VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial

Diskutiere VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Bilder nicht nötig, habe Dinger gleich bestellt. Die aktuellen Bremsen am S2 sind echt grottenschlecht. Die TRP sehe echt gut aus. Habe jetzt ein...
V

Vakrehus

Mitglied seit
06.08.2019
Beiträge
10
Ahoi, also Scheiben brauchst Du nicht neu, das passt alles so mit dem was das Rad dabei hat, wenn dich interessiert wie es aussieht, ich kann dir auch gern ein paar Bilder schicken mit den TRP.
Ob der Boost Button wirklich ok ist/war kann ich nicht sagen, so schnell wie der gewechselt wurde haben sie sicher nichts am Hallsensor gemacht, aber genau weiß ich es nicht, stand ja nicht daneben. Tatsächlich habe ich aber berits mehrfach von defekten Tastern bei den S2 gelesen.
Bilder nicht nötig, habe Dinger gleich bestellt. Die aktuellen Bremsen am S2 sind echt grottenschlecht. Die TRP sehe echt gut aus. Habe jetzt ein Set mit Scheiben für 140 Flocken bekommen, denke das ist ein fairer Preis für ein Gerät, welches mir eine wesentlich höhere Verkehrssicherheit als diese "Scheibenbremsen" aus dem Kaugummiautomaten gewährleistet.

Tasterproblem: Du meinst einen richtig defekten (als am Tastkopf selber) Taster? Ich weiß wie das mit technisch nicht versierten Nutzern ist. (damit meine ich nicht dich, aber das sind diese Leute, die schnell in einem Forum darüber schreiben ohne eine saubere Analyse) Drücken auf den Taster, boost kommt nicht - also muss der Taster defekt sein - drücke ja auch drauf und nix geht. Dies Situation lässt aber nicht automatisch auf den Taster als einzige Quelle schließen.
Bei mir ging der Boost auch nicht, jedoch konnte ich die Unterstützungstufen ändern (und das auch während der Fahrt), was einen defekt des Tasters ausschließt und somit eher auf die Halleinheit schließen lässt, die dem Controller nicht das Signal liefert: "Bike fährt". Es kommen aber noch andere Komponenten in Frage.
Laut den Zauberkünstlern von Bikedoktoren, wurde bei mir auch der "Boost-Button" gewechselt, was aber Blödsinn ist. Dieser besteht nur aus einem einfachen Schließer. An diesem Button hängt aber ein ganzer Strang anderen Kabel mit dran, welche teilweise ziemlich abenteuerlich verkabelt sind und einem Endkunden kann man viel einfacher vermitteln, dass der Button getauscht wurde, als das der Hall-Sensor keinen Kontakt zum Controller hatte. Da haben die Leute nur Fragezeichen im Gesicht. Die meisten Nutzer dieses Bikes sind ja weniger technisch begabt, siehe unseren Gepäckträgermonteur, aber das ist ja auch nicht schlimm. Mich interessieren dann schon gern die technischen Details und Macken an den Gerätschaften um mir selber ein Bild zu machen.
Ich hatte mehrmals mit den Jungs telefoniert und sie wurden dann auch immer gesprächiger und sprachen dann schon von einem konstruktionsbedingten Fehler. Wenn ich diesen "Button+Strang" so schnell wechseln kann, dann sollen Sie diesen bitte den Leuten zuschicken und nicht erst ein ganzen Fahrrad durch halb Europa schippern lassen.
Wie sieht es da mit nachhaltigem Handeln in der Hipster-Bude und vielleicht noch einer vernünftigeren Kommunikation mit dem Kunden aus? Bei dieser ganzen Geschichte mit den Electrified's bei Vanmoof ist noch einiges ans Luft nach oben. Coole Bikes, aber hey, da geht noch Einiges.
Fazit: Ich hätte gern einen Schaltplan. :cool:
 
