sonstige(s) Tuning für Performance CX Generation 4 (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es eine Threadsperre)

Diskutiere Tuning für Performance CX Generation 4 (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es eine Threadsperre) im Bosch Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Ist bei den meisten Nabenschaltungen so, bei 1:1 Übersetzung sind die i.d.R. am besten (bzgl Wirkungsgrad). Teilweise ist das (meines...
S

sentino

Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
16
Woher kommt diese Erkenntniss?
Bauartbedingt gibt es hierfür eigentlich keinen Grund.

Sigi

Ist bei den meisten Nabenschaltungen so, bei 1:1 Übersetzung sind die i.d.R. am besten (bzgl Wirkungsgrad).
Teilweise ist das (meines Hinterkopfwissens) so, dass bei 1:1 die Nabenschaltungen in der Mitte durchgeschalten werden. Bei Unter- und Übersetzung kommt noch der Reibungsverlust etc. dazu.

Bei der Nuvinci/Enviolo wird das ganze ja Stufenlos über zwei Ringe und Kugeln. Dadurch ist da nichts im Eingriff, wie bei den Zahnrädern der Kettenschaltung oder Nabenschaltung und es entsteht Schlupf zwischen Kugeln und An- und Abtriebsring. Dies scheint bei niedriger und hoher Übersetzung noch ungünstiger zu sein.
Siehe angehängter Link, da ist das gut erklärt.

Meine Nuvinci 360 funktioniert bisher gut, bis auf den zu tauschenden Freilauf bisher Störungsfrei. Okay, Züge mussten auch nach 6-7 Jahren mal erneuert werden.

Bei weiterer Interesse passenden Thread suchen oder an passender Stelle neuen aufmachen.

https://fahrradzukunft.de/17/wirkungsgradmessungen-an-nabenschaltungen-2/
 

Anhänge

  • 08.png
    08.png
    52,2 KB · Aufrufe: 114
bumlux

bumlux

Dabei seit
09.07.2021
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
125
Ort
Landkreis Ludwigslust Parchim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4 an Enviolo über Gates Riemen
@bumlux
Alles klar. Um nur noch das Beispiel von oben zu vervollständigen: zu den 190 W, um bei 30 km/h den Luftwiderstand zu überwinden, kommen noch 60 W, um die Reibung von Antrieb und Reifen zu überwinden. Also Summe 250 W. :)
Ob die Wattzahlen von elektro-fahrrad.at das Gelbe vom Ei sind, sei dahingestellt, aber die Größenordnung wird erkennbar.
Jedenfalls würdest du mit (nur) "100W Eigenleistung und 30 vom Motor dazu" eher nicht in solche Affenzahn-Geschwindigkeiten vorstoßen, mit einer schweren E-Bike-Kiste schon gar nicht. 😃
Bruce, ich glaube Dir und der elektro-fahrrad.at Webseite grundsätzlich. Wenn ich aber im Bosch Portal mir die Leistungsdaten von mir und dem Motor ansehe, dann leistet der Motor bei etwa 21/22 km/h auf mehr oder weniger ebener Strecke zwischen 50 und 100 Watt. Siehe Bild. Die Tour war 60km weit und dauerte etwas über 3 Stunden.
Mit zunehmender Geschwindigkeit wird die Leistung ja noch weiter reduziert und ist bei 25km/h ziemlich genau 0. Die meisten 0-Werte waren hier keine Pausen, sondern Abschaltungen bei 25km/h.

Daher meine Vermutung, dass ich ohne größere Anstrengung 25 strampeln könnte, wenn denn wenigstens mal so bummelige 30W weiterlaufen würden, anstelle von 0Watt. Der gedachte Vorteil: Akku und Restreichweite stimmen weiterhin, angezeigte und erlaubte Geschwindigkeit stimmt weiterhin, Distanz auch. Maximalster Mehrverbrauch (also die Dauer aller 0 Watt-Zeiten) bei dieser Strecke hier im Bild wären rund 0,5 Stunden x 30W = 15Wh. Von 500Wh oder 625Wh also verschmerzbar.

