Unfälle mit S-Pedelecs (KEINE Pedelecs)

Diskutiere Unfälle mit S-Pedelecs (KEINE Pedelecs) im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Bin am Freitag nach der Arbeit losgefahren, habe noch eine wage Erinnerung an AC-City und dann erst wieder, als ich im Klinikum meiner Frau in die...
bigfoot

bigfoot

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
280
Ort
52xxx
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT, E45 Green Mover, E-Smart
Bin am Freitag nach der Arbeit losgefahren, habe noch eine wage Erinnerung an AC-City und dann erst wieder, als ich im Klinikum meiner Frau in die Augen blickte.

http://aktuell.meinestadt.de/aachen/2013/02/22/zusammenstoss-zwischen-fussgaengerin-und-radfahrer

Somit leider ein Filmriss über ca. 2-3 Stunden.

Deswegen kann ich überhaupt nichts zum Unfallhergang sagen, wenn es nicht Zeugen geben würde, nähme ich wahrscheinlich an, dass ich bewusstlos geworden wäre.

Zum Glück habe ich mir vor 14 Tagen einen E-Biker-Helm statt des Fahrradhelms gekauft – und selbst der hat einen Riss. SDC10077.jpgSDC10076.JPG


Die Straße stadtauswärts (Autos fahren 70..100 km/h) ist abschüssig, an der Unfallstelle erreiche ich im Winter auf trockener Straße (Schnee kam erst Samstag) durch die Spikesreifen „nur“ noch 55 km/h, im Sommer fast 70 km/h - natürlich nur auf der Straße.

Weiter zum Glück hatte ich die schwere Lederjacke (+ gelbe Warnweste - warum sie mich nicht gesehen hat, rätselhaft) + die 2-Finger-Motorradhandschuhe an, so sind es nur sehr schwere Prellungen in der Brust und im Bereich des Beckens. Gehen geht nur ganz langsam, nachts Liegen mit Umdrehen extrem schmerzhaft. Aber Gott sei Dank keine Knochenbrüche – wurde alles genau geröntgt.

Passt gut auf Euch auf !
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schwibsi

Schwibsi

gewerblich
Dabei seit
27.03.2012
Beiträge
1.140
Ort
Deggendorf
Details E-Antrieb
BBS02 - Xofo - V3, VTC5, 25R
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Oh Gott! Wenigstens ist Dir nicht gaaanz Schlimmes passiert.
Gute Beserung!
 
W

westerwaelder

AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Auweh, gute Besserung.
Hoffentlich finden die das Miststück noch.
 
M

Michael_Luisenviertel

Dabei seit
24.08.2011
Beiträge
386
Ort
42115 Wuppertal
Details E-Antrieb
Bafang SWXH 36V, 250W, 285R und BionX 350 W-45km/h
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Gute Besserung!
 
F

Flyer150113

Dabei seit
24.02.2013
Beiträge
25
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Gott sei dank ist Dir nichts Schlimmeres geschehen gute Besserung wünsche ich Dir aus der Schweiz und das der Fahrer des KFZ bald gefasst wird.

Grüsse Flyer150113
 
C

cesar

AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Hallo bigfoot

Gut, dass nicht noch schlimmeres passiert ist. Ich wünsche Dir gute Besserung und erlaube mir, dir gleiche eine Frage zum Helm zu stellen:

ich werde etwa in KW13 einen Stromer erhalten und benötige dazu ebenfalls einen neuen Helm. Auf der Suche nach einem guten Fahrradhelm habe ich mir auch den von dir getragenen Casco angesehen. Meinst du, dass ein normaler Fahrradhelm deinen Sturz nicht so geschützt hätte? Haben andere hier auch solche Erfahrungen? Mich interessiert auch, ob im Sommer die Dinger nicht zu warm werden. In einem Geschäft meinte ein Verkäufer: Die Ebiker müssten beim Fahren nicht so schwitzen, darum benötigen die auch nicht so viel Luft wie die, die ohne Strom fahren. Somit sei der gut geeignet für Ebiker.
Ich möchte diese Aussage nicht werten. Aber im Sommer will ich nicht einen Hitzschlag erleiden, weil nicht genügend Luft rein kommt, den schwitzen tu ich schon, das habe ich bei den Tests bemerkt.
Ich habe verschiedene Infos zu den Helmen gelesen, aber sicher bin ich mir überhaupt nicht. Darum wäre ich froh um jeden Hinweis, denn genau um solche Situationen zu meistern, ist ein guter Helm notwendig.

