Einfacher Test: Unterstützung aus und Vorderrad anheben und Durchdrehen lassen. Man tritt oder rollt eigentlich immer gegen den Widerstand das Motors.
  4. Unterstützung nicht abhängig vom Drehmoment. Gerade in Bezug auf Punkt 2 habe ich hier starke Bedenken, was die möglichen Reichweiten sind. Außerdem ist mir das zu ‚rentner-like‘: Kurbel dreht irgendwie und dann gibt es eine statische Unterstützung.


  5. So, jetzt bekomme ich die Nummerierung hier nicht mehr weg, aber was soll’s :). Ich möchte betonen, dass all dies meine rein subjektiven Erfahrungen sind. Leider kann man ja diese nur sehr schwerlich mit den Hertsellerangaben vergleichen, denn diese sind ja bekannterweise äußerst spärlich (auch ein Minuspunkt!)
  6. Ich kann nur dringendst empfehlen, eine Probefahrt vor dem Kauf zu machen. Und nicht nur mit dem S3, sondern mit anderen Marken, damit man überhaupt einen Unterschied fest stellen kann
  7. Leibe Grüße, Hans
 
O

OttOplatte

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
6
Guten Tag zusammen.

Ich habe mein S3 inkl. Gepäckträger am 28.04. bestellt. Bisher genannter Liefertermin soll bis zum 16.08.20 sein. Bin sehr gespannt.

Am 30.05. habe ich in dem PopUp-Store in Düsseldorf eine Probefahrt machen können. Da ich mit einem Bekannten zusammen dort war, hatten wir ein helles und ein dunkles S3 für die Probefahrt zur Verfügung.

Mein Fazit:
Ich bin der Meinung, dass das Rad durchaus über den beschriebenen "coolen"-Faktor verfügt. Es lässt sich sehr gut fahren und die Gangwechsel "knacken" weniger, als bei der Shimano 8-Gang-Schaltung am ebenfalls "flammneuen" Rad meiner Frau. Aber selbst da ist nicht so, dass es wirklich stört. Was mir jedoch nach dem Tausch auf das helle Rad auffiel war, dass es bei Sonnenlicht schwieriger ist, das "Display" abzulesen, da bei dem hellen Rad doch der Kontrast zwischen Rahmen und Display sehr klein ist. Daher war ich froh, dass dunkle bestellt zu haben. Von der Optik sind aber beide Farbvarianten gleich schön und ich habe lange mit mir bei der Farbwahl gerungen.
Die festgestellte Verarbeitung an den "Testrädern" war optisch gut und es gab nichts auszusetzen. Bei den Testrädern war die "Lenker-Höherlegung" nicht montiert, was ist aber in jedem Fall machen werde, da ich für mich die beinahe aufrechte Sitzhaltung als das Angenehmste empfinde. Ich will ja schließlich auch etwas sehen und nicht nur Kilometer machen. :)

Da ich zwischen dem Bergischen- und Rhein- land wohne bin ich wirklich sehr gespannt, wie "alltagstauglich" sich das Rad bei den hiesigen topografischen Verhältnissen bewegen lässt. Ich bin weder "Radwegignorierender Rennradfahrer, noch Up- & Downhill-Crossfahrer", sondern würde mich eher als "kleiner bis mittlerer Tagestouren-Cruiser" bezeichnen und hoffe, dass ich mit dem Rad die richtige Wahl getroffen habe.

Gibt es in dieser Runde denn schon jemanden, der sein Rad "pünktlich" geliefert bekommen hat und wo alles in Ordnung war? (Den Post von der "Lieferung ohne Pedale" habe ich schon gelesen :X3:....)

Für alle einen schönen Sonntag und fröhliches Warten oder allzeit gute und sichere Fahrt.
 
F

FrankWS

Dabei seit
07.06.2020
Beiträge
52
Guten Tag zusammen.

Ich habe mein S3 inkl. Gepäckträger am 28.04. bestellt. Bisher genannter Liefertermin soll bis zum 16.08.20 sein. Bin sehr gespannt.

Am 30.05. habe ich in dem PopUp-Store in Düsseldorf eine Probefahrt machen können. Da ich mit einem Bekannten zusammen dort war, hatten wir ein helles und ein dunkles S3 für die Probefahrt zur Verfügung.

