Unterwegs mit dem Fischer-Ebike - Fotos und Tourenberichte

Diskutiere Unterwegs mit dem Fischer-Ebike - Fotos und Tourenberichte im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; @gentlerider ... da ist ja in der Tat mein Geburtsort auf der Karte zu sehen: Troisdorf :giggle:. Und ich hab nie gewusst dass es dort in der...
BlackForest

BlackForest

Mitglied seit
31.07.2018
Beiträge
217
Ort
Elchesheim-Illingen
Details E-Antrieb
Bafang MaxDrive 48Volt
@gentlerider ... da ist ja in der Tat mein Geburtsort auf der Karte zu sehen: Troisdorf :giggle:. Und ich hab nie gewusst dass es dort in der Nähe so ne schöne Talsperre gibt. Aber zu der Zeit wo ich da aufgewachsen bin war an motorisierte Fahrräder noch lange nicht zu denken... ein Fahrrad an sich war schon ein Königreich für mich damals...:sneaky:
 
Highline

Highline

Mitglied seit
04.04.2019
Beiträge
86
Ort
direkt am Bodensee
Details E-Antrieb
Bafang Max-Drive 48V
Ein Bild aus besseren Zeiten. Im Hintergrund der Zeppelinhangar. Rechts geht es zum örtlichen Glaspalast. Dort geht der Service schneller als beim Fischer. Mit im-mobilen Grüßen!

IMG_20190722_204027.jpg
 
P

Perni

Schönes Radfahrwetter, aber kein Fotowetter. Kleine Runde durch meine Heimat. Das EM1966i lässt sich wunderbar als Tourenrad fahren, kraftvoll, sparsam und leise. Nach 70km hatte ich noch 27km Restreichweite.
 

Anhänge

gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.465
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Apropo "neue Bundesländer" - anläßlich eines Vorort Termins in Gera, Thüringen hatte ich kurzerhand beschlossen - das eMTB dabei - mal eine Schnuppertour im Erzgebirge des Nachbarfreistaats Sachsen zu machen.

Als willkommener Einstieg schien mir @lusi22 `s Vorschlag für den Auersberg, allerdings nicht mit der Option auf den King of Speed, aber um einfach die ganz besondere Gegend einmal zu geniessen.

Outdooractive liefert hier wiedermal die Datenvorlage des aber eigentlich auch best ausgeschilderten weil recht bekannten Trails im wilden Erzgebirge nicht unweit der tschechischen Grenze.

IMG_20190815_224309.jpg

Quelle: outdooractive

Ausgangspunkt Blauenthaler Wasserfälle mit darauf folgendem recht kontinuierlich ansteigenden überwiegenden Schotterbelag auf eine Distanz von über 10 Kilometer mit rund 500 Hm Gewinn.

Archivbild Wasserfall. Es kann je nach Jahreszeit mal mehr oder ganz wenig Wasser aber im Winter auch komplette
Vereisung vorkommen.

Wasserfall Blauenthal.jpg


Recht viel los am Startfeld

IMG_20190813_102740.jpg


Die Strecke selbst war überwiegend frisch präpariert nach der durch die Borkenkäferplage veranlaßten Rodung frei von Hindernissen - somit für einen eingefleischten Flachlandtiroler zwar schwer aber jedenfalls nicht schwierig.

Anders als die Wunden, welche durch schweres Räumgerät versacht zahlreiche Nebenstrecken derzeit vielfach unpassierbar machen.

IMG_20190813_122709.jpg


Perfekte Beschilderung macht für den Trail jedenfalls das Navi fast überflüssig.

IMG_20190813_113434.jpg


Auf dem Gipfel in rund 1000 m ü.M. dann verdiente Ausblicke. Die Wolkenbasis auf diesem Niveau betrachtet recht tief heute.

IMG_20190813_113137.jpg


Das stellt den Belichtungspielraum der Handycam auf eine harte Probe.

IMG_20190813_113208.jpg


oder so

IMG_20190813_113303.jpg


IMG_20190813_113525.jpg


Quasi im Rücken auf dem Gipfelplateau der ehemalige Lausch - nein Horchposten, heute ganz nüchtern technisch SREM
Surveillance Radar Equipped Medium Range - eine von ingesamt sechs bundesweit verteilte Stationen der DFS zur Überwachung des enroute Flugverkehrs im Luftraum.