Wünsche dir eine schnelle und gute Erholung
cesar
 
der_Schwabe

der_Schwabe

Dabei seit
16.04.2012
Beiträge
3.812
Ort
73760 Ostfildern
Details E-Antrieb
Ich werde von Kaffee angetrieben ;-)
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Wünsche gute Besserung.
Ps. der Link funktioniert bei mir nicht.
 
W

winido

Dabei seit
01.02.2009
Beiträge
1.542
Ort
bei Kaiserslautern
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Erst mal gute Besserung!!!
...Somit leider ein Filmriss über ca. 2-3 Stunden. ...
Da hätte ich direkt an eine schwere Gehirnerschütterung gedacht. Aber wenn der Schädel nicht brummt.

...und selbst der hat einen Riss. ...
Genauso funktioniert der Helm, Energieabsorption, nötigenfalls bis zur Strukturzerstörung. Was mich eher wundert, sind die relativ weit oben befindlichen Kratzer. Bist Du da noch am Bordstein entlang gerutscht?

...warum sie mich nicht gesehen hat, rätselhaft ...
Wundert mich nicht so sehr, träumende Fußgänger gibt es auch tagsüber. Nix gehört -> daraus geschlossen kein Fahrzeug da -> somit keine Gefahr. Erlebe ich leider auch immer wieder, bis jetzt zum Glück ohne Folgen (dreimal Holz klopf).

Im Summe hast Du ja nochmal richtig Glück im Unglück gehabt, wenn die Prellungen (auch wenn sehr schmerzhaft) Alles sind.

P.S. im Link ist "www." zuviel, zumindest bei mir geht es dann.
 
W

winido

Dabei seit
01.02.2009
Beiträge
1.542
Ort
bei Kaiserslautern
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

... Meinst du, dass ein normaler Fahrradhelm deinen Sturz nicht so geschützt hätte? Haben andere hier auch solche Erfahrungen? Mich interessiert auch, ob im Sommer die Dinger nicht zu warm werden. ...
Der Helm hat scheinbar eine härtere und etwas dickere Außenschale als normale Fahrradhelme. Das verteilt den Druck auf eine etwas gößere Fläche und schützt besser vor spitzen Gegenständen. Die Schockabsorption erfolgt i.d.R. über den Styroporkörper. Und hier kommt es auch Dicke und Festigkeit des Styroporkörpers an. Das kann man aber als Laie nicht beurteilen.
Nach erfolgreicher Nutzung eines Helms (Sturz) sollte er so oder so ausgetauscht werden, da man nicht beurteilen kann, ob die Funktionsfähigkeit noch gegeben ist.

Od ein geschlossenener Helm im Sommer zu warm ist oder nicht, hängt von Dir und Deiner Eigenleistung ab. Um es mal krass auszudrücken, wenn Du nur "Mofamodus" fährst, ist es eher unwahrscheinlich, wenn Du den Motor nur auf dem letzten Stück am Berg einschaltest, ist er mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit deutlich zu warm, da kann schon ein normaler Radhelm sehr warm sein.
 
E

Eftimi

Dabei seit
25.02.2013
Beiträge
21
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Auch gute Besserung von mir.
Ich glaube anstatt sich die frage zu stellen ob die Wärme zu hoch ist oder nicht, sollte man sich die Frage stellen wie schnell fahre ich? Natürlich desto stabiler desto besser aber dann würde es keine Fahrradhelme mehr geben sondern nur noch Motorradhelme.

