Umbauplanung für einen Marine County Stahlrahmen für Hängerbetrieb

Diskutiere Umbauplanung für einen Marine County Stahlrahmen für Hängerbetrieb im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hallo liebe Forenteilnehmer, Erst einmal darf ich ein großes Lob für das tolle Forum aussprechen. Durch das Schmökern konnte ich in den letzten 2...
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
Hallo liebe Forenteilnehmer,

Erst einmal darf ich ein großes Lob für das tolle Forum aussprechen. Durch das Schmökern konnte ich in den letzten 2 Wochen schon viele Erkenntnisse erlangen.

Ich bin 38 Jahre alt, 72 kg schwer und möchte für das Ziehen unseres Thule Cougar Kinderanhänger (+ Nachwuchs) gerne mein Rad aufrüsten. Meine körperliche Verfassung würde ich als durchschnittlich betrachten.

Ziel soll es sein, am Berg den Kinderanhänger mit etwas Unterstüzung nach oben zu bringen. Auch gelegentliche Fahrten zur Arbeit sollen evtl. mit dem Fahrrad gemacht werden (einfache Strecke 18 km, mit leichten Steigungen). Die Fahrten zur Arbeit sind aber nicht maßgebend.

Ich möchte trotz Unterstützung aber auch noch selbst Trettarbeit reinstecken.

Gerade auf der Ebene rollt das Rad mit Anhänger recht gut. Nur an Steigungen würde ich gerne etwas Unterstützung haben.

Mir schwebt wegen der einfachen Umbaumöglichkeit ein Voderradmotor (Vitenso? habe hier interessante Umbauten von User Meister783 gesehen) vor. Meiner Meinung nach ist die Starrgabbel aus Stahl gefertigt. Der Rahmen selbst hat nach Aussage des örtlichen Händlers (dort gebraucht gekauft) schon ca. 20 Jahre auf dem Buckel. Über die Komponenten bin ich recht glücklich. Einzig die Kurbel scheint etwas überdimensioniert.

Allerdings habe ich jetzt auch schon gelesen, das ein Hinterradmotor für den Hängerbetrieb evtl. Vorteile bringen kann.

Ein kleiner Akku soll unaufällig zusammen mit dem Controller in einer Rahmendreieckstasche, evtl. auch Satteltasche (http://www.linergy-shop.de/product_info.php?info=p720_akku-in-sattelstuetztasche-36v-8-7ah.html) untergebracht werden.

Ich denke bei einem VR Motor wird eine Drehmomentstütze sinnvoll sein.(https://www.pedelecforum.de/forum/index.php?threads/drehmomentstützte-auf-höchstem-niveau.17902/)

Was haltet Ihr von den Plänen? Ist beim Hängerbetrieb ein VR Motor sinnvoll oder sollte lieber ein HR Motor benutzt werden?

Ist der "kleine" Vitenso oder ähnlich ausreichend oder sollte lieber auf den Bafang Climber ausgewichen werden?

Der Umbau soll sich im legalen Bereich abspielen und nicht die 25 km/h (+- Toleranz) überschreiten.

Im Anhang noch ein paar Bilder vom Rad im aktuellen Zustand.

Folgende Abmessungen könnten wichtig sein:
Aufnahme Hinterrad: 135 mm (max. Achsdurchmesser 100mm)
Aufnahme Vorderrad: 100 mm (max. Achsdurchmesser 100mm)

Am Hinterrad ist die originale Kupplung von Thule verbaut.

Das Rad hat im Moment ein Gewicht von ca. 16 kg. Vom Gewicht her möchte ich gerne so niedrig wie sinnvoll bleiben. Wenn es auf Grund der Notwendigkeit allerdings sinnvoll ist lieber den schwereren Motor zu verwenden, ist dies kein Problem.

Gedanklich bin ich schon viele Wege gegangen:
- Neukauf Pedelec (zu teuer, zu schwer, ...). Außerdem gefällt mir der Gedanke nicht noch ein Rad zum unauffälligen Stadtrad zu haben.
- Neukauf leichtes Trekkingrad und Umbau (die Fragen von oben zwecks Motorvariante bleiben).
- Ich habe sogar schon ein 2 Jahre altes Transalp Team Ambition MTB gekauft (11kg, super Zustand fuer 480 Euro). Allerdings ist mir die Sitzhaltung zu sportlich und es wird wohl wieder verkauft. Ebenso ist es schwer zB Schutzbleche, welche das Kind im Hänger vernünftig schützen, anzubringen. Ebenso käme hier nur ein HR Antrieb aufgrund der Rock Shox Reba RL Gabel in Frage.

