VanMoof VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

Diskutiere VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Wenn der „Moofer“-Entwickler nicht zu VanMoof gehört (😉), heißt das ja, dass die Software der Fahrräder nicht gut geschützt ist. Dann kann man...

Gerd W.

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
93
Details E-Antrieb
vanMoof X3
Wenn der „Moofer“-Entwickler nicht zu VanMoof gehört (😉), heißt das
ja, dass die Software der Fahrräder nicht gut geschützt ist.
Dann kann man z.B. bestimmt auch den Diebstahlschutz ausschalten...
 

Alf59

Dabei seit
13.11.2020
Beiträge
146
Ort
Escheburg
Details E-Antrieb
VanMoof
Das glaub ich nicht, denn die SIM Karte läuft über VanMoof. Eher so das die das dulden und wo hat der junge Entwickler die ganzen internas her? Merkwürdig die Holländer 🤔
Anbei meine heutige Fahrt....läuft auch ohne Moofer gut 😌
 

Anhänge

  • 79D86DF5-D658-4FFD-B962-EA9772F72F3E.png
    79D86DF5-D658-4FFD-B962-EA9772F72F3E.png
    431,3 KB · Aufrufe: 41

jeck1965

Dabei seit
30.10.2020
Beiträge
28
Ort
Köln-Wahn
So jetzt kann ich nach 1000 gefahrenen Kilometern auch was sagen.
Ich hatte mein Rad am 10.09. bestellt und nach mehreren Verschiebungen wurde es am 16.12.geliefert.
Das Dingen war sauber verpackt und ausgepackt auch völlig unbeschädigt.Weil die Lieferfrist solange war durfte ich mir beim Zubehör etwas aussuchen.Ich habe dann ein zweites Ladegerät genommen.
Der Zusamenbau war recht einfach bis auf das Motorkabel.War etwas frimmelig,hat ein bisschen gedauert und das Fahrrad war kurz davor im Baggerloch versenkt zu werden.Klappte dann aber doch.
Iphone verbinden war kein Problem.Codes einrichten usw. war O.K.
Kurze Probefahrt gemacht,läuft erstmal.
Am nächsten Tag das Ding aus dem Keller geholt und zur Arbeit gefahren,32 km.Das Drama nahm seinen Lauf.Das Dingen schaltete einfach nicht und blieb meistens im dritten Gang und schaltete dann urplötzlich in den ersten Gang.Das wiederholte sich so jeden Kilometer.Arbeitsweg wurde deutlich länger und ich dachte wieder über das versenken im Baggerloch nach.Ist bei mir um die Ecke.
Ich habe dann Kontakt zum Support aufgenommen und mein Problem geschildert.Nach 9 Tagen hat sich dann jemand gemeldet und ein paar Nachfragen gestellt.Schaltpunkte im Display usw.
Meine "Diagnose" veranlasste dann zu einer Neulieferung des Hinterrads.
Ich bin dann in meinem "Notfallmodus" weitergefahren,In der Einstellung Custom alles nach unten gezogen,klappte meistens ganz gut.Nur wenn ich angehaltenhabe, hatte musste ich meistens resetten.Aber nicht immer.Langsam auf Ampeln und Kreuzungen zuzufahren habe ich in dieser Zeit perfektioniert.700 km bin ich auf die Tour gefahren.Immer mit dem Gedanken ans Baggerloch.War halt so ne Hassliebe.Wenns lief hat es Spass gemacht.
Am 10.01.21 kam dann das neue Hinterrad.Dazu hatte mir der Support einige Videos geschickt.

Ich abe mich dann an die Reparatur begeben,klappte auf den ersten Blick ganz gut.Aber dann doch nicht wirklich.
Neues Phänomen war das ich wie sich dann herausstellte den E-shifter nicht richtig montiert hatte.Videos muß man halt manchmal auch zu Ende gucken.
Jetzt war das Rad immer im 4.Gang.
Gefühlt habe ich dann das Hinterad 10 mal aus und wieder eingebaut.Dann habe ich mir das Video nochmal ganz angeschaut.Besonders das vom E-shifter.Das schwarze kleine Rädchen an der Nabe stand völlig falsch.Ich habe es dann in die richtige Postion verstellt und siehe da der e-shifter rastete sauber ein.
Probefahrt dann mit einem vollkommen neuen Fahrgefühl.Auf einmal machte dieses Fahrrad genau was es soll.Es schaltete sehr sanft und auch immer an den vorgesehenen Schaltpunkten
Ampeln und Kreuzungen haben ihren Schrecken verloren und ich darf wieder anhalten.
Seitdem bin ich wieder 300 km vollkommen störungsfrei und mit viel Spass gefahren.So soll es sein.

