VanMoof Vanmoof S3 Polizeikontrolle wegen Wahlmöglichkeit zwischen US- und EU-Modus

Diskutiere Vanmoof S3 Polizeikontrolle wegen Wahlmöglichkeit zwischen US- und EU-Modus im Nabenmotoren Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hat jemand mitgezählt wie of nun schwachsinnigerweise alleine in diesem Thread das Rennrad als Argument gebracht wurde? Der Begriff Superman war...
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
iGude

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
2.783
Details E-Antrieb
Stromer Cyro Drive , Bosch CX, 8Fun Front
Jedes halbwegs vernünftige Rennrad schafft auf der Ebene 37-45 km/h, ohne dass man "Supermann" ist.
Hat jemand mitgezählt wie of nun schwachsinnigerweise alleine in diesem Thread das Rennrad als Argument gebracht wurde? Der Begriff Superman war glaube ich auch desöfteren dabei....

Wir sind hier jetzt an einem immer wiederholenden Kreislauf weil der Thread nicht mehr von Beginn an komplett gelesen wird.
 
Vito

Vito

Dabei seit
15.07.2018
Beiträge
2.350
Ort
Berlin-Kladow
Details E-Antrieb
Diamant Zouma mit Bosch CX, Coboc Brooklyn Fat
Hat jemand mitgezählt wie of nun schwachsinnigerweise alleine in diesem Thread das Rennrad als Argument gebracht wurde? Der Begriff Superman war glaube ich auch desöfteren dabei....

Wir sind hier jetzt an einem immer wiederholenden Kreislauf weil der Thread nicht mehr von Beginn an komplett gelesen wird.

Es würde schon genügen, wenn der eine oder andere "Grätscher" ein klein wenig mehr, als den Eingangspost lesen würde.

Aber vermutlich ist hier auch längst alles sinnvolle geschrieben und man ist nun wieder am Stammtisch zum Grünen-Bashen übergegangen und erstellt sinnlose Umfragen.

Ich würde nur gerne noch erfahren, wie das Ganze für den TO ausgegangen ist.
 
J

Jaap

Dabei seit
12.08.2017
Beiträge
1.177
Jedes halbwegs vernünftige Rennrad schafft auf der Ebene 37-45 km/h, ohne dass man "Supermann" ist.
Ich weiß ja daß der Luftwiderstand im Peloton so gering ist daß ich mit meinen 150W Mitradeln könnte.
Sogar Amateure könnten bei der Tour de France mithalten

Aber da die selten in meine Richtung wollen. Sprechen wir im Alltag wohl eher von einzelnen Radfahrern.
Und selbst Weltklasse Radler in Oberlenkerposition fahren nicht einfach 37km/h.
Geschwindigkeit und Leistung auf Fahrrädern berechnen
Watt, Gewicht, Pässe: Jedermann gegen Radprofi bergauf
 
Elviajero

Elviajero

Dabei seit
04.06.2018
Beiträge
73
Details E-Antrieb
Orbea Gain F10
Das ist für mich die große Unbekannte. Ich will auch nichts beschönigen. Aber die Frage der Legalität bleibt für mich bis zu einem rechtskräftigen Urteil ungeklärt. Ich weiß, dass es einige hier anders sehen. Und dennoch, hätte er das Rad auf 25 km/h programmiert gehabt und wäre ohne installierte App unterwegs, so wäre er nach meinem Dafürhalten auch legal unterwegs. Es ist - soweit ich weiß - noch kein Urteil bekannt welches definiert, wie schwer ein Umschalten der Unterstützungsgeschwindigkeit technisch sein muss. Ich vermute aber auch, dass Cowboy es deswegen geändert hat, um erst gar kein Urteil zu kassieren, da man wohl ebenfalls zu der Ansicht/Einsicht gelangt ist, dass es technisch wohl zu einfach war. So ohne weiteres gebe ich doch so ein Alleinstellungsmerkmal sonst nicht aus der Hand. VanMoof versucht es nun mit der Begründung US Markt - ein Rad für alle Märkte - schlanke Produktion - Alleinstellungsmerkmal. Ein gewagter Versuch, zumindest hier in Deutschland. Ich gehe davon aus, dass es nur eine Frage der Zeit ist bis VanMoof, ebenso wie bereits Cowboy, die Funktion abschalten wird. Bis dahin wurde jedenfalls reichlich die „Werbetrommel“ gerührt.
. . .
Ich schätze die Einstellungsmöglichkeit in App oder Display und deren Nutzung im Straßenverkehr durch die Pedelec-Besitzer nicht als illegal ein (siehe),
erwarte aber nicht, dass es hier ein in Bälde ein obergerichtliches Urteil und damit eine relative Rechtssicherheit geben wird.