IMG_20190813_112927.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.089
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Cool das du dich mal in meine Gegend gewagt hast. Ich hoffe der Ausblick von meinem Hausberg hat dir gefallen. Die fahrtechnisch anspruchsvollen Strecken sind dir auf offiziellem Wege zwar entgangen, aber ich denke dies war auch nicht dein Ansinnen. :)
So eine Anhäufung von Radlern hab ich dort aber noch nie gesehen. Dies mag aber daran liegen, dass ich den Berg eher zum Sonnenauf- und untergang besuche.

Anfahrt über den Wurzeltrail an den Teufelssteinen.

20190727_191521.jpg


20190727_191450.jpg


Auf dem Gipfel kurz nach Sonnenuntergang
20190727_193942.jpg


Die Radarstation aus anderer Perspektive
20190727_193712.jpg




Später bricht dann die Nacht herein
20190723_215148.jpg


Genialer Uphill zum Gipfel, knapp einen Kilometer und etwas über 200Hm. Dieser Pfad ist aber auch Downhill nicht zu verachten, wird zwar dann zum normalen Waldweg, geht aber viele Kilometer mit sehr hohem Tempo zu Tal.
20190810_061048.jpg


Zwar nur gerade, dafür aber richtig schnell geht es hier zu Tal. Am Ende findet man Anschluß zum Kammweg und kann sich dort in Richtung Aschberg oder Fichtelberg auf bestens ausgebauten Wegen vergnügen.
20190810_062028.jpg
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.465
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Bedankt für zahlreichen weiteren Appetithäpchen 😉 - leider war mein Zeitfenster nicht groß genug für die eigentlichen Herausforderungen, obwohl ich hätte schon noch ein paar Trails auf dem Schirm gehabt.
Andererseits ist es bestimmt vernünftig, sich erstmal heranzutasten.

Das Erzgebirge sicherlich ein Dorado um das eMTB mal richtig einzusetzen, und du hast es ja sozusagen direkt vor der Haustüre !

Apropo Kammtour, das hier wär mal was für einen ganzen Urlaub dort :

Kammtour Erzgebirge Auf dem höchsten Weg durch Sachsen und Böhmen.png

Quelle: outdooractive
 
Zuletzt bearbeitet:
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.465
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Um der Wochenendhitze in der Ebene ein wenig zu entgehen, hatte ich spontan einen schon länger geplanten Besuch des ostbelgischen Hohen Venns gemacht, das sich unmittelbar an den Naturpark Eifel anschliesst.

Verfügbar auch hier eine perfekte Rundreise als Vorlage, die aber auch zahlreiche Variationen von der vorgeschlagenen Route im phantastischen Naturreservat anregt. So sinds dann doch rund 60 km geworden.

IMG_20190825_085358.jpg

Quelle: outdooractive


Die empfindlichen Heidegebiete dürfen nur über solche Stege betreten werden - STEINLEY VENN.

IMG_20190825_115506.jpg



Trail abseits der überwiegend asphaltierten Waldautobahnen

IMG_20190825_164322.jpg



vermeintliche Unordnung

IMG_20190825_141315.jpg



Brunnenpumpe einer verfallenen Forsthausanlage

IMG_20190825_161650.jpg



Alte Staubeckenanlage nicht weit von der Wesertalsperre

IMG_20190825_141157.jpg
 
Zuletzt bearbeitet:
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.465
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Wegen der Entfernungen hatte ich auch an diesem Wochenende wieder zwei Events kombiniert - unabhängig ein Sternmotortreffen in Ballenstedt und die von dort nur ein Sprung - schon länger ins Auge gefaßte Harz-Rundtour auf und um den Brocken.
Den eigentlich erst für den nächsten Tag geplanten Start- und Zielort über Schierke beschloß ich wegen einer heranziehenden Kaltfront vorzuziehen auf die Sonnenuntergangsphase am Abend davor.
Entsprechend vorbereitet (dachte ich) hab ich trotz bewusst knappem Zeitfenster die Tour gemacht.

Screenshot_2019-09-02 Brockenrunde von Schierke.jpg

Quelle: outdooractive

Belohnung nach bis dato größter Anstrengung bei den vorherrschenden Steigungen beinahe 360 Grad Rundblick bei besten Sichten über zig Kilometer. Nebst netten Gesprächskontakten mit Bikern und auch Fußgängern vor Ort.
Sicher in der Form nicht immer auf dem Brocken erfahrbar auch in Kombination mit dem magischen Dämmerungslicht.