Zuletzt bearbeitet:
E-Rob

E-Rob

Mitglied seit
31.07.2019
Beiträge
10
Moin moin, also leichtes technisches Verständnis ist da, ich bin selbst Elektromeister... ;-) Nichtsdestotrotz war es bei mir tatsächlich so das der Button auch teilweise nicht mehr zum Wechseln der Unterstützungsstufen funktioniert hat. Da musst ich teilweise 2-3 Anläufe nehmen. Boost hat auch immer nur sporadisch und nicht rekonstruierbar funktioniert. Ich habe auch gefragt wie man den so schnell wechselt bzw was das Problem ist, mir wurde gesagt das sie den neuen einfach anlöten, habe auch nicht gesehen das da noch mehr Kabel dran sind, aufgrund der Garantie hab ich erstmal nicht selbst Hand angelegt... das wird in Zukunft sicher anders sein. Ich hab halt auch den Vorteil das wir einen Store in Berlin haben.
Wie du sagst, cooles Bike mit Potential zur Verbesserung, aber ich bin schon echt zufrieden mit dem Rad.
 
M

Marc1012

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
18
siehe unseren Gepäckträgermonteur, aber das ist ja auch nicht schlimm.
Na, danke auch. Aber als Versicherungsmakler habe ich beruflich auch wirklich gar nichts mit sowas am Hut. Sowas muss für mich einfach laufen.

Dafür habe ich ein Versicherer gefunden, der mir schriftlich Bestätigt hat, dass das integrierte Schloss als ausreichend gilt und Versicherungsschutz geboten wird, falls das S2 geklaut wird. Somit kann man sich den teuren Diebstahlschutz von VanMoof sparen.
 
E-Rob

E-Rob

Mitglied seit
31.07.2019
Beiträge
10
Danke für die Info mit dem Versicherungsschutz, ich habe zwar die 3 Jahre abgeschlossen, aber als Besucher der Velo habe ich die 3 Jahre für 0,-€ bekommen :) Irgendwann sind die ja auch mal vorbei und dann ist es gut wenn die Hausrat ausreicht.
 
M

Marc1012

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
18
In meinem Fall ist der Versicherer "die Haftpflichtkasse". Wir haben hier als Makler die Bestätigung erhalten, dass das integrierte Sicherungssystem (Schloss) ausreichend ist. Darüber hinaus sind bis 10.000EUR Fahrradwert ohne Aufschlag mitversichert.

Somit liegt der Beitrag meist zwischen 100 und 200 EUR im Jahr.

Falls Interesse besteht, einfach mir eine kurze Nachricht schreiben.
 
C

Chako

Mitglied seit
19.07.2019
Beiträge
2
Ich habe jetzt auch per E-Mail einen Case wegen dem Boost Button eröffnet.

Heute war es während der Fahrt richtig übel. Teilweise ging der Boost Button gar nicht, obwohl der Motor nicht überhitzt sein konnte.
Wenn der Boost funktionierte, ging er nicht durchgängig, sodass es z. B. beim Bergauf fahren sehr stark geruckelt hat.
Ich habe dabei auch Angst, dass es dem Motor nicht gut tut, wenn die starke Unterstützung jede Sekunde 2 mal an und aus geht.

Mal schauen, wie Van Moof damit umgeht.
 
M

Marc1012

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
18
Hab ebenfalls den Fehler über Facebook Message gemeldet und innerhalb von zwei Stunden wurde mir geantwortet. Ich erhalte in den kommenden Tagen mein Karton zur Rücksendung. Scheint ein weit verbreitetes Problem zu sein.
 
V

Vakrehus

Mitglied seit
06.08.2019
Beiträge
10
Danke für den Tipp mit den Bremsen, finde diese wesentlich besser und ganz besonders: sie sind sehr leise.

265301
 
Marc_Berlin

Marc_Berlin

Mitglied seit
22.06.2019
Beiträge
12
Hallo zusammen!