Andererseits dürfte die besagte App mit den aktuellen Bestimmungen, die für das gewerbliche Inverkehrbringen von Pedelecs einschlägig sind, nicht vereinbar sein. Für die Durchsetzung dieser Bestimmungen und die Marktbeobachtung sind jedoch vor allem Verwaltungsbehörden und Wettbewerber zuständig, nicht aber die Polizei (genauso wenig wie der Zoll (eigentlich) dafür da ist die Profitinteressen von Luxusmarken durchzusetzen - OT Ende).
Meine Vermutung ist daher, dass der US-Mode eher auf Druck (Abmahnungen) der Marktteilnehmer verschwinden wird.

Es ist darüber hinaus auch problematisch, wenn sich Ordnungshüter ganz neue Kunden suchen. Die Aussage, dass das VM auch im EU-Modus verkehrsrechtlich zu beanstanden sei, ist zumindest umstritten. Das zum Prüfungspunkt in einer allgemeinen Verkehrskontrolle zu machen ist schon ein wenig Wildwest, wenn man den ehernen Grundsatz des Straf- und Verfassungsrechts "nulla poena sine lege" (keine Strafe ohne Gesetz), § 1 StGB, Art. 103 Abs. 2 GG ernst nimmt. Unwissenheit schützt (meistens) nicht vor Strafe, aber Unwissenheit sollte auch staatlicherseits nicht Grundlage von Strafverfolgung sein.
Insoweit wäre es schon interessant zu erfahren wie die Staatsanwaltschaft mit der Sache umgeht.

. . .
Und eine Bemerkung möchte ich noch anbringen. Ich bin überzeugt, dass etliche Käufer der VanMoof Räder diese gekauft haben, gerade weil es diese Umschaltfunktion gibt. Jedenfalls haben viele kein Problem damit dies in einem persönlichen Gespräch zuzugeben. Das gilt auch für Cowboy und andere Marken. Es ist letztlich die gleiche Motivation wie der Kauf eines „Tuningmoduls“. Es wäre nur schön wenn sie sich dabei auch hier ehrlich machten und diese Begründungen wie großes Privatgrundstück, Urlaub in Amerika und was es da noch so gibt, lassen würden. Von einigen Einzelfällen abgesehen glaubt es ihnen eh keiner. Sie sollten einfach dazu stehen, dass sie es toll finden schneller zu sein oder was sonst auch. Es würde jedenfalls wesentlich glaubwürdiger wirken und so sicher auch zu mehr Sachlichkeit beitragen. Illegal bleibt es aber es wäre wenigstens ehrlich.
. . .
Ich stimme Dir zu. Die Rechtfertigungsversuche für den US-Mode rangieren irgendwo zwischen niedlich und lächerlich. Nach meinem Eindruck würde aber zur Versachlichung der Diskussion ungleich mehr beitragen, wenn insbesondere die Herrschaften von der S-Pedelec-Fraktion - nach eigener Aussage ihrerseits notorische Rechtsbrecher - sich gelegentlich zur Verwendung eines Sacharguments oder Beleges für das, was sie merkwürdigerweise für eine Meinung halten, entschlössen.
 
N

NilsTV

Dabei seit
29.06.2020
Beiträge
103
Bis zu welcher Geschwindigkeit wird man denn da beschleunigt? Mit oder ohne pedalieren?
Du wartest doch nur darauf, dass jemand schreibt "ohne pedalieren" :D
Aber man wird auf die Geschwindigkeit beschleunigt, auf die der jeweilige Modus begrenzt ist, also 25 oder 32 km/h.
Die einzige Änderung ist, dass du mehr Leistung bekommst.
In Stufe 0 (ja, auch ohne Unterstützung verfügbar, wenn man mal schnell vom Fleck kommen will) ist der Boost gleich stark wie in Stufe 4.
 
iGude

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
2.783
Details E-Antrieb
Stromer Cyro Drive , Bosch CX, 8Fun Front
Du wartest doch nur darauf, dass jemand schreibt "ohne pedalieren" :D
Da die Frage schon längst beantwortet wurde, du erst seit neuestem den Hobel hast ist dein Post einfach nur Stimmung mache und du bist ein Troll.
Fertig! 😬
 
OldMan54

OldMan54

Teammitglied
Dabei seit
08.09.2013
Beiträge
9.141
Ort
57627 Hachenburg
Details E-Antrieb
R&M SC GX Rohloff 1000W, Bosch CX, emtb, legal
Kommt hier noch irgendwas sachliches oder soll ich schließen?
 
