Umbau E-Rennrad mit Cute100 CST 328rpm

Diskutiere Umbau E-Rennrad mit Cute100 CST 328rpm im Umbau-Pedelecs Forum im Bereich Diskussionen; Hier ein paar Bilder des Umbaus der letzten Tage, mit dem Ziel so wenig wie möglich zu verkabeln, dazu mit dem optisch passenden Akku von Gospade:
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.651
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Hier ein paar Bilder des Umbaus der letzten Tage, mit dem Ziel so wenig wie möglich zu verkabeln, dazu mit dem optisch passenden Akku von Gospade:

Bild 1.jpg Bild 2.jpg Bild 3.jpg Bild 4.jpg Bild 5.jpg Bild 6.jpg
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
5.917
Wenn nun noch weichere Übergänge beim 3D Druck mit Rundungen, angeschmiegt am Rahmen mit Ausrundeungen am ruppigen Übergang der Plattentektonik umsetzt, würde es unten noch etwas weniger "anecken"

Am Rahmen gibt es genau keine Kante, Ecke oder Winkel - nur da unten - ....


Genau dafür, sich von rechten Winklen und der Räumlichkeit Freiheit zu gewähren ist doch der 3D Kram da - frei von Zwängen die man bei konventioneller Fertigung unterliegt....

Eine Priese Colani dazu ;)

Der Lenker mit integriertem Vorbau - damit liebäugel ich auch. Leichter geht´s eher nicht.
Willst wohl gefragt werden - UND wie leicht isses den nun ?
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrisol

Chrisol

Mitglied seit
14.01.2017
Beiträge
4.242
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 2x16T)
Schickes Rad(y)
Wäre für mich etwas zu flott.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.651
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Eine Priese Colani dazu
Genau, Luigi Colani würde "das Grauen" kommen;) Aber recht hast du schon, mal schauen(n)
Willst wohl gefragt werden - UND wie leicht isses den nun ?
Nee eigentlich nicht, diese Zusammensetzung ist nicht auf ein Maximum an Gewichtsreduzierung ausgelegt, ist auch nicht notwendig für die Trainingstage, resp. lässt sich mit dem "Torque Simulation Controller" perfekt fahren!
Allein schon eine Felge schlägt mit 600 gr zu Buche, Tickslick Reifen 500 gr ...... das Gesamtgewicht ist aktuell 13.5 kg, nicht viel mehr als das neue Pinarello Nytro:whistle:
Schickes Rad(y)
Wäre für mich etwas zu flott
Danke, aber bei Frauen wäre das sicherlich kein Thema;)
 
Chrisol

Chrisol

Mitglied seit
14.01.2017
Beiträge
4.242
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 2x16T)
Da meinte ich eher so Zeug wie: bei 25 km/h läuft der Motor aber nicht sonderlich effezient;)
Bezüglich Gewicht ist doch alles im grünen Bereich.
Und am Berg schiebt der Motor sicher besser als bei den Orbeas(y)
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.651
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Da meinte ich eher so Zeug wie: bei 25 km/h läuft der Motor aber nicht sonderlich effezient
Ok, habe verstanden;)
Effezient mit 25 km/h finde ich schon, schalte den Motor nie aus, resp. mit Drehmomentsteuerung und jeweils angepassten Stufen ist es wesentlich angenehmer zu fahren wie mit reiner Geschwindigkeitssteuerung, und natürlich Stromsparender.
Und am Berg schiebt der Motor sicher besser als bei den Orbeas
Weiss nicht, noch kein Orbea gefahren, jedenfalls schieb der Q100 recht ordentlich am Berg(y)
 
Chrisol

Chrisol

Mitglied seit
14.01.2017
Beiträge
4.242
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 2x16T)
Das wäre auf jeden Fall mal ein Rad, was ich gerne einmal testen wollte am Berg. Stelle ich mir spaßig vor.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.651
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Das wäre auf jeden Fall mal ein Rad, was ich gerne einmal testen wollte am Berg. Stelle ich mir spaßig vor
Stimmt absolut, finde unter anderen E-Rennräder einfach intreressant, die Lust am "Hobby-Rennfahrer" wird einem nicht so schnell vergehen (+60), egal ob mit Nabenmotor oder Reibrollensystem, wie z.B das von Add-e(y)
 
D

Dossi

Mitglied seit
21.07.2012
Beiträge
35
@JohanK: Da Du schon mehrere Motoren an Deinen Rennräder getestet hast: Wie sind denn gefühlt die Unterstützungsstärken im direkten Vergleich der Motoren? Ist der Add-e der schwächste im Vergleich oder nimmt sich das kaum etwas? Welches Motorkonzept gefällt Dir am Rennrad am besten?
 