Mein Fazit:
Ich bin der Meinung, dass das Rad durchaus über den beschriebenen "coolen"-Faktor verfügt. Es lässt sich sehr gut fahren und die Gangwechsel "knacken" weniger, als bei der Shimano 8-Gang-Schaltung am ebenfalls "flammneuen" Rad meiner Frau. Aber selbst da ist nicht so, dass es wirklich stört. Was mir jedoch nach dem Tausch auf das helle Rad auffiel war, dass es bei Sonnenlicht schwieriger ist, das "Display" abzulesen, da bei dem hellen Rad doch der Kontrast zwischen Rahmen und Display sehr klein ist. Daher war ich froh, dass dunkle bestellt zu haben. Von der Optik sind aber beide Farbvarianten gleich schön und ich habe lange mit mir bei der Farbwahl gerungen.
Die festgestellte Verarbeitung an den "Testrädern" war optisch gut und es gab nichts auszusetzen. Bei den Testrädern war die "Lenker-Höherlegung" nicht montiert, was ist aber in jedem Fall machen werde, da ich für mich die beinahe aufrechte Sitzhaltung als das Angenehmste empfinde. Ich will ja schließlich auch etwas sehen und nicht nur Kilometer machen. :)

Da ich zwischen dem Bergischen- und Rhein- land wohne bin ich wirklich sehr gespannt, wie "alltagstauglich" sich das Rad bei den hiesigen topografischen Verhältnissen bewegen lässt. Ich bin weder "Radwegignorierender Rennradfahrer, noch Up- & Downhill-Crossfahrer", sondern würde mich eher als "kleiner bis mittlerer Tagestouren-Cruiser" bezeichnen und hoffe, dass ich mit dem Rad die richtige Wahl getroffen habe.

Gibt es in dieser Runde denn schon jemanden, der sein Rad "pünktlich" geliefert bekommen hat und wo alles in Ordnung war? (Den Post von der "Lieferung ohne Pedale" habe ich schon gelesen :X3:....)

Für alle einen schönen Sonntag und fröhliches Warten oder allzeit gute und sichere Fahrt.
Die Pedale waren aber doch dabei, nur ein wenig versteckt 😂
 
O

OttOplatte

Dabei seit
02.07.2020
Beiträge
6
Ohh. dann habe ich wohl nur nur unzureichend intensiv gelesen.... :)
 
SchalterRadl

SchalterRadl

Dabei seit
14.04.2017
Beiträge
135
Ort
Details E-Antrieb
vanMoof (Bafang VR) 36V 250/350W /11,6Ah
@Hans:
Schade, wenn das S3 und Du nicht zusammenfanden. Aber es scheint, dass die Funktionsweise des S3 im Zusammenhang mit der Automatikschaltung nicht richtig erklärt oder verstanden wurde.

Zu 1.): Hier gebe ich Dir recht. Die einzelnen Gangwechselbereiche, zumindest vom 1. und vom 2. Gang, sind auch nach meinem Verständnis zu eng gefasst und nicht praxisgerecht.

Zu 2.): Hier liegt eine Fehlinformation bzw. ein Missverständnis vor. Die Unterstützung ist im gesamten Bereich bis zum Erreichen der gesetzlich zulässigen Höchstgeschwindigkeit (in der EU bis 25 km/h) vorhanden. Nehmen wir dazu folgende Bedingung an:

Die Schaltschwellen vom 1. in den 2. , den 3. und den 4. Gang sind über die App folgendermaßen skaliert: Jeweils bei 10km/h, 20km/h, 32km/h. Dann fährt man bei einer Geschwindigkeit von z.B. 14 km/h im 2. Gang, und das in jeder Motorunterstützungsstufe. Die Trittfrequenz ist dabei 46,66 Kurbelumdrehungen pro Minute. Sind die Schaltschwellen vom 1. in den 2. , den 3. und den 4. Gang so eingestellt: 5km/h, 12km/h, 23km/h, was über die Skaliermöglichkeit der Gangwechselbereiche in der App möglich ist, dann fährt man die o.g. 14km/h im dritten Gang. Die Trittfrequenz ist dann 36,45/Min.

