Umbau Bosch Akku für Fremdmotor

Diskutiere Umbau Bosch Akku für Fremdmotor im Akkus, Batteriemanagement (BMS), Ladegeräte Forum im Bereich Diskussionen; Hallo zusammen, ein ähnliches Thema gab es zwar, aber der Punkt der mich umtreibt wurde dort nicht besprochen. Also folgende Ausgangslage: Habe...
M

Madone

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
1
Hallo zusammen,

ein ähnliches Thema gab es zwar, aber der Punkt der mich umtreibt wurde dort nicht besprochen. Also folgende Ausgangslage:

Habe von V-Fiets alle Komponenten wie Display, Controller, Steuereinheit, Radnabenmotor und den alten kaputten Akku. Direkt daneben steht das Dreirad von Pfautec mit Bosch Komponenten und 2 Akkus von meinem Vater, was er leider nicht mehr fahren kann.

Daher möchte ich den Bosch Powerpack 500W Akku nicht ungenutzt verschimmeln lassen sondern ihn mit den genannten Komponenten weiternutzen.

Meine Frage: Um das BMS und die ganze CAN Geschichte zu umgehen aber nicht zu schrotten, kann ich mit einem nachgerüsteten Schalter den Pluspol der Zellen mit dem Plusausgang nach dem BMS verbinden? Dann hätte ich ganz normal die Pole Plus und Minus am Ausgang anliegen sobald ich umschalte und wenn ich wieder ausschalte sollte der Akku sich wieder wie Original verhalten. Sprich aufladbar sein und im Boschrad benutzbar sein. Stimmt die Annahme oder habe ich da einen Denkfehler?

Vielen Dank und beste Grüße

Christian
 

Anhänge

  • Bosch Akku (1).jpg
    Bosch Akku (1).jpg
    324,1 KB · Aufrufe: 36
  • Bosch Akku (2).jpg
    Bosch Akku (2).jpg
    354 KB · Aufrufe: 38
  • Bosch Akku (3).jpg
    Bosch Akku (3).jpg
    311,4 KB · Aufrufe: 37
  • Bosch Akku (4).jpg
    Bosch Akku (4).jpg
    316,6 KB · Aufrufe: 37
H

hansmeier2018

Dabei seit
20.05.2020
Beiträge
1.063
Punkte Reaktionen
416
Ich glaub den meisten ist eine Antwort hier zu heiß.
Ich weiß es auch nicht.

Man muss das BMS vom Bosch genau kennen und selbst dann wird eine Pauschalaussage schwierig.
Aber ich kann ja mal meine Gedanken beitragen:
Meine Frage: Um das BMS und die ganze CAN Geschichte zu umgehen aber nicht zu schrotten, kann ich mit einem nachgerüsteten Schalter den Pluspol der Zellen mit dem Plusausgang nach dem BMS verbinden? Dann hätte ich ganz normal die Pole Plus und Minus am Ausgang anliegen sobald ich umschalte und wenn ich wieder ausschalte sollte der Akku sich wieder wie Original verhalten. Sprich aufladbar sein und im Boschrad benutzbar sein. Stimmt die Annahme oder habe ich da einen Denkfehler?
Das heisst du machst noch jeweils ein extra Kabel an Plus und minus dran zum neuen Controler und schaltest die Plus Verbindung zum Bosch BMS aus?
Wenn ja, kann klappen.

Warum trennst du nicht einfach das BMS von Bosch und baust dir ein anderes ein. Alle Kabel sind doch schon verlegt.


Das Risiko, dass sich das Bosch BMS für immer veranschiedet, wenn es gar keinen Strom mehr bekommt ist auf jeden Fall da.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hiasi

Hiasi

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
906
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, BMC, GMAC mit Reku
Falls das mit dem Verbinden der beiden plus Pole klappen sollte, solltest du aber bedenken, dass ein kleiner Schalter wohl kaum 20 A vertragen wird.
 
A

Alexander470815

Dabei seit
21.11.2010
Beiträge
369
Punkte Reaktionen
108
Details E-Antrieb
Crystalyte HT3525 : 16S 16Ah Headway : Kelly KBS
Wenn damit die beiden Akku Kontakte direkt kontaktiert werden hat man auch keinerlei Unterspannungs- Überstromabschaltung mehr.
 
Gerd81

Gerd81

Dabei seit
26.04.2021
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
2
Ort
73447
Ist auch nur ein Gedankengang, aber viele hier (ich auch) klatschen sich einfach an die originalen Akkus einen 2ten paralel dran und das funktioniert auch. Umgekehrt würde ich paralel zum originalen BMS ein 2tes China BMS mit der Leistung die du eben brauchst dranbauen und den Akku auch wieder darüber laden, dann bekommt das originale wahrscheinlich gar nichts davon mit und zählt auch keine Zyklen.

