Umbau auf Daumengas

Diskutiere Umbau auf Daumengas im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Liebe Experten ! - Möchte meinen Gasgriffregler auf Daumengas umbauen. Habe mir dazu den entsprechenden Teil gekauft - nur komme ich mit den...
B

bergfranz

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
6
Liebe Experten ! - Möchte meinen Gasgriffregler auf Daumengas umbauen.
Habe mir dazu den entsprechenden Teil gekauft - nur komme ich mit den Kabeln nicht klar.
Bei der Original Konfiguration mit dem "Gasgriff " habe ich ein Kabel mehr.......
(Lediglich gelb als + und braun als - kann ich identifizieren)
Bevor ich nun einen Kurzschluß produziere und alles im Eimer ist, möchte ich hier nachfragen, ob jemand eine Lösung hat. Bedanke mich im Voraus für Eure Antworten !
 

Anhänge

onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.896
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Hmmm... ich sehe hier allseits zu viele Kabel.
Für ein Daumengas braucht man eigentlich 3:
rot - +5V
"schwarz" - 0V
weiss od. gelb od. grün - Signal

Wenn das Daumengas eine Ladestandsanzeige hat kommt noch 1 Kabel dazu, für Batterie +.
Hat dein Daumengas noch weitere Funktionen, wie Hupe, Zimmerservice und Selbstzerstörung?

Das Foto von deinem "Drehgas" versteh ich überhaupt nicht. Ist das eine der Controlleranschluss? Du solltest das vielleicht mal im Ganzen zeigen.
 
B

bergfranz

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
6
Danke mal für die Antwort.
Habe nun die Stecker entfernt und die Kabel mit Blockklemmen verbunden, um besser messen zu können. links kommen die Kabel vom Drehgriff, rechts gehts zum Controller. Wie am Bild zu sehen, habe ich bei den Plus-Kabeln ein + hinzugefügt, alle anderen führen MINUS. (Im abgeschalteten Zustand - und angesteckter Batterie- führt nur der gelbe PLUS, alle anderen MINUS )
Ergänzung:
Nachtrag .. überall ca. 40 Volt... (10 Zellen)
Ergänzung:
Noch ein Hinweis: Der Daumengasschalter soll angeblich eine "Feststell - bzw. Tempomatfunktion" haben
 

Anhänge

onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.896
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Immer noch sehr verwirrend. Das links ist dein jetziger, so verkabelt wie er gehört? Und du misst nirgends 5V (4,3V)? Das kann nicht sein, dann misst du nicht gegen das richtige Minus.
Wenn die die Farben nicht geändert haben dann sind
Rot +5V
Schwarz 0V
Grün +Batteriespannung
Weiss Signalausgang Gas
Gelb+Braun werden durch den Schalter gebrückt
Der neue sollte eigentlich genau die gleichen Farben haben, weil der auch von Wuxing ist.
 
B

bergfranz

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
6
Danke abermals - auch für Deine Geduld.
Habe nun wieder einige Messungen vorgenommen. Messe tatsächlich einige Male 4,3 V ..sorry
E_Rad.jpg
Die Verbindungen durch die Blockklemmen ist so wie es gehört (und durch die von mir entfernten verwechslungs-und verpolungssicheren Stecker vorgegeben)
Wie man sieht, passt die Farbe der Kabel des neuen Gebers nicht ganz mit den anderen zusammen, ausserdem ist 1 Draht weniger vorhanden.
Kabel_alt_neu.jpg
(In der Original-Konfig passen nicht mal die Farben des Gebers mit denen des Controllers zusammen - aber die Stecker gaben es ohnehin vor20181207_140426.jpg

Jedenfalls DANKE für eine event. neuerliche Antwort oder gar Lösung ?!
 

Anhänge

L

labella-baron

Mitglied seit
19.07.2008
Beiträge
10.904
Details E-Antrieb
Crystalyte 209, LiFePo 36V 4,6Ah von A123
Warum hast du bei den unteren drei Messungen gegenüber rot gemessen und nicht gegenüber Masse wie im Bild mitte-oben ?
 
Zuletzt bearbeitet:
B

bergfranz

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
6
keine Ahnung, warum ich das gemacht habe - war nicht sehr überlegt -
ich will nur zeigen, wo sich die 4,3 Volt befinden - und auf den Beitrag von
"onemintyulep" antworten um der Sache ein Stück näher zu kommen..
sorry für die Verwirrung
lg
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.896
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Sahen deine Stecker so aus, bevor du sie abgeschnitten hast?


