Tuning-Chips / Dongles u.ä. bei Fertig-Pedelecs (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es eine Threadsperre)

Diskutiere Tuning-Chips / Dongles u.ä. bei Fertig-Pedelecs (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es eine Threadsperre) im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; Was ich nicht verstehe: Muss jemand, der sein Bike zur Wartung in fremde Hände geben muss (egal aus welchem Grund), sein Bike chipen? Muss man...
S

Stevie

Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
676
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Was ich nicht verstehe:
  • Muss jemand, der sein Bike zur Wartung in fremde Hände geben muss (egal aus welchem Grund), sein Bike chipen?
  • Muss man mit einem gechipten Bike jeden Updatekram mitmachen? Wenn das Bike läuft, läuft es. ...und abseits von tatsächlichen Fehlern in der Firmware kompensieren die Chipmodule doch viele Unzulänglichkeiten der Firmware.
  • Wen juckt's, ob durch das chipen irgendein Flag gesetzt wird? Wer tuned verliert u.a. den Gewährleistungsanspruch! Fääädisch! :cool:
 
Q

quando

Dabei seit
14.02.2020
Beiträge
1
Nur für alle, die es interessiert,

ich habe mir bei Volspeed einen Chip programmieren lassen, der nur bis 27 kmh kann, aber dynamisch abregelt. Im direkten Vergleich vom Cx Gen. 3 zu Cx Gen 4 find ich es mit dem Chip noch harmonischer. Lt. GPS und externen Tacho sind beide Bikes gleich schnell, da hat Bosch wohl auch etwas getuned.
Mehr brauche ich nicht, läuft somit auch sehr Akkuschonend und meine Begierde nach einem neuen Bike mit neuem Motor hat sich verflüchtigt.
 
powdersnow

powdersnow

Dabei seit
25.07.2019
Beiträge
81
Ort
Tuxer Alpen/ Zillertal
Details E-Antrieb
Bosch CX
Habe sehr günstig ein gebrauchtes Nyon bekommen- was passiert wenn ich mit aktivem Simplek Stick damit fahre? Werden Unterstützung, Trittfrequenz usw. trotzdem richtig erfasst? Die Geschwindigkeit wird ja manipuliert, 27,3km/h sind 12,7km/h...
Kann es Probleme mit der Routenerfassung geben wenn Simplek die fehlende Distanz bei Stillstand nachholt- also hohe Geschwindigkeit ohne Bewegung :unsure:

Danke, Gruß Jakob
 
Idefix314

Idefix314

Dabei seit
03.03.2018
Beiträge
566
Ort
Bremerhaven
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Ich würde es ganz sein lassen. Die paar Km/h mehr, die man mit einem "offenen" 250W Motor erreichen kann, ohne ihn und den Akku permanent auszuquetschen, machen den Kohl auch nicht fett.
Es gibt hier Forumsmitglieder, die regen sich darüber auf, dass das ebike der Frau bis 25 km/h unterstütz, während das eigene nur bis 23,5 km/h. :D
 
powdersnow

powdersnow

Dabei seit
25.07.2019
Beiträge
81
Ort
Tuxer Alpen/ Zillertal
Details E-Antrieb
Bosch CX
was passiert wenn ich mit aktivem Simplek Stick fahre?
Habe es getestet, gibt keine echten Probleme. Hier ein Screenshot mit den deutlich sichtbaren 99km/h Spitzen vom Stick:



Wie man sieht wird teils eine imaginäre Leistung während der Aufholphase vom Stick berechnet, also leichte Verfälschung.


Gruß Jakob
 
Batchman

Batchman

Dabei seit
01.11.2018
Beiträge
490
Ort
Ost-Westpfälzer
Details E-Antrieb
Bafang M400
Es gibt hier Forumsmitglieder, die regen sich darüber auf, dass das ebike der Frau bis 25 km/h unterstütz, während das eigene nur bis 23,5 km/h. :D
Donnerwetter! Ein Zitat auf einen 4 Jahre alten Beitrag.....