M

mfre

Dabei seit
29.09.2020
Beiträge
6
Ort
Berlin
Details E-Antrieb
VanMoof Electrified S (2016)
Hallo zusammen,
bin heute durch zufällig auf diesen Thread aufmerksam geworden und muss auch mal meinen Senf dazu geben:
Ich fahre seit 2017 eins der ersten VanMoof Electrified S und wurde schon am 01. September in Berlin von der Fahrradstreife kontrolliert. Bei mir war es auch die Rote Ampel, an der ich gewartet habe und die Polzei mich zwischen anderen wartenden aufgrund der auffälligen Rahmenform rausgebeten hat.
Die Kontrolle lief genau wie bei Bernstein ab. Nur das ich im EU-Modus war. Es ging ihnen aber schon damals um die Möglichkeit es auf US umzuschalten, was dann auch nach einem Beweisfoto, dass ich im EU-Modus war, getestet wurde.
Die Kontrolle endete in einer Mängekarte mit Untersagung der Weiterfahrt. Allerdings durfte ich das Rad dann weiter schieben. Luft aus den Reifen war bei mir noch nicht angesagt.

Ein anschließendes Telefonat mit den Leuten vom Berliner VanMoof-Store ergab "Oh, das ist uns neu, dass es da Probleme gibt." Aber *Trommelwirbel* die Mittarbeiterin konnte mir sofort anbieten, die Gebietsauswahl zu deaktivieren.
Entgegen dem Hinweis der Fahrradstreife, man müsse zum Laden gehen kann ich sagen, dass die Einstellung an das Benutzerkonto gekoppelt ist und man das telefonisch deaktivieren kann. Die Deaktivierung war wenig später mit meiner App synchronisiert und das Auswahlfeld verschwunden.
Damit die Mängekarte erledigt ist reichte der Polzei allerdings kein Screenshot der App, sondern es musst ein offizielles Schreiben von VanMoof her. Dieses erhielt ich letzte Woche. Mit dieser "Autogrammkarte" ( ) von Taco Carlier hat die Polizei das Rad dann wieder als Pedelec angesehen und die Weiterfahrt gestattet.

Da ich zu der Angelegenheit dato noch nichts gefunden hatte hab ich mich auf Twitter dazu etwas ausgelassen, weil die Sportfreunde von VanMoof nach meiner Wahrnehmung da kein ernstes PRoblembewusstsein entwickelt haben. Ob das Mittlerweile anders ist kann ich nicht sagen, aber in der Zeit zwischen Erstkontakt am 01.09. und der Übersendung des Schreibens hat man mich nicht nur einmal versucht mit "Halbwahrheiten" zu beruhigen.

Samstag kam jetzt Post vom Polizeipräsidenten, der Anhörungsbogen. Laut dem habe ich gegen 9 Paragraphen zuwidergehandelt (wenn man keinen Führerschein besitzt, werden es noch mehr):
§§1, 6 PflVG; §§ 4, 48 FZV; §§ 21a, 49 StVO; $$ 56, 69a StVZO, § 24 StVG
Das richtig Ärgerliche ist die vorgeworfene Zuwiderhandlung gegen §§ 1, 6 PflVG, da das eine Straftat darstellt.

Da die Räder ja im Straßenbild doch recht auffällig sind, würde ich jedem VanMoof-Fahrer empfehlen, die Sperrung und das Schriftstück zu beantragen um einer Strafanzeige aus dem Weg zu gehen. Am Ende ist der Streß, den die Funktion aktuell mit sich bringt die option auf 7 km/h mehr Motorunterstützung nicht wert.

Mal sehen wie sich die Sache weiter entwickelt.