Deine erwähnten 30km/h Dauergeschwindigkeit würde möglicherweise 190-250Watt ziehen, aber genau das will ich ja nicht, weil dann der Akku zu schnell leer ist und sich die Gäste, an denen man in Hamburg an der Binnenalster vorbeijagt, sich vor Angst den Cappucino auf die Hose schütten. Das wollen wir doch alle nicht.
 

Anhänge

  • Motorleistung.JPG
    Motorleistung.JPG
    83,9 KB · Aufrufe: 104
B

Bruce

Dabei seit
11.06.2021
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
12
Kurzum, du willst eine Geschwindigkeit (knapp) oberhalb der regulären Höchstgeschwindigkeit deines Systems fahren, mit einer Eigenleistung "ohne große Anstrengung" und du stellst dir eine Motorunterstützung vor, die noch unterhalb der kleinsten regulären Unterstützungsstufe liegt? Nix für ungut, das hört sich nach einem perpetuum mobile an. 🙂 Wenn du irgendwann mal eine Lösung dafür gefunden hast, musst du unbedingt Bescheid sagen.
 
S

sentino

Dabei seit
24.08.2021
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
16
Ich glaube auch so wie Bruce sagt, wenn Eco nicht reicht, was soll dann noch gemacht werden? Außer Unterstützung ausschalten.
Man könnte natürlich Eco umprogrammieren von 50% Untersützung auf 30%. Oder gleich einen Eco+ Modus mit variabel 20-60% Unterstützung.
Das Problem ist, der Bosch Code ist nicht wirklich zugänglich, die ganzen Tuning Kits sind ja dazwischen geschaltet und gaukeln dem Motor was vor.
Wenn man in der Software einfach nur Parameter ändern könnte, dann bräuchten die meisten das Tuning-Modul nicht.
 
bumlux

bumlux

Dabei seit
09.07.2021
Beiträge
171
Punkte Reaktionen
125
Ort
Landkreis Ludwigslust Parchim
Details E-Antrieb
Bosch CX Gen4 an Enviolo über Gates Riemen
Kurzum, du willst eine Geschwindigkeit (knapp) oberhalb der regulären Höchstgeschwindigkeit deines Systems fahren, mit einer Eigenleistung "ohne große Anstrengung" und du stellst dir eine Motorunterstützung vor, die noch unterhalb der kleinsten regulären Unterstützungsstufe liegt? Nix für ungut, das hört sich nach einem perpetuum mobile an. 🙂 Wenn du irgendwann mal eine Lösung dafür gefunden hast, musst du unbedingt Bescheid sagen.
Bruce, entschuldige wenn ich mich unverständlich ausgedrückt habe. Die 25 km/h fährt mein Rad bereits vollkommen ohne Motor, weil er da bereits abgeschaltet hat. Durch das hohe Gewicht des Rades und durch die unglückliche Wirkungsweise des Getriebes (wie hier im Forum mit diversen Diagrammen gezeigt wurde) ergibt sich ein wesentlich höherer Kraftbedarf um die 25km/h zu fahren, als bei anderen Rädern mit Kette und Rohloff beispielsweise, aber auch gegenüber BioBikes mit Kettenschaltungen.
Dieser Nachteil soll - so mein Wunsch denn erhört wird - dadurch kompensiert werden, dass der Motor bei 25 eben nicht ganz abschaltet, sondern mit minimaler Leistung unterhalb ECO weiterarbeitet.
 
giggle

giggle

Dabei seit
13.10.2021
Beiträge
6
Punkte Reaktionen
4
Gestern kam bei mir das neue Volspeed V4 an und ich machte mich direkt an den Einbau. Dieser gestaltete sich beim KTM Macina Style 620 ein wenig tricky, da sich die Kabel nicht in das Oberrohr zum Akku verlegen lassen, sondern unten am Motor hinter der Verkleidung verstaut werden müssen. Dadurch sitzt die Verkleidung ein wenig strammer als vorher. Ich muss mir da noch Loctite besorgen, damit die Schrauben fest in der Verkleidung sitzen und sich nicht durch den "Druck" und Bewegung rausdrehen bzw. das Gewinde ausnüdelt.