Wer es geschafft hat bis hierher durchzulesen bitte ich schon mal für den langen Text um Entschuldigung.

Vielen Dank im Voraus und viele Grüße,
Markus
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    263,4 KB · Aufrufe: 352
  • image.jpg
    image.jpg
    181,8 KB · Aufrufe: 328
  • image.jpg
    image.jpg
    289,6 KB · Aufrufe: 322
  • image.jpg
    image.jpg
    210,6 KB · Aufrufe: 322
  • image.jpg
    image.jpg
    71,8 KB · Aufrufe: 322
  • image.jpg
    image.jpg
    73 KB · Aufrufe: 303
Meister783

Meister783

Teammitglied
Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.780
Punkte Reaktionen
12.294
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
TSDZ2
Hallo Markus,
das Rad sieht sehr gut aus.
Die Gabel ist aus Stahl, da bin ich mir ziemlich sicher. (Bei Alu wäre so dicke Schweissnähte dran.)
Ich glaube es spricht nichts gegen einen Vorderrad Motor. Nach den Bilder zu urteilen sitzt du ja nicht
wie auf einem Hollandrad. Probleme mit einem steigenden Vorderrad hatte ich nur bei dem
Hinterrad Motor. Der Vitenso Motor ist am Berg schon richtig stark, aber auch die anderen Umbausätze
sind deswegen nicht schlechter. Den Bafang Climber halte ich in dem Fall für den Overkill.
Ich empfehle dir auf jeden Fall ein Kompletset, da passen die Teile auch wirklich zusammen.
Wegen einem Akku kannst du ja auch mal beim User Schwibsi nachfragen.
Vielleicht ist der ja etwas günstiger.
Ich hatte noch nie eine Drehmomentstütze ausser den serienmässigen Nasenscheiben verbaut.
Bei Stahlgabeln auch nicht unbedingt nötig. (Bei legalen Umbauten.) Man sollte nur auf den
festen Sitz der Schrauben achten und die auch mal kontrollieren.
 
Fripon

Fripon

Dabei seit
29.03.2010
Beiträge
1.917
Punkte Reaktionen
1.257
Ort
10829 Berlin
Details E-Antrieb
Ganz neu Riese und Müller Delite HR Motor 36 V
Hallo Kolano

Ich habe in meinem Hänger schon 3 Säcke Zement ( 75 kg ) bei 10% Steigung hochgezogen.
Mein Rad hat Frontantrieb.

Gruß Fripon
 
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
Hallo Zusammen,

Entschuldigt meine späte Rückmeldung. Aber ich musste mich im Forum erstmal weiter einlesen um Infos zu sammeln. Hier wurden in der Vergangenheit schon so viele Infos zusammengestellt, dies ist sehr hilfreich. Allerdings sind die Meinungen oft sehr unterschiedlich. Hier muss man sich wohl sein eigenes Bild machen.

Ich habe jetzt mehrere Anfragen gestartet.

1. Anfrage bei Xiongda über Alibaba:
Wir wohl verworfen, da für mich noch zu wenig Erfahrungen vorhanden. Laut dem Thread "Nabenmotor endlich bergtauglich" scheinen die Benutzer zufrieden.
Als Anfänger möchte ich aber gerne auf ein bewährtes Set mit Ansprechpartner in deutscher Sprache zurückgreifen können. Trotz allem ist der Motor in der Tat interessant und könnte bei einem weiteren Umbau in die nähere Auswahl kommen.

2. Anfrage bei RFTEC für einen Vitenso DVR / AVRSB:
Interessanter Preis, niedriges Gewicht. Die Kommunkation würde ich als ok kennzeichnen. Allerdings ist die Dokumentation im Forum und auf der HP des Händlers etwas schlechter als bei dem folgenden Antrieb

3. Anfrage bei ELFKW für den Standardantrieb / alternativ Bergwicklung
Anfrage habe ich heute geschrieben.
Die Fragen gehen in Richtung Standard-Leistungs-Controller gegenüber Zusatzcontroller MMC. Hier bin ich mir im Moment noch nicht sicher, was für mich sinnvoller ist. Wie ich es verstanden habe wird eine Tempohaltefunktion legal nur mit dem Zusatzcontroller MMC möglich. Hier muss ich mich aber noch etwas einlesen.
Auch habe ich nach der Bergwicklung mit 14 A Controller angefragt. Hier bin ich mir aber auch nicht sicher, ob dies notwendig ist, oder ob für meine Bedürfnisse nicht auch die normale Wicklung ausreichend ist. Hier im Forum gab es ja schon einen Vergleich von ELFKW Normalwicklung zu Bergwicklung.

