VanMoof VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

Diskutiere VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Moin Zusammen! Hat jemand mittlerweile Erfahrungen mit einer Lackausbesserung gemacht? LG Julian
C

Clark

Dabei seit
29.06.2021
Beiträge
5
Punkte Reaktionen
0
Hier die Antwort von VanMoof auf meine Anfrage zu Lackstiften und Farbcodes.
Somit bin ich so schlau/doof wie vorher.

Vielen Dank für deine Nachricht!

Leider bieten wir keine Lackstifte an, da die Farbe in unserer Produktion direkt gemischt wird.
Das VanMoof S3 und das X3 sind in kratzfesten, matten Farben erhältlich. Die Option „Dark“ ist ein tiefes Grauschwarz, die Option „Light“ ein dezentes Himmelblau.
Solltest du noch Fragen haben, dann antworte einfach auf diese Nachricht oder gehe zu unserem Kundenportal.
Ich wünsche dir einen schönen Tag!
Mit freundlichen Grüßen/Met vriendelijke groet,
Jana | VanMoof
Moin Zusammen! Hat jemand mittlerweile Erfahrungen mit einer Lackausbesserung gemacht?
LG Julian
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
696
Punkte Reaktionen
258
Ort
Ja, und zwar dahingehend: Der erste Kratzer tut förmlich weh. :eek:
Aber mit jedem weiteren Kratzer wird das Bike fortan mehr und mehr zu einem Unikat... :cool:
 
M

Moofboy

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Moin moin,
Bislang war ich nur stiller Gast Leser aber nun melde ich mich auch zu Wort.

Ich hatte letztes Jahr ein S3 bestellt bei Welchem in der ersten Woche die Schaltung verreckt ist. Das Rad ging dann erst mal zurück. Kurz vor der Preiserhöhung habe ich noch einen Versuch gewagt. Direkt am ersten Tag war auch hier was mit der Schaltung faul und ich habe es direkt in Hannover in eine zertifizierte Werkstatt gebracht wo ich es heute wieder abholen konnte. Bis lang funktioniert die Schaltung, jedoch knackt es doch hin und wieder mal. Vom zweiten in den dritten ist da besonders kritisch. In de 4 Gang schaltet es am besten gefühlt.

Auch bei mir werden ebenfalls kaum Fahrten geloggt. Bedeutet geöffnete vanmoof App, das diese während der Fahrt auch aktiv im Vordergrund laufen muss? Wäre doch irgendwie blöd. Ich hätte es so verstanden bzw. besser gefunden wenn das die Fahrt erstmal lokal auf dem Rad gespeichert und dann bei Verbindung zur App alles synchronisiert wird.

Und noch eine Frage hätte ich. Wenn ich die Unterstützung komplett ausschalte oder über die Unterstützung hinaus radeln möchte zb Stufe 1, fühlt es sich an als würde man mit abgewogener Bremse fahren. Das Rad sollte sich doch wohl ohne Unterstützung so leicht fahren lassen wie mein Bio bike oder nicht ? Da ist doch was faul ?!
 
Kralli

Kralli

Dabei seit
16.11.2020
Beiträge
180
Punkte Reaktionen
45
Ort
Senden
Details E-Antrieb
Vanmoof S3
Kratzer sind wie Narben. Nicht schön aber Trophäen.
Kratzer ausbessern ist was für Leute die Autos mit Schonbezügen fahren. :)
 
trallafitti

trallafitti

Dabei seit
16.07.2020
Beiträge
336
Punkte Reaktionen
182
Vom 14. Bis 17. Juli sind bei mir keine Fahrten geloggt worden. Ansonsten sind alle Fahrten da.

Nochmal zu den Bremsen: Ich habe jetzt seit ca. 300 km die Bremsbeläge von Decathlon im Sattel und diese verrichten ihren Dienst ohne Quietschen und Gurgeln.
Kann natürlich noch kommen, aber ich bin erstmal guter Dinge.

Vg
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
696
Punkte Reaktionen
258
Ort
...Auch bei mir werden ebenfalls kaum Fahrten geloggt. Bedeutet geöffnete vanmoof App, das diese während der Fahrt auch aktiv im Vordergrund laufen muss? Wäre doch irgendwie blöd. Ich hätte es so verstanden bzw. besser gefunden wenn das die Fahrt erstmal lokal auf dem Rad gespeichert und dann bei Verbindung zur App alles synchronisiert wird.

