Tuning bei Discounter- und Direktvertriebsbikes (keine Rechtsdiskussionen, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es Threadsperren)

Diskutiere Tuning bei Discounter- und Direktvertriebsbikes (keine Rechtsdiskussionen, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es Threadsperren) im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;) Ja, die Bauteile sehen sich schon recht ähnlich. Es ist wirklich zum verzweifeln. Ich will eigentlich...
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Ja, die Bauteile sehen sich schon recht ähnlich. Es ist wirklich zum
verzweifeln. Ich will eigentlich nicht aufgeben aber ich selbst sehe
keinen Weg mehr an dem "Aldirad-Problem" etwas zu machen
außer den Controller zu tauschen. Komisch finde ich auch das bei mir
auf der Platine an dem Pluspol der von der Batterie kommt 48V
gekennzeichnet ist. Auf der Internetseite von den Controllern
die du gepostet hast stand auch das die Regler 24/36/48V betrieben
werden können und sich je nach erkannter Eingangsspannung der
Unterspannungsschutz automatisch einstellt. Dann könnte ich mir
doch einfach soeinen Regler besorgen und hätte dann wie du einen
"Offenen"? Wo hast du denn deinen gekauft?
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.548
Punkte Reaktionen
8.507
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

also das mit der Unterspannungsabschaltung wie du das beschreibst ist bei meinem 36V-Teil nicht so

wenn ich da einen 7s Akku anklemme (also Nennspannung UNTER der Abschaltspannung von 31,5Volt) rührt sich gar nix
(Regler meint wohl, Akku ist leer und verhindert so ein hochfahren)

schreib doch dem Hersteller des Reglers eine email !
mehr wie dass sie nicht antworten kann ja nicht passieren

ich hab meinen bei ..at gekauft
 
D

der_dentalhaendler

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
1
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Heureka, es ist geschafft.

Nein, Nein, das Speed Limit konnte ich nicht aufheben. Allerdings konnte ich mit einem anderen Projekt weiterkommen. Mein Traum war es ja immer ein Fahrzeug zu haben, welches ich mit regenerativen Energien versorgen kann. Wie ich jetzt mak gemessen habe, brauche ich fuer eine vollstaendige Akku Ladung etwa nur 0,4 KW/h. Der Gesamtstromverbrauch liegt etwas unter 1 KWh pro 100 km. Da ich eine Inselsolaranlage mit Bleiakkus habe, habe ich heute mal den Bike Akku mit Sonne geladen. Und siehe da, die Kapazität der Blei Akkus reichte aus. Uebrigens wiegen die etwa 58 kg. Es ist ungluablich wenn man das im direkten Vergleich sieht zwischen Bleiakkus und LiOn Akku Pack. Das wollte ich nur mal los werden. Und jetzt zieht es misch schon wieder aufs Bike. Will jetzt Sonnenlicht verbraten... SMILE
 
Broadcasttechniker

Broadcasttechniker

Dabei seit
13.08.2008
Beiträge
2.381
Punkte Reaktionen
1.330
Ort
Köln Schäl Sick
Details E-Antrieb
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Auch wenn man sich sträubt, es ist sinnvoller, einen neuen Controller zu kaufen, als den alten zu modifizieren.
Wie hoch ist dein Nettostundenlohn?
Wie lange braucht die Suche für eine passende Info?
Wie lange dauert dann das Reverse-Engineering?
Und wie lange dann die Modifikation?
Was kostet ein neuer Controller?
O.K. Wäre ich immer danach gegangen, hätte ich viele Sachen nicht gemacht, die aber unterm Strich doch Spaß gemacht und einen nach vorn gebracht haben.
So, und jetzt doch noch was konstruktives:
Handelt es sich bei dem kompexeren IC um das folgende: http://www.onsemi.com/pub_link/Collateral/MC33035-D.PDF ?
Dann wären wir wieder ein Stückchen weiter.
Eine gute Site mir Daten zu sehr vielen ICs ist diese : http://www.alldatasheet.com/
Dennoch gilt für ökonomisch denkende Menschen weiterhin die obigen Gesichtspunkte.
 
D

der_dentalhaendler

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
1
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo,

also, Ihr habt wohl recht. Also wird es nicht ohne neues Modul gehen. Allerdings wo bekommt man ein offenes Modul her? Und ob es die Dinger auch schon fertig konfiguriert gibt? Also absteckbar, ansteckbar? Das wäre ja dann echt cool. Eine Frage habe ich dann aber noch an die Akku Spezies.

