Umbau Randonneur zum legalen Pedelec

Diskutiere Umbau Randonneur zum legalen Pedelec im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Jetzt hab ich noch eine schöne Runde gemacht - leider ist mir nach 95 km an einer Steigung der Motor mit Fehler INFO 03 auf dem LCD3-Display...

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Jetzt hab ich noch eine schöne Runde gemacht - leider ist mir nach 95 km an einer Steigung der Motor mit Fehler INFO 03 auf dem LCD3-Display ausgefallen. Kurzes Brummen - dann hat der Controller abgeschalten, noch bevor ich aufhören konnte zu treten. Der Motor war ungefähr handwarm, an der rechten Achsseite vielleicht auch etwas wärmer, ich schätze 50°C (also wie eine Warmwasserleitung). Da der Freilauf noch funktioniert hat, bin ich den Rest meiner 185 km Tour mit Anhänger und komplett 154 kg, aber ohne Motor durch die Pfalz gefahren. Auch nach dem Abkühlen lies sich der Motor nur noch eine Sekunde einschalten und brummte dann wieder stark, danach wieder Fehler INFO 03.

Da ich vermutet habe, das Getriebe überlastet zu haben, habe ich den Motor zu Hause auf der linken Seite geöffnet. Das geht recht leicht, daher hier mal eine Anleitung:

Bremsscheibe runter, Torx-mit-Pin-Schrauben raus. Danach den Deckel vorsichtig abziehen (mit zwei Schraubenschlüsseln - Gegenseite mit 10er Schlüssel sichern, damit der Motor nicht komplett raus kommt. Dann liegt das Getriebe offen. Hier noch die drei Kreuz-Schrauben raus - mit exakt passendem Schraubendreher, sonst macht man die Schrauben leicht kaputt. Jetzt kann man alle Nylon-Zahnräder sehen. Um diese abziehen zu können braucht man aber wohl einen Abzieher, weil ein Sprengring auf die Achse gedrückt ist.

So, das Ergebnis: Das Getriebe sieht noch gut aus, kaum Abrieb, keine ausgebrochenen Zähne. Der Freilauf funktioniert super, sperrt gut, läuft leicht. Fett war noch viel im Getriebe, aber nicht mehr so viel auf den Zahnflanken, das müsste mal besser verteilt werden. Aber wo steckt der Fehler?
Also noch einen Schritt weiter, die Imbusschrauben am Motor auf, das Getriebe komplett runter. Jetzt liegt die Wicklung frei. Alles ist leichtgängig (auch das Lager in der Mitte Richtung Getriebe), der Ringspalt ist gleichmäßig. Die Wicklung sieht auch nicht verbrannt aus. Von dieser Seite aus sehe ich aber keine Sensoren. Jetzt gehen mir die Ideen aus. Nach dem Zusammenbau tritt der Fehler immer noch gleich auf.

IMG_20210412_171952059.jpgIMG_20210412_172009146.jpgIMG_20210412_172029503.jpgIMG_20210412_172103089.jpgIMG_20210412_172114112.jpgIMG_20210412_172132377.jpgIMG_20210412_172228546.jpgIMG_20210412_173556624.jpgIMG_20210412_173616026.jpg
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
5.356
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Das könnte auch einfach am controller liegen. Ich hätte zu allererst mal bei ebs nachgefragt, was info03 bedeutet.
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Nach Betriebsanleitung LCD03 (ich hab aber LCD04) ist es ein Hall-Sensor-Fehler.
2021-04-12 19_14_16-E_FATI_L_KT_LCD_3_DE(1).pdf - Adobe Acrobat Reader DC (32-bit).png
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
5.356
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Dann ist warsch wirklich stecker, kabel oder ein hallsensor defekt.

Manchmal freue ich mich über mein selbst gebasteltes minimal setup....;)

Kann dein controller auf sensorless umgestellt werden?
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Oh Gott, Elektrotechnik! Da hätte ich lieber die Zahnräder getauscht :rolleyes:. Aber sowas habe ich schon befürchtet.