Hier nochmals die Gangwechselfenster für das Hochschalten:
vom 1. in den 2. Gang: Von 1 bis 10km/h; vom 2. in den 3. Gang: von 11 bis 20km/h; Vom 3. in den 4. Gang: Von 21 bis 32km/h

Die Gangwechselfenster für das Runterschalten:
vom 4. in den 3. Gang: Von 31 bis 20km/h; vom 3. in den 2. Gang: Von 19 bis 10km/h; Vom 2. in den 1. Gang: Von 9 bis 0km/h

Ich bin gestern z.B. eine Tour überland gefahren, Fahrradwegen und Wirtschaftswegen folgend, teilweise auch auf Waldwegen, Gesamtstrecke 66,2 km mit insgesamt 450 Höhenmetern. Mein KG beträgt ca. 80 kg, mit dabei hatte ich in der Gepäckträgertasche etwas Proviant und Wasser, eine leichte Jacke und Fahrradwerkzeug, alles in allem etwa 5kg zusätzlich. Grundeinstellung Motor AUS, Zwischendurch wegen starkem Gegenwind und an einem Straßenstück mit ca. 6% Steigung und ca. 2 km Länge hatte ich den Motor auf Stufe 2 an. Die Schaltschwellen waren für das Hoch- und Runterschalten auf Maximalwerte der App Schaltbereiche eingestellt, was aus MEINER Sicht der derzeit beste Kompromiss für die Einstellungen zum Radwandern ist, weil man ein bisschen „mitdenken“ muss, was die möglichen Einstellungen in der App für die Motorunterstützung und die Schaltpunkte betrifft. Wenn man mit dieser von mir vorgeschlagen Einstellung fährt, kommt man an mäßigen Steigungen mit dem 2. Gang ganz gut vorwärts (ein bisschen Muskeleinsatz ist aber schon gefordert, denn das S3 hat ja, wie wir jetzt alle wissen, keinen Trittkraftsensor...). Wenn es zu schwergängig wird, dann kurz mal den Boost betätigt, der einen dann den Berg weiter hochzieht. Dies aber nur kurz, sozusagen um Schwung zu holen, um im Bereich des Hochschaltens bei ca. 20km/h vom 2. in den 3. Gang, wieder in den Motor AUS Modus zu kommen und diesen „Schwung“ in die obere Trittfrequenz des 2. Gangs „mitzunehemn“. Ggf. muss man, weil das Radl schon in den dritten Gang geschaltet hat, sich in der Geschwindigkeit abfallen lassen, damit das Radl wieder in den 2. Gang schaltet. Aus diesem Grund habe ICH die Runterschaltschwelle vom 3. in den 2. Gang bewusst an der oberen Grenze belassen... Die Schaltschwellen vom 2. in den 1. Gang aus dem gleichen Grund, aber den ersten braucht man wirklich nur zum Anfahren oder am steilen Berg. Auch da hilft das „Spielen“ mit dem Boost im Bereich der Schaltschwellen, so wie oben geschildert für das Schaltfenster am oberen Ende des 2. Gangs...

Der Akkuverbrauch über diese Strecke war 37% der Ladekapazität, was eine Reichweite in dieser Geländetopographie von theoretisch 178,9 km ergibt. Das ist nicht schlecht.

Zu 3.): Das verstehe ich nicht. Lagen evt. die Bremsbacken der Vorderradbremse an der Scheibe an? Ich habe, um wirklich sicher zu sein, dies soeben ohne und mit Motorunterstützung „an“ bei meinem S3 nochmals getestet. Das Vorderrad läuft im Schubbetrieb definitiv IMMER FREI. Dies bedeutet, dass man mit dem S3 mit Motorunterstützung 0 (null) tatsächlich ganz entspannt Fahrrad fährt. Und wenn es die Situation erfordert oder wann immer man möchte, mit der Boost Betätigung ssst... und weg ist....

Zu 4.): „Rentner-Like“ ist das Fahrrad schon mal gar nicht. Ich postuliere, dass „Rentner“ sich mit dem Rad eher schwertun. Weil man ein bisschen „mitdenken“ muss, wenn man das Fahrrad nutzt, oder so wie ich, gar für unterschiedliche Zwecke nutzt. In der Stadt, stoisch auf Motorstufe 3 oder 4 kann vielleicht noch gut funktionieren, aber schon alleine so fahren, dass man sich vorausschauend überlegen MUSS, dass man – weil „dort vorne eine kleine Kuppe kommt“ gleich vielleicht den Boost aktivieren muss, ist für manchen „Rentner“ zu viel – und mit Verlaub – auch bereits für manchen „Twen“...