Ich hatte gestern meinen Termin im VanMoof-Store Berlin, zwecks Reparatur des Turbo-Boost-Buttons.
Bei der Gelegenheit sollte auch gleich die erste "kleine Inspektion" mit gemacht werden.
Das hat alles prima geklappt!:)(y)

Die Leute sind super nett, Reparaturannahme erfolgte flott und unkompliziert. Ich bin bei schönem Wetter eine Runde spazieren gegangen, bis ich nach ca. einer Stunde eine Email erhielt, dass das Bike abholbereit ist - Kosten: 0,00 Euro!

Was soll ich sagen..... wenn ich den rechten Button drücke, macht's jetzt wieder "Huiiiiiiiiiiiiiiiiiiii" und der Schub lässt manchmal sogar auf sandiger Piste etwas das Vorderrad durchdrehen 😉

Alles prima!

Im Shop hat man mir gesagt, das Boost-Problem sei der Kabelstrang, der einen Wackelkontakt haben könne, wo er vorne im Rahmen verschwindet.
(In dem Fall würde ein Versand des Buttons als Ersatzteil natürlich genauso wenig weiter helfen, wie Änderungen an der Firmware..... )

Ich finde übrigens die Diskussion hier prima, da man gute Anregungen für Verbesserungen bekommt. (y)(Thema Bremsen usw...)

Grüße aus Berlin und gute Fahrt!
 
V

Vakrehus

Mitglied seit
06.08.2019
Beiträge
10
Ich habe heute wieder eine Mail an Vanmoof geschrieben.
Das Rad sieht mich auf der Stelle stehen und ich kann die Unterstützungstufen durchschalten, obwohl ich fahre.
Die Unterstützung ist komplett weg und der Boostbutton funktioniert halt nur als Stufenumschalter.
Achtung - Hochformatvideo, macht man eigentlich nicht - ging aber nicht anders mit dem Telefon während der Fahrt.
New video by VAKREHUS

Zum Thema Boostbuttonwacker: Ja, das Anschlußkabel des Buttons ist ein hauchdünner flexibler Klingeldraht, der auch vom Button bis zur Leiterplatte geht. Nach meiner Meinung ist das Ding viel zu dünn und schauert sich irgendwann durch.
 
C

Chrihu

Mitglied seit
11.08.2019
Beiträge
1
Hallo zusammen,

habe gerade ein Ampler Stout und das Vanmoof S2 im Test (genauen Vergleich mache ich mal). Das S2 liegt nun bei mir knapp vorn, wegen: der 2-Gang Automatik, dem Boostknopf, der Federung der Reifen und dem automatischem Schloss.
Nun war ich gerade unterwegs und will mein S2 abschließen, hole mit dem Fuß aus und sehe...........Nichts, da fehlt doch was. Da ist doch während der Fahrt der Aufsatz vom Schloss verlorgen gegangen :-( und ich muss den Pin mit dem Finger reindrücken. Scheinbar hat man nicht Alles ordentlich fest gezogen. Die Schrauben an den Ventilen waren auch lose. Bin gerade am überlegen, ob ich das Ampler nochmal teste :-\
Generell scheint der Ampler Service schneller zu sein. Nach der Bestellung wurde man bei Ampler immer auf dem Laufenden gehalten, bei Vanmoof kam nichts (nachdenklich!).
 

Anhänge

M

Marc1012

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
18
Bezüglich Boostknopf, wird mein Vanmoof heute von UPS abgeholt (bin gespannt ob das klappt) - jetzt muss ich wohl eine Woche auf mein Rad verzichten. Wird die kleine Inspektion autoamtisch mitgemacht, wenn das Fahrrad schon mal dort steht, oder sollten man den Service per Mail darum bitten? Ist wahrscheinlich auch Glückssache, welcher Fahrradtechniker das Bike in die Hände bekommt....
 
Marc_Berlin

Marc_Berlin

Mitglied seit
22.06.2019
Beiträge
12
Bezüglich Boostknopf, wird mein Vanmoof heute von UPS abgeholt (bin gespannt ob das klappt) - jetzt muss ich wohl eine Woche auf mein Rad verzichten. Wird die kleine Inspektion autoamtisch mitgemacht, wenn das Fahrrad schon mal dort steht, oder sollten man den Service per Mail darum bitten? Ist wahrscheinlich auch Glückssache, welcher Fahrradtechniker das Bike in die Hände bekommt....
Hi!