Wie erkenne ich denn, dass die Wicklung keinen Schaden hat? Bild von der Wicklung hab ich ja oben mit gepostet. Da sieht alles gleichmäßig aus, auch das Trägermaterial ist nirgends dunkel. Aber unangenehm gerochen hat der Motor schon, allerdings nicht verbrannt.

Stecker außerhalb des Motors schließe ich fast aus. Nach 5 Minuten Daueranstieg mit Anhänger (10-15%) ist ein Stecker doch recht unwahrscheinlich. Ich hab die Stecker schon auseinander gehabt, da ist nichts heiß geworden. Kabel entsprechend auch. Also wahrscheinlich hast du mit dem Hallsensor recht.

Gab es nicht eine Einstellung, wo ich den Motor ohne Hallsensoren betreiben kann? Zumindest zum Test, ob es daran liegt?
 
Zuletzt bearbeitet:

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
5.356
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Du hast doch son lishui controller, oder? Davon hab ich keine ahnung.

Für mein ktlcd war ne Anleitung dabei, da steht das alles drin. Ist bei dir vlt. auch ne brauchbare Anleitung in sicht?

Habe die Hall Sensoren meines Direktläufers seit 3 Jahren nicht mehr benutzt, gut möglich, das so ein defekt ursprünglich mal das problem war...ich werde nie erfahren, ob noch alle funktionieren.

:)
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
C5 ist die größte Änderung. 6 = Maximalstromwert / 1,25, das sind 17 A / 1,25 = 13,6 A. Bei vollem Akku also knapp 800 Watt. Auf Ebikes.ca wird davor gewarnt, den Motor über 700 Watt zu betreiben. Daher habe ich reduziert auf 4 = Maximalstromwert / 1,5, also 17 A / 1,5 = 11,3 A. Bei vollem Akku immer noch 650 Watt, bei leerem noch 475 Watt. Leider ist C3 schon Maximalstromwert / 2, und damit nur noch 8,5 A. Wären voll knapp 500 Watt und leer noch 350 Watt. Ein Wert dazwischen, z.B. 10 A, wäre nett. Aber so fühlt sich der Motor noch stark an, ist aber deutlich leiser geworden.

Du hast doch son lishui controller, oder? Davon hab ich keine ahnung.

Nein, ist schon ein KT-Controller. Für 36/48V betrieben an 50,8V. Und statt 17A runtergestellt auf 11,3A. Der Schaden trat bei 52V Akkuspannung auf, also hat der Motor vermutlich knapp 600 Watt gezogen. Da ich nur mit 11-12 km/h gefahren bin liegt hier wohl das Problem. In Zukunft dann wohl nur noch mit C5=3 statt C5=4.
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Ich sollte wohl den Parameter P2 auf 0 stellen um zu testen, ob der Hall-Sensor defekt ist. Da hat mir @RUBLIH ja schon geholfen, als der Motor noch nicht so wollte - allerdings war da eher mein PAS-Tretlagersensor das Problem (zu großer Magnetabstand). Dieses ist jedoch schon lange behoben.
Morgen nach der Arbeit werde ich den Motor wieder zumachen und einbauen. Dann kann ich mal mit P2 = 0 testen. Bisher ist ja P2 = 6. Danach verliere ich wahrscheinlich die Geschwindigkeitsanzeige wenn ich nicht trete und der Motor steht.
 

Stuggi Buggi

Dabei seit
16.07.2012
Beiträge
2.804
Ort
Stuggi Buggi Town
Details E-Antrieb
Xofo CST 250W, KT36ZWS, Samsung 25R
Der Controller in Beitrag #47 kann kein "sensorless". Einfach zuschrauben und alles wird gut funktioniert daher nicht. ;)
Der Parameter P2 ist nur für den Speedsensor zuständig und sonst gar nix. Der L Parameter für die Hallsensoren funktioniert hier nicht, weil der Controller ohne Hallsensoren einfach nicht läuft.
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Dann ist wohl die Frage, was ich alternativ machen kann. @RUBLIH hatte ja schon weiter oben geschrieben, dass die Hall-Sensoren vergossen sind und nicht wirklich gewechselt werden können. Also entweder den Motor tauschen, Controller tauschen oder Hall-Sensoren irgendwie doch tauschen.