Ich denke mal wenn man ein Pedelec hat was nur unterstützt und keine Mofa einstellung hat, man es bergab mit der Geschwindigkeit nicht übertreibt kann man eher drüber nachdenken einen "normalen" Fahrradhelm zu tragen als wenn man wirklich eher im hohen Geschwindigkeitsbereich fährt. ich denke auch am Bild her kann man ganz gut sehen das es in dem Falle viel besser ist.
 
bigfoot

bigfoot

Dabei seit
22.04.2012
Beiträge
280
Ort
52xxx
Details E-Antrieb
BionX PL-250 HT, E45 Green Mover, E-Smart
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Danke für die vielen Besserungswünsche.


Leider gibt es ja zu Fahrradhelmen keine "vernünftigen" Crashtstes - soweit mir bekannt.
Man muss sich halt vor Augen führen, dass ein direkter Aufprall mit 35 km/h schon einem Sprung aus 5 m Höhe entspricht.

Klar, kann man versuchen, Geschwindigkeit zu reduzieren. Da ich mich aber an gar nicht an etwas erinnere, weiß ich nicht, ob ich z.B. noch gebremst habe oder wogegen ich gestoßen bin - vermutlich anhand der Schleifspuren an Taschen, Jacke, Hose usw. - über den Asphalt geschliddert.

Ich werde auf jeden Fall den Helm weiter bevorzugen, Wärme empfinde ich nur beim langsamen Bergaufauffahren unangenehm - beim Pedelec trifft dies eher selten zu.
Aber ich verfüge ja auch noch über keine "Sommererfahrung".
 
R

reizwort

Dabei seit
07.04.2010
Beiträge
862
Details E-Antrieb
Bafang VR, 15A, 36V
AW: S-Pedelec-Unfall: Helmempfehlung

Ohne Helm wäre das sicher nicht so glimpflich ausgegangen für dich, was zeigt: lieber mit Helm, auch wenn es lästig erscheint.

Auch von mir: Gute Besserung !
 
R

Rolle2

Dabei seit
13.12.2009
Beiträge
95
Ort
Fläming
Details E-Antrieb
Jetzt R&M Delite Hybrid BionX HS 500
Hallo,

ich habe mich entschlossen, diesen Beitrag bei Kaufberatung einzustellen, weil das Folgende meist als das Letzte bedacht wird. (... war bei mir auch so ..:(.)

Ein sehr guter Bekannter (> 50) fährt bei vertretbaren Wetter täglich mit seinem HS 500, seit 2 Jahren ca. 19 Km einf. Strecke zur Arbeit. Dabei muss er durch 3 Orte. Innerhalb eines Ortes ist der Radfahrweg für beide Richtungen ausgewiesen und soll das Mofazusatzzeichen haben.
Aus einer Einfahrt kommt ein PKW, der auf das Rad aus der einen Richtung achtet und dabei das aus der Gegenrichtung übersieht. Der HS 500 Fahrer wird umgefahrenl. Ergebnis: unterhalb des Knies 2 Brüche plus Sprunggelenkschaden. Aufgrund des allg. Zustandes und weiterer Dispositionen konnte bis heute die operative Behandlung nicht abgeschlossen werden. Die Sache zieht sich! (> 9 Wochen) Die Geschwindigkeit des Opfers war um die 15 Km/h, gute Sicht. Der Radweg hatte Rohrkaskaden zur Geschwindigkeitsbegrenzung. Da das auf dem nach Hauseweg passierte - Wegeunfall. Soweit so gut (oder nicht)!
Nach 5 Wochen meldete sich die Polizei zur Zeugenvernehmung: Man hat erkannt, dass es sich um ein versicherungspflichtiges Fahrzeug handelt. Man wirft dem Radfahrer Fahren ohne Führerschein, das Nichtbenutzen der Fahrbahn, Fahren ohne Helm, ... ,vor.
Abgekürzt: das Unfallopfer hat sich zu rechtfertigen! Das Opfer meint alles bedacht zu haben, das Rad ist auch nicht modifiziert (außer andere Reifen). Aber schon beim Mofazusatzschild - wo war es genau angebracht, wie weit gilt es usw. - wird es unscharf.
Wie viele Radfahrer (S-Pedelecfahrer) "modifizieren" - im Sinne von Tarnen, ihr Bike und fahren da, wo sie eigentlich nicht sollten/dürften. (Bin selber so schon seit 7500 Km unterwegs). Weil dieser Fall mir aber besser bekannt ist als ich hier schreibe, gibt er mir schwer zu denken! Man kann zu schnell unverschuldet zum Doppelopfer werden, einmal gesundheitlich und dann rechtlich! Selbst bei meinen Wald- und Wiesenwegen - und dann diese Folgekosten ... Also dieser konkrete Fall hat den Stoff für einen Präzedenzfall. Alles bedacht und trotzdem Doppelopfer (ähnlich der Fahrradhelmgeschichte bei Kopfverletzungen - kein Helmzwang und trotzdem Mitschuld).