Mich hat gestört, das bei 25 ein Gummiband am Rücken zieht.
Jetzt fahre ich mit meinem Trekking und einem zusätzlichem größeren Blatt gern "gemütliche" 30km/h auf gerader Strecke.
Bei Fischer ist (war) dazu kein teurer Zusatz-Chip notwendig, sondern lediglich ein USB-Kabel für ca. 10-15€.
 
S

Stevie

Dabei seit
25.06.2018
Beiträge
676
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Auch eine charmante Variante sich, nicht nach Herstellervorgabe, frühzeitig ausbremsen zu lassen.
 
Idefix314

Idefix314

Dabei seit
03.03.2018
Beiträge
566
Ort
Bremerhaven
Details E-Antrieb
Bosch Performance
Donnerwetter! Ein Zitat auf einen 4 Jahre alten Beitrag.....
Ich habe da nichts zitiert. Es gibt hier verschiedenen Beiträge aus den letzten Monaten, wo sich andere Mitglieder fürchterlich darüber beklagen, dass ihr eBike 1 oder 2 km/h weniger unterstützt als ein anderes. Vielleicht ist es von Vorteil, wenn man sich erst genauer informiert, bevor man sich über andere Forumsmitglieder mokiert. ;)
 
C

Cluster7

Dabei seit
30.12.2019
Beiträge
1
Hallo in die Runde,

vieleicht kann mir jemand weiter helfen. Fahre aktuell ein Giant e dirt 2pro (syncdrive pro Antrieb).
Aktuell bin ich nicht davon abgeneigt ein kleines Tuning durchzuführen.
Ich spiel mit dem Gedanken eine Speedbox oder das Redped einzubauen mit dem Hintergrund die 25Kmh Sperre bzw. den Widerstand ab 25Kmh zu umgehen....mir kommt es dabei nicht auf eine höhere Geschwindigkeit an, sondern ich möchte einfach diesen Widerstand wegbekommen.
Kann mir da wer weiterhelfen? und wie einfach oder schwer ist der Ein/ Umbau?
 
J

Jum

gewerblich
Dabei seit
01.09.2016
Beiträge
344
Details E-Antrieb
Bosch CX, Yamaha PW & PW-X, BionX, Shimano, Brose
Der Einbau bei GIANT Syncdrive Modellen gestaltet sich meist als etwas zeitaufwendig, da die lange Kabellage zumeist sehr vorsichtig und sorgfältig in dem Rahmen wieder "integriert" werden muß. Da muß man vor allem Geduld bewahren.

Wer sich die Arbeit mit der Kabellage sparen möchte, dem sei die Badass Box empfohlen.

Eine leichte, km/h-genaue Anhebung ist mit dem RedPed möglich. Die SpeedBox ist da die "einfachere" Lösung.

Am Besten mal in der Tabelle B2 nachschauen beim E Bike Tuning Vergleich und den Support gegebenenfalls fragen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

suzi250rm

Dabei seit
24.04.2020
Beiträge
1
ich bin jetzt gerade dabei meinem Kollegen ein Dongle selbst zu bauen, Materialkosten unglaubliche 4€ ;D wenn du oder jeamnd anderes sowas mal nachbauen will einfach anschreiben ich schick euch die Baupläne, mein Dongle ist mit Impulsen codiert , kein Stecker nötig Magnete oder anderen Unsinn , er schaltet sich ein bei 21 kmh und bleibt konstant auf 21 kmh ohne Sprünge der Geschwindigkeit, der einzigste Nachteil ist das sensor Kabel wird beschädigt fals Garantie erwünscht muss man sich das Kabel nochmal neu kaufen.
Hallo,
Würdest du mir bitte die Baupläne mal schicken?!
 
