Tuning bei Discounter- und Direktvertriebsbikes (keine Rechtsdiskussionen, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es Threadsperren)

Diskutiere Tuning bei Discounter- und Direktvertriebsbikes (keine Rechtsdiskussionen, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es Threadsperren) im sonstige Forum im Bereich Fertig-Pedelecs; AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;) Aufgeben ist unsportlich ... :D Stell doch mal ein Foto der Steuerung hier ein (idealerweise mit...
D

der_dentalhaendler

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
1
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

hier die bilder ..

wenn die hier zu klein erscheinen habe ich den link dazu drübergeschrieben


https://www.pedelecforum.de/forum/imgcache/51.png

51.png




https://www.pedelecforum.de/forum/imgcache/52.png

52.png





sehe leider bei den kabeln garnicht durch !
hoffe ihr könnt was erkennen ;)

bei weiteren support stehe ich gerne zur verfügung


mfg
 
C

Christian

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
Punkte Reaktionen
374
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hmmh ... 24 V. :rolleyes:

Ich kenne Dein Rad nicht und weiß daher auch nicht, über welche Bedienelemente/Sensoren/etc. es verfügt. Ein Standard-Controller (brushless) für Ebikes/Pedelecs weist folgende Anschlüsse auf:

Motor (3)
Batterie (2)
Bremse (2)
ggf. zweite Bremse (2)
Drehgriff (3) und/oder Pedelec-Sensor (3)
ggf. Speed-Switch (2) <-- bei Dir nicht :p
Hallsensoren vom Motor (5)

Im Gegensatz zu Deinem Controller sind sie jedoch i.d.R. nicht für eine spezielle Radgröße ausgelegt, daher entfällt die Drehzahlbegrenzung (oder sie ist herausgeführt). In jedem Fall wirst Du Anpassungen vornehmen müssen. Um den Aufwand dafür abschätzen zu können, müsstest Du die entsprechenden Bedienelemente/Sensoren an Deinem Rad identifizieren und diese den Anschlüssen eines alternativen Controllers gegenüberstellen. Ich wüsste leider nur, wo ich 36V-Controller beziehen würde. Diese werden aber nur dann an 24 V funktionieren, wenn die Unterspannungsabschaltung modifiziert wird (z.B. durch Parallelschalten von Widerständen).

Bezüglich alternativer Controller schau mal hier oder hier.

BTW: Ich frage mich schon länger, wie man Bilder einfügt, ohne dass man hinterher noch zusätzlich diese Miniaturansichten hat ... :confused: ... vielleicht kannst Du mir da mal weiterhelfen?

Gruß,

Christian
 
C

Christian

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
4.262
Punkte Reaktionen
374
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

BTW: Ich frage mich schon länger, wie man Bilder einfügt, ohne dass man hinterher noch zusätzlich diese Miniaturansichten hat ... :confused: ... vielleicht kannst Du mir da mal weiterhelfen?
Hat sich nach schnellem Eingreifen :) durch Reinhard erledigt, danke.

Gruß,

Christian
 
schuhmax

schuhmax

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
782
Punkte Reaktionen
2
Ort
53773 hennef
Details E-Antrieb
"Bafang HR, 12A, 48V, Watt`s Up, LiPo"
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

hallo ihr ,

ich habe mir von aldi ein pedelec gekauft .
ALU-REX E-Bike 28 Elektrofahrrad 24Volt 7-Gang Nabenschaltung TÜV

nur das blöde ist aber , dass das teil halt bei 25 km/h abgedrosselt wird , bzw. nicht mehr weiter "elektrische mithilfe" bietet.:mad:


Hallo, so weit ich weiss handelt es sich beim aldi ebike um einen nabenmotor von bafang, erhältlich bei specialbike.at.

Das der motor nicht mehr unterstützt hängt damit zusammen, das er ab einer bestimmten drehzahl immer weniger drehmoment aufbaut,
eigentlich sollte er bei 28" rad bis über 30 km/h unterstützen.

Sorry macht er nur mit einem 36 volt-akku, ich habe mir den motor auch mit 24 volt bestellt, aber mit einem 36 volt lipo akku.
Vorteil kann so beide spannungen fahren, aber bie 36 volt besser einen lipo, denn der hat die schutzelektronik im akku eingebaut.

Heisst du bestellst dir einen 36 volt lipo-akku und schon fährt das teil schneller, wenn du keinen lipo nimmst, sondern eine nimh musst du selber drauf achten das er sich nicht tiefentlädt, oder einen 36volt regler dazu kaufen.