Wenn also jemand unbedingt ein S-Pedelec kaufen will/muss, sollte er mehr als genau wissen, wo er fahren möchte und ob er es auch darf!

Erst danach kommt der Rest, Hersteller, Design, Preis usw.... Ich habe 2 Kollegen, die erst letzte Woche vom Händler 2 Stromer (45Km/h) ohne Nummernschild u. Spiegel, 2 Tage in einer 250'000 Einwohnerstadt zum Testen hatten. Soviel dazu!

Da ich das Opfer sehr gut kenne, werde ich mich an dieser Stelle hierzu nicht weiter äußern. Ich bitte um Verständnis!
Dem aufmerksamen Leser erschließt es sich selbst, weshalb ich diese Zeilen geschrieben habe.

Also - in diesem Sinne ...
 
popopolo

popopolo

Dabei seit
26.04.2010
Beiträge
403
Ort
4xxxx
Details E-Antrieb
bionx+Bosch 250+500W, Bafang MM +ShinFeng Vr 250 W
AW: Unfall mit S-Pedelec

Hallo Rolle2,
Ich wünsche Dir/dem Bekannten, dass Du/er schnell wieder auf die Beine kommst und dass körperlich nichts zurückbleibt! Und außerdem danke ich dir für Deinen traurigen, aber sehr authentischen Bericht.
Gute und möglichst schnelle Besserung!
Andreas
 
C

Creative_Inspire

Dabei seit
01.08.2011
Beiträge
4.250
Ort
Somewhere
AW: Unfall mit S-Pedelec

Ich kann dem Text leider nicht entnehmen was er uns sagen will.

Blabla...fahrt kein S-Pedelec weil ist böse...blabla.

Generell sind Autos immer die wahrscheinlichsten und gefährlichsten Gegner aller Zweiradfahrer.

Es ist ganz sicher so, dass wenn die Sache vor Gericht gehen sollte die Meinung der Polizei nicht wirklich eine entscheidende Rolle spielt.

Komm ich nicht mit...
 
Zuletzt bearbeitet:
scheppe

scheppe

Dabei seit
15.08.2013
Beiträge
70
AW: Unfall mit S-Pedelec

Tja hast es halt nicht verstanden viele andere wahrscheinlich schon
 
C

Creative_Inspire

Dabei seit
01.08.2011
Beiträge
4.250
Ort
Somewhere
AW: Unfall mit S-Pedelec

Ok will er sagen: Ich kann mir das Geld für eine Zulassung sparen und einfach mit selbstgebauten S-Pedelecs fahren, weil man hinterher sowie eine grenzwertige Diskussion hat?!
 
P

Pedelectric

Dabei seit
17.01.2013
Beiträge
137
Ort
Oberbayern
AW: Unfall mit S-Pedelec

Halo Rolle2,
erstmal gute Besserung!
Wie sind die Ordnungshüter darauf gekommen, dass das Rad versicherungspflichtig ist?
Haben sie es getestet? Oder lag es am eindeutigen Design?
Gibt es das Modell nicht auch als 25km/h Version?
Grüße!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

piiiii

AW: Unfall mit S-Pedelec

Sicherlich das man als S'er nichtmehr als der schwache Radfahrer oder Fußgänger gilt der generell erstmal unschuldig ist.
 
jm1374

jm1374

Dabei seit
16.06.2013
Beiträge
6.845
Ort
Hegau
Details E-Antrieb
Stromer ST2S 3000km;Bulls E45;Haibike Xduro FS RS
AW: Unfall mit S-Pedelec

Hat dein Bekannter einen Führerschein? Wenn nicht warum fährt er ein S-Pedelec.
Hat er beim Unfall einen Helm getragen? Würde ich auf einem S-Pedelec immer machen.
Und ob der Fahrradweg für Mofas freigegeben ist, läßt sich auch schnell klären.