R

rd1956

Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
120
Wie wurde hier der 135mm Motor in einen 130mm Rahmen gebaut - Rahmen geweitet Motor umgebaut ?
Ich habe noch ein CUBE-Rennrad und suche schon lange eine HR-Nabenmotor mit 130mm Einbaumaß.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.651
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
R

rd1956

Mitglied seit
14.03.2016
Beiträge
120
Danke für die Antwort. Wenn man einigermaßen auf 130mm kommt, ist das für mich in Ordnung, ich dachte immer die Motoren hätten eher >135mm Einbaumaß.
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.651
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Da Du schon mehrere Motoren an Deinen Rennräder getestet hast: Wie sind denn gefühlt die Unterstützungsstärken im direkten Vergleich der Motoren? Ist der Add-e der schwächste im Vergleich oder nimmt sich das kaum etwas? Welches Motorkonzept gefällt Dir am Rennrad am besten?
Das kann man tatsächlich nur individuell beantworten. Add-e punktet einfach am meisten mit dem geringen Gewicht, resp. ist schon allein deswegen prädestiniert für Rennräder, sieht auch gesamt optisch nicht schlecht aus, klar wird das auch eine Geschmackssache sein.
Ein weiter Vorteil ist der absolute Null-Widerstand.
Sicherlich wird die neue NEXT-Generation um einiges besser sein, es wird ja gesprochen von "das Ergebnis ist in vielerlei Hinsicht grandios", was das genau in der Praxis bedeutet, wird vermutlich im April ans Tageslicht kommen, bin schon gespannt auf persönliche Erfahrungen.
Nicht desto trotz, Rennräder mit Nabenmotoren sind heutzutage nicht mehr zu verwerfen, bis vor einigen Jahren war es für die Hersteller unmöglich ein Rennrad als Pedelec anzusehen, zu schwer, zu unsportlich ....... da hat sich mittlerweile einiges geändert, wie z. B. mit dem E-Rennrad Orbea Gain und einige andere.
Speziell in Spanien sind viele mit Nabenmotoren unterwegs, wie ich dieses Jahr dort bei meinen Touren festgestellt habe.
Wie sind denn gefühlt die Unterstützungsstärken im direkten Vergleich der Motoren? Ist der Add-e der schwächste im Vergleich oder nimmt sich das kaum etwas
Pauschal würde ich sagen, Nabenmotoren sind stärker.
Welches Motorkonzept gefällt Dir am Rennrad am besten?
Add-e, musste allerdings feststellen, mittlerweile möchte ich Nabenmotoren am Rennrad auch nicht mehr missen(y)
Ergänzung:
Danke für die Antwort. Wenn man einigermaßen auf 130mm kommt, ist das für mich in Ordnung, ich dachte immer die Motoren hätten eher >135mm Einbaumaß.
Wie ist denn dein Gefühl kräftemäßig beim Auseinanderdrücken der Steben um ca. 2-3 mm?
Beim nächsten Projekt wird ein Rennrad mit dem leichten Frontmotor Q75, 28 Speichenlöcher und 328 rpm ausprobiert, dies nach dem ich schlechte Erfahrungen mit dem Xiongda YTW-06 gemacht habe, Motor ist unterwegs, mal schauen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrisol

Chrisol

Mitglied seit
14.01.2017
Beiträge
4.242
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 2x16T)
Die finde ich mal richtig toll.
Und dann durfte ich lesen, daß am Berg bei unter 10 km/h die Unterstützung auf 40% zurückgeht. Öhm, wir haben hier im Hochtaunus an Steigungen keinen Mangel. Und mal kurz gerechnet: besser schieben.
Deine Lösung regt mich auf jeden Fall schon mal zum Nachdenken an bezüglich meines Crossers(y)
 
JohanK

JohanK

Mitglied seit
10.05.2016
Beiträge
1.651
Details E-Antrieb
add-e 600, Gboost V6, Shengyi X2, Q75, Q100 CST
Wenn nun noch weichere Übergänge beim 3D Druck mit Rundungen, angeschmiegt am Rahmen mit Ausrundeungen am ruppigen Übergang der Plattentektonik umsetzt, würde es unten noch etwas weniger "anecken"
Am Rahmen gibt es genau keine Kante, Ecke oder Winkel - nur da unten - ....
...... wie konnte es anders sein, da musste eine Design-Änderung mit einer minimalen Priese Colani her, was man alles aus einem 5 cm Abflussrohr machen kann. Ist zwar ein anderes Rad welches im Umbau ist:

Bild 1.jpg Bild 2.jpg
 
Chrisol

Chrisol

Mitglied seit
14.01.2017
Beiträge
4.242
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 2x16T)
Wie geil ist das denn?(y)
Und was mir auch gerade so auffällt wo ich die SL-K Kuebeln sehe: an meinem stillgelegtem S-Pedelec sind auch welche, dürfte beim alten Panasonic 4-kant sein.
Und der passende Lenker ist auch dran.
Gut, fällt bei meinem Reisedampfer nicht ins Gewicht:)
 
Zuletzt bearbeitet:
Chrisol

Chrisol

Mitglied seit
14.01.2017
Beiträge
4.242
Ort
Hochtaunus
Details E-Antrieb
HR-Puma CST (1x12T, 2x16T)
Hast du es gut, ich hab noch Herbst;)
 
Thema:

Umbau E-Rennrad mit Cute100 CST 328rpm

Oben