VanMoof VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

Diskutiere VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo miteinander! Ich bin neu hier und habe zunächst brav die kompletten 172 Seiten durchgelesen als Zeitvertreib, bis ich mein X3 aus dem...
Desarea

Desarea

Dabei seit
25.07.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
3
Hallo miteinander!

Ich bin neu hier und habe zunächst brav die kompletten 172 Seiten durchgelesen als Zeitvertreib, bis ich mein X3 aus dem Karton befreien durfte: pünktliche Lieferung und keinerlei Beschädigungen - soweit also alles supergrün. Ich wohne in dieser hollandfernen Stadt Stuttgart, der Stadt zwischen Hängen und Würgen (wobei ich das natürlich erstmal auf die topografischen Gegebenheiten beziehe ;-) ) und habe es trotzdem gewagt, ungetestet ein X3 haben zu wollen.
Mein erster Eindruck: das Rad wird natürlich fertig mit den Steigungen hier, wer sich's allerdings geben will, fährt halt auf Stufe Null oder bio. Dieser Punkt ist für mich also abgehakt.
Was überhaupt nicht abgehakt ist ... jeder kann sich's wohl denken: das Automatikgetriebe. Absolut unausgereift, nicht besonders praktikabel und womöglich tatsächlich ein Holland-Feature (meinetwegen auch Berlin oder Bremen). Nach den ersten knackigen Missverständnissen zwischen dem X3 und mir habe ich umstandlos (via Moofer) die Handschaltung aktiviert (mit der ich allerdings noch üben muss), bevor mir die Nabenschaltung um die Ohren fliegt. Funktioniert, wenn auch die App noch etwas beta daherkommt.
Ich kann allerdings nicht begreifen, dass nach über einem Jahr diese Baustelle für VanMoof immer noch eine ist ... und es gäbe ja auch einfache und praktikable Zwischenlösungen, die man längst schon hätte einführen können: kurzes akustisches Signal vor dem Schaltvorgang z.B., um den Druck von der Kurbel zu nehmen. Oder wie die Moover-Leute die Handschaltung in die App einzubauen ... wäre möglich ohne Eingriff in die Hardware ... So ist das wirklich ein Ärgernis und auch kaufmännich ein Desaster bei den vielen Retouren und negativen Foreneinträgen. Wer sein Rad im Netz kauft, liest das schließlich in der Regel auch.
Da ich es unbedingt vermeiden möchte, etwas nach Holland schicken zu müssen (und wenn es nur ein E-Shifter wäre), bleibe ich vorerst bei der Handschaltung in der Hoffnung, dass die Kiste hält.
Soweit meine ersten Eindrücke (und ach, bevor ich's vergesse: absolut geiles Design - wenn ich nicht im fünften Stock wohnen würde, würde ich es mir noch in die Bude stellen als Augenschmeichler).

Hasta la vista!
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
687
Punkte Reaktionen
257
Ort
Na, endlich auch mal offiziell ein X-er in der Runde hier. Willkommen!
 
Desarea

Desarea

Dabei seit
25.07.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
3
Ich war lange unsicher, ob ich mir da nicht ein Kinderfahrrad zulege ... aber Handling und Sitzposition sind perfekt für meine Größe (1,76)!
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
687
Punkte Reaktionen
257
Ort
Ich, ebenfalls 176 cm groß (Schrittlänge 87 cm), hatte auch schon mal probehalber ein X2 und fand es von der Geometrie auch perfekt...
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
687
Punkte Reaktionen
257
Ort
ja, S3 und noch ein S(2016), welches mit einer SRAM Automatix 2-Gang Schaltung ausgestattet ist.
 
M

Moofboy

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Ich bin so ein bisschen im
Zwiespalt ob ich mit meinen 1,80m nicht doch ein X3 nehmen sollte. Dort ist das Gute das man locker eine gefederte sattelstuetze verbauen kann da der Sattel ja eh weit draußen ist.
Bei meinem s3 ist es leider so das ich den Sattel fast ganz unten habe und mir eine gefederte dann zu viel aufbaut. Etwas Federung hätte ich nämlich schon gerne.
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
687
Punkte Reaktionen
257
Ort
Meine Erfahrung ist, Federungskomfort über den Reifenfülldruck zu bekommen. Probier es mal aus, vorne mit 1,7 -2,0 bar und hinten mit 2,1 bis 2,3 bar zu füllen. Der individuelle „Komfortdruck“ ist allerdings auch etwas abhängig vom Körpergewicht und vom Untergrund.
 
W

Wizardrous

Dabei seit
04.05.2021
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
3
Sorry wenn ich nochmal auf das Thema von Seite 171 zurückkomme aber hat jemand einen Link zu einem wirklich sicheren(!) und guten Bremsbelag fürs S3? Das mit den zunehmenden Rändern die dann ggf. die Bremse blockieren oder kurzzeitig ausser Funktion setzen könnten hat mich nun doch arg verunsichert. LEider gibt es im Umkreis von 100km noch keine VanMoof Werkstatt und mein lokaler Schrauber würde mir halt "irgendwas halbwegs" passendes verbauen wenn ich ihm keine dedizierte Bestellnummer gebe.
 