Bisher habe ich den Motor noch nicht aus der "Glocke" entfernt. Dazu müsste ich die Achse durchs Lager schieben, was gehen würde. Aber das Motorkabel, dass aus der Achse seitlich herauskommt, passt nicht gut durch. Ich habe etwas Angst, die Lagerdichtung zu beschädigen. Werde ich nach Feierabend mal versuchen.
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
So, der Ausbau hat geklappt, aber leider natürlich auch nichts gebracht. Ich habe außerdem nochmals alle Steckverbindungen geprüft, da sieht alles gut aus.

Da ATM den Motor aktuell mit 1-2 Tagen Lieferfrist für 130 € da hat habe ich ihn nochmals neu gekauft. In Zukunft betreibe ich ihn dann halt mit C5=3 statt C5=4, also nur noch 8,5A (400-500W) statt 11,3A (475-650W).

Den alten Motor behalte ich natürlich im Lager, damit ich Ersatzteile habe, vor allem das Getriebe. Den neuen Motor werde ich in die alte Glocke einbauen, damit ich nicht umspeichen muss. Das geht ja recht schnell...
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
So weit bin ich bei der Zerlegung noch gar nicht. Um Rotor und Stator zu trennen muss eine Wellensicherung entfernt werden, dafür habe ich nicht die richtige Zange da. Außerdem sind die Elektronikteile verklebt, das ist sowieso nicht zum Reparieren gedacht.

Ich habe den Motor noch an einem anderen Controller getestet, dort läuft er auch nicht.

Wenn ich den Motor habe, werde ich ihn mal Probe laufen lassen. Dann wird sich ja zeigen, ob der Fehler wirklich weg ist. Wenn nicht - dann habe ich ja noch ein 14-Tage Rückgaberecht.
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
So, gestern kam der Motor schon, ich habe ihn dann gleich gestern Abend getestet (ohne Felge in der Gabel), lief gut und ohne Probleme, aber lauter wie der alte Motor. Danach habe ich den neuen Motor inkl. Getriebe am Stück in die alte Felge und Nabe rübergebaut - etwas eng ist das Einfädeln der Achse mit Kabel durch das Lager, aber es geht.
Testrunde gedreht - die geringere Leistung ist natürlich spürbar und etwas ärgerlich, aber der Motor hilft natürlich trotzdem sehr deutlich am Berg mit. Er ist aber auch deutlich lauter als der alte Motor. Ich hoffe, dass er einfach noch nicht eingelaufen ist und sich das noch gibt.
Jetzt habe ich für 135€ meinen Fehler mit dem hohen Strom ausbügeln können und hoffe sehr, dass ich in Zukunft keine Probleme mehr haben werde. Ansonsten kommt ein Puma (MAC) ins Hinterrad!
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
5.356
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Wie genau ist der Motor denn verstorben? Mit 10 km/h am Berg mit 200kg systemgewicht?
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Wie genau ist der Motor denn verstorben? Mit 10 km/h am Berg mit 200kg systemgewicht?
So ähnlich. 11,3 A und Akkustand 52V, also knapp 600 W Eingangsleistung. Dabei am Berg mit 10-11 km/h und 154 kg Systemgewicht...

11-13% Steigung, 600 Meter Strecke bis dahin, aber davor schon 4 Stunden gefahren mit einigen Bergen. Der Motor war also sicher vorher schon schön warm...
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
5.356
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
Das klingt sehr weit weck von ideal. Bei 52V müssten es ca 40 km/h bei Nenndrehzahl sein. Alles unter 20 km/h ist dann schlecht. Bei 10 km/h ist der Wirkungsgrad dann sogar extreem schlecht.

Du bräuchtest eigentlich eher einen anderen Motor denke ich, mit langsamerer Wicklung.
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Du bräuchtest eigentlich eher einen anderen Motor denke ich, mit langsamerer Wicklung.
Daran hab ich auch schon gedacht, aber das gibt es ja eigentlich nicht. Ich hab gerade im Motorsimulator von ebikes.ca mal getestet wie es wäre, wenn ich den Motor ins 16"-Rad des Anhängers gebaut hätte. Dort wäre er am Berg wesentlich effizienter (bei 10% immerhin 8,5km/h zu 10,5km/h und weniger Temperatur), würde aber in der Ebene bei langsam leer werdendem Akku nicht mehr viel mit anschieben.
 