Evtl. hat noch jemand ein paar Hinweise, was in dem Preissegment 300-400 EUR (inkl. eingespeichter Felge) noch möglich ist? Alternativ haben evtl. der eine oder andere User mit ähnlichen Anforderungen wie ich Erfahrung mit Vorderradmotoren und Umbausätzen der obigen Anbieter und Controllervarianten?

Vielen Dank im Voraus.

@Fripon: Danke für den Hinweis. Das bestärkt mich, dass der VR Antrieb ausreichend ist

@Meister783: Vielen Dank für Deine Hinweise. Mit dem User Schwibsi bin ich jetzt in regem Mailkontakt. Es wird wohl ein Akku aus 40 Zellen aus Sony US18650V3 für die Satteltasche (alternativ 30 Zellen in der SKS Cage Box). Die weiteren Infos von Schwibsi sind für mich sehr erhellend und ich kann dabei viel lernen. Auch danke für den Hinweis mit der Gabel, der Drehmomentstütze und Deine Hinweise zu den Motoren.

Viele Grüße,
Markus
 
F

--freeride--

Dabei seit
20.12.2010
Beiträge
2.410
Punkte Reaktionen
516
Ort
MUC
Details E-Antrieb
2x BBS02,Leafmotor,elfkw,SWXK5,BoschDU45,BionX
Vergiss den MMC, der ist Schnee von gestern...
Du brauchst ein normales Set mit Leistungssteuerung. Das gibt es bei Elfkw, Ebs, Grotech, [Blacklist] und einigen anderen. Bei RFTEC müsste man anfragen, aber das Standarset hatte das bisher nicht.

Wichtig ist, dass es ein Controller mit Leitungsstufen und keiner mit Geschwindigkeitsstufen ist.
 
M

mimhof

Dabei seit
11.08.2013
Beiträge
39
Punkte Reaktionen
13
Wenn Du noch mehr Meinung zum Thema Vorderradantrieb und Anhänger haben willst - der reicht mir selbst beim Kettwiesel, und das hat jetzt wirklich sehr wenig Last auf der Vorderachse. Ich habe mir allerdings, trotz 20er Vorderrad, den normalen 26er Motor, also gewickelt für 230 U/min, eingebaut. Drehmomentstütze direkt aus Kanada von Grin. Damit ziehe ich auch gelegentlich die schon erwähnten drei Säcke Zement auf guter Straße im Hänger den Buckel hoch (mit kräftigem Mittreten natürlich, alleine schafft der Motor das nicht) - und täglich mich selbst auf dem Nachhauseweg, _den_ Buckel würde ich mit 100 Kilo im Hänger nicht mehr angehen.

Für das Winter-MTB habe ich jetzt den 180 U/min-Motor eingespeicht (will ich demnächst einbauen), also rein theoretisch das selbe Drehmoment - und die selbe Endgeschwindigkeit.

Elektronik (Controller + Display) sind von Bagier, der Akku ein LiFePO4 in Gepäckträgerbox (war meine Bedingung - weniger wegen der Brandgefahr als wegen dem Winterbetrieb), bei eingestellten 25 km/h Abschaltgeschwindigkeit kriege ich (mit dem Geschwindigkeitsgeführten Controller) Unterstützung bis ~21 km/h, dann regelt er weg. Ob ich einen leistungsgeführten Controller besser finde, weiß ich wahrscheinlich im Dezember. Bisher komme ich mit der Geschwindigkeitssteuerung gut klar, habe aber auf meinem Arbeitsweg auch sehr viel freie Strecke (und das Display mit den Tasten praktisch immer direkt unter der Hand).

Des Akkus wegen habe ich allerdings den Spitzenstrom auf 9.5 A begrenzt (kann man im Display parametrieren) - bei 10 A und maximaler Leistung bricht mir sonst die Spannung zu früh weg. Ist aber eine Eigenschaft der erwähnten LiFePO4-Akkus, bei denen sind halt die maximalen Ströme doch deutlich geringer als bei LiIon.
 
