sonstige(s) Unterstütztsstufen oft ändern, schädlich?

Diskutiere Unterstütztsstufen oft ändern, schädlich? im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo Zusammen Ist es für den Motor schädlich wenn ich die verschiedenen U-Stufen oft hin und her schalte? Zum Beispiel: Ich fahre im Eco, bei...

Pollox

Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
49
Hallo Zusammen

Ist es für den Motor schädlich wenn ich die verschiedenen U-Stufen oft hin und her schalte?

Zum Beispiel: Ich fahre im Eco, bei einer Steigung schalte ich in den Turbo, dann in den Sport und wieder zurück in den Eco, dann in den Tour etc. und das ziemlich kurz aufeinander.
Natürlich wechsle ich die Gänge entsprechend auch.
Nebst dem "wahrscheinlich" erhöhtem Akkuverbrauch, ist das für den Motor auf Dauer schädlich?

Motor: Bosch Performance CX 4. Gen.

Lieber Gruss
 

Herho

Dabei seit
26.12.2019
Beiträge
157
Ort
Offenburg
Details E-Antrieb
Bosch & Gates & NV
Schon wahr. Aber erfolgt die Umschaltung über Relais (=Verschleiß) oder elektronisch?
 

MR65

Dabei seit
21.02.2016
Beiträge
410
Ort
Amberg, Oberpfalz
Details E-Antrieb
Bosch CX
Ich habe da ja was Bosch betrifft eine ganz andere Befürchtung, nämlich dass der der nur eco fährt Probleme bekommt. So bei einem Bekannten, der fährt nur eco egal wie steil der Berg auch ist. Mit Bosch wurde der nicht glücklich, 2 Motoren kaputt auf 1000 km. Denke dass der Motor die schiere Kraft mit der er das Pedal drückt nicht ausgehalten hat.
Aber bin auch nur Laie.
 

Zeppelin

Dabei seit
02.07.2019
Beiträge
99
Details E-Antrieb
Nevo GH Vario Bosch Performance CX
Ist es für den Motor schädlich wenn ich die verschiedenen U-Stufen oft hin und her schalte?

Nein, ich bin auch ein viel Wechsler. Das einzige was bei meinen Vorgängerrad (2013-2019) passiert ist, ich musste 2018 die Bedieneinheit für Intuvia tauschen, weil die Knöpfe nur durch starken Druck bzw. überspringen reagiert haben.

MfG
 

Pollox

Dabei seit
24.01.2021
Beiträge
49
Danke für die Rückmeldungen. Da bin ich beruhigt :). Es schadet auch nicht wenn ich unter voller Last, dh mitten in der Steigung die Stufe wechsle?
 

paddy72

Dabei seit
08.09.2020
Beiträge
334
Ich denke es ist für Kette und Ritzel sogar schonender als ständig die Gänge zu wechseln. Natürlich sollte man vor der Steigung wechseln und nicht gerade am steilsten Stück, wenn man kaum noch treten kann ;-)
 

rascher_barni

Dabei seit
17.06.2018
Beiträge
69
Dem Motor ist das egal, nur Kette und Ritzel könnten was dagegen haben.
Also, vor dem Schalten den Druck vom Pedal nehmen.
Also das kann ich kaum glauben! Es ist richtig, den Druck vom Pedal zu nehmen, wenn man auf ein anderes Ritzel schaltet oder in der Nabe den Gang wechselt, aber der Wechsel der Unterstützungsstufe ist nicht brutal, sondern erfolgt mit einer gewissen Verzögerung und vor allem ohne Einbruch oder Spitze. Einfach + oder - drücken und weiterfahren. Mach ich immer so und das mit meiner bestimmt kritischen Schaltung mit Nabe und Kette.
 

dilledopp

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
4.229
Ort
53757 Sankt Augustin
Details E-Antrieb
GoSwiss 500W Yamaha PW-Pro (X) Bosch CX Gen.4 2020
Also das kann ich kaum glauben! Es ist richtig, den Druck vom Pedal zu nehmen, wenn man auf ein anderes Ritzel schaltet oder in der Nabe den Gang wechselt, aber der Wechsel der Unterstützungsstufe ist nicht brutal, sondern erfolgt mit einer gewissen Verzögerung und vor allem ohne Einbruch oder Spitze. Einfach + oder - drücken und weiterfahren. Mach ich immer so und das mit meiner bestimmt kritischen Schaltung mit Nabe und Kette.
Dein schlapper ActivePlus hat mit 50 Nm eh nix im "Arsch", da kannste beim schalten auch nix kaputt machen an Deiner Schaltnabe. 🤭
 