Wie groß ist denn die Gefahr, das wenn ich eine schnellere Steuerung drin habe, den Akku beschädige? Weil schneller fahren = mehr Strom vebrauch = höhere Leistungsabgabe der LiIon Akkus. Ist das Risiko denn wirklich vetretbar?
 
peline

peline

Dabei seit
09.08.2008
Beiträge
2.943
Punkte Reaktionen
737
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Bafang CST, MXUS FX08, ATM-Set, BBS01,V3,LG MH1,
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo,

Und ob es die Dinger auch schon fertig konfiguriert gibt? Also absteckbar, ansteckbar?

Da musst du schon Glück haben. Von . habe ich erst auch einen nicht passenden Ersatzcontroller mit andern Kabelfarben und -Steckern bekommen.

Gruß Peter
 
D

der_dentalhaendler

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
1
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo Peter,

na Du hattest es ja gut. Du wusstest wer der Lieferant ist. Das weiß ich aber leider nicht. Na das wird wohl eh nicht wirklich gehen. Ob ich so einen Aufwand betreibe, glaube ich eher nicht so wirklich.
Aber wir werden sehen. Vielleicht kriegt ja der Aldibiker doch noch was raus. Außerdem ist mir das Risiko mit dem Akku immer noch recht groß.
Ich denke aber das sich mit sinkenden Akku Preisen auch die Pedelec Preis nach unten entwickeln werden. Man sieht das ja auch in dem anderen Beitrag. Bei meinem Bike kostet der Ersatzakku auch nur 195 Euro incl. Versand und MWST. Wenn man das mal mit Benzin vergleicht... (War gerade für 108 Euro tanken) dann ist das eigentlich schon recht günstig.
Von dem Konzept bin ich aber immer noch voll überzeugt. Bin gerade in der Mittagspause im Anzug 25km gefahren. Es ist immer wieder eine Freude. Schnell und ohne zu schwitzen.
 
peline

peline

Dabei seit
09.08.2008
Beiträge
2.943
Punkte Reaktionen
737
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Bafang CST, MXUS FX08, ATM-Set, BBS01,V3,LG MH1,
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Ne, mein Controller war durchgebrannt und deshalb benötigte ich einen neuen.

Aber, ich vermute, dass man fast alle Brushless-Regler verwenden kann, die für ein Pedelec ausgelegt sind. Man muss da nur bei den Phasen für den Motor und den drei Motor-Hallsensoren auf die richtige Verkabelung achten. Ein Tipp hier aus dem Forum war, den Motor dann nicht an den Akku, sondern an das eher schwache Netzgerät anzuschließen, weil dann eher nichts durchbrennt.

Gruß Peter
 
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

@"der_dentalhaendler"

Um den Akku würde ich mir da nicht so große Sorgen machen wenn man
denn den "Richtigen" Controller kauft. Er muß auf den Akkutyp (Abschaltspannung)
und den maximalen Strom begrenzt sein. Das wären dann bei uns
24V und 14A. Auf der Seite die Kräuterbutter gepostet hat wird genau so
ein passender Controller angeboten. Die Stecker scheinen auch zu stimmen
bis auf Motor und Akkustecker. Da muß man sich dann eben rein fummeln.
Wie "Peline" schon geschrieben hat, einfach mit dem Ladegerät
ausprobieren da es auf einen kleinen Strom begrenzt ist und damit
dem Motor beim Verpolen nicht schaden sollte. Ich wede denen mal
eine Mail schicken. Falls ich das Teil kaufen kann und es dann
angeschlossen habe werd ich hier die richtige Verkabelung posten.
Das könnte allerdings noch eine Weile dauern. Mein Hobby ist
nämlich auch Modellbau und ich mache gerade ein F9F Phantom
fertig. Außerdem ist gerade PC aufrüsten angesagt und meine
Tochter braucht auch noch ein wenig Zuwendung. :eek: Achja...arbeiten
muß ich ja auchnoch! :p

Wenn mein führerscheinloser Monat rum ist wird an dem Bike aber
geschraubt bis der Artz kommt. Eventuell speich ich den Motor dann
selbst in eine 26" Felge und bau den ganzen Kram in mein MTB ein.