Ich hatte im Laden direkt auch um die Inspektion gebeten, als ich das abgegeben hatte.

Auf der Null-Euro-Rechnung steht drauf, dass der Boost-Knopf repariert wurde, alle Schrauben gecheckt, die Bremsen eingestellt wurden, die Kette geölt wurde und die Pedal-Reflektoren geklebt wurden.

Könnte natürlich sein, dass das automatisch mit gemacht wird - ich würde aber sicherheitshalber darauf hinweisen, weil die ja nicht wissen können, ob Du so einen Check vielleicht schon selber woanders hast durchführen lassen... (Gibt's ja in jedem Fahrradservice für wenig Geld)
 
fryslan

fryslan

Mitglied seit
21.08.2019
Beiträge
1
Moin,

ich habe seit Mai ein VM S2 und pendle damit jeden Tag 35 Kilometer zur Arbeit quer durch Hamburg.

Dabei ist mir folgendes aufgefallen

+ Gutes Fahrgefühl
+ Guter Geradeauslauf
+ Der Original Gepäckträger ist gut und meine Arkel Fahrradtaschen passen sehr gut und sitzen sehr fest
+ Der feste Verbau der Lichtanlage ist eine sehr sinnvolle Lösung

- Die Klingel ist zu leise und zu unauffällig
- Die S2 Duomatic Nabe hat Axialspiel (Hat jemand die Nabe schon einmal selber nachgestellt?)
- Sattel ist eine totale Katastrophe und wurde gleich durch einen Terry Sattel ersetzt
- Die Bremsen sind eine totale Katastrophe ich werde mir auch TRP HY/RD besorgen (scheinen aber schwer zu bekommen sein)
- Die Pedale sind totaler Schrott und das billigste vom billigen
- Es gibt keine Checkliste um die Wartung selber auszuführen

Mich wundert schon das bei einem Fahrrad für den Preis Bremsen, Pedale und der Sattel eine solch unterirdische Qualität haben.
Hier hat vermutlich der Controller bei VanMoof entscheiden welche Anbauteile genutzt werden.

Unter dem Strich bleibt allerdings ein positiver Eindruck und ich pendele wirklich gerne mit dem Fahrrad.

Zur App kann ich nur sagen das ich sie kaum nutze. Das verbinden dauert mir einfach zu lange. Ich habe einmalig alles eingestellt und das reicht mir auch.
Ich entsperre das Rad immer per linkem Taster am Lenker.
 
M

Marc1012

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
18
Heute wird das S2 wieder in den Karton gepackt und geht zurück. Man wird sich das Problem mit dem Boost-Button anschauen und gleich die Inspektion machen. UPS kommt for free und man konnte die auch gut terminieren. Dennoch graust es mir jetzt vorm Einpacken und vor Allem darauf, wie es zurück kommt. Service bei Vanmoof war sehr nett, kannte das Problem jedoch nicht. Wenn es danach läuft finde ich es noch okay... es war ja beim Kauf bewusst, wie es läuft. Wenn nicht, wäre es schon sehr ärgerlich... ich berichte ✊
Ist Dein Bike inzwischen wieder bei Dir? Wie lange hat die Reparatur und die Rücksendung gedauert? Viele Grüße!
 
masi22

masi22

Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
3
Muss zugeben, bis ich diese Seite vor wenigen Minuten gefunden habe, war ich mir sicher, dass ich das S2 heute Abend bestelle. Jetzt weiß ich nicht mehr so recht. Ob sie die neuen Räder ab jetzt mit der neuen, besseren Charge an Boots-Knopf ausliefern? An E-Rob: Konntest Du die Hydraulik-Bremsen bei einem normalen Fahrrad-Händler anbauen lassen un d wenn ja, verliert man dann die Garantie?
 
