Unterschied Stratos Bergsteiger 5.1 und Rex Bergsteiger 4.2?

Diskutiere Unterschied Stratos Bergsteiger 5.1 und Rex Bergsteiger 4.2? im Discounter / Direktvertrieb Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Hallo, gibt es einen Unterschied zwischen den zwei Rädern? Im Preis gibt es einen, so 150-200€. Danke im Voraus.
H

harleymeier

Hallo, gibt es einen Unterschied zwischen den zwei Rädern? Im Preis gibt es einen, so 150-200€.

Danke im Voraus.
 
der_Schwabe

der_Schwabe

Mitglied seit
16.04.2012
Beiträge
3.812
Ort
73760 Ostfildern
Details E-Antrieb
Ich werde von Kaffee angetrieben ;-)
Wenn Du bei so einer "Angelegenheit" mehr Antworten möchtest, solltest Du den Leuten die Dir helfen wollen, schon etwas entgegenkommen, und die zu vergleichende Objekte Deiner Begierde verlinken.
Das steigert die Chance auf eine Antwort ungemein. ;)
 
franz_elektro

franz_elektro

Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
580
Ort
Allgäu
Details E-Antrieb
2 mal Goswiss
Das 5.2 ist das Auslaufmodell. Das neue 4.1 hat auf jeden Fall ein neues Display, s. auch unter dem Herstellerlink:

Hier!

Der 4.1-Akku ist wohl mit Samsung Zellen aufgebaut, über den 5.2-Akku (den ich auch habe) weiß ich nichts.

Am alten bike ließ sich die Höchstgeschwindigkeit zwischen 25-30 km/h einstellen, beim neuen werden wir noch hören (s. neues Display, evtl. dann auch mit neuem Controller)
 
Tom62

Tom62

Mitglied seit
30.01.2014
Beiträge
177
Ort
Mainz
Details E-Antrieb
Bosch Performance am Cube Reaction Hybrid SL
Komischer Umgang mit Versionsnummern :) Am zulässigen Gesamtgewicht können sich renommierte Hersteller wie Cube eine dicke Scheibe abschneiden.
 
franz_elektro

franz_elektro

Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
580
Ort
Allgäu
Details E-Antrieb
2 mal Goswiss
Hm, seltsam, auch der Akku hat die alte Optik, aber doch auch wieder anders.
In der Beschreibung oben steht bei der Kapazität 10 Ah, in den Details dann 9 Ah...
Eine richtige "Special-Edition" :)
 
exXxer

exXxer

Mitglied seit
15.03.2014
Beiträge
52
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
TRIO 36 Volt 9A
hi bekomme das Bergsteiger 4.2 die tage und kann euch mal berichten was anderst bzw besser oder schlechter ist mfg exXxer
 
Fandi

Fandi

Mitglied seit
18.03.2014
Beiträge
90
Ort
Essen
Hallo Zusammen,

ich habe das Bergsteiger 4.2 jetzt seit 3 Wochen,
gekauft bei +.de als es gerade mal wieder 10% auf alles gab, da ist der Unterschied zum alten 5.1 nicht so groß.
Kurz danach gab es auch mal eine 15% Aktion :-(...
Vergleichen kann ich jetzt nicht, aber ich bin sehr zufrieden damit.
Auffällig ist, es fährt sich auch ohne Motorkraft wirklich super.
Gefühlsmäßig würde ich sagen, mit dem Controller regelt man den Strom, und nicht die Geschwindigkeit,(wie bei unserem 2.Prophete E-Bike mit LED Controller)
Soll heißen, schon im Tour Mode schiebt das Bike bis zur Höchstegschwindigkeit mit, Speed und Power sind gefühlt aber kräftiger.
Der ECO 2 Mode schiebt bis ca. 17km/h mit, schön beim anfahren und am Berg (bitte nicht zu steil)
ECO 1 schaltet eher ab, nutze ich aber kaum.
Der Controller kann aber auch nur als Tacho benutzt werden, ohne Unterstützung.
Die Tachobeleuchtung schaltet sich bei Dämerung selbstständig ein, und ist wirklich super.
Auf dem Akku steht 9Ah ohne eine Angabe zu den verwendeten Zellen.

Grüße,
Andreas
 
franz_elektro

franz_elektro

Mitglied seit
10.05.2011
Beiträge
580
Ort
Allgäu
Details E-Antrieb
2 mal Goswiss
Gefühlsmäßig würde ich sagen, mit dem Controller regelt man den Strom, und nicht die Geschwindigkeit,(wie bei unserem 2.Prophete E-Bike mit LED Controller)
Und wann regelt das Teil ab? Die alte Variante lief bis 30 km/h.
Die neuen Controller von EBS sind wohl auch so geregelt, wie du vermutest.
 