Soweit von mir...man liest sich!

gruß Robert
 
D

der_dentalhaendler

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
1
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo Robert,

das klingt gut. Kann ich denn Dein Projekt mit einer finanziellen Spende unterstützen?? Mich scheut doch echt der Aufwand und leider bin ich auch nicht so der Elektriker. Allerdings hat mir ja mein Chef maximale Unterstützung zugesagt... Wie teuer kommt den so eine Steuerung die du da ausgesucht hast. Die sind doch nicht so teuer..
Aber es ist bei Dir wohl auch eher ein Zeitproblem.

Hats Du eigentlich bei Deinem Bike auch das Problem das im Vorderrad sich ständig die Speichen lockern? Und bei mir sieht man sogar, das sich die Speichen etwas verbogen haben. Als ob der Motor so viel Kraft aufbringt, das quasi die Mutter der Speiche und die Speiche selbst nicht mehr ganz in einer Linie liegen.

Hast Du auch mal aufgeschrieben wie oft Du Deinen Akku geladen hast? Also ich habe meinen jetzt 11 mal nachgeladen und 8 mal komplett aufgeladen. Jetzt bei KM Stand 346 und Akku ist noch voll. Der komplette Stromverbauch von komplett leer bis komplett voll liegt bei 0,38 KWH. Die ersten Ladungen lagen nur bei 0,3KWh. Jetzt hat es sich aber eingependelt und der Akku kann immer noch die volle Kapazität speichern. Bin mal gespannt wann er nachlässt. Ich denke aber, das er 200 Zyklen durchhalten sollte.
 
M

Martin

AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Seit kurzem fahre ich ebenfalls ein Aldi Pedelec. Bisher sind es über 650 km.
Meine Motivation unter anderem hier mitzumachen ist die Tatsache dass mein Regler bereits bei 23,5 km/h hart abschaltet und erst bei 23,0 km/h wieder einschaltet.
Dies bedeutet dass ich bei geringem Gegenwind nur 23 anstatt der erlaubten 25 km/h fahre.
Ich bin bespannt ob dies über diesen Weg möglich ist dem Regler 25 km/h beizubringen. Aufgeben oder einfach einen anderen Regler kaufen ist zu einfach. So habe ich das Internet durchforstet aber leider noch keine Lösung gefunden. Dafür aber ein paar interesannte Bilder
über einen ganz ähnlichen, etwas größeren Motor.:) http://www.users.bigpond.com/solarbbq/GL2.htm
Ich habe den identischen Regler wie auf dem Bild von der_dentalhändler unter Zitat #22 am 28.August zu sehen ist. Das Innenleben ist identisch dem Bild von Aldibiker http://w3.bikepics.com/pics/2008/08/...00861-full.jpg
Das IC das die ganze Sache steuert hat die Tpbezeichnung: cy8c24423
Das PDF datasheet ist unter http://pdf.eicom.ru/datasheets/cypress_pdfs/cy8c24123223423/cy8c24123223423.pdf
zu finden. Die 3 Hall-Leitungen sind an den Pins 20, 21 und 25 angeschlossen. Leider kein so einfacher Baustein wie von Broadcasttechniker im Zitat #44 am 30.8. beschriebenen. Was ich nicht finde sind die 6 (wahrscheinlich N-Kanal MOSFET) Endtransistoren, alle gleich, mit der Bezeichnung IR 742P. Interessant währe was die an Strom verkraften. Hat jemand eine Idee zu dem ganzen?
 
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo an alle 25 km/h geplagten!

Martin, ich kann dir bei deinen Fragen leider nicht weiter helfen. Ich
habe von Elektronik nicht viel Ahnung. Habe die Leute der Internetseite
mit dem Controller angemailt und nichts zurück bekommen. Heute hab
ich mich nochmal dran gemacht und alles Mögliche durchgemessen. Hab
dabei herausgefunden wo die Leitung des Gasgriffs ankommt. An dieser
Leitung liegen nur 3,8V an obwohl auf dem Regler die Speedcontroll-
Spannung mit 1,4-4,4V angegeben ist. ich werd mal versuchen den
Gasgriff ab zu klemmen und dafür eine andere Spannung an zu klemmen.
Hab ne Menge Anschlüsse gefunden an denen 4,7V an liegt. Die 0,3V mehr
dürften ja nicht schaden.
Wenn das alles nichts hilft und mein Monat um ist (nächstes Wochenende)
werde ich mir den 24V Controller mit 8A bei ..at bestellen.
Wird ein teurer Spaß: 50€ Controller + 18€!!! Versand.

gruß Robert
 
peline

peline

Dabei seit
09.08.2008
Beiträge
2.943
Punkte Reaktionen
737
Ort
Köln
Details E-Antrieb
Bafang CST, MXUS FX08, ATM-Set, BBS01,V3,LG MH1,
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

...mit euren 24 Volt werdet ihr aber nicht wirklich schneller werden.
Ich denke, da muss ein 36 Volt Akku her.
Mein Specialbike.at fuhr auf 24 Volt ca. 22 Km/h mit 36 Volt 32 bis 34 Km/h.