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
Hallo Zusammen,

vielen Dank noch einmal für die Meinungen und Empfehlungen. Danke auch nochmals an dieser Stelle an Schwibsi für den Akku und die tolle Beratung. Ebenfalls danke an Martin Koeck für die Beratung per Email.

Es ist ein System von elfkw geworden:
- 250 W Vorderradmotor (Normalwicklung)
- Einspeichen in eine 26 Zoll Alexrims DM18 Felge mit DT-Swiss Niro Speichen
- 5-Stufen-Leistungs-Controller 14A mit KT-LCD3 inkl. separater Bedieneinheit
- Pedalsensor mit geteilter Magnetscheibe mit 12 Magneten

Die gelieferten Bremshebel habe ich nicht verbaut. Ebenfalls habe ich das Daumengas nicht angeschlossen. Damit wird der Motor nur bei Kurbelbewegung angesteuert. Die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 25 km/h per Display begrenzt. Die Ansprechzeit (sehr schnell) und Nachlaufzeit (gefühlt weniger als 1 Sekunde) durch den Pedalsensor sind für mich zufriedend stellend. Auch ist die Geräuschkulisse und der Freilauf des Motors für mich in Ordnung.

Begeistert bin ich nach den ersten Kilometern von der Unterstützung des Motors (auch und gerade im Anhängerbetrieb). So in etwa habe ich mir das gewünscht. Endlich kann ich an Steigungen etwas extra Unterstützung hinzuschalten.

In meinen Augen bin ich auch mit dem Erscheinungsbild des Pedelecs zufrieden. Durch den für mich sehr gut gelungenen und optisch zurückhaltenden Akku (10s3p aus Sony US18650V3 Zellen) mit einer Kapazität von 6,75 Ah in der SKS Cagebox sieht das Rad erst auf den 2. Blick nach einem Pedelec aus.

Der Umbau ging relativ einfach von statten. Die Felge mit dem Motor hat ohne Anpassung in die Gabel gepasst. Die Verkabelung habe ich zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht gekürzt (hole ich evtl. noch nach, wenn ich sicher bin, dass alles so bleiben wird). Am Controller habe ich noch die vorhandenen Stecker durch Power Poles ersetzt und die Verkabelung inkl. Controller in eine Rahmentasche gepackt. Der Controller wird nach nach den bisherigen Fahrten nur handwarm. Ich werde dies aber beobachten und bei Bedarf den Controller unterhalb der Tasche und unter dem Oberrohr im Fahrtwind kühlen lassen. Die Befestigung der Kabel am Rahmen wurde mit Klettbändern durchgeführt.

Etwas aufwendig war der Verbau des Pedalsensors. Wie angedeutet habe ich eine andere Kurbel verbaut. Die Wahl fiel auf eine SLX Kurbel mit Hollowtech 2 Lager. Für die Montage des Pedalsensors habe ich einen Spacer auf der Antriebsseite entfernt. Damit war genug Luft, auf der anderen Seite die Magnetscheibe duch einen kleinen O-Ring zwischen Kurbel und Lager zu klemmen.
Leider ist hierdurch die Kettenlinie durch das Fehlen des Spacers auf der Antriebsseite nicht mehr optimal und die Kette streift bei der Kombination mittleres Kettenblatt vorne und kleinstes und 2. kleinstes Ritzel hinten am größeren Kettenblatt.
Da der jetzige Pedalsensor meiner Meinung nach nicht auf der Antriebsseite montiert werden kann (ich hatte es per Hand versucht, Motor startete nicht) habe ich bei Martin Koeck eine Anfrage für einen Pedalsensor für die Antriebsseite gestartet. Ich werde dann versuchen die Magnete in die Befestigungsschrauben des kleinsten Kettenblattes einzusetzen.

Ansonsten habe ich noch statt der Schwalbe Fat Frank 2x2,35 jetzt die Schwalbe Big Apple in 2x2,15 montiert. Die vorigen Reifen haben immer wieder am Schutzblech gestreift, da hier einfach zu wenig Luft war. Nun passt alles.
Dabei fiel mir auch auf, dass die Nabe im Hinterrad einen recht starken Schlag hat und der gesamte Zahnkranz heftig unrund läuft. Ich habe inzwischen bei actionsports ein neues Laufrad bestellt, welches die Tage eintreffen wird. Evtl. gönne ich mir noch einen etwas breiteren und angenehmeren Lenker. Wenn man mal anfängt, ...