Akku mit 10 ah koste aber 400 Euro.


Schuhmax
 
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo Pedelec-Gemeinde!

Ich habe mir ebenfalls wie "der_dentalhaendler" das 28" Pedelec von Aldi
gekauft. Hab genau den gleichen Sticker auf meinem Controller mit
den gleichen Daten nur mein Gehäuse sieht anders aus. Ich denke die
Elektronik wird die Gleiche sein. Ich suche jetzt schon seit fast einem
Monat nach der Aufhebung der Geschwindigkeitsbegrenzung. Ohne Erfolg.
Der Motor ist von der Firma Bafang und das Rad ansich ist von Mifa.
Sicher ist, das wie hier schon erwähnt die Geschwindigkeit über den
Hallsensor der Motors und somit über Drehzahl gedrosselt wird.
In meinem Controller ist eine Steckleiste mit 5 oder 6 Pins weswegen
ich die Hoffnung noch nicht aufgeben möchte die Begrenzung eventuell
doch noch umgehen zu können. Einfach mal einen Jumper drauf stecken?!
Könnte ja sein das man bei diesem Controller anstatt der 2 Leitungen
eine Steckleiste verbaut hat. Aber ich trau mich nicht zu probieren
da mich das Rad wegen Führerscheinverlust zur Arbeit bringen soll.
In eBay Auktionen bietet jemand Umrüstkits mit Motor und Controller an
bei denen man die Begrenzung einstellen kann. Ich habe dem Händler
eine Mail geschrieben aber dieser wollte oder konnte meine Frage nicht
beantworten. Es gibt auch noch einen Spezialisten der sich in allen
Pedelec Foren rumtreibt mit dem Namen "Kräuterbutter". Er verkauft
scheinbar auch Umrüstkits und scheint sich gut mit Bafang Motoren
aus zu kennen. Eventuell versuche ich mit ihm mal in Kontakt zu treten
oder er liest das hier zufällig.
Bitte nicht aufgeben! Auf dem Controller MUß! eine Schaltung aufgebaut
sein um die Drehzahlbegrenzung zu realisieren. Man muß sicher einfach
nur 2 der Kontakte auf der Steckleiste verbinden, aber welche!?
Oder man lötet einfach das Entsprechende Teil aus der Schaltung aus.
Leider hab ich keine Ahnung welche Bauteile man für welche Schaltungen
braucht. Könnte mir Jemand eventuell etwas zu der Schaltung sagen
wenn ich die Platine ablichte?

So weit von mir, dem verzweifelten 25 km/h Pedelecfahrer.

gruß Robert
 
schuhmax

schuhmax

Dabei seit
19.07.2008
Beiträge
782
Punkte Reaktionen
2
Ort
53773 hennef
Details E-Antrieb
"Bafang HR, 12A, 48V, Watt`s Up, LiPo"
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

So weit von mir, dem verzweifelten 25 km/h Pedelecfahrer.

gruß Robert


Hallo, da hilft nur aufrüsten auf 36 volt akku, der kräuterbutter fährt son ding und das jeinseits der 30 km/h.

Bei 48 volt wird es noch schneller, aber illegal!

Übrigens gibt es auch einen gasdrehgriff, da nimmt man dann selber die steuerung des motors in die hand, über dem pedelec-sensor ist der motor entweder an oder aus.

Vielleicht wäre es von anfang an sinnvoller sich diesen bausatz in sein eigenes rad einzubauen, ein rad mit das passt, das man kennt, mit dem man zufrieden ist.
Anstatt ein aldi rad zu kaufen und die ganze geometrie past nicht.

Schuhmax
 
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Das Rad passt schon ganz gut. Und es liegt eben nicht an der Fehlenden
Spannung. Man merkt bei 25 km/h immer wieder kurze Schübe bis die
maximale Drehgeschwindigkeit des Motors erreicht ist. Das Rad "würde"
mit genau diesem Akku ganz sicher zwischen 30 und 35 km/h schaffen
ohne das man großartig dazu tritt. Außerdem hat dieses Rad eben
einen Drehgriff! Ich glaube du solltest dir die Beiträge hier alle nochmal
genauer anschauen. Nochmal zum mitschreiben...es benötigt nicht mehr
Spannung...der Regler hat einen Drehzahlbegrenzer wie viele andere
straßenzugelassene Pedelecs um die 25 km/h Grenze einzuhalten!
Es geht hier nicht um zulassungspflichtige Eigenbauten! Es geht also
um den Controller, er muß entweder ersetzt oder umgebaut werden.
Mit dem Akku hat das nichts zutun.