Fandi

Fandi

Mitglied seit
18.03.2014
Beiträge
90
Ort
Essen
Bei mir sind es recht gesetzmäßige 27-28km/h max.
Dann fällt die Unterstützung langsam ab, und unter 24km/h wird es wieder kräftiger.
Beim Pseudopedelieren sind es ca. 27 km/h die gleichmäßig geschoben werden.
Ist aber wirklich kein Problem mit Treten deutlich schneller zu werden, läuft auch ohne Unterstützung super.
Beim Beschleunigen zieht der Motor kräftig mit, und scheint dann langsam schwächer zu regeln, ich merke es dann kaum, das der Motor gar nicht mehr mitarbeitet.
Bei Steigungen muß der Motor mit meinen hohen Gewicht mehr kämpfen, schön das er dann meine Gelenke schont.
Für mich ist die interessanteste Einstellung der ECO 2 Mode oder wenn es zügiger sein soll Tour.
Die Geschwindigkeit habe ich dem Tacho entnommen, mit GPS habe ich noch nicht verglichen.
Dank der recht normalen Rohrdurchmesser und dem hohen Systemgewicht klappt es sogar mit Kindersitz und 2jähriger Tochter super,
auch wenn das auf einem MTB albern aussieht :)

Grüße,
Andreas
 
Ralf2013

Ralf2013

Mitglied seit
31.01.2013
Beiträge
81
Details E-Antrieb
Senglar, Bafang Hinterradantrieb
Hallo Fandi,
da es hier nirgends in den Märkten steht, hälst Du es für jemanden mit 1,76 Körpergröße geeignet??

Danke
Ralf:)
 
exXxer

exXxer

Mitglied seit
15.03.2014
Beiträge
52
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
TRIO 36 Volt 9A
Bei mir sind es recht gesetzmäßige 27-28km/h max.
Dann fällt die Unterstützung langsam ab, und unter 24km/h wird es wieder kräftiger.
Beim Pseudopedelieren sind es ca. 27 km/h die gleichmäßig geschoben werden.
Ist aber wirklich kein Problem mit Treten deutlich schneller zu werden, läuft auch ohne Unterstützung super.
Beim Beschleunigen zieht der Motor kräftig mit, und scheint dann langsam schwächer zu regeln, ich merke es dann kaum, das der Motor gar nicht mehr mitarbeitet.
Bei Steigungen muß der Motor mit meinen hohen Gewicht mehr kämpfen, schön das er dann meine Gelenke schont.
Für mich ist die interessanteste Einstellung der ECO 2 Mode oder wenn es zügiger sein soll Tour.
Die Geschwindigkeit habe ich dem Tacho entnommen, mit GPS habe ich noch nicht verglichen.
Dank der recht normalen Rohrdurchmesser und dem hohen Systemgewicht klappt es sogar mit Kindersitz und 2jähriger Tochter super,
auch wenn das auf einem MTB albern aussieht :)

Grüße,
Andreas
kommst ins Service Menü?
also Up und Down für 2 Sekunden gleichzeitig, dann Mode und Down für 2 Sekunden gleichzeitig, dann mit den Tasten Up und Down die PIN 0512 eingeben.
wenn ja was kannst einstellen ?

da du es 3 Wochen hast wie lange hält bei dir der Akku?
wie groß bist du ?
was für Kindersitz hast drauf hab einen von Römer?

meins kommt erst am Freitag :(
 
Zuletzt bearbeitet:
C

Compass-SO

Mitglied seit
10.11.2013
Beiträge
184
Ort
59494
Details E-Antrieb
Bagier Umbausatz 250 W Heck CST
Hallo Fandi,
da es hier nirgends in den Märkten steht, hälst Du es für jemanden mit 1,76 Körpergröße geeignet??

Danke
Ralf:)
Dürfte ideal passen. Wir haben das Vorjahresmodell. Mir (1,87 m) ist es zu klein, geht aber zu Not, für meine Frau (1,70) ist es fast zu groß, sie kommt aber mit kurzen Vorbau und anderer Sattelstütze zu recht.
 
exXxer

exXxer

Mitglied seit
15.03.2014
Beiträge
52
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
TRIO 36 Volt 9A
Dürfte ideal passen. Wir haben das Vorjahresmodell. Mir (1,87 m) ist es zu klein, geht aber zu Not, für meine Frau (1,70) ist es fast zu groß, sie kommt aber mit kurzen Vorbau und anderer Sattelstütze zu recht.
bin 1,74 gross was für ein vorbau habt ihr dran 60mm oder 40mm und was hab ihr für ne Sattelstütze?
 
exXxer

exXxer

Mitglied seit
15.03.2014
Beiträge
52
Ort
Neckargemünd
Details E-Antrieb
TRIO 36 Volt 9A
@Compass-SO
Pedelec infiziert:
1 Hardtail mit Bagier Umbausatz
1 Prophete Bergsteiger 26 für die Frau ? hier geht es um das 29ger oder hab ich was falsch verstanden ?
 
C

Compass-SO

Mitglied seit
10.11.2013
Beiträge
184
Ort
59494
Details E-Antrieb
Bagier Umbausatz 250 W Heck CST
Aber der Umbau dürfte sinngemäß auch für das 29er passen.

Ich habe die serienmäßige Sattelstütze mit Setback gegen eine ohne Versatz getauscht und den Vorbau gegen einen Syntace VRO S (55-105 mm).

Bei 1,76 und 46cm Rahmenhöhe müsste es eigentlich aber passen, schlimmstenfalls muss der Vorbau getauscht werden.
 
Thema:

Unterschied Stratos Bergsteiger 5.1 und Rex Bergsteiger 4.2?

Werbepartner

Oben