Im Anhang noch ein paar Bilder. Das Gewicht des Rades inkl. Anbauteile wie Licht und Satteltasche mit Miniwerkzeug liegt jetzt bei 20,4 kg. Für den Umbau habe ich ca. 3 h benötigt (ohne Tretlagerumbau, wurde eine Woche vorher erledigt).

Eventuell hilft mein Bericht ja dem einen oder anderen bei seiner Entscheidungsfindung oder bei seinem Umbau.

Viele Grüße,
Markus
 

Anhänge

  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-102.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-102.jpg
    316,8 KB · Aufrufe: 311
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-110.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-110.jpg
    320,6 KB · Aufrufe: 308
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-109.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-109.jpg
    301,7 KB · Aufrufe: 315
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-108.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-108.jpg
    175,1 KB · Aufrufe: 312
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-104.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-104.jpg
    262,8 KB · Aufrufe: 319
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-103.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-103.jpg
    199,6 KB · Aufrufe: 299
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-105.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-105.jpg
    246 KB · Aufrufe: 345
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-113.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-113.jpg
    183 KB · Aufrufe: 314
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-106.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-106.jpg
    300,7 KB · Aufrufe: 317
  • 20141013_LB_Marine_County_Umbau-112.jpg
    20141013_LB_Marine_County_Umbau-112.jpg
    233 KB · Aufrufe: 275
C

Creative_Inspire

Dabei seit
01.08.2011
Beiträge
4.304
Punkte Reaktionen
1.399
Ort
Somewhere
Richtig geiler Umbau! Einfach schön und edel - zum verlieben! Stromstufen? Controller in schöne Satteltasche?

Ansonsten gibt es absolut nix zu Meckern!
 
Zuletzt bearbeitet:
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
@christosser:
Danke für das Lob.
- Laut elfkw arbeitet der Controller mit Stromstufen (Stufe 1 = max 1.4A / Stufe 2 = max 2.5A / Stufe 3 = max 4.5A / Stufe 4 = max 8.0A / Stufe 5 = max 14.0A).
- Ja, die Rahmentasche ist noch ein Haar in der Suppe. Deshalb habe ich die Kabel noch nicht gekürzt. Eventuell werde ich hier noch Anpassungen durchführen (Kabelsalat in Satteltasche und Controller an das Sitzrohr oder mit rein in die Satteltasche)

@Meister783:
Danke auch Dir für das Lob. Den empfohlenen Halter werde ich wohl nachrüsten. Danke für den Tipp.
 
Meister783

Meister783

Teammitglied
Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.780
Punkte Reaktionen
12.294
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
TSDZ2
Ahh, Schickschnack
Ich würde jetzt erst mal fahren, Kabel kürzen kann man auch noch im Winter.
Viel Spass damit.
 
J

Jootchy

Dabei seit
17.05.2009
Beiträge
1.441
Punkte Reaktionen
205
Ort
Großraum Schwäbisch Gmünd
Details E-Antrieb
BPM2 250W HR; MXUS HR; SWXB VR; SWXH; XF 07 VR
Sieht echt gut aus!
Achtung bei Nässe mit den Big Apple Reifen... Mich hat es damit schon ordentlich zerlegt.
Gute Fahrt!
 
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
@Jootchy: Danke auch Dir, ebenso für den Hinweis zu den BA
 
Trampel

Trampel

Dabei seit
06.10.2013
Beiträge
82
Punkte Reaktionen
8
Ort
Weserbergland
Details E-Antrieb
VR 36V, Konion V3 in Cagebox
Hast Du das von oben in die Cagebox hineinlaufende Kabel irgendwie abgedichtet? Wasser läuft gerne an Kabeln entlang.....
Ich habe bei mir auch ein gaaaanz kleines Loch an die unterste Stelle der Cagebox gebohrt - falls doch mal Wasser eindringt.

Insgesamt aber ein sehr schöner Umbau!
 
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
@Trampel: Danke, auch für den Hinweis. Ein Loch werde ich evtl. später noch vorsichtig unten reinbohren. Die Abdichtung wurde oben an den Kabeln mit Heisskleber durchgeführt.
 