Und noch eine Frage hätte ich. Wenn ich die Unterstützung komplett ausschalte oder über die Unterstützung hinaus radeln möchte zb Stufe 1, fühlt es sich an als würde man mit abgewogener Bremse fahren. Das Rad sollte sich doch wohl ohne Unterstützung so leicht fahren lassen wie mein Bio bike oder nicht ? Da ist doch was faul ?!
Hallo Moofboy,
willkommen in der Runde.
Zu ersterem: Beim Loggen der Daten gab es wohl die letzten Tage ein Problem bei vM. Seit vorgestern scheint das aber behoben zu sein. Zudem ist seit gestern ein Bugfix der vM App draußen. Im Übrigen muss für das Logging die vM App nicht im Vordergrund laufen, sondern nur im Hintergrund aktiv sein. Aber aktiv sein muss sie dazu zwingend, sonst erfolgt kein Datenlogging.

Deine zweite Frage: Eigentlich sollte das Bike über die Unterstützung hinaus "frei laufen". So sollte bei ausgeschalteter Unterstützung das Vorderrad mit dem Motor z.B bei vom Boden angehobenem Vorderrad (oder am Montageständer) nach Anschwung frei drehen, mit dem "üblichen", leicht "satten" Widerstand des Achsenlagers, der zwar merklich höher ist als bei einem Biobike, aber noch als "Freilauf" bezeichnet werden kann. Beschleunigen über 27km/h hinaus auf der Straße, also der Geschwindigkeitsbereich, bei dem der Motor abgeregelt wird, sollte ohne spürbare Kraftschwelle möglich sein. Fährt man ohne Motorunterstützung in diesen oberen Geschwindigkeitsbereich hinein und darüber hinaus, z.B. bergab mit 30km/h und mehr, so sollte bei Betätigung des Boost-Taster keine auffällige Änderung des Antriebsverhaltens auftreten. So MEINE Erfahrung dazu.
 
M

Moofboy

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Danke für deine Erklärung. Mir kommt es wirklich derbe schwer vor. Dazu kommt wenn man dann ohne Unterstützung fährt dann ist muss man stark in die Pedale treten so das es beim schalten knackt. Nicht gut! So ist man gezwungen im Stufe 4 zu fahren.

meine VM Watch App funktioniert gar nicht mehr trotz neu installation.
D81DF428-A049-4C7B-ACB7-855ADFEDDCB1.jpeg
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
696
Punkte Reaktionen
258
Ort
...wenn man dann ohne Unterstützung fährt dann ist muss man stark in die Pedale treten so das es beim schalten knackt. Nicht gut! So ist man gezwungen im Stufe 4 zu fahren....
Wenn es zu sehr kracht bzw. wenn man das ganz umgehen will, empfiehlt sich die installation der Zweitanbieter-App "Moofer". Damit kann man "Manuelles Schalten" als Option auswählen. Wird diese Funktionalität ausgewählt und die App wieder inaktiviert, fortan wieder mit der originalen VanMoof App gefahren, bleibt das manuelle Schalten trotzdem erhalten, wird sozusagen "kopiert". Sowohl einige Mitforisten hier als auch ich fahren das S3 fast nur noch ausschließlich im manuellen Modus... ;)

...meine VM Watch App funktioniert gar nicht mehr trotz neu installation.
Ich kenne diese iWatch Appp nicht, da ich keine iWatch besitze. Wenn ich die Schrift in obigem Foto aber richtig entziffere, so muss die iWatch App erst mit der iPhone App "authentifiziert" werden. Hast Du das gemacht? Wenn ja, und trotzdem keine Funktion, dann wende Dich bitte an vM.
 
Zuletzt bearbeitet:
Mychymychy

Mychymychy

Dabei seit
09.11.2020
Beiträge
344
Punkte Reaktionen
55
Ich mach das genauso wie G3421fünf👍denn das Knacken in der Schaltnabe konnte ich als gelernter Werkzeugmacher und Maschinenbautechniker nicht ertragen und es ist dann nur noch eine Frage der Zeit bis die Nabe sich verabschiedet und die Alternative ist dann ein neues Hinterrad b.z.w ein neues Fahrrad!!
 