IMG_20190831_184926.jpg


Aufstieg teils parallel zur Brockenbahn

IMG_20190831_185142.jpg


IMG_20190831_190904.jpg
IMG_20190831_190904.jpg


IMG_20190831_191057.jpg


pardon lange Schatten unvermeidlich

IMG_20190831_220621.jpg


Unterschätzt hab ich trotz verfügbarem Höhenprofil den folgenden Abstieg über den aus ex DDR erhaltenen sehr steilen "Kolonnenweg" bestehend aus rumpeligen Betongitterplatten sicher nicht bevorzugt für MTB Bereifung geeignet und aber auch absoluter Stressfaktor für die fällige Dauerbremse.

Dank OSM Auflösung der TahunaApp hatte ich bei einbrechender Dunkelheit wenigstens rechtzeitig die Abkürzung nach Schierke etwa querab den Brockenkindern sozusagen auf dem Schirm.
Schade eigentlich - auch wegen fehlender Detailkenntnissse über die Trailbeschaffenheit wollte ich den Sonnenuntergang auf dem Gipfel nicht abwarten.
Bei entsprechender Wetterkonstellation wär eine Wiederholung aber mit mehr Zeit zum Fotografieren nicht ausgeschlossen.
Und achso der Trail führt durch ausgedehnte Bereiche komplett abgestorbener und auch von Stürmen abgeknickter Fichtenbestände - Katastrophenlagen. Deprimierende Bilder die ich nicht machen wollte aber derzeit verbreitet für die Harzregion geradezu typischer Eindruck sind.
 
Zuletzt bearbeitet:
lusi22

lusi22

Mitglied seit
09.04.2017
Beiträge
2.089
Ort
Erzgebirge
Details E-Antrieb
Bafang_MaxDrive Brose_sMag/BMZ
Deprimierende Bilder die ich nicht machen wollte
Keine Angst, da ist nichts Deprimierend dran. Wird eh Zeit das die Plantagen um den Broken verschwinden und in ein paar Jahren steht dort wieder feinster junger Mischwald. Der Bayrische Wald sah ja auch mal so aus und ist ist Heut schon fast wieder ein richtiger Wald.
 
gentlerider

gentlerider

Mitglied seit
04.08.2017
Beiträge
1.465
Ort
MidWest
Details E-Antrieb
BAFANG MaxDrive 48V
Keine Angst, da ist nichts Deprimierend dran. Wird eh Zeit das die Plantagen um den Broken verschwinden und in ein paar Jahren steht dort wieder feinster junger Mischwald. Der Bayrische Wald sah ja auch mal so aus und ist ist Heut schon fast wieder ein richtiger Wald.
Ja schon klar und es stimmt man kam es auch anders sehen - heute weiß man um die Gründe in gemachten Fehlern die bereits rund 70 jahre zurückliegen - wenn man genau hinschaut die Aufforstbemühungen sind ja sichtbar, bloß wie lange braucht es angesichts der betroffenen Flächen ?
 
BlackForest

BlackForest

Mitglied seit
31.07.2018
Beiträge
217
Ort
Elchesheim-Illingen
Details E-Antrieb
Bafang MaxDrive 48Volt
@gentlerider Schöne Tour und Aufnahmen - das erinnert doch schon ein wenig an die Aussicht aus dem Schwarzwald.. Beispielsweise Hornisgrinde ..ein feiner Fleck..ein paar Meterchen höher vielleicht - auf dem ich auch oft verweile - meist jedoch zu Fuss.. da die Anfahrt doch schon recht weit ist von mir aus. Aber auch wenn die Aussicht nicht ganz so hoch ist - es ist immer wieder betörend schön und für alle Mühen entschädigend ;).
 
Axel_K.

Axel_K.

Mitglied seit
27.08.2016
Beiträge
2.130
Ort
Ostwürttemberg
Details E-Antrieb
48V Bionx HR, 48V Shengyi MM, Impulse Evo RS Speed
Ich verlinke einfach mal einen Pendel-(tour-)tag zur und von der Arbeit mit einem Fischer Proline EVO EM 1609

000.jpg


nach hier.
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Unterwegs mit dem Fischer-Ebike - Fotos und Tourenberichte

Werbepartner

Oben