Meister783

Meister783

Teammitglied
Dabei seit
03.11.2010
Beiträge
12.780
Punkte Reaktionen
12.294
Ort
Hof Oberfranken
Details E-Antrieb
TSDZ2
Das ist denke ich nicht nötig.
Ich fahre die Box jetzt 2 Jahre und da war noch nie ein Tropfen Wasser drin.
 
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
Hallo Zusammen,

aus verschiedenen Gründen möchte ich das Rad nun verkaufen.

Hierzu fände ich es super, wenn ich eine Einschätzung von Euch bekommen könnte, wie hoch ich den Verkaufspreis ansetzen kann?

Vielen Dank im Voraus!

Beste Grüße,
Markus

Im folgenden noch ein paar Details (Anzeigentext), die evtl. von der obigen Beschreibung abweichen könnten:

Custom E-Bike / Pedelec - Kult Rahmen Marin - Gesamtgewicht 21kg

Ich verkaufe mein leichtes custom Pedelec mit 27 Gängen, welches auf einem frisch lackiertem Marin Stahlrahmen mit sehr hochwertigen Komponenten aufgebaut wurde. Das umgebaute Rad hat eine Laufleistung von aktuell 325km (kann im Laufe der Anzeigenschaltung noch steigen).

Antrieb, gekauft am am 22.09.2014 bei elfKW mit Restgarantie:
- elfKW Vorderradantrieb mit 250 Watt eingespeicht in neuem Alexrims DM18 Laufrad
- 5-Stufen-Leistungscontroller mit Stomsteuerung
- LCD- Display mit getrennter Stufensteuerung zur bequemen Wahl der Unterstützungsstufe mit dem Daumen

Akku:
- 10s3p, 30 Stück Sony US18650V3 Zellen mit insgesamt 6,75 Ah, von einem professionellen Akkukonfektionierer in eine SKS Cagebox eingebaut, unauffällig und abnehmbar, befestigt in einem stabilen Flaschenhalter am Rahmen. Lieferung inkl. Ladegerät (inkl. externem Wattmeter zur Anzeige der aufgenommenen Energie beim Laden). Dieser Akku ist wohl die beste Zelle auf dem Markt; driftfrei inkl. interner Schutzschaltung. Der Kauf war ebenfalls im September 2014. Der Anschluss erfolgt über Anderson Powerpole Stecker.

Sonstige Ausstattung:
- Laufrad hinten: Mavic XM 719 mit Shimano XT Nabe und DT Swiss Revolution Speichen (Kaufdatum 09.10.2014)
- Shimano SLX 3-fach Kurbelgarnitur FC-M670 Hollowtech II (Kaufdatum 30.09.2014)
- Topeak Fahrradgepäckträger MTX Super Tourist DX (Kaufdatum 06.07.2014) inkl. batteriebetriebenem Rücklicht
- Vorderlicht LEZYNE SUPER DRIVE XL (Kaufdatum 01.08.2013) mit 2 Ersatzakkus
- Schwalbe Big Apple Performance 26 X 2,00 (Kaufdatum 25.07.2014)
- SKS Bluemels Schutzblech B65 (Kaufdatum 10.03.2014)
- Race Face Lenkergriff Strafe Lock-on (Kaufdatum 01.03.2014)
- Shimano LX Parallelogramm Bremsen mit neuen Bremsschuhen
- Shimano LX Umwerfer
- Shimano XT Kette
- Shimano LX Schalthebel
- Simplon Lite Rod Vorbau mit einstellbarem Winkel
- Klingel
- Sigma Tacho mit Höhenmessung

Ich gebe noch 2 Schwalbe Fat Frank 26 x 2,35 in Rahmenfarbe dazu welche eine Laufleistung von ca. 100km haben, sowie einen unbenutzen Ersatzschlauch.

Ebenfalls gebe ich das Laufrad dazu, welches im Original eingebaut war (ohne Motor). Somit ist es sehr einfach möglich, bei Bedarf das Rad auf ein "normales" Fahrrad zurück zu bauen.

Der Controller ist geschützt in der kleinen Tasche untergebracht. Der Rahmen ist für meine Körpergröße (176 cm) ideal. Der Umbau entspricht der rechtlichen Vorgabe; der Motor schält sich nur zu, wenn eine Kurbelbewegung in Fahrtrichtung durch den Sensor erfasst wird. Ebenfalls ist die Geschwindigkeit auf 25 km/h begrenzt. Das Rad fährt sich auch ohne Federgabel dank der Balloon Reifen sehr bequem. Der Umbau wurde von mir (gelernter Industrieelektroniker) durchgeführt.