K

Knuffix

Dabei seit
26.07.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
6
Hallo zusammen,
ich bin auch neu, Besitzer eines S3 aus 06-2020 und bisher ohne größere Blessuren mit dem S3 unterwegs gewesen (ca. 2.500km). Am Samstag nun der GAU. Ich wollte mich auf das Rad schwingen und habe mich beim Nähern an das Bike bereits gewundert, dass das S3 nicht aufwachte. Handy in die Hand genommen, App geöffnet, keine Verbindung. alles mögliche ausprobiert (App komplett geschlossen, später neu installiert) keine Verbindung. Gut, dachte ich, geht ja auch ohne Handy mit manueller PIN Eingabe, aber nein, Rad reagierte nicht. Dann Reset, hm, macht es auch nicht, keine Reaktion.
Irgendwann dann aus Verzweiflung das Ladegerät angeschlossen, dann das erste Lebenszeichen. Für ca. 2 Sek blinkte die manuelle Pin-Eingabe und dann war das Rad wieder aus. Das Ladegerät zeigte im Wechsel alle paar Sek grün und rot an.
Handy wieder raus und auch da, für 2 Sekunden war das Rad verbunden und dann wieder disconnect. Immer automatisch im Wechsel. Das Rad startet einfach nicht mehr. Es kommt aber auch keine Fehleranzeige o.ä. Auch ein Update ist nicht möglich, da das Rad nach 2 Sek automatisch aus geht.
Habe dann VM angeschrieben und warte nun auf Antwort. Kennt jemand dieses Problem? Bin über jede Unterstützung dankbar.

VG Knuffix
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
687
Punkte Reaktionen
257
Ort
…Bin über jede Unterstützung dankbar…
Bist Du evt. im Regen unterwegs gewesen, bevor Du das Bike zuletzt nach regulärer Nutzung abgestellt und ausgeschaltest hast?

Wenn Du schrauben kannst, dann entnehme mal den Akku, lass das Bike für 5 Minuten ohne Akku stromlos (falls noch irgendwo ein Kondensator Ladungsträger ist), und bau danach den Akku wieder rein. Falls der Fehler weiterhin existiert, vM kontaktieren.
 
K

Knuffix

Dabei seit
26.07.2021
Beiträge
9
Punkte Reaktionen
6
Bist Du evt. im Regen unterwegs gewesen, bevor Du das Bike zuletzt nach regulärer Nutzung abgestellt und ausgeschaltest hast?

Wenn Du schrauben kannst, dann entnehme mal den Akku, lass das Bike für 5 Minuten ohne Akku stromlos (falls noch irgendwo ein Kondensator Ladungsträger ist), und bau danach den Akku wieder rein. Falls der Fehler weiterhin existiert, vM kontaktieren.
Hi, nein, kein Regen. Ich werde das mit dem Akku aber dennoch versuchen. Danke für den Hinweis.
 
W

Wizardrous

Dabei seit
04.05.2021
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
3
OK, danke G3, werde die organischen bestellen. Letzte Frage an die Schraubprofis: beim Vorderrad Einbau hatten doch so arg viele Probleme mit der Befestigung des Motorkabels im Gehäuse. Kann man die Bremsbeläge auch ohne Ausbau der Räder wechseln? Ich kenne das von anderen Bikes als extrem fummelig bis unmöglich mit dem Rad dran....... den Stecker mehrmals ohne Beschädigung raus und wieder rein zu bekommen stelle ich mir allerdings auch nicht minder schwierig vor?!
 
R

RadAbKurti

Dabei seit
15.09.2020
Beiträge
47
Punkte Reaktionen
12
O Kann man die Bremsbeläge auch ohne Ausbau der Räder wechseln? Ich kenne das von anderen Bikes als extrem fummelig bis unmöglich mit dem Rad dran.......
Ja, das dürfte fummelig werden. Vlt kannst du die Kolben etwas reindrücken und du kriegst so die Beläge rein. Oder du ziehst das Vorderrad nur soweit raus, dass die Scheibe nicht mehr zwischen den Belägen ist.
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
687
Punkte Reaktionen
257
Ort
Nein, nicht die Räder ausbauen, sondern den Bremssattel abbauen, dann die kleine Inbusschraube im Bremsengriff so weit lösen, dass sich der Kolbenweg wergrößert, die beiden Kolben im Bremssattel dann zurückdrücken, dann lassen sich die beiden Beläge nacheinander herausnehmen. Das geht mittels eine Kipp-/Drehbewegung des Bremsbelagplättchens. Nach dem Einsetzen der neuen Beläge sollte sowieso der Bremssattel neu justiert werden, von daher ist das Abmontieren nicht überflüssig. Eine Dose Bremsenreinigerspray dabei zu haben, hilft auch…
 
Zuletzt bearbeitet:
Mychymychy

Mychymychy

Dabei seit
09.11.2020
Beiträge
341
Punkte Reaktionen
55
Komisch jetzt werden mir in der App „My Rides“ der Tag in Chinesisch oder Koreanisch angezeigt …?!?!
 

Anhänge

  • 1E265954-8E9F-4C5A-949F-27AE9623FB61.png
    1E265954-8E9F-4C5A-949F-27AE9623FB61.png
    295,5 KB · Aufrufe: 20
Mychymychy

Mychymychy

Dabei seit
09.11.2020
Beiträge
341
Punkte Reaktionen
55
Es ist japanisch habe den Fehler aber gefunden!!👍🏼
 
Thema:

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial - Ähnliche Themen

VanMoof VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial: Da ich dieses geile e-Bike neu habe und als Early-Bird in den Genuss als einer der ersten Nutzer alles auszuprobieren, habe ich meine Erfahrungen...
Oben