Juris 995

Juris 995

Dabei seit
26.04.2020
Beiträge
3
Hallo, ich habe nicht widerstehen können und in das Vado 4.0 meiner Frau ein "Pear Tune MSO" eingebaut.
In der Anleitung ist von einem 5-poligen und einem 2-poligen Stecker die Rede. Tatsächlich sind es aber drei 2-polige.
Anhang anzeigen 285881
Bei genauem Hinsehen kann man jedoch leicht den richtigen (auf dem Bild rechts) identifizieren.
Das Zusammenfügen der Stecker ist nicht ganz einfach. Das eckige Teilchen muss in die Runde Aufnahme.
Anhang anzeigen 285882
Auch die Verbindung zum Motor sieht eher nach Bastellösung aus.
Anhang anzeigen 285883
Hier kann natürlich leicht Feuchtigkeit eindringen-vielleicht sollte man da mit dielektrischem Fett nachbessern.
Die männlichen Kontakte sind am "Pear Tune" als lange Drahtspitzen ausgeformt. Das macht das Zusammenstecken zu einem echten Geduldsspiel, um nicht mit einem Kontakt neben dem "Ziel" zu landen.
Bei dem Preis hätte ich mir Verbindungen mit besserer Passung gewünscht.
Warum werden nicht die gleichen Steckerformen wie am Original verwandt?
Beim Anbau der Abdeckkappe hat's mir auch die Stecker wieder ein Stück weit herausgezogen. Beim Verstauen des Tuning-Moduls unter dem Motor geht es nämlich sehr eng zu. Besser klappt's hinter dem Antrieb.
Eine kurze Probefahrt ergab dann erstmal einen "Motor-Error" im Display. Beim zweiten Mal: ...Wooohooo...!
Ausführlicher Fahrbericht folgt bei wärmeren Temperaturen.
Gruß
gravnov
Hallo Gravnov,
auch ich würde gerne im Vado 4.0 meiner Frau diesem Chip verbauen,habe aber maximale Verständnisprobleme wie das zu installieren ist.
Der Verkäufer des Chips lieferte zunächst eine völlig unbrauchbare Montageanleitung und nach Nachfrage eine weitere die auch überhaupt keinen Sinn ergibt.Das Ergebnis war nach Einbau mit dieser Anleitung dann auch negativ d.h. keine Entsperrung der Geschwindigkeit.
Nun habe ich den Chip ausgetauscht bekommen (man vermutete einen Defekt im Chip) und soll Ihn wieder so einbauen.
Auf deinem Foto hast du im Gegensatz zu der mir vorliegenden Anleitung aber den männlichen 5 poligen Stecker des Chips, an den linken Steckplatz montiert.
Meine Fragen wären jetzt folgende:
Was hast du mit der Blindkappe des rechten Steckplatzes gemacht und was hast du mit dem Bauteil gemacht welches im serienmäßigen Zustand im linken Steckplatz eingesteckt ist.
Hast du dieses mit dem weiblichen Teil des Chip's verbunden und die Blindkappe wieder in die rechte Buchse gesteckt?
Ich habe mal die Anleitung von dem Verkäufer zum besseren Verständnis angefügt.
Vielleicht kannst du mir helfen oder weitere detaillierte Fotos zur Verfügung stellen?
Das wäre wirklich super,vielen Dank

1587869341270.png
 
G

gravnov

Dabei seit
12.09.2017
Beiträge
13
1.Auf deinem Foto hast du im Gegensatz zu der mir vorliegenden Anleitung aber den männlichen 5 poligen Stecker des Chips, an den linken Steckplatz montiert.
Meine Fragen wären jetzt folgende:
2.Was hast du mit der Blindkappe des rechten Steckplatzes gemacht und was hast du mit dem Bauteil gemacht welches im serienmäßigen Zustand im linken Steckplatz eingesteckt ist.
3.Hast du dieses mit dem weiblichen Teil des Chip's verbunden und die Blindkappe wieder in die rechte Buchse gesteckt?
Hallo Juris 995,
zu 1.: Die Darstellung auf meinem Foto ist richtig. Die, Dir vorliegende, Anleitung ist diesbezüglich falsch.
zu 2.: Ich habe auf dem rechten Steckplatz keine Blindkappe (nie gehabt). Dieser Steckplatz ist bei mir nach wie vor "offen". Dies ist bei Regenfahrten natürlich suboptimal. Das unterste Bild meines damaligen Beitrags zeigt den Endzustand.
Das ursprünglich im linken Steckplatz verbaute Bauteil (männlich) habe ich mit dem 5-poligen Stecker des Tuning-Moduls (weiblich) gesteckt.
Wichtig: Rotes Kabel zu Rot/Orangem Kabel !
zu 3.: Genau, aber wie gesagt keine Blindkappe.