Zuletzt bearbeitet:

durchhalter

Dabei seit
19.03.2020
Beiträge
393
Ort
Innsbruck / Tirol
Details E-Antrieb
Cube Reaction SLT Hardtail Bosch CX gen4 Nyon 2
Ich habe da ja was Bosch betrifft eine ganz andere Befürchtung, nämlich dass der der nur eco fährt Probleme bekommt. So bei einem Bekannten, der fährt nur eco egal wie steil der Berg auch ist. Mit Bosch wurde der nicht glücklich, 2 Motoren kaputt auf 1000 km. Denke dass der Motor die schiere Kraft mit der er das Pedal drückt nicht ausgehalten hat.
Aber bin auch nur Laie.
Aha interessant, ein Sportsfreund hat mir selbiges prophezeit, ich gehöre auch in die Fraktionen der so gut wie immer in ECO fährt und nachdem es bei uns nur eine Richtung gibt, nämlich nach oben, schleicht sich jetzt leichte Verunsicherung bei mir ein. Er sagte das habe man ihm im Geschäft gesagt, dass man damit den Motor ruiniert glaubte das aber bis dato nicht.
 

mango

Dabei seit
25.09.2019
Beiträge
2.205
Ort
ruhrgebiet
Details E-Antrieb
shimano steps
mein radl hat nur 3 unterstützungsstufen. die unterste/eco nutz ich selten. das pedelec ist einfach zu schwer...

zwischen der mittleren und höchsten stufe schalte ich aber hin und her wie es notwendig ist, und das immer ohne tretpause. darüber mach ich mir keine sorge.

mich beschäftigt mehr die frage, ob ich kurz nach dem losfahren schon auf max. unterstützung gehen darf. manche sagen ja, dass man den akku warm fahren soll.
 

Üps

Dabei seit
25.04.2012
Beiträge
23.617
Ort
Stuttgart Riedenberg
Details E-Antrieb
TSD100F/Q100, BBS01
2 Motoren kaputt auf 1000 km.
Welche Linie und welche Generation? Du schließt doch wohl hoffentlich nicht von einem Einzelfall auf alle User, Exemplare und Produkte?
Da wäre mir die Fallzahl dann doch deutlich zu gering für allgemeine Rückschlüsse und die geschätzt mindestens 10 verschiedenen Motoren deutlich zu unterschiedlich.
 

Noah

Dabei seit
16.03.2020
Beiträge
712
Details E-Antrieb
Bionx D
Also das kann ich kaum glauben! Es ist richtig, den Druck vom Pedal zu nehmen, wenn man auf ein anderes Ritzel schaltet oder in der Nabe den Gang wechselt, aber der Wechsel der Unterstützungsstufe ist nicht brutal, sondern erfolgt mit einer gewissen Verzögerung und vor allem ohne Einbruch oder Spitze. Einfach + oder - drücken und weiterfahren. Mach ich immer so und das mit meiner bestimmt kritischen Schaltung mit Nabe und Kette.
Mit dem Schalten war glaube ich das Schalten am Berg der Nabe gemeint gewesen.
 
Thema:

Unterstütztsstufen oft ändern, schädlich?

Unterstütztsstufen oft ändern, schädlich? - Ähnliche Themen

sonstige(s) Wie hoch ist die 1. Unterstützungsstufe beim CX Perfomance alt?: Wie hoch war die erste Stufe (ECO) am Bosch CX Performance 2014 - 2019 in Werkseinstellung ? Wenns geht in % von 0% (Motor aus) bis 100% (Turbo)...
sonstige(s)

Kayza

sonstige(s) Kayza: Hallo. Ich habe ein KAYZA Talik Dry 6 (2020) und dachte, ich kopier einfach mal meinen Blogartikel ( Fahr doch mal eBike! ) dazu hier rein, da es...
Haibike Gibt es wirklich keine preiswerten und brauchbare Nachbau Akkus?: Hallo Zusammen, zunächst mal bitte nicht hauen, dass ich hierfür einen neuen Thread aufgemacht habe, aber ich würde gerne die Erfahrungen mit...
Ich suche ein City Bike, das zuverlässig von A nach B kommt: Guten Tag, liebe Forensiker, ich bin neu hier und freue mich, dass es solch eine gut funktionierende Plattform für E-biker gibt! Danke. Ich habe...
Kaufentscheidung Pedelec mit "altem" Bosch CX oder doch lieber gen 4 ?: Guten Abend, ich bin neu hier und mich würde interessieren was ihr zum Thema meint. Ich möchte mir ein Pedelec hauptsächlich zum Pendeln zulegen...
Oben