Gruß Malte
 
C

Cowboy Willi

Dabei seit
30.07.2020
Beiträge
323
Details E-Antrieb
Cowboy v3
Das Handelsblatt hat das Thema aufgegriffen und dabei sowohl den hier schon erwähnen Twitter-User interviewt, als auch mit Polizisten und VanMoof gesprochen – und diesen Thread hier verlinkt! 😅 Zum 1. November soll ein Update der VanMoof-App erscheinen, das den illegalen Modus vermutlich entfernt. Der Twitter-User, der von der Polizei angehalten wurde, bekommt laut seines Anwalts trotzdem 2 Punkte und 250€ Bußgeld. Also viel Glück an @berndstein

Es sind eben auch beim Handelsblatt alles nur gemeine VanMoof-Hasser, die nur Lügen und Angst und Schrecken verbreiten wollen!!!! 😠 /s
 
iGude

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
2.783
Details E-Antrieb
Stromer Cyro Drive , Bosch CX, 8Fun Front
Hallo zusammen,
bin heute durch zufällig auf diesen Thread aufmerksam geworden und muss auch mal meinen Senf dazu geben:
Ich fahre seit 2017 eins der ersten VanMoof Electrified S und wurde schon am 01. September in Berlin von der Fahrradstreife kontrolliert. Bei mir war es auch die Rote Ampel, an der ich gewartet habe und die Polzei mich zwischen anderen wartenden aufgrund der auffälligen Rahmenform rausgebeten hat.
Die Kontrolle lief genau wie bei Bernstein ab. Nur das ich im EU-Modus war. Es ging ihnen aber schon damals um die Möglichkeit es auf US umzuschalten, was dann auch nach einem Beweisfoto, dass ich im EU-Modus war, getestet wurde.
Die Kontrolle endete in einer Mängekarte mit Untersagung der Weiterfahrt. Allerdings durfte ich das Rad dann weiter schieben. Luft aus den Reifen war bei mir noch nicht angesagt.

Ein anschließendes Telefonat mit den Leuten vom Berliner VanMoof-Store ergab "Oh, das ist uns neu, dass es da Probleme gibt." Aber *Trommelwirbel* die Mittarbeiterin konnte mir sofort anbieten, die Gebietsauswahl zu deaktivieren.
Entgegen dem Hinweis der Fahrradstreife, man müsse zum Laden gehen kann ich sagen, dass die Einstellung an das Benutzerkonto gekoppelt ist und man das telefonisch deaktivieren kann. Die Deaktivierung war wenig später mit meiner App synchronisiert und das Auswahlfeld verschwunden.
Damit die Mängekarte erledigt ist reichte der Polzei allerdings kein Screenshot der App, sondern es musst ein offizielles Schreiben von VanMoof her. Dieses erhielt ich letzte Woche. Mit dieser "Autogrammkarte" ( ) von Taco Carlier hat die Polizei das Rad dann wieder als Pedelec angesehen und die Weiterfahrt gestattet.

Da ich zu der Angelegenheit dato noch nichts gefunden hatte hab ich mich auf Twitter dazu etwas ausgelassen, weil die Sportfreunde von VanMoof nach meiner Wahrnehmung da kein ernstes PRoblembewusstsein entwickelt haben. Ob das Mittlerweile anders ist kann ich nicht sagen, aber in der Zeit zwischen Erstkontakt am 01.09. und der Übersendung des Schreibens hat man mich nicht nur einmal versucht mit "Halbwahrheiten" zu beruhigen.

Samstag kam jetzt Post vom Polizeipräsidenten, der Anhörungsbogen. Laut dem habe ich gegen 9 Paragraphen zuwidergehandelt (wenn man keinen Führerschein besitzt, werden es noch mehr):
§§1, 6 PflVG; §§ 4, 48 FZV; §§ 21a, 49 StVO; $$ 56, 69a StVZO, § 24 StVG
Das richtig Ärgerliche ist die vorgeworfene Zuwiderhandlung gegen §§ 1, 6 PflVG, da das eine Straftat darstellt.

Da die Räder ja im Straßenbild doch recht auffällig sind, würde ich jedem VanMoof-Fahrer empfehlen, die Sperrung und das Schriftstück zu beantragen um einer Strafanzeige aus dem Weg zu gehen. Am Ende ist der Streß, den die Funktion aktuell mit sich bringt die option auf 7 km/h mehr Motorunterstützung nicht wert.

Mal sehen wie sich die Sache weiter entwickelt.