M

Moofboy

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Mein Rad war bereits in einer zertifizierten Werkstatt in Hannover weil bereits am ersten Tag die Schaltung nicht richtig und nur sporadisch funktionierte. Es wurde der shifter und die habe getauscht und jetzt geht es wieder. Toi toi ich hoffe das bleibt so. Oh diese alternative App habe ich sogar schon installiert weil ich schauen wollte ob die schaltung komplett kaputt ist aber damit ging es tatsächlich.
Ehrlich gesagt möchte ich aber gar nicht manuell schalten und mich darum kümmern. besser gelöst fände ich es wenn man das runterschalten mit einem doppel Druck links gemacht hätte wie halt rechts beim hoch schalten.
PS: die Apple Watch App funktioniert nach einem Neustart des iPhones jetzt wieder :)
 
G3421fünf

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
696
Punkte Reaktionen
258
Ort
ja klar doch, AUS und wieder AN auf der ganzen Linie, darauf war ich zunächst gar nicht gekommen. Aber nun funzt es ja wieder...
 
M

Moofboy

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Also mir geht das nicht aus dem Kopf. Wenn ich hinten das Rad drehe dann hört es nicht mehr auf. Vorne wird es gebremst durch ein Motor oder was auch immer und kommt schnell zum Stillstand.

ohne Unterstützung ist mein Rad eigentlich unfahrbar. Das kann sich nicht sein, es muss doch genauso leicht zu fahren sein wie mein NICHT e bike.
 
surfin-bobby

surfin-bobby

Dabei seit
29.10.2020
Beiträge
85
Punkte Reaktionen
23
Also mir geht das nicht aus dem Kopf. Wenn ich hinten das Rad drehe dann hört es nicht mehr auf. Vorne wird es gebremst durch ein Motor oder was auch immer und kommt schnell zum Stillstand.

ohne Unterstützung ist mein Rad eigentlich unfahrbar. Das kann sich nicht sein, es muss doch genauso leicht zu fahren sein wie mein NICHT e bike.
Oder dein Freilauf funktioniert nicht richtig. Wie verhält es sich, wenn du am Vorderrad in der anderen Richtung drehst, also rückwärts? Da ist nämlich kein Freilauf und der Motor bremst tatsächlich das Rad. Wenn es genauso viel gebremst wird, wenn du das Vorderrad vorwärts drehst, dann funktioniert der Freilauf nicht und das Rad müsste getauscht werden...
 
S

SchadeVM

Dabei seit
25.07.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
15
Hallo zusammen, ich verfolge die Beiträge hier schon seit langer Zeit und möchte mich nun auch einmal zu Wort melden. Ich fahre seit über 1500 km ein S3 (das zweite) meine Frau seit über 500 km ein X3 und seit neuestem auch mit der „Powerbank“.

Innovativ, stilistisch, fahrtechnisch und auch preis leistungsmäßig kennen wir kein anderes annähernd so tolles Bike. Wir hatten einige technische Probleme konnten uns aber in der Regel selbst helfen.

Aber der gesamte Kundenservice von VM ist derart desolat wie ich es bei keinem anderen Anbieter (egal aus welchem Produktbereich) bisher erlebt habe.
  • Mails werden nicht oder erst nach Wochen beantwortet. Und wenn dann mal eine Reaktion kommt wird man mit dümmlichen unqualifizierten „blah blah“ abgewimmelt.
  • Telefonisch (versucht über diverse Kanäle trotz Wartezeiten über 60 min.) ist auch niemand zu erreichen.
Seit neuestem gibt es bei uns auch einen sogenannten „Service Hub“ der allerdings „laut VM bewusst gewollt“ nicht per Telefon oder E-Mail erreichbar ist.

Wenn ich ein gravierendes Technisches Problem bzw. Totalausfall des Bikes habe, kann ich nur über VM einen Termin dort buchen. Das bedeutet aber auch das der Termin 2, 3 oder 4 Wochen in der Ferne liegt.

Mittlerweile fahre ich direkt dorthin (50 km hin- und zurück) und suche Hilfe. Die Jungs dort sind absolut hilfsbereit können aber in der Regel auch nicht direkt helfen, weil meistens die erforderlichen Ersatzteile fehlen.

Originalaussage: „Wir werden nur einmal pro Woche beliefert und haben auch dabei keinen Einfluss auf Teile und Menge da alles automatisch abläuft“.

