USB Ladebuchse

Diskutiere USB Ladebuchse im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; habe an meinem Kalkhoff Endeavour N10 eine USB Ladebuchse nachgerüstet. So kann ich einfach wärend der Fahrt den Handyaccu nachladen. Teile...
S

stefan_jupe

Mitglied seit
24.10.2018
Beiträge
17
habe an meinem Kalkhoff Endeavour N10 eine USB Ladebuchse nachgerüstet. So kann ich einfach wärend der Fahrt den Handyaccu nachladen.
Teile:
MOTOPOWER MP0609A 3.1Amp Wasserdicht Motorrad USB Ladegerät Kit SAE zu USB Adapter Kabel Telefon Tablet GPS Ladegerät für Motorrad, Fahrrad, ATV: Amazon.de: Auto
In dieser Variante ist auch ein Sicherungsgehäuse verbaut. Habe eine 1 A Sicherung eingesteckt.

Vorschlag für ein kurzes USB-Kabel zwischen Ladebuchse und Handy:
0,15m USB 2.0 HiSpeed Lade-Kabel Daten-Kabel Stecker A Micro-B Handy 15cm kurz | eBay

Als Handyhalter verwende ich mit bisher sehr guten Erfahrungen:
Grefay PB03AC Fahrrad Handyhalterung Universal Motorrad Handy Halterung für 3,5-6,5 Zoll Smartphone mit 360° Drehbar: Amazon.de: Sport & Freizeit

Umbau
Die vordere Lampe wird mit 12V versorgt. Ich habe die Ladebuchse parallel auf die Fahrlichtverkabelung geschaltet. Hierzu habe ich die am Rad vorhandenen Stecker getrennt, ein Y-Kabel gebaut und am Rad zwischen die existierende Fahrlichtverkabelung dazwischen gesteckt. Ladung an der USB-Buchse ist jetzt möglich, wenn das Fahrlicht eingeschaltet ist.

Erfahrungen

Stromverbrauch des USB-Adapters im Leerlauf (ohne Handy...) ca. 3 mA
Stromverbrauch mit eingestecktem Handy ca. 0,5 A; ergibt ca. 6W/h. Somit keine nennenswerte zusätzliche Belastung des Fahrradaccus.
Eingeschaltetes Handy mit eingeschalteter GPS-Funktion und aktivierter Navigationsapp (Komoot) wird gut geladen. Start: Ackuladung 81%; Fahrzeit 1 Std, Acculadung dann 95%.
 
Thema:

USB Ladebuchse

Oben