Beste Grüße Gerd.
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.316
Punkte Reaktionen
4.980
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
Leute Leute, ihr könnt doch nicht das BMS einfach bruecken??
Zusatz BMS OK
Bosch BMS aktivieren, wenn man weiß wie auch okM
Aber einfach brücken geht gar nicht. Man schaltet jegliche Sicherheitsfunktion ist.
 
M

Madone

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
1
Dachte schon, es hat keiner ein Idee dazu. Bin einfach nicht lange genug aufgeblieben ;-) Ich gehe mal der Reihe nach:

@hansmeier2018: ich wollte nicht an Plus und Minus gehen, sondern den Pluspol am BMS nehmen an dem Dauerplus anliegt und diesen nicht trennen sondern ein Kabel anlöten, welches sich über den Schalter mit dem Pluspol des BMS verbindet, der sonst nach der CAN Freischaltung Plus frei und rausgibt an den runden Außenstecker. Anderes BMS traue ich mich nicht zu nutzen, da dafür das Bosch BMS getrennt würde und es wohl die Erfahrung gibt, dass es danach nicht mehr funktioniert.

@Hiasi: blöde Frage aber gehen beim Einschalten so hohe Ströme durch? Ist ja in dem Moment keine Last dran.

@Alexander470815 : die Schutzfunktion übernimmt der neue V-Fiets Controller.

@Gerd81 : hab ich nicht ganz verstanden, wie Dein Weg geht. Also 2ten Bosch Akku hab ich aber der ist ja auch auf Can Kommunikation angewiesen bevor er aufwacht. Zweites BMS parallel zum Bosch BMS könnte gehen allerdings wäre das ein ziemliche Kabellage und nicht im Originalgehäuse unterzubringen. Damit könnte ich dann wohl auch die Gepäckträgerhalterung nicht mehr nutzen.

Gruß
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Madone

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
1
@Ewi2435 : kannst Du nochmal auf die Sicherheitsfunktionen eingehen? Der neue Controller hat einen Überlastschutz und eine Abschaltung vor Tiefenentladung. Reicht das nicht? Controllermodell weiß ich nicht genau, werd gleich mal ein Foto nachreichen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Madone

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
1
hier die weiteren Bauteile samt Controller
 

Anhänge

  • Controller und Zubehör (1).jpg
    Controller und Zubehör (1).jpg
    316,9 KB · Aufrufe: 12
  • Controller und Zubehör (2).jpg
    Controller und Zubehör (2).jpg
    378,5 KB · Aufrufe: 11
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.809
Punkte Reaktionen
2.737
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
@Madone

Es gibt Leute die brauchen einen Boschakku weil Boschräder nun mal nur mit diesen teuren Akkus funktionieren.

Du versuchst mit einem teuren Akku einen günstigen Akku zu ersetzen. Die dazu nötigen Umbaumassnahmen stellen ein nicht kalkulierbares Sicherheitsrisiko dar.

Wäre es nicht viel einfacher,
1. Den Bosch Akku so wie er ist gebraucht zu verkaufen
2. Von dem Geld einen passenden unverdongelten Akku zu kaufen?

Kurz: Wertvollen Spezialakku in einen preiswerten 08/15 Akku umzubauen ist ungewöhnlich
 
M

Madone

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
1
@Pete3 : o.k. werde drauf achten, danke für den Hinweis

@Singing-Bard : da hast Du sicher Recht aber ich gehe davon aus dass evt. meine Mutter demnächst auf das Dreirad angewiesen sein könnte welches mein Vater krankheitsbedingt nicht mehr fahren kann. So würde ich die Akkus durch meine Nutzung etwas joggen und am Leben halten und könnte mit dem Ebike ab und an zur Arbeit fahren. Außerdem hab ich die ganzen Halterungsteile von Bosch schon da ;-)
 
Singing-Bard

Singing-Bard

Dabei seit
07.04.2016
Beiträge
2.809
Punkte Reaktionen
2.737
Ort
Niederrhein
Details E-Antrieb
NCM Hamburg, Bafang SWX02 (HN), Niu N1S
@Madone

Deine Annahme, das Du durch häufiges Verwenden und Aufladen eines Akkus dessen Lebensdauer verlängerst ist aus meiner Sicht falsch.
 
RadlerFranz

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
536
Punkte Reaktionen
363
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Es gibt nur einen sauberen Weg, um einen Bosch Akku ohne Öffnen und Umbau, unter Beibehaltung der vollen BMS Schutzfunktionen für andere Zwecke zu verwenden.
1. Du brauchst einen passenden Stecker.
2. Dem Akku muss über die Canbus Pins des Steckers eine bestimmte CAN Message Sequenz zugeführt werden, die ihn aufweckt und den Ausgang freischaltet.
Dafür ist zusätzliche externe Hardware erforderlich.
Das funktioniert, ist aber nicht ganz einfach.
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.316
Punkte Reaktionen
4.980
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
@Ewi2435 : kannst Du nochmal auf die Sicherheitsfunktionen eingehen? Der neue Controller hat einen Überlastschutz und eine Abschaltung vor Tiefenentladung. Reicht das nicht? Controllermodell weiß ich nicht genau, werd gleich mal ein Foto nachreichen.
Alle Sicherheitsfunktionen beruhen darauf dass das Bosch BMS den Ausgang ausschalten kann. Wenn du nun diesen schaltbaren Ausgang durch einen mechanischen Schalter brückst, kann das BMS ja nicht mehr abschalten. Somit ist es vollkommen außer Kraft. Ist so als ob du den Sicherheitsgurt nicht anlegst und stattdessen einen Dummy in das Gurtschloss steckst.