Ich hatte aber selber noch einen Fehler mit eingebaut.Das Kicklock funktionierte nicht mehr.Gefühlt habe ich für die Lösung das Rad noch 5 mal zerlegt und wieder zusammengesetzt.Trotz getretenem Kicklock liess sich das Fahrrad bewegen.Ist nicht eingerasten und schob den Bolzen immer wieder nach aussen.
Ich habe es nicht gefunden,Baggerloch wurde wieder zum Thema.
Habe mich dann aber an Vanmoof gewendet und nach 4 Tagen eine e-mail mit Bild bekommen.
Die Lösung war sehr simpel:Ich hatte die Distanzscheiben zwischen Nabe und Rahmen vergessen einzubauen,vielmehr hatte ich die anders zugeordnet.Der Abstand war zu gering zum einrasten.
Ich habe dann nochmal das Hinterrad ausgebaut und die Distanzscheiben an die richtige Stelle montiert und siehe da es ließ sich wieder verschliessen.

Die ganzen Aktionen haben mich einiges an Nerven gekostet aber jetzt überwiegt tatsächlich der Fahrspaß.
Unerklärlich ist mir auch warum man den Fehler bei der Qualitätskontrolle nicht entdeckt hat,die angebliche Verbesserung dieser, war nämlich genau der Grund für die Lieferverzögerung.

Hinterrad und e-shifter kann ich jetzt:)Fiete und ich sind jetzt ziemlich Dicke:)
 

NilsTV

Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
125
Jetzt hab ich ja komplett vergessen, tatsächlich was über den Schnee zu schreiben :D

Für die Leute, die es sicher haben wollen: Unterstützung Stufe 1 oder aus und kein Boost. Punkt.

Ihr seid noch da? Gut!
Mein "Workaround" war, immer mal wieder den Boostknopf zu drücken, das Rad dreht kurz durch und man wird schneller.
Man sollte aber wirklich nicht vergessen, dass das VM eben Vorderradantrieb hat und das Vorderrad somit auch durchdrehen kann, wenn man ganz normal tritt.

Ansonsten ist das S3 ein wirklich sicheres Fahrrad, egal ob bergab mit schnellen Geschwindigkeiten, im Schnee oder strömendem Regen, alles egal, fühle mich wirklich gut und sicher.
 

dingsvomdach

Dabei seit
25.01.2021
Beiträge
5
Hallo zusammen!
Bin ganz frisch hier und kommen nun mit absoluten Laienfragen:
Ich bin noch NIE mit nem eFahrrad gefahren. Nun will ich aber regelmäßig mit dem Fahrrad zur Arbeit (etwa 13km einfache Strecke, ein ordentlicher Anstieg über etwa 800m) und mit meinem normalen Fahrrad macht das keinen Spaß schon verschwitzt anzukommen. Das VM gefällt mir optisch sehr gut, diese Räder mit der Tretlager-Motor-Mitte-Kombi mag ich nicht leiden, auch diese Klotzakkus am Rahmen will ich nicht. Große Touren sind wegen "keine Lust" nicht damit geplant. Eigentlich ist die Entscheidung schon pro VM gefallen, aber ein paar Infos wären doch ganz nett. Ich bin hier bis Seite 11 gekommen, alles mag ich nicht lesen....
- Als absolut e-technisch unbelasteter Fahrradfahrer dürfte das VM doch wie ein Geschenk des Himmels für mich sein? 😉
- Taugt die integrierte Beleuchtung?
- Kann man einen Croozer Lastenfahrradanhänger an der Hinterachse anbauen?
- Bin 187 groß, laut HP von VM ist das ok, was sagen die Praktiker hier?
- Ich würde einen Heck- und / oder Frontgepäckträger dazu ordern, taugen die was?
- Welches (auch externe!) Zubehör ist noch zu empfehlen?
- Ist das Ladegerät mit dabei?
- Sonst noch was?

Danke schon mal im Voraus! 😊
 

Kralli

Dabei seit
16.11.2020
Beiträge
76
Ort
Langenau
Details E-Antrieb
Vanmoof S3
Beleuchtung ist ok und das feststehende Frontlicht ist es, trotz Kurvenlichtgelaber, auch.
Größe ist ok... naja ich bin nur 1,83, aber ich könnte ja noch wachsen.
Frontgepäckträger ist sehr geil (siehe Bild weiter oben und kann bis 10kg.
Ladegrät ist dabei.
 

VMHK

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
12
Hallo dingsvomdach,

ich hatte vorher auch nur wenig E-Bike Erfahrung und komme sehr gut zurecht! Mich haben die technischen Details und das Design überzeugt. Ich hatte, bis auf das Kicklock ein tadelloses Bike und bin sehr zufrieden. Zu deinen Fragen:
- ich bin mit der Beleuchtung zufrieden. Im dunklen durch den Wald würde ich vermutlich eine Zusatzlampe montieren.
- ich nutze gelegentlich einen Queridoo Kidgoo2 Fahrradanhänger mit Sohnemann und teilweise Einkäufen. -> keinerlei Probleme!
- ich bin 201 cm groß und sitze mit beiden Lenkererhöhungen bequem. (In einem anderen Beitrag war jemand 196cm groß und kam gar nicht zurecht...nur als Anmerkung)
Mehr fällt mir gerade nicht ein an Zubehör usw.
Gruß
VMHK
 