By the way - möchte jemand meinen 36 Volt Akku inklusiv passendem AkkuGepäckträger erwerben. Möglicherweise bekomme ich ja nächste Woche doch meinen Chinaakku?

(Ja ich weiß, das ist die falsche Rubrik, ich wollte nur mal kurz nachhören, ist ja auch nicht so weit. Aber wenn hier Interesse besteht, dann würde ich vielleicht noch einen riesigen Zweitakku bei Ping bestellen)

Gruß Peter
 
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Peter, die Geschwindigkeit kommt ganz auf den Motor und die Radgröße
an. Wir Aldi-Bike-Fahrer haben 28" Räder. Die optimale Radgröße
für hohe Geschwindigkeit. Umso kleiner das Rad desto langsamer fährt man
logischer Weise mit dem gleichen Motor und gleicher Spannung.
Wie ich schon sagte...das Aldi-Rad beschleunigt bei 24 km/h noch gut
bis der Motor abschaltet. Also es sind mindestens 30 km/h drin und die
würden mir vollkommen reichen. Wenn ich noch schneller fahren würde
hätte ich wohl auch öfter Polizisten bei mir die mich fragen wo das
Versicherungskennzeichen ist. Ich fahre hier in Berlin auch nur in der
Ebene und brauche keine hohe Beschleunigung. Das Fahrrad soll mich
nur zur Arbeit bringen. Also die 24 Volt reichen vollkommen aus.
Wie gesagt: Neuer Regler ca. 70€...36 Volt Akku würde wohl um 300-400€
kosten. Mal ganz davon abgesehen das mein Regler dann trotzdem bei
25 Km/h dicht machen würde. Also, ein neuer Regler muß eh her.

Mal ne ganz andere Frage. Hat sich der Zustand von ..at
schon gebessert oder ist da immernoch Insolvenzverfahren angesagt?

gruß Robert
 
S

Salem

AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo Leute,

ich bin auch seit 3 Wochen stolzer Besitzer eines Aldi E-Bike`s. Hatte Glück das Ausstellungsstück für reduzierte 499 Euro direkt mit aus dem Aldi Laden zu nehmen. Ein Super-Schnäppchen!!:) ICh bin 1000% mit dem Rad zufrieden. Fahre manchmal am Tag bis zu 36 Kilometer. Akku-Leistung ist ausreichend und Geschwindigkeit von 25 kmh auch völig ausreichend.
Wollt Ihr wirklich Euer Bike schneller fahren :eek:? Wo kann man ohne Schlaglöcher, Baumwurzeln, Matsch etc. noch Rad fahren und so "Gas" geben? Nicht das Euch irgendwann mal bei der Belasung die Schrauben um die Ohren fliegen.
Ich finde 25 km völlig ausreichend und selbst bei dieser Geschwindigkeit kommt man bei einer Vollbremsung ganz schön ins schwitzen.
Ausserdem ist mir die Garantie von 36 Monaten wichtig und würde diese nicht aufs Spiel setzen.
Da das Rad ein Ausstellungsstück war konnte ich beim Fahren eine leichte Unwucht des Vorderrades bemerken. Nach Anruf bei der Hotline (Prophete) kam auch gleich ein Techniker vorbei der mir ohne Wenn und Aber sofort ein neues Vorderrad einsetze. Toller Service, freundlich und schnell, kommt nach Hause, besser geht es nicht:).
Wie dem auch sei, ich wünsche allen hier aus dem Forum vel Freude am Rad fahren und kann das Alu-Cyco E-Bike nur jedem weiterempehlen!

Viele Grüße und ein schönes Wochnende,
Salem;)
 
M

moon

Dabei seit
25.07.2008
Beiträge
73
Punkte Reaktionen
0
Ort
32549 Bad Oeynhausen
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Wo kann man ohne Schlaglöcher, Baumwurzeln, Matsch etc. noch Rad fahren und so "Gas" geben?

Ohne Schlaglöcher, Baumwurzeln und Matsch ist das kein Problem - bei uns sind die Straßen überwiegend asphaltiert und mich überholen teilweise Fahrzeuge mit 70 km/h und mehr...
 