Hier habe ich noch die, mir mitgelieferte, Einbauanleitung angefügt:
In diesem Zusammenhang zwar OT, aber interessant ist der Text rechts oben in der Anleitung. Wir haben mittlerweile eine Abweichung von über 20% von den tatsächlichen gefahrenen Kilometern, die mit dem dort beschriebenen Effekt zu tun haben könnten.



Scan_20200426.png
 
Juris 995

Juris 995

Dabei seit
26.04.2020
Beiträge
3
Hallo Gravnov,
vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Ich werde es gleich Morgen testen.
Einzig nicht eindeutig klar ist mir der Punkt mit dem Bauteil am linken Steckplatz
Da sind doch gar keine Kabel dran sondern Pins.
Ich denke,synonym zu den anderen Steckern ist der untere Pin gleich dem roten Kabel ,oder bin ich falsch?
Im Übrigen wie bist du mit dem Chip zufrieden?
Macht er was er soll?
Und das ohne Mucken?
VG
Juris
 
G

gravnov

Dabei seit
12.09.2017
Beiträge
13
1. Einzig nicht eindeutig klar ist mir der Punkt mit dem Bauteil am linken Steckplatz
Da sind doch gar keine Kabel dran sondern Pins.
Ich denke,synonym zu den anderen Steckern ist der untere Pin gleich dem roten Kabel ,oder bin ich falsch?
2. Im Übrigen wie bist du mit dem Chip zufrieden?
Macht er was er soll?
Und das ohne Mucken?
Hallo Juris,
zu 1.: Jeder Pin der vom Werk verbauten Kabel und jeder Pin des Tuning-Moduls findet seine Fortsetzung in einem Kabel, insofern verstehe ich Deine Aussage nicht.
Genau, die roten Kabel sind immer nach unten orientiert (siehe auch mein letztes Bild meines damaligen Beitrags).
zu 2.:
Meine Frau ist mit dem Ding super zufrieden. Wir hatten erstmal den Radumfang verkleinern lassen (auf 2100 mm). Das brachte eine Unterstützung bis ca. 28 km/h, aber ich fahre mit meinem Rennrad öfters auch mal schneller und deswegen der Einbau des PearTune.
Und jetzt würde sie den Chip nicht mehr hergeben wollen. Das Vado kann mit mir jederzeit mithalten, ich kann mich in jedem Gelände (bergauf,
bergab und auf der Geraden) voll auspowern und meine Frau nicht mehr abschütteln ;)
Wir fahren hier im hügeligen Voralpenland einen 25er Schnitt (+/-) und der Stromverbrauch hat sich nach dem Einbau sogar verbessert.
Der große Akku (604 Wh) verliert etwa 1% pro gefahrenem Kilometer in der mittleren Unterstützungsstufe. Theoretisch wären das dann 100
Kilometer mit dem ganz voll geladenen Akku (noch nicht ausprobiert)!
Ich hatte neulich aber mit einem User Kontakt, der ihn in unter 40 Kilometern komplett leergefahren hat. Dann aber Turbostufe mit max. Eigenleistung (45 -50 km/h = Hamsterrad 😅).
Wie in der letzten Antwort schon geschrieben, haben wir jetzt eine Tachoabweichung von bis zu 20% von den tatsächlich gefahrenen Kilometern! Hier verweise ich nochmal auf den Text rechts oben in der von mir angefügten Einbauanleitung. Mit diesen Hinweisen haben wir aber noch nicht herumprobiert.
Viele Grüße (und Deiner Frau viel Spass mit dem Chip)
gravnov
 