Das S3 ist von seinem Konzept her schon „speziell“. Das muss man mögen, oder lassen...

zu 6.): Ich gebe Dir recht, die Angaben von vanMoof sind spärlich. Eigentlich ZU spärlich. Ich habe deshalb einige Mails und Telefonate mit vanMoof führen müssen um herauszubekommen, wie die Übersetzungen der Schaltnabe sind.

Zu 7.) (und noch 6.): Den Umgang mit dem Fahrrad entsprechend seiner jeweiligen, individuellen, persönlichen Anforderung muss man lernen, das kann man nicht in einer Anleitung beschreiben. Auch eine Probefahrt von 30 bis 60 Minuten Dauer hilft da nicht wirklich. Dafür braucht man mehrere Tage und unterschiedliche Fahranforderungen wie z.B. Stadt, Gelände, Tour. Ich habe den Vorteil, dass ich schon seit 4 Jahren ein Electrified S fahre und mit den „Eigenheiten“ des Konzepts vertraut bin. Und man darf nicht vergessen, dass das S3 konzeptionell ein Rad ausschließlich für die Stadt ist. Aber Stuttgart ist als Stadt beispielsweise auch bereits eine „spezielle“ Herausforderung für das S/X3.

Weiter oben habe ich geschrieben, dass ich das S3 zurückgebe, weil es mich enttäuscht. Mittlerweile diskutiere ich zu Hause, das S3 doch zu behalten, und mein S (2016), mit dem ich bisher wirklich gerne gefahren bin, stattdessen zu verkaufen...

Dabei hoffe ich insgeheim darauf, dass vanMoof die App überarbeitet und für den 1. und 2. Gang einen Skalierungsbereich für das Hochschalten bis zu einer Trittfrequenz von ca. 80 programmiert. Evt. sogar für alle drei Schaltschwellenbereiche. Dies entspräche einer Geschwindigkeit von 18,7 km/h für den 1. Gang und 24 km/h für den 2. Gang. Für das Runterschalten dann jeweils bei 1 km/h darunter. Das wäre näher an der Fahrpraxis, insbesondere für Stuttgart (wo ich nicht wohne, die Stadt aber auch aus Radlerperspektive etwas kenne).

Zu 8.):
Grüße zurück
R.
 
Thema:

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial - Ähnliche Themen

  • VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial

    VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial: Da ich dieses geile e-Bike neu habe und als Early-Bird in den Genuss als einer der ersten Nutzer alles auszuprobieren, habe ich meine Erfahrungen...
  • VanMoof S3/X3 STVO konform ?

    VanMoof S3/X3 STVO konform ?: Hallo Leute , ich bin neu im Forum und liebäugle mit einem VanMoof S3. Ist das Rad so wie es ab Werk ausgeliefert wird direkt StVO konform oder...
  • Vanmoof Electrified s3

    Vanmoof Electrified s3: Hallo Leute, ich habe gestern mein Vanmoof S3 bekommen und nichts geht. Kein Licht, keine Motorunterstützung, Klingeltöne und Hinweistöne mal...
  • Vanmoof S3 für große Leute

    Vanmoof S3 für große Leute: Hallo, Ich interessiere mich für ein Vanmoof S3. Ich bin 2m groß und 115kg schwer. Natürlich werde ich eine Probefahrt machen aber mich würde...
  • Ähnliche Themen
  • VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial

    VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial: Da ich dieses geile e-Bike neu habe und als Early-Bird in den Genuss als einer der ersten Nutzer alles auszuprobieren, habe ich meine Erfahrungen...
  • VanMoof S3/X3 STVO konform ?

    VanMoof S3/X3 STVO konform ?: Hallo Leute , ich bin neu im Forum und liebäugle mit einem VanMoof S3. Ist das Rad so wie es ab Werk ausgeliefert wird direkt StVO konform oder...
  • Vanmoof Electrified s3

    Vanmoof Electrified s3: Hallo Leute, ich habe gestern mein Vanmoof S3 bekommen und nichts geht. Kein Licht, keine Motorunterstützung, Klingeltöne und Hinweistöne mal...
  • Vanmoof S3 für große Leute

    Vanmoof S3 für große Leute: Hallo, Ich interessiere mich für ein Vanmoof S3. Ich bin 2m groß und 115kg schwer. Natürlich werde ich eine Probefahrt machen aber mich würde...
  • Oben