M

Martin

AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo Aldibiker

...Hab dabei herausgefunden wo die Leitung des Gasgriffs ankommt.
An dieser Leitung liegen nur 3,8V an obwohl auf dem Regler die Speedcontroll-Spannung mit 1,4-4,4V angegeben ist...

Bei jeder Stellung des Gasdrehgriffes?
Es könnte sein das der Gasdrehgriff auch eine Modulierte Spannung abgibt.
Das sollte man sich mal mit einem Oszi ansehen.

...Ich werd mal versuchen den Gasgriff ab zu klemmen und dafür eine andere Spannung an zu klemmen...

Da bin ich ja gespannt ob sich da noch was rührt. Interessant wäre auch ob die Spannung überhaupt Einfluss auf die Endgeschwindigkeit hat!

...Hab ne Menge Anschlüsse gefunden an denen 4,7V an liegt. Die 0,3V mehr dürften ja nicht schaden...

4,7 Volt entspricht in der Digi-Welt einem High Signal. Da kommt es auf 0,1 Volt nicht an. Nicht über 5V gehen.

...werde ich mir den 24V Controller mit 8A bei ..at bestellen...

Nur 8 A?? Der Original Regler macht doch immerhin 14A.

Zu Salem: Ich finde es Interessant zu sehen ob man ein schwieriges Problem über ein Forum, eben Zusammen lösen kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

Salem

AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Ohne Schlaglöcher, Baumwurzeln und Matsch ist das kein Problem - bei uns sind die Straßen überwiegend asphaltiert und mich überholen teilweise Fahrzeuge mit 70 km/h und mehr...

Hallo Moon,

wenn ich nur auf Straßen fahren möchte nehme ich das Auto ;). Bei meinen Radtouren versuche ich immer die sogn. "Grüne Route" zu wählen, was soviel heisst wie weg von Straße und rein in die Natur.

Wenn Du gerne schnell unterwegs bist ist die Strasse natürlich geeigneter.

Weiterhin viel Spass und allzeit gute Fahrt,

LG,
Salem:)
 
S

Salem

AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Zu Salem: Ich finde es Interessant zu sehen ob man ein schwieriges Problem über ein Forum, eben Zusammen lösen kann.

Hallo Martin,

spricht nichts dagegen, bin nur erstaunt an was Ihr Euch alles rantraut!
Respekt!!!!!!!!!!!
Ich drücke Euch aber die Daumen.

Viel Spass beim tüfteln,

LG,
Salem :)
 
D

der_dentalhaendler

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
1
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hi Leute,

ich hatte mich ja in den letzten Wochen etwas rar gemacht im Forum. Hatte einfach mal etwas mehr zu tun. Ich bin allerdings auch noch nicht wirklich weiter gekommen mit meinem Projekt. Obwohl ich immer noch Hoffnung habe.

Ob es aber wie bei ALDI Biker so geht, das man die Spannung am Drehgriff verändert glaube ich erst mal nicht so recht. Bei mir ist es sogar so, das ich immer nur mit drei viertel Gas etwa fahre, da ich sonst immer im Begrenzer hänge. Ich habe mir so eine Stellung gemerkt. Also auf dem Gasgriff sind so Zeichen aufgedruckt. Und drehe dann immer den Griff bis an diese Markierung. Dann fahre ich so 23,5 Kmh und es ruckelt nicht immer so stark. Also das Bike geht dann kaum in den Begrenzer. Nun ja, ich bin jetzt so 450km gefahren. Ist echt erstaunlich wie viel man da doch fährt.

An die anderen ALDI Biker. Wollen wir mal einen extra Thread aufmachen und dort die Erfahrungsberichte hochladen. So eine Art Dauertestbericht. Ich bin jetzt übrigens bei 9 kompletten Ladungen für den Akku und habe den Akku 17 mal nachgeladen. Bis jetzt gibt es keine Problem mit dem Akku und er speichert immer noch die Volle Menge an Strom. Also ziemlich genau 0,4 KWh (zwischen 0,36 und 0,42 KWH). Das hängt wahrscheinlich mit der Umgebungstemperatur zusammen. Also wenn es kälter ist, speichert er mehr, wenn es wärmer ist weniger. Aber alles im Meßtoleranzbereich.
 
Thema:

Tuning bei Discounter- und Direktvertriebsbikes (keine Rechtsdiskussionen, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es Threadsperren)

Oben