Juris 995

Juris 995

Dabei seit
26.04.2020
Beiträge
3
Hallo Gravnov,
Es hat geklappt und jetzt läuft das Rad auch super.
Übrigens hab ich die gleiche Situation wie du.
Ich fahre ebenso Rennrad und meine Frau kam nie mit weil bei 26 km/h immer der Motor bremste, so das ich mich nie richtig auspowern konnte ohne sie zu verlieren.
Völlig unverständlich ist mir allerdings wie man mit einer so vollkommen falschen Anleitung und einem solch schlechte Support
(telefonisch nicht erreichbar und keine Beantwortung meiner Fragen per E-mail)
überhaupt noch Umsatz machen kann?
Ich hätte es ohne deinen Beitrag und deine Antworten nicht gewagt,die mir doch auch logische,Installation durchzuführen.
Ich hatte einfach keine Lust auf einen Kurzschluss und den Ärger danach.
Ich hätte den Chip zurückgeschickt.
Nochmals vielen Dank für deine Hilfe.
 
Thema:

Tuning-Chips / Dongles u.ä. bei Fertig-Pedelecs (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es eine Threadsperre)

Tuning-Chips / Dongles u.ä. bei Fertig-Pedelecs (keine Rechtsbeiträge, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es eine Threadsperre) - Ähnliche Themen

  • Giant Speedbox Tuning

    Giant Speedbox Tuning: Hallo liebe Gemeinde Habe seit einer Weile ein Giant Anytour! Es hat einen Yamaha Motor. Bin ansich sehr zufrieden, allerdings sind mir die 25...
  • M1 Sterzing (HT)

    M1 Sterzing (HT): Hi Leute, ich interessiere mich für das Sterzing (HT) mit TQ Motor als S-Pedelec. Ich würde gerne eure Erfahrung interessieren. Ich habe schon...
  • sonstige(s) Funktionsweise Bosch Hardware, Ebike sehr schwergängig, Anhebung Leistungskurve

    sonstige(s) Funktionsweise Bosch Hardware, Ebike sehr schwergängig, Anhebung Leistungskurve: Hallo zusammen und Frage an die Profis: Wie ermittelt ein Bosch Mittelmotor seine maximale Begrenzung der Unterstützungsleistung von z.B. 300%...
  • Specialized Kenevo Light Blue App

    Specialized Kenevo Light Blue App: Wie kann ich mein 2019 Kenevo Radumfang auf 2000mm zurückstellen? (mit Light Blue app) Vielen Dank im voraus
  • Ähnliche Themen
  • Giant Speedbox Tuning

    Giant Speedbox Tuning: Hallo liebe Gemeinde Habe seit einer Weile ein Giant Anytour! Es hat einen Yamaha Motor. Bin ansich sehr zufrieden, allerdings sind mir die 25...
  • M1 Sterzing (HT)

    M1 Sterzing (HT): Hi Leute, ich interessiere mich für das Sterzing (HT) mit TQ Motor als S-Pedelec. Ich würde gerne eure Erfahrung interessieren. Ich habe schon...
  • sonstige(s) Funktionsweise Bosch Hardware, Ebike sehr schwergängig, Anhebung Leistungskurve

    sonstige(s) Funktionsweise Bosch Hardware, Ebike sehr schwergängig, Anhebung Leistungskurve: Hallo zusammen und Frage an die Profis: Wie ermittelt ein Bosch Mittelmotor seine maximale Begrenzung der Unterstützungsleistung von z.B. 300%...
  • Specialized Kenevo Light Blue App

    Specialized Kenevo Light Blue App: Wie kann ich mein 2019 Kenevo Radumfang auf 2000mm zurückstellen? (mit Light Blue app) Vielen Dank im voraus
  • Oben