Abgesehen davon wäre der Unfall auch mit einem unmotorisiertem Fahrrad passiert. Auch die Verletzungen wären nicht geringer.
Und auch Fahrradfahrer sind schon als Unfallopfer doppelt in die Opferrolle gerutscht und mussten sich rechtfertigen.
Klar hast du recht das man sich beim Fahren mit einem S-Pedelec genau überlegen sollte wie und wo man fährt. Aber das ist mit anderen Fortbewegungsmitteln nicht anders. Und wer meint das er ohne Nummernschild fahren muss, wird im Ernstfall schon merken was er davon hat.

Deinem Bekannten noch gute Besserung.
 
Thema:

Unfälle mit S-Pedelecs (KEINE Pedelecs)

Unfälle mit S-Pedelecs (KEINE Pedelecs) - Ähnliche Themen

  • Die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern und Elektro-Fahrrädern / Pedelecs nimmt zu

    Die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern und Elektro-Fahrrädern / Pedelecs nimmt zu: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.e-bike-unfaelle-pedelec-fahrer-erliegt-seinen-verletzungen.350caab0-4e58-4525-a66b-b5c2e39b1ab3.html...
  • Neuaufbau meines Pedelecs nach Unfall - Aus E-Kagu wird E-Kagu II

    Neuaufbau meines Pedelecs nach Unfall - Aus E-Kagu wird E-Kagu II: Hallo zusammen, bei meinem Fahrradunfall Ende August 2011 wurde leider mein Nachrüst-Pedelec "Simplon Kagu" (= E-Kagu) ziemlich beschädigt, ich...
  • Unfälle mit Fahrrädern und Pedelecs (NICHT S-Pedelecs)

    Unfälle mit Fahrrädern und Pedelecs (NICHT S-Pedelecs): http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Boerde-und-Burgdorfer-Land/Uetze/Gefaehrlicher-Sturz-mit-Elektrofahrrad-in-Uetze
  • Unfälle mit Pedelecs (KEINE S-Pedelecs)

    Unfälle mit Pedelecs (KEINE S-Pedelecs): ... und ich saß nicht mal drauf ... ich dränge ja schon seit längerem meine Mutter, dass sie das Bike mal probieren solle meine Mutter ist (laut...
  • Ähnliche Themen
  • Die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern und Elektro-Fahrrädern / Pedelecs nimmt zu

    Die Zahl der Unfälle mit Fahrrädern und Elektro-Fahrrädern / Pedelecs nimmt zu: http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.e-bike-unfaelle-pedelec-fahrer-erliegt-seinen-verletzungen.350caab0-4e58-4525-a66b-b5c2e39b1ab3.html...
  • Neuaufbau meines Pedelecs nach Unfall - Aus E-Kagu wird E-Kagu II

    Neuaufbau meines Pedelecs nach Unfall - Aus E-Kagu wird E-Kagu II: Hallo zusammen, bei meinem Fahrradunfall Ende August 2011 wurde leider mein Nachrüst-Pedelec "Simplon Kagu" (= E-Kagu) ziemlich beschädigt, ich...
  • Unfälle mit Fahrrädern und Pedelecs (NICHT S-Pedelecs)

    Unfälle mit Fahrrädern und Pedelecs (NICHT S-Pedelecs): http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Region/Boerde-und-Burgdorfer-Land/Uetze/Gefaehrlicher-Sturz-mit-Elektrofahrrad-in-Uetze
  • Unfälle mit Pedelecs (KEINE S-Pedelecs)

    Unfälle mit Pedelecs (KEINE S-Pedelecs): ... und ich saß nicht mal drauf ... ich dränge ja schon seit längerem meine Mutter, dass sie das Bike mal probieren solle meine Mutter ist (laut...
  • Oben