Umstieg vom Hardtail auf SCOTT GENIUS eRIDE 920

Diskutiere Umstieg vom Hardtail auf SCOTT GENIUS eRIDE 920 im Kaufberatung Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Seit 2 Jahren und knapp 6.000km fahre ich ein Cube Rraction Hybrid und bin grundsätzlich zufrieden. Anfangs war ich mehr auf normalen...

Treteramberg

Dabei seit
10.06.2021
Beiträge
2
Seit 2 Jahren und knapp 6.000km fahre ich ein Cube Rraction Hybrid und bin grundsätzlich zufrieden. Anfangs war ich mehr auf normalen Schotterpisten, Fahrradwegen und Straßen unterwegs. Mittlerweile, bis aufs Pendeln zur Arbeit (10km einfache Strecke), hat sich das dann deutlich gewandelt und es geht hauptsächlich in die Alpen oder auf Trails.

Ich konnte vor ein paar Wochen ein Scott Genius eRide 920 (2020er Modell) eines Bekannten testen und war absolut begeistert. Das Fahrgefühl, gerade bei Trails ist dann doch noch mal eine ganz andere Hausnummer. Auf der Straße ist das Bike natürlich nicht zuhause aber auch noch gut fahrbar. Auch die CX Gen4 hat mich überzeugt. Ich habe trotz wuchtiger Reifen deutlich weniger Akku verbraucht. Auch reichte mir oft noch der Eco Modus an Stellen bei denen ich mit meinem Bike schon lange im Tour Modus war. Auf meiner Hausstrecke kann ich das recht gut einschätzen.

Der Akku sollte mind. ein 625er sein, beim Genius gäbe es ja noch die Möglichkeit einen zusätzlichen Akku zu verbauen. Ein zweiter Akku von meinem Cube wäre noch vorhanden.
Ich sauge auf meinen Touren doch gerne den Akku leer. 2.000hm und 80km sollten auf alle Fälle locker machbar sein.
Man liest ja immer von den schlechten Bremsen, das konnte ich ehrlich gesagt nicht bemängeln.

Ich bin 190cm groß, wiege 100kg und bin den 20er XL Rahmen gefahren.

Bevor ich aber so viel Geld ausgeben möchte ich mich doch noch über Alternativen schlau machen.

Lieber noch einmal etwas tiefer in die Tasche greifen und zum Specialized Turbo Levo oder ähnlichem greifen?

Sollte man noch das 2022 Model abwarten? Ist bei Bosch irgend eine größere Neuerung beim Motor angekündigt?
Normal war meine Grenze irgendwo bei 5.500€ gesetzt. Auf alle Fälle müsste die Mwst. ausweisbar sein.
Über Ratschläge und Anregungen würde Ich mich freuen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Treteramberg

Dabei seit
10.06.2021
Beiträge
2
Hat keiner eine Anregung für mich? Ich bin grundsätzlich auch für andere Modelle/Hersteller offen.
 
Thema:

Umstieg vom Hardtail auf SCOTT GENIUS eRIDE 920

Oben