Gruß Malte
Vielen Dank das du deine Erfahrung auch hier teilst. 👍
 
J

jupidu

Dabei seit
09.07.2020
Beiträge
21
und trotzdem steht in dem Bericht, Zitat " Zumindest solange nicht eindeutig geklärt ist, ob die Deaktivierung in der App eine ausreichende technische Abriegelung ist "
 
iGude

iGude

Dabei seit
22.06.2017
Beiträge
2.783
Details E-Antrieb
Stromer Cyro Drive , Bosch CX, 8Fun Front
und trotzdem steht in dem Bericht, Zitat " Zumindest solange nicht eindeutig geklärt ist, ob die Deaktivierung in der App eine ausreichende technische Abriegelung ist "
Wenn der Satz da so tatsächlich im Wortlaut steht. Verstehst du ihn denn tatsächlich?
 
Ü

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
22.012
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
Das ist schon mehr als frech:
Auf Nachfrage, warum man in Europa den verbotenen Modus nicht generell herstellerseitig deaktiviere, räumt Vanmoof ein: „Der US-Modus bringt sehr viel Spaß.
Toll: Die verkaufen also absichtlich und wissentlich ein illegales Kraftfahrzeug als Pedelec, weil sie glauben, sonst weniger Absatz zu haben. Und "Spaß" steht dabei über dem Gesetz.
Mit der Argumentation kann man auch Bankräuber ausstatten.
Wenn man es derart unverschämt auf die Spitze treibt, muss man sich nicht wundern, wenn die Ordnungshüter reagieren.
 
Jakobaushaltern

Jakobaushaltern

Dabei seit
12.08.2020
Beiträge
190
Jetzt wird mir klar warum in NRW der Eintritt in den Polizeidienst zwingend das Abitur voraussetzt :)
Hier werden keine Radfahrer belästigt.
Ausserdem haben wir in NRW andere Prioritäten bei der Verbrechens Bekämpfung :)
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Thema:

Vanmoof S3 Polizeikontrolle wegen Wahlmöglichkeit zwischen US- und EU-Modus

Vanmoof S3 Polizeikontrolle wegen Wahlmöglichkeit zwischen US- und EU-Modus - Ähnliche Themen

  • VanMoof vanMoof s3 für tubeless geeignet?

    VanMoof vanMoof s3 für tubeless geeignet?: Hallo mal ein technische Frage: Hat jemand Erfahrung damit, ob die Felgen des S3 für Tubeless geeignet sind. Ich würde am Rad gerne ein paar...
  • VanMoof VanMoof-App rechtswidrig

    VanMoof VanMoof-App rechtswidrig: Hallo Leute! In den vergangenen Tagen geistern ja allerlei Horrormeldungen durch die Gazetten. die VanMoof-App sei in Deutschland nicht...
  • VanMoof VanMoof S3 - Alternatives Ladegerät

    VanMoof VanMoof S3 - Alternatives Ladegerät: Hallo zusammen, hat sich vielleicht schon jemand von Euch zu einem alternativen Ladegerät Gedanken gemacht? Ich frage mich, oben es günstigere...
  • VanMoof VanMoof S3 Lichtautomatik

    VanMoof VanMoof S3 Lichtautomatik: Es gibt zwar schon einige Kommentare zur Lichtautomatik bzw. deren mangelhafter Funktion - dennoch hier nochmal als eigenes Thema: Mein S3 hat...
  • Ähnliche Themen
  • VanMoof vanMoof s3 für tubeless geeignet?

    VanMoof vanMoof s3 für tubeless geeignet?: Hallo mal ein technische Frage: Hat jemand Erfahrung damit, ob die Felgen des S3 für Tubeless geeignet sind. Ich würde am Rad gerne ein paar...
  • VanMoof VanMoof-App rechtswidrig

    VanMoof VanMoof-App rechtswidrig: Hallo Leute! In den vergangenen Tagen geistern ja allerlei Horrormeldungen durch die Gazetten. die VanMoof-App sei in Deutschland nicht...
  • VanMoof VanMoof S3 - Alternatives Ladegerät

    VanMoof VanMoof S3 - Alternatives Ladegerät: Hallo zusammen, hat sich vielleicht schon jemand von Euch zu einem alternativen Ladegerät Gedanken gemacht? Ich frage mich, oben es günstigere...
  • VanMoof VanMoof S3 Lichtautomatik

    VanMoof VanMoof S3 Lichtautomatik: Es gibt zwar schon einige Kommentare zur Lichtautomatik bzw. deren mangelhafter Funktion - dennoch hier nochmal als eigenes Thema: Mein S3 hat...
  • Oben