gruß Robert
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.548
Punkte Reaktionen
8.507
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

@Aldibiker
Es gibt auch noch einen Spezialisten der sich in allen
Pedelec Foren rumtreibt mit dem Namen "Kräuterbutter". Er verkauft
scheinbar auch Umrüstkits und scheint sich gut mit Bafang Motoren
aus zu kennen. Eventuell versuche ich mit ihm mal in Kontakt zu treten
oder er liest das hier zufällig.

ja, er liest hier mit..
1.) ist er kein Spezialist
(was E-Motoren und Elektronik angeht sind hier "Christian" und "Broadcasttechniker" die Spezialisten wenn ich mir so ihre Beiträge anschaue)
2.) ich verkaufe KEINE Umrüstkits oder sonst irgendwas
3.) ich bin auch nicht mit . verbandelt, mache für die keine Werbung oder sonst was

ich hab immernur über meine Erfahrungen mit meinem umgerüsteten Bike berichtet, ist jetzt halt zufällig ein Bafang von . geworden, weil die Firma halt auch aus Österreich ist wie ich

---------------

zum Controller von dir:
ich hab den gleichen
wobei: ich hab bereits den 2. Regler, den 1. hab ich durch Eigenverschulden (verpolt) gekillt

hier ein Bild vom 1. Regler:
53.png

der 2. hat bereits den neuen Aufkleber (siehe Herstellerseite vom Regler)

was soll ich sagen: sie funktionieren gleich, schauen auch fast gleich aus, aber im Inneren sind sie anders aufgebaut
(z.b.: der eine hat die FETs verteilt auf 2 Seiten des Gehäuses, beim anderen sitzen alle FETs auf der gleichen Seite im Gehäuse)

jedenfalls:
ich fahre derweil noch ohne Pedelec Sensor (bin mir nicht sicher ob der bei mir überhaupt funktioniert...)
ich fahre nur mit Gasgriff
und da gibts keine Begrenzung.. bis über 40km/h ohne Begrenzung
mit 24V wird man sowieso keine 40km/h erreichen
jedenfalls: Gasgriff besorgen und installieren (20 Euro ?), und du hast keine Geschwindigkeitsbegrenzung mehr
dann noch einen Akku mit 30Volt aufwärts und du kommst über die 30km/h, ja sogar über die 40km/h

----------------

Kabelbelegung:
54.png


und:
55.png


ich hab hier irgendwo auch noch einen Belegungsplan wo man besser und genau sehen kann welche Kabelfarbe an welche Kabelfarbe an Bremsen, Gasgriff, Schalter gehört
mal suchen

---------------------

achja:
hier noch der Link zum Hersteller des Reglers..
da ist auch eine Beschreibung der Features dabei
http://www.lsdzs.com/e/pro.asp

es gibt dort den gleichen Regler auch mit mehr Mosfets (statt 6 dann 9 oder auch 12 Mosfets)
womit dann der Regler bei gleichen Features erst bei 18A bzw. 23A abregelt anstatt der 14A wie er es hier bei uns tut
sprich: mehr Power

---------------------

zu guter letzt:
hier noch ein kleines Video:
13s Fepo4-Akku (2,3Ah)
mit dem Bafang (den du auch hast)
und dem 14A-Regler (den du auch hast)

allerdings mit Gasgriff und somit ohne Speedbegrenzung
(alles 1-händig gefahren wegen Kamera, auch die 20% Steigung)

http://www.youtube.com/watch?v=4LJGSbSGbj8


hoffe es war was hilfreiches dabei
 
Broadcasttechniker

Broadcasttechniker

Dabei seit
13.08.2008
Beiträge
2.381
Punkte Reaktionen
1.330
Ort
Köln Schäl Sick
Details E-Antrieb
Geteiltes Wissen ist doppeltes Wissen
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

@Aldibiker
Die Akkuspannung kann trotz Speed-Limiter einen Einfluss haben.
Mein Nine-Continent Controller hat einen Stecker zum limltieren der Höchstgeschwindigkeit.
Wenn der aktiviert ist, können mit einem 28" Rad noch nicht einmal 25Km/h erreicht werden.
Die erreichbare Leerlaufdrehzahl ist aber auch im Limiter-Betrieb stark Spannungsabhängig.
Ich gehe davon aus, dass die Referenzspannung für den Begrenzer nicht wie die Housekeeping-Spannung geregelt ist, sondern aus der Batteriespannung gewonnen wird.
Das geschieht wahrscheinlich mit Absicht, um dem Fahrer unabhängig von der sinkenden "Tankanzeige" (Fuel Gauge) zu vermitteln, dass die Batterie bald aufgeben wird.
 