Das Fahren ansich ist super, die Geschwindigkeit hab ich erstmal bei 32km/h belassen und den dynamischen Modus eingestellt, so dass die Unterstützung darüber hinaus sanft abflacht und nicht abrupt endet.
 
R

ReLaLaRe162471

Dabei seit
03.10.2021
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Schlecht fürs Geschäft wäre wenn die Privilegien (u.a. ich kann auf Radwegen fahren, ich kann im Wald fahren, ich kann auf Trails fahren, ich kann überall fahren wo Fahrräder ohne Motor auch fahren dürfen, kein Helmpflicht, keine Versicherungspflicht, etc.) die Pedelecs momentan noch geniessen, fallen würden, das wäre dann wahrscheinlich wirklich schlecht fürs Geschäft und das alles nur weil Tuning für viele anscheinend nur ein Kavaliersdelikt ist, insofern ist Bosch da schon auf dem richtigen Weg und ich hoffe das bei dem neuen CX Motor die Manipulationserkennung auch wirklich funktioniert.
Und was stimmt mit ihnen denn nicht .?
 
M

Marcel_88

Dabei seit
24.05.2020
Beiträge
89
Punkte Reaktionen
32
Ort
Wuppertal
Details E-Antrieb
KTM MACINA STYLE 630 - 2020
Hallo in die Runde, hat hier jemand Erfahrung mit den Tuningchip im Zusammenhang mit dem in Anhang abgebildeten Display ?

Insbesondere interessiert mich ob das überhaupt funktioniert.
 

Anhänge

  • 20211023_175924.jpg
    20211023_175924.jpg
    62,6 KB · Aufrufe: 64
B

Bruce

Dabei seit
11.06.2021
Beiträge
37
Punkte Reaktionen
12
Ob es überhaupt funktioniert, darf nach einem schnellen Blick auf z.B. die Angaben dieses Verkäufers bejaht werden: https://www.ebiketuningshop.com/bosch-gen4-motoren.
Ohne Anspruch auf Vollständigkeit sind u.a. diese Dinger als kompatibel mit dem Dingens in deiner Frage aufgeführt: RedPed 3 für Bosch, SpeedBox 3.0 B. für Bosch, PearTune MSO 3.0 für Bosch, VOLspeed 3 für Bosch.
 
Thema:

Tuning für Performance CX Generation 4 (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es eine Threadsperre)

Tuning für Performance CX Generation 4 (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es eine Threadsperre) - Ähnliche Themen

sonstige(s) HAIBIKE - SDURO HardNine 2.0 mit VOLspeed V3 tunen: Hallo Community, ich habe mir gestern ein HAIBIKE - SDURO HardNine 2.0 bestellt um damit auf einem privaten Gelände meine Bewachungstätigkeit...
sonstige(s) Bosch Performance CX Gen 4 Ersatzteile, Reperaturen, Geräuschreduzierung: Hallo, ich hätte ein paar Fragen bezüglich des Bosch Performance CX Gen 4. Weiß wer, ob es für den Bosch Performance CX Gen 4 Ersatzteile zu...
Frage zu Tuning: Anspruch auf Entsperren der Motoren nach Tuningsperre?: Gedanken zu: sonstige(s) - Tuning für Performance CX Generation 4 (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es...
sonstige(s) Tuning Performance line Cruise Gen3 oder CX Gen 2 mit 1.8.4.0 oder 1.8.6.0: Hier gibt es ja seitenweise Gejammer über den CX Gen4, der bei mutmaßlichem oder tatsächlichem Tuning die Arbeit einstellt und den Error 504...
sonstige(s) Einzelne neue Performance Line CX Gen.3, Performance Line CX Gen.4 und Active Line Plus Motoren von Händler mit Rechnung für Forschungsprojekt gesucht: Wir von EBS suchen für unsere Projektpartner von der Fraunhofer-Gesellschaft im Rahmen des auch schon hier im Forum vorgestellten...
Oben