Dein Controller kennt den Zellzustand aber nicht. Ist ein Zellblock aus dem Takt, bekommst du eine Tiefentladung dieses Blocks. Eine Zelle bei 1V und die Restlichen 9 bei 3,22V sind halt auch 30V Gesamt. Für den Controller alles Tutti, das BMS hätte aber schon lange vorher abgeschaltet.
 
RadlerFranz

RadlerFranz

Dabei seit
13.04.2011
Beiträge
536
Punkte Reaktionen
363
Ort
55599 Eckelsheim
Details E-Antrieb
Pegasus Premio E10 mit CX2, Kathmandu SLT mit CX4
Und vor Deinem abgebildeten Schalterchen möchte ich Dich warnen. Die Ströme können erheblich werden, bis 20 Amp.
 
M

Madone

Dabei seit
31.05.2021
Beiträge
13
Punkte Reaktionen
1
O.k. besten Dank soweit. Ausprobiert hat es demnach aber noch keiner, richtig?

@Ewi2435 Bezüglich Schutz des Akkus kann ich nur darauf setzen, dass ich ihn nicht zu leer fahre und dann der Boschlader alles wieder schön ausbalanciert.

@RadlerFranz Den passenden Stecker habe ich, mit der externen Hardware die Can simuliert sehe ich keine Chance, außer es hat jemand einen Bauplan dafür und ich könnte es nachbauen oder jemand bietet es fertig an. Werde auf jeden Fall schauen, dass der Schalter den Belastungen gewachsen ist.
 
Hiasi

Hiasi

Dabei seit
28.07.2017
Beiträge
944
Punkte Reaktionen
906
Ort
Bayern
Details E-Antrieb
Bosch Performance, Bafang Max, BMC, GMAC mit Reku
Ausprobiert hat es demnach aber noch keiner, richtig?
Du fragst, du bekommst sinnvolle Antworten, schlägst aber trotzdem alle Erfahrungen dieser Leute hier in den Wind, und probierst es dennoch? Vorab würde ich auf jeden Fall der örtlichen Feuerwehr eine auffällig hohe Spende zukommen lassen…
 
Ewi2435

Ewi2435

Dabei seit
08.06.2015
Beiträge
9.316
Punkte Reaktionen
4.980
Ort
Emstek
Details E-Antrieb
Ozon-Pinion 1.12, BPM2 50,4V 21Ah S-Ped.
O.k. besten Dank soweit. Ausprobiert hat es demnach aber noch keiner, richtig?

@Ewi2435 Bezüglich Schutz des Akkus kann ich nur darauf setzen, dass ich ihn nicht zu leer fahre und dann der Boschlader alles wieder schön ausbalanciert.

@RadlerFranz Den passenden Stecker habe ich, mit der externen Hardware die Can simuliert sehe ich keine Chance, außer es hat jemand einen Bauplan dafür und ich könnte es nachbauen oder jemand bietet es fertig an. Werde auf jeden Fall schauen, dass der Schalter den Belastungen gewachsen ist.
Am ladeende sind die Zellen wenn nicht bereits defekt normal ausbalanciert. Beim entladen sieht die sache gaaanz anders aus. Da driftet schnell was auseinander
 
T

TaunusEBike

Dabei seit
22.06.2020
Beiträge
523
Punkte Reaktionen
216
O.k. besten Dank soweit. Ausprobiert hat es demnach aber noch keiner, richtig?

@Ewi2435 Bezüglich Schutz des Akkus kann ich nur darauf setzen, dass ich ihn nicht zu leer fahre und dann der Boschlader alles wieder schön ausbalanciert.

O.k. besten Dank soweit. Ausprobiert hat es demnach aber noch keiner, richtig?

@Ewi2435 Bezüglich Schutz des Akkus kann ich nur darauf setzen, dass ich ihn nicht zu leer fahre und dann der Boschlader alles wieder schön ausbalanciert.
Zuerst wolltest du auf einen der billigsten Controller, die es auf dem Markt gibt, vertrauen und jetzt auf dich. Bitte beende diese Idee und kauf dir lieber günstig irgendwo einen Akku. Alles andere macht hier keinen Sinn. Das Projekt endet früher oder später in einer Katastrophe, wenn es durchgezogen wird.
 
Thema:

Umbau Bosch Akku für Fremdmotor

Oben