M

Marc1012

Mitglied seit
24.07.2019
Beiträge
18
Ob sie die neuen Räder ab jetzt mit der neuen, besseren Charge an Boots-Knopf ausliefern?
Man kann davon ausgehen, dass solche Fehler schnell bei den neuen Bikes ausgebessert werden. Die Kosten für die Rücksendung, Reperartur etc. sind ja enorm, bei entsprechend viele betroffenen Bikes. Somit....ziemlich sicher bereits behoben....
 
F

fuchstiger

Mitglied seit
26.08.2019
Beiträge
3
Ich habe mir gestern auch das S2 bestellt und heute wurde es bereits versandt - soll morgen ankommen. Damit hätte ich echt nicht gerechnet.
Bin ja mal gespannt, ob es mich überzeugt.
 
V

Vakrehus

Mitglied seit
06.08.2019
Beiträge
10
Muss zugeben, bis ich diese Seite vor wenigen Minuten gefunden habe, war ich mir sicher, dass ich das S2 heute Abend bestelle. Jetzt weiß ich nicht mehr so recht. Ob sie die neuen Räder ab jetzt mit der neuen, besseren Charge an Boots-Knopf ausliefern? An E-Rob: Konntest Du die Hydraulik-Bremsen bei einem normalen Fahrrad-Händler anbauen lassen und wenn ja, verliert man dann die Garantie?
Bin zwar nicht der E-Rob, aber antworte trotzdem. Die Bremsen tauscht dir jeder Händler. Wenn an deiner Hand nicht nur Daumen sind kannst du die je nach Geschick auch in einer halben Stunde selber wechseln. Dafür brauchst du einen 6er Inbus und eine Kombizange.
Die Garantie wird davon nicht beeinträchtigt.
Habe Probleme mit meinem Rad, es müsste jetzt ein zweites Mal eingeschickt werden. Vanmoof schickt mit jetzt ein neues Rad und das "alte" Bike geht zurück. Habe dabei erwähnt, dass ich die originalen Bremssättel gegen die semi-hydraulichen getauscht habe - kein Problem, die Dinger auf das neuen Rad umbauen und die mechanischen Sättel auf das "alte" Rad.

Trotz des ewigen Ärgers mit dem "ersten" S2, würde ich es wieder kaufen und jedem als Urban Bike empfehlen. Es fährt sich geil, sieht geil aus und hat unschlagbare Features, die bis jetzt kein anderer Hersteller im Gesamtpaket liefern kann.
Wenn ich irgendwo durch die Hügel und Wälder ackern möchte, dann wird es jedoch kein S2 - aber das will ich ja nicht.

Fazit: Kauf das S2 - gute Wahl.

Update:

Da ich die mech. gegen die semi-hydr. Bremsen wiederholt tauschen muss, kann ich das gern Bebildern, falls du selber wechseln möchtest.
 
S

Spandauer

Mitglied seit
29.07.2019
Beiträge
2
Ort
Berlin-Spandau
Hallo zusammen,
als Besitzer eines S2 bin ich doch einigermaßen verwundert, das sich hier viele für eine Kaufempfehlung aussprechen.
Wenn ich mal die Vorteile (tolles Design, super Fahrgefühl) den Probleme (schlechte Bremsen, schlechter Sattel, schlechte Pedale, sporadischer Ausfall des Antriebs, sporadischer Ausfall des Boost-Buttons, peinlicher Support) gegenüberstelle, komme ich zu einem unwürdigen Preis-Leistungs-Verhältnis. Da kann man potenziellen Käufern gegenüber keine Empfehlung aussprechen - das finde ich einfach nicht fair.
Ich überlege für mich, ob ich mir weiterhin den Luxus eines unzuverlässigen Rades leisten möchte.

Ich freue mich auf entsetzte Antworten von S2-Besitzern, die Ihr Rad bereits länger als 6 Monate benutzen und dabei völlig problemfrei unterwegs sind. :)
 
Thema:

VanMoof Electrified S 2 / X 2 : Technische Details / Review / Tutorial

Werbepartner

Oben