Jenss

Dabei seit
07.04.2017
Beiträge
5.356
Details E-Antrieb
Grace One, Phaserunner, 1500wh
16 Zoll währe toll!

was passiert bei 36v?

es gibt auch Nabenmotor mit langsamerer Wicklung oder eben den xionga ds

den Strom stärker zu begrenzen bringt nat auch was.
 

Philipp2301

Dabei seit
31.01.2018
Beiträge
798
Ort
Heidelberg / Karlsruhe
Details E-Antrieb
Bulls E45 Crystalyte HS4080; Bafang "TRIO" 25er
Ich bleibe bei weniger Strom. Das sollte auch reichen, und ich werde nicht mehr so bergige Touren mit Anhänger machen, zumindest vorerst nicht. Dann bin ich vielleicht fitter, etwas leichter oder habe noch eine andere Idee mit Antrieb. Aber z.B. der Rheinradweg liegt in beide Richtungen vor mir, da wären auch Tagestouren mit 250 km und Anhänger möglich.

Im nächsten Projekt könnte ich ja den Anhänger elektrifizieren. Das Vorderrad bei meinem Randonneur lässt sich schnell tauschen, und ich könnte einen Motor ganz hinten mit gleichem Controller und Akkupack laufen lassen. Aufwand: Noch ein G311 für 135€ + 16"-Felge, Motorkabel-Verlängerung 2x 900mm wären 40€. Alternativ den Controller nach hinten, dann Verlängerungskabel für Akkupack und Display. Also überschaubar und vor einer Tour in 5 Minuten zu wechseln von Vorderradantrieb zu Schubanhänger. Mit dem Grip könnte es jedoch knapp werden.

Eine niedrigere Spannung ändert tatsächlich fast nichts (wenn man den Strom passend erhöht, um noch die gleiche Leistung zu haben). Man kann nur nicht mehr so schnell fahren. Daher verstehe ich nicht so Recht, warum 36V so verbreitet ist. Mmn. gibt es bei 48V nur Vorteile.

Xionga ds habe ich mir angeschaut. Ich baue sicher nichts mehr mit Schraubkranz um. Das ist einfach ein Krampf. Schaltung passt nicht, Verschleiß extrem hoch, Einbaubreite auch nicht ideal. Wenn es den Motor mit Steckkasette und Scheibenbremsaufnahme gäbe, dann vielleicht. Aber ich denke, da wäre der Puma interessanter.
 
Thema:

Umbau Randonneur zum legalen Pedelec

Umbau Randonneur zum legalen Pedelec - Ähnliche Themen

Komponenten für Umbau absegnen: Hallo, ich möchte folgendes Fahrrad elektrisieren: Umbau 2020 Anforderungsprofil sind normale Touren max. 50km. Also nichts besonderes. Hier...
Carbon MTB-Hardtail nachrüsten, Simplon Gravity 2006: Hallo allerseits, ich habe mich in diesem Forum vor ca. 1. Jahr angemeldet, wollte ein Reiserad mit einem Umbausatz versehen, habe aber wegen...
Alternativen VR Motor für bergtaugliches Lastenrad: Hallo zusammen, nachdem ich seit einigen Monaten hier herum schleiche, um die Möglichkeiten einer Umrüstung für meine "Familienkutsche" zu prüfen...
Nachrüstung mit Bafang oder NCB oder Vorschläge: Moin in die Runde, ich bitte Euch um Hilfe bei der Entscheidung, oder Vorschläge oder techn. Einwände. Seit einigen Jahre interessiere ich mich...
Pedelec Umbau VSF T100: Hallo an alle! Ich habe hier bereits mehrere Stunden zugebracht - dann lege ich mal los. Vorhaben: Pedelec Umbau eines VSF T100 mit Stahlrahmen...
Oben