.
 

Anhänge

  • unbenannt-102-4.jpg
    unbenannt-102-4.jpg
    362,2 KB · Aufrufe: 134
  • unbenannt-109-4.jpg
    unbenannt-109-4.jpg
    263,1 KB · Aufrufe: 128
  • unbenannt-103-4.jpg
    unbenannt-103-4.jpg
    218,3 KB · Aufrufe: 141
  • unbenannt-104-4.jpg
    unbenannt-104-4.jpg
    233,6 KB · Aufrufe: 132
  • unbenannt-105-4.jpg
    unbenannt-105-4.jpg
    243,5 KB · Aufrufe: 134
  • unbenannt-106-4.jpg
    unbenannt-106-4.jpg
    196,9 KB · Aufrufe: 113
  • unbenannt-107-4.jpg
    unbenannt-107-4.jpg
    160,6 KB · Aufrufe: 123
  • unbenannt-108-4.jpg
    unbenannt-108-4.jpg
    256,4 KB · Aufrufe: 145
  • unbenannt-100-5.jpg
    unbenannt-100-5.jpg
    353,5 KB · Aufrufe: 125
  • unbenannt-101-5.jpg
    unbenannt-101-5.jpg
    157,7 KB · Aufrufe: 112
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
Guten Morgen,

Haltet ihr es für sinnvoll, dass Rad wieder zurückzubauen, und den Antrieb / Akku getrennt vom Rad zu verkaufen?

Beste Grüße,
Markus
 
M

mague

Dabei seit
17.05.2013
Beiträge
2.837
Punkte Reaktionen
1.048
Ort
Albtrauf
Details E-Antrieb
Bosch Aktiv Cruise, Bionx PL 250 S
Guten Morgen,

Haltet ihr es für sinnvoll, dass Rad wieder zurückzubauen, und den Antrieb / Akku getrennt vom Rad zu verkaufen?

Beste Grüße,
Markus

Damit würdest du jedenfalls jegliche Gewährleistung los. Allerdings bin ich kein Anwalt und weiß nicht inwiefern du für den Umbau haftest. Aber mit hat ein Fahrradhändler auch mal geraten getrennt bei kleinanzeigen.ebay zu verkaufen falls ich mein Rad verkaufen wollte.
 
Kolano

Kolano

Dabei seit
21.08.2014
Beiträge
22
Punkte Reaktionen
22
Details E-Antrieb
elfKW VR Getriebemotor 250 Watt
Danke für Deine Antwort.

Meinst Du die Gewährleistung auf den Antrieb?
Für diesen sollte die Gewährleistung doch noch greifen.
Das Rad wurde ohne Antrieb gebraucht gekauft und von mir umgebaut.
 
Thema:

Umbauplanung für einen Marine County Stahlrahmen für Hängerbetrieb

Umbauplanung für einen Marine County Stahlrahmen für Hängerbetrieb - Ähnliche Themen

Erster Umbau für den Alltag: Hallo 👋 Nach einigem herumstöbern melde ich mich jetzt doch mal an um meinem geplanten Umbau zu teilen und von euren Erfahrungen zu lernen...
Akkuposition bei HR Motor Puma V2: Hallo zusammen, bin neu hier, da ich noch kein Pedelec besitze, habe hier aber schon viele gute Tipps und Infos gelesen. Möchte mein Cube...
Damenrad in "ordentlich" aber möglichst günstig und unaufällig gesucht?: Durch einen Bald anstehenden Umzug, verbunden mit einem dann wesentlich längeren Arbeitsweg gegenüber jetzt (u.A. da Streckenoptimiert, am Fluss...
Massive Umrüstprobleme mit Yosepower Heckmotor Set: Hallo in die Runde, zuerst eine Minivorstellung. Ich bin Ralf, 42 Jahre und viel zu klein für mein Gewicht :) Ich habe ein ansich gutes...
Kaufberatung Anfänger e-Bike/Pedelec Trekking: Hallo liebes Forum, Ja, ich habe die Suche benutzt, aber leider nur Beiträge mit zu geringer Schnittmenge gefunden, deswegen habe ich einen neuen...
Oben