Dann wäre
Blau 0V
Rot "+5V" <- messen gegen blau 4,3V?
Weiss Signal <-messen gegen blau, zwischen 1V und 4,3V je nach Gasstellung?

Grün Batterie <- messen gegen Grau 30-42V?
Grau Batterie -

Rot und Schwarz gebrückt schalten das Rad ein. Dein neuer hat keinen Schalter sondern einen Taster? Dann musst du die entsprechenden Kabel am Controller brücken...

Ich rede wohlgemerkt über die Farben am Griff. Das auf die Farben am Controller übertragen musst du selber.. Wenn das oben plausibel ist, gilt

Rot ersetzt Rot
Weiss ersetzt Weiss
Schwarz ersetzt Blau und Grau(!)

Grün ersetzt Grün.

Der Taster hat keine Entsprechung am alten Griff. Wenn du den Einschalter gebraucht hast, musst du dir was ausdenken :)

Ich hoffe das hilf dir jetzt weiter... alles ohne Gewähr :)
 
B

bergfranz

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
6
Für labella-baron bezüglich der Begriffe:
Mit Gasgriff meine ich die stufenlose Betätigung mittels Drehbewegung am Griff - wie bei einem Moped.
Beim "Daumengas" betätigt man einen kleinen Hebel mit dem Daumen allein, während die Handfläche ruhig auf einem festen Griff ruht.
Ergänzung:
VIELEN DANK onemintyulep !!! - Es funzt so wie er es beschrieben hat !
(Allerdings bleibt mir jetzt der graue Draht controllerseitig "über"..)
Eine andere Geschichte ist, dass mein Ansinnen trotzdem nicht zufriedenstellend gelöst ist. Ich kaufte den neuen Regler wegen der Angabe, dass dieser einen Knopf zum fixieren der Leistung - eine Art "Tempomat" hätte. Das ist leider nicht so. Es handelt sich bei der Taste um einen ganz normalen Schalter zum Ein-und Ausschalten des Systems so wie bisher beim Drehregler
(in dieser Hinsicht ist die Verkabelung perfekt) Werde mir da was einfallen lassen (event. die Feder ausbauen..etc) Wegen EUR 9,-- in China reklamieren tue ich mir nicht an...
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.896
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Ich kaufte den neuen Regler wegen der Angabe, dass dieser einen Knopf zum fixieren der Leistung - eine Art "Tempomat" hätte.
Der Tempomat (cruise control) ist eine Eigenschaft des Controllers (mancher Controller...). Der hält dann die Geschwindigkeit wenn man die Taste bzw. Schalter drückt. Deshalb braucht es an dem Gas nur eine Taste. Das wäre in mechanisch auch zu riskant. Der Controller löst die Funktion wenn man bremst.
Man kann trotzdem die Feder entfernen oder den drehbaren Teil gegen den Handgriff verklemmen. Ohne PAS würde ich das aber nicht empfehlen.
 
B

bergfranz

Mitglied seit
16.05.2018
Beiträge
6
Danke, verstehe ich. Muß mir wohl mal wirklich das richtige System zulegen, falls ich ernsthaft mit Ebike fahren will.
(Derzeit fahre ich noch immer lieber mit meine anderen Drahteseln, um mein Gewicht bzw. Fitness zu halten...)
Das mit dem PAS Sensor ist bei mir auch so eine Sache. Das System fährt jedesmal mit Vollgas an, wenn es vom PAS ein signal erhält, deshalb kann ich den auch nicht verwenden.. Zumindest das mit dem Abschalten mit den Bremsen funzt..
 
onemintyulep

onemintyulep

Mitglied seit
23.04.2009
Beiträge
2.896
Ort
Stuttgart
Details E-Antrieb
Trekkingrad-Umbau Heinzmann 24V DC Hinterradmotor
Das mit dem PAS Sensor ist bei mir auch so eine Sache. Das System fährt jedesmal mit Vollgas an, wenn es vom PAS ein signal erhält
Ja, die üblichen Controller haben Geschwindigkeitsstufen, das macht keinen Spass. Es gibt aber auch welche mit Leistungsstufen. Dann geht aber das mit den Anschlüssen von vorne los, wenn du den austauschst.
Mit einem guten System fährt man gerne. Das erhöht dann einfach die Reichweite der Touren, bzw. die Sorglosigkeit bezüglich Anstiegen und Abfahrten, wenn du verstehst was ich meine.
 
Thema:

Umbau auf Daumengas

Oben