Trotzdem ohne die dortige Hilfsbereitschaft würde das Bike meiner Frau immer noch fahruntüchtig in der Garage stehen.

Fazit: Wir werden oft auf die VM Bikes angesprochen und gefragt wo man die dann kaufen könne.

Wir raten mittlerweile jeden potenziellen Kaufinteressenten dringend ab.

Er sollte warten bis den Vertrieb und Service zu verlässlich funktioniert so wie es eigentlich allgemeiner Standard sein sollte.

Schade VM ich denke es ist schon 5 nach zwölf und ich hoffe es wird euch auch noch in den nächsten Jahren geben.
 
Neuse

Neuse

Dabei seit
28.01.2021
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
6
Hallo in die Runde…beobachte seit einigen Tagen, das mein Akku vom S3 sich selbst entlädt. Etwas ist ja normal, aber ich habe extra nochmal voll aufgeladen und die Anzeige zeigt täglich einen Punkt weniger an. Hat das noch jemand oder ist der Akku evtl. Defekt? Habe mein S3 jetzt schon 9 Monate und eigentlich bin ich ganz zufrieden. Benutze immer die Moofer App und schalte manuell…die Reichweite des Akkus bei Benutzung hat sich noch nicht groß geändert.
 
S

SchadeVM

Dabei seit
25.07.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
15
Ich hatte ein ähnliches Problem – dann kam der Error 16 und 20 der sich nicht mehr über einen reset beseitigen ließ.

Von VM keine Hilfe nach Mail und telefonischer Anfrage.

Habe dann das Bike ohne Termin zum Service Hub Köln gebracht. Es soll der Accu defekt sein – man habe aber kein Ersatzteil. Da Ersatzteile nur einmal in der Woche geliefert werden müsse ich mindestens noch eine Woche warten.

Ich denke aber eher an die Ladeelektronik. Nun ja mal schauen wie es weitergeht.
 
Neuse

Neuse

Dabei seit
28.01.2021
Beiträge
33
Punkte Reaktionen
6
Ich hatte ein ähnliches Problem – dann kam der Error 16 und 20 der sich nicht mehr über einen reset beseitigen ließ.

Von VM keine Hilfe nach Mail und telefonischer Anfrage.

Habe dann das Bike ohne Termin zum Service Hub Köln gebracht. Es soll der Accu defekt sein – man habe aber kein Ersatzteil. Da Ersatzteile nur einmal in der Woche geliefert werden müsse ich mindestens noch eine Woche warten.

Ich denke aber eher an die Ladeelektronik. Nun ja mal schauen wie es weitergeht.
Danke erstmal für die Info…Ladeelektronik müsste doch in Ordnung sein, es wird ja vollständig geladen, so wie es aussieht…die angegebenen Kilometer erreiche ich eigentlich auch in etwa…je nach Modus natürlich…es nervt halt etwas, wenn man nach ein paar Tagen mal wieder fahren möchte, und der Akku nur noch 50 % hat…erstmal laden und dann fahren…ein Error kommt bei mir übrigens nicht….
 
M

Moofboy

Dabei seit
21.07.2021
Beiträge
8
Punkte Reaktionen
0
Oder dein Freilauf funktioniert nicht richtig. Wie verhält es sich, wenn du am Vorderrad in der anderen Richtung drehst, also rückwärts? Da ist nämlich kein Freilauf und der Motor bremst tatsächlich das Rad. Wenn es genauso viel gebremst wird, wenn du das Vorderrad vorwärts drehst, dann funktioniert der Freilauf nicht und das Rad müsste getauscht werden...
Nein so schlimm wie wenn man rückwärts dreht ist es nicht. Aber eben ganz anderes als wenn man das hintere Rad dreht. Das dreht gefühlt unendlich. D.h. Du musst zum Bergabfahren auch in die Pedale treten? Da ist was faul…
Mangels großem Berg kann ich das nicht sagen. Aber es ist so das ich nicht groß schneller werde Berg ab wie mit einem Bio bike n
 
Thema:

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial - Ähnliche Themen

VanMoof VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial: Da ich dieses geile e-Bike neu habe und als Early-Bird in den Genuss als einer der ersten Nutzer alles auszuprobieren, habe ich meine Erfahrungen...
Oben