D

der_dentalhaendler

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
1
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo Kräuterbutter,

danke erst einmal für den Super Beitrag. Hats Dir ja richtig Mühe gegeben.
Allerdings schein Dein Regler sich doch etwas von unseren "Aldi" Bike Reglern zu unterscheiden. Auf Deinem Super Bild mit der Kabelbelegung ist nur ein Sensor Kabel zu sehen. Ich meine dieses mit dem kleinen schwarzen Stecker und der 3-er Belegung. Ich habe aber 2 solcher Sensorkabel. Wie bereits geschrieben haben die aber irgendwie keine Funktion. Also als ich den Stecker gezogen habe, konnte ich alle Funktionen nutzen wie bisher. Ich habe aber immer nur eines der 3 Sensorkabel gezogen. Das ist schon sehr verwunderlich gewesen. Es scheint also wirklich extrem viele unterschiedliche Versionen der Steuerung zu geben. Was mich am meisten ägert bei dem Speedlimit ist folgendes:
Man fährt so mit 20 km/h. Jetzt kommt eine gute Strecke (wenig Verkehr, keine Ausfahrten oder so) und gibt Gas (Das Aldi Bike hat ein Drehgas wie beim Moped) und beschleunigt. Das geht gut, bis man etwa 24/25 Km/h erreicht hat. Dann passiert folgendes: Es beginnt zu ruckeln. Also, Motor geht aus, Motor geht an. So im Intervall von etwa 2-4 Sekunden. Also immer Vollgas/Aus. Ich denke immer, das das ja nicht gut für den Motor(Getriebe) sein kann. Wie ist das eigentlich mit dem Akku? Ist dem ein ständiger Lastwechsel egal? Um das Aggregat zu schonen, versuche ich immer über Handgas so eine Stellung zu finden, wo das Bike dann 23 Km/h läuft. Allerdings ändert sich ja ständig etwas (Wind, Untergrund, Steigung).
Dann muss ich immer nachregeln. Aber 25 km/h ist auch schon ganz schön schnell. Viel schneller würde ich wohl auch gar nicht wollen mit dem Bike. Dafür ist es einfach zu wackelig. Fahre ja sonst MTB Fully von KTM. Das Ding ist extrem massiv. Da bewegt sich nichts, im verhältnis zum ALDI Bike. Das ist aber auch ein City Cruiser. Also nicht für Rennen gedacht.
Es ist halt immer ein Kompromiss.
 
D

der_dentalhaendler

Dabei seit
19.08.2008
Beiträge
79
Punkte Reaktionen
1
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Das Rad passt schon ganz gut.

Hi Aldibiker,

wie viel hat denn Dein Bike schon runter? Meins hat jetzt so knapp 300km auf der Uhr. Und jetzt fangen auch schon die ersten Macken an.

Ich will noch einen Dauertestbericht machen. Weiß jemand ob ich lieber einen neuen Thread aufmachen soll? Und unter dem Thema Pedelec oder wo hin? Edit: ja bitte - Reinhard -

Grüße und schönes WE.
Muss jetzt wieder Biken... ich glaube das Teil macht Süchtig, brauche jeden Tag so eine Stunde Auslauf... :)
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

... ich glaube das Teil macht Süchtig, brauche jeden Tag so eine Stunde Auslauf... :)

Geht mir genau so...ich fahre ansich jeden Tag Damit, auch am
Wochenende. Meins hat auch um die 300-400 km runter. Hatte den
Tacho nicht von Anfang an dran. Das Einzige was ich gemacht habe war
die Gabel und Sattelfedermechanik zu fetten und es läuft bis jetzt tadellos.
Wo liegen denn deine Probleme an dem Rad?

Der Regler den wir haben muß wirklich ein Anderer sein, Kräuterbutter.
Das Rad fährt auch mit diesem Akku 25 km/h bergauf. Würde es
in der Ebene durch den zu schwachen Akku auf 25 km/h begrenzt sein
würde dies nicht gehen. Außerdem hat das Rad einen Drehgriff zum Gas
geben also kann es daran auch nicht liegen. Kannst