KäptnBlaubär

Dabei seit
09.08.2020
Beiträge
7
Hier mal meine Erfahrungen im Schnee, die etwas anders ausfallen als bisher im Forum. 20km durch den Wald, bergauf und bergab, überwiegend auf wenig verfestigter Schneedecke auf Wald- und Wirtschaftswegen. Fazit: Stufe 4 bergan ging gut, auch Boost macht - bergauf hin und wieder zurückhaltend eingesetzt wenn es geradeaus geht - mächtig Spaß. In der Ebene bzw. bergab in Stufe 1 ebenfalls super fahrbar. Aber gerade bergab vorausschauend abbremsen (Hinterrad) und nicht zu schnell werden, das Gewicht schiebt spürbar. Bergauf geht bei mir fahrtechnisch leichter als mit dem Trekkingrad ohne Motor, da dreht das Antriebsrad schneller durch. Habe übrigens deutlich Luft abgelassen, der Grip der breiten Reifen war prima. Mir kam es bei allem übrigens nicht auf Geschwindigkeit an...
 

Nordlicht_01

Dabei seit
26.09.2020
Beiträge
13
Wie sind Eure Erfahrungen mit dem Support. Ich hatte in der zweiten Woche Dezember eine Mail geschrieben. Nach 4-5 Tagen eine Antwort erhalten mit einem Lösungsvorschlag und einer Nachfrage vom Support. Die Nachfrage habe ich beantwortet und das war es dann. Auf meine Erinnerung von Mitte der letzten Woche ist bis dato auch nichts passiert.

Gut ich kann jetzt den ersten Teil des Lösungsvorschlags umsetzen und das Rad zu einem Fachhändler vor Ort bringen; die Kosten trägt Vanmoof. Da dann aber das Thema Ersatzteile kommen könnte und der zweite Teil des Lösungsvorschlags nicht beantwortet wurde, stehe ich ggf. im Regen da.
 

G3421fünf

Dabei seit
07.09.2020
Beiträge
387
@Nordlicht:
Na, dann frag doch uns! Wir sind mittlerweile mehr als 1 Moofer und helfen, wenn es geht... ...übrigens auch bei Regen...
 

Kralli

Dabei seit
16.11.2020
Beiträge
76
Ort
Langenau
Details E-Antrieb
Vanmoof S3
Ja und viele hier sind inzwischen Spezialisten mit ihren selbstgelösten Problemen weil der VM-Support ist echt nicht sooo berühmt. Ich warte auch noch auf meinen versprochenen E-Shifter samt Hinterrad und habe schon zwei Erinnerungsemails geschickt. Aber Bremsen entlüften kann ich ganz gut...:giggle:
 

MatzD

Dabei seit
08.12.2020
Beiträge
33
Ort
Bergisch Gladbach
Ja und viele hier sind inzwischen Spezialisten mit ihren selbstgelösten Problemen weil der VM-Support ist echt nicht sooo berühmt. Ich warte auch noch auf meinen versprochenen E-Shifter samt Hinterrad und habe schon zwei Erinnerungsemails geschickt. Aber Bremsen entlüften kann ich ganz gut...:giggle:
Wenn das nicht so weit wäre, könnte ich mein Rad mal dafür bei Dir abwerfen! ;-)
 

VMHK

Dabei seit
03.11.2020
Beiträge
12
Bezüglich Bremsen: Kann man den Deckel oben am Bremshebel, den mit den zwei Schrauben, lösen und wieder drauf schrauben ohne entlüften zu müssen? Ist das der Ausgleichsbehälter?
Vielen Dank für Informationen!
Bezüglich Support. Ich habe die Mail von meiner ersten Anfrage und damit einen festen Ansprechpartner, an die ich immer antworte. In der Regel habe ich innerhalb von einem Werktag die Antwort...
 

Kralli

Dabei seit
16.11.2020
Beiträge
76
Ort
Langenau
Details E-Antrieb
Vanmoof S3
Bezüglich Bremsen: Kann man den Deckel oben am Bremshebel, den mit den zwei Schrauben, lösen und wieder drauf schrauben ohne entlüften zu müssen? Ist das der Ausgleichsbehälter?
Vielen Dank für Informationen!
Bezüglich Support. Ich habe die Mail von meiner ersten Anfrage und damit einen festen Ansprechpartner, an die ich immer antworte. In der Regel habe ich innerhalb von einem Werktag die Antwort...
Du kannst den Ausgleichsbehälter öffnen ohne Entlüften zu müssen.
Aber Du musst den Behälter in eine waagrechte Lage bringen damit nichts rausläuft.

Und bei mir antwortet im Emailverkehr jedesmal jemand anderes... scheint eine ganz schöne Streuung in der Korrespondez Qualität zu sein.:rolleyes:
 
Thema:

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial

VANMOOF S3 / X3: Technische Details / Review / Tutorial - Ähnliche Themen

VanMoof VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial: Da ich dieses geile e-Bike neu habe und als Early-Bird in den Genuss als einer der ersten Nutzer alles auszuprobieren, habe ich meine Erfahrungen...
Oben