Umbau Specialized Turbo S auf offenes GoSwiss-System (unverdongelt)

Diskutiere Umbau Specialized Turbo S auf offenes GoSwiss-System (unverdongelt) im S-Pedelecs und anderes mit E-Motor Forum im Bereich Diskussionen; Getreu dem Motto "In your phase" und anknüpfend an meine kurzen Beiträge im Turbo S Thema (folgender Link) möchte ich das leidige Akkuthema...

Belgarda

Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
94
Ort
westliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
GoSwissdrive, Bulls Green Mover E45
Getreu dem Motto "In your phase" und anknüpfend an meine kurzen Beiträge im Turbo S Thema (folgender Link) möchte ich das leidige Akkuthema angehen und dokumentieren. Zumindest gibt es meines Wissens genügend Leidensgenossen mit ausgestiegener Akkuelektronik:

Specialized Turbo S CE 2016 / Mission Control

Hintergrund ist mein Turbo S mit Akku von 2017 und gerade mal 90 Ladezyklen, bei welchem das Corepack von mir vermessen und getestet wurde und noch völlig in Ordnung ist. Leider ist es mir nicht gelungen, das BMS wieder aktiviert zu bekommen (habe hier sowohl über meinen Händler als auch über viele Experten keine Lösung gefunden):

Defekter Specialized TURBO S Akku SBC-B01/05

Meinn Plan:

Step 1: Akkuelektronik komplett raus und Umbau auf Standard BMS

Step 2: Analyse des Kabelbaums. Specialized hat im Vergleich zu den Standard GSD Systemen die Belegung für Plus/Minus/Datenverarbeitung völlig verdreht und mit höchster Wahscheinlichkeit raucht mindestens ein Teilnehmer ab, wenn man einen anderen GSD-Akku anschließt.

Step 3: Umbau des Fahrradkabelbaums. Hier möchte ich den Umbau so vollziehen, dass ich das Originaldisplay behalte und ein zusätzliches Display für die Ansteuerung vom Dummakku. Ich möchte das Rad weiterhin mit Originalakku oder Dummakku betreiben können.

Step 4: Betriebsweise Dummakku mit zusätzlichem Extenderakku testen. Hiermit sind dann für mich alle Wünsche erfüllt und das Turbo S dann auch als Langstreckenbomber nutzbar

So sieht der Patient aus:
 

Anhänge

  • 954CA0AC-A89D-45EF-AA82-CDC8B1C2A2C8.jpeg
    954CA0AC-A89D-45EF-AA82-CDC8B1C2A2C8.jpeg
    176,8 KB · Aufrufe: 50
Zuletzt bearbeitet:

Belgarda

Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
94
Ort
westliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
GoSwissdrive, Bulls Green Mover E45
Step 1 done



Ohne Schnickschnack und aus Platz/Zeitgründen (für das BMS ist nicht viel Platz) noch mit Dauerspannung. Für das Verbinden mit dem Fahrrad werde ich zumindest noch eine Trennung des Schaltkreises im Fahrrad vorsehen. Ansonsten bekommt der Akku im ausgebauten Zustand eine Magnetkappe.
 

hajoe

Dabei seit
25.04.2020
Beiträge
15
(y) ich bleibe an der Geschichte dran . Viel Erfolg und viel ruhige Zeit wünsch ich Dir damit .
Hajoe
 

Belgarda

Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
94
Ort
westliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
GoSwissdrive, Bulls Green Mover E45
Step 2:

@hajoe: Danke, Ich bleibe auch dran 😉

Ganz so wild sieht es nicht aus. Mit Ruhe und Geduld messen, messen, messen.......dann sollte mein Konzept mit der Umbelegung für das neue Display stehen.

Aber zur Info: Ich verzichte auf sämtlichen Schnickschnack zu Akkuanzeige, Verbrauch, Restreichweite etc, da ich kein originales BMS verwende. Darüber hinaus ist es auch mit originalen BMS nicht möglich, wenn ich das originale Specialized System als Zweitvariante aufrecht erhalten will. Hierfür müsste ich mir noch eine zusätzliche Schaltung im Kabelbaum überlegen........das BMS von BMZ passt eh nicht in den Turbo Originalakku 😉
 

Anhänge

  • FE06E440-E476-4168-BB22-4F9D385EDE33.jpeg
    FE06E440-E476-4168-BB22-4F9D385EDE33.jpeg
    83,6 KB · Aufrufe: 39
Zuletzt bearbeitet:

Belgarda

Dabei seit
13.12.2019
Beiträge
94
Ort
westliches Ruhrgebiet
Details E-Antrieb
GoSwissdrive, Bulls Green Mover E45
Step 2 und Step 3 erledigt:

Der Umbau hat geklappt. Das Turbo läuft wieder erste Sahne mit dummen Akku!
Testlauf mit Originalakku ebenfalls erfolgreich. Ich kann also wie geplant beide Varianten nutzen 🙂.
 
Thema:

Umbau Specialized Turbo S auf offenes GoSwiss-System (unverdongelt)

Oben