Umbau E-Rennrad mit Cute100 CST 328rpm

Diskutiere Umbau E-Rennrad mit Cute100 CST 328rpm im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; @JohanK Sieht ja echt toll aus So was in diese Richtung könnte ich mir bei meinem Canyon Fully auch mal vorstellen. Wie hast du denn die...
Binsengelb

Binsengelb

Mitglied seit
05.03.2013
Beiträge
584
Ort
Opf, Bayern
Details E-Antrieb
Q100CST im 26" Canyon MTB, Q128 CST im 26" Lieger.
@JohanK
Sieht ja echt toll aus
So was in diese Richtung könnte ich mir bei meinem Canyon Fully auch mal vorstellen.
Wie hast du denn die Abflachungen so schön hinbekommen?
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.832
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Sieht ja echt toll aus
So was in diese Richtung könnte ich mir bei meinem Canyon Fully auch mal vorstellen.
Wie hast du denn die Abflachungen so schön hinbekommen?
Danke - muss gestehen, gefällt mir auch, resp. passt irgendwie optisch zum Rad:)
Die seitlichen Rundungen sind aus einem 5 cm Abflussrohr, die oberen und unteren Flachteile aus einem Kabelkanal, alles alte Teile, die noch irgendwo herumlagen.
Das Ganze wurde mit einem 2-K-Kleber zusammengefügt, gefeilt, geschliffen, anschließend schwarz lackiert und mit Klarlack versehen. Zu guter Letzt noch mit zwei Streifen Carbon-Klebefolie versehen, eigentlich nur zur Optik, man versucht halt so einiges(n)
Man kann tatsächlich einiges mit Abflussrohren und Kabelkanäle in dieser Richtung bauen, z.B. bin dabei eine Akkuflasche zu bauen, dies für ein Akkupack 36V 9.6Ah/345.6Wh, resp. dies geht ungefähr in die Richtung wie auf den Bilder gezeigt.
Wenn das Teil fertig ist, lade ich ein paar Bilder hoch(y)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
6.523
Wobei es eventuell erwähnungswert sein könnte, daß es nicht mit HT Rohren funktionieren würde. Sollte das Mitmachen finden, PVC verwenden. Das ist verklebbar, HT Rohre nicht.

Luigi grinst.....
 
lektro

lektro

Mitglied seit
17.05.2012
Beiträge
748
Details E-Antrieb
Cute C100 Heck
esp. mit Drehmomentsteuerung
du hast echte Drehmomentsteuerung am Cute 100? Also mit Messlager und passendem Controller/Display?
Erzähle uns bitte mehr darüber.
(... und bringt's das, bei dem bisschen Drehmoment vom Cute?)
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.832
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Wobei es eventuell erwähnungswert sein könnte, daß es nicht mit HT Rohren funktionieren würde. Sollte das Mitmachen finden, PVC verwenden. Das ist verklebbar, HT Rohre nicht
Stimmt, HT ist säure- und laugenbeständig wodurch es sehr schlecht bis kaum Klebbar ist. Darum ist das Akkurohr aus PVC (Dachrinnen) aus dem Baumarkt, wo es auch den Dachrinnenkleber gibt, das Rohr gibt es auch in 50 mm(y)
Ergänzung:
du hast echte Drehmomentsteuerung am Cute 100? Also mit Messlager und passendem Controller/Display?
Erzähle uns bitte mehr darüber
Nein, leider keine echte Drehmomentsteuerung "nur" Stromstufen-Controller mit torque-simulation;)
 
Zuletzt bearbeitet:
Hiasi

Hiasi

Mitglied seit
28.07.2017
Beiträge
312
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, Mxus, BMC
Die seitlichen Rundungen sind aus einem 5 cm Abflussrohr, die oberen und unteren Flachteile aus einem Kabelkanal, alles alte Teile, die noch irgendwo herumlagen.
Das Ganze wurde mit einem 2-K-Kleber zusammengefügt, gefeilt, geschliffen, anschließend schwarz lackiert und mit Klarlack versehen.
Wobei es eventuell erwähnungswert sein könnte, daß es nicht mit HT Rohren funktionieren würde. Sollte das Mitmachen finden, PVC verwenden. Das ist verklebbar, HT Rohre nicht.
Danke für diese wunderbaren Ideen!
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.832
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Hier dann die fertige Akkuflasche - Gewicht 365gr + Akkupack 1450gr = 1.815gr (36V / 9.6Ah / 345.6Wh), resp. Akku ist noch unterwegs.
Das Ladekabel wird via Flaschendecken zugänglich sein, so muss die Flasche zum Aufladen nicht abgebaut werden, was durch die 4 Befestigungsschrauben etwas lästig wäre.

bild 1.jpg Bild 2.jpg Bild 3.jpg Bild 4.jpg Bild 5.jpg
 
E

E-Pendler

Mitglied seit
12.07.2018
Beiträge
27
Respekt, sehr sauberer Umbau. Hast du den Motor eigentlich bei 25km/h abgeregelt? Falls nein, welche Geschwindigkeiten sind in der Ebene bei entsprechender Eigenleistung auch auf längeren Strecken(>20km) möglich?
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.832
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Danke, macht einfach Spaß, kaum ein Tag vergeht, wo einem keine neue Idee im Kopf herumschwirren, klar ist naturgemäß auch viel sch.... dabei;)
Nun warte ich mal die Akkulieferung ab, dies um die genauen Dimensionen nachmessen zu können, eventuell kann man sogar auch noch den Controller unterbringen, mal schauen(y)

Akku mit Controller.jpg
 
F

fridolight

Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
138
Ort
89331
Du hast wirklich coole Ideen(y).Ist das auch ein pvc-rohr? Ich bin schon im Keller am suchen:D
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.832
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Du hast wirklich coole Ideen(y).Ist das auch ein pvc-rohr? Ich bin schon im Keller am suchen
Ja - unter 5€ im Baumarkt, Kabelkanal und Kleber sind auch nicht sehr viel teurer(y)
Wenn man das Rohr in Längsrichtung aufgeschnitten hat, muss man auf zwei Seitenenden, was Rundes einstecken was das Maß der Trinkflasche hat, da kann man das 80 mm Rohr selbst benutzen, resp. ich hatte noch so eine Rotz-Billige Außenleuchte aus dem Globus herumliegen, passt auch und habe den Inoxdeckel für den Akkuboden verwendet: https://www.globus-baumarkt.de/brilliant-aussen-sockelleuchte-chorus?c=489 dann mit dem Kabelkanal das Schneidmaß anpassen und zuschneiden.
Auch muss was zwischen dem Kabelkanal eingesteckt werden (Holz oder sonst was) damit dieser sich nicht zusammendrückt beim Aufstecken des Rohrs. Zuvor Kleber in die Kabelnut auftragen und später mit einem kleinen Pinsel auch innen auf die Nut anbringen.
24 Stunden trocknen lassen. Mit z.B. einem Bosch-Skraber kann man die vorderen Innennuten einfach verarbeiten damit der untere und obere Deckel (Trinkflasche) reinpassen.
Bosch.jpg
 
F

fridolight

Mitglied seit
01.07.2016
Beiträge
138
Ort
89331
Ein dickes Dankeschön für diese Details(y).Ich steh auf solche günstigen auf hirnschmalz basierenden Lösungen.
Bei Dir sieht das auch überhaupt nicht nach Basteln aus(wie bei mir:confused:)!
Ich werd nachher Mal bei OBI vorbeischauen und Plastik kaufen.
Falls ich was brauchbares hin bekomme gibts foddo:)
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.832
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Falls ich was brauchbares hin bekomme gibts foddo:)
Warum nicht, bei so günstigen Materialien kann man nix viel falsch machen, entweder es klappt oder eben auch nicht! Dort im Regal gibt es auch den Dachrinnenkleber und ein spezieller Reiniger für die Klebstellen(y)
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.832
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Respekt, sehr sauberer Umbau. Hast du den Motor eigentlich bei 25km/h abgeregelt? Falls nein, welche Geschwindigkeiten sind in der Ebene bei entsprechender Eigenleistung auch auf längeren Strecken(>20km) möglich?
Danke(y)
Muss gestehen, die 25km/h Begrenzung ist selten eingestellt, eigentlich nur wenn es mit Frau und Enkelkinder entlang der Mosel geht:whistle:
Ansonsten, fahre ich stets mit P3 auf "Drehmomentunterstützung" womit man zumindest mit dem Rennrad richtig Powern kann, resp. in Stufe 3 sind ca. >35-40km/h über längere Zeit gut möglich. In dem Modus "geschwindigkeitsabhängige Unterstützung" wird es wesentlich schwieriger sein, wie auch viel mehr Energie verschwenderisch(y)
Mit welchen Modus bist du denn generell unterwegs?
 
Zuletzt bearbeitet:
E

E-Pendler

Mitglied seit
12.07.2018
Beiträge
27
Die 35-40km/h bei 36V würden mir reichen. Welche Geschwindigkeit hattest du denn ohne Motor mit dem Rad mitmit ähnlic Kraftaufwand geschafft? Ich bin erst dabei mich zu belesen um die richtigen Teile für meinen Umbau zu finden.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.832
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Die 35-40km/h bei 36V würden mir reichen. Welche Geschwindigkeit hattest du denn ohne Motor mit dem Rad mitmit ähnlic Kraftaufwand geschafft?
Mit Nabenmotoren fahre ich immer mit Unterstützung, der Energieverbrauch mit entsprechender Eigenleistung und je nach ausgewählter Stromstufe "Torque Simulation" ist echt gering, da lohnt es sich kaum ohne Unterstützung zu fahren, nur um Energie zu sparen;)
 
E

E-Pendler

Mitglied seit
12.07.2018
Beiträge
27
ich meinte eigentlich deine Geschwindigkeit (bei ähnlichem Kraftaufwand) vor dem Umbau zum E-Bike.
 
Thema:

Umbau E-Rennrad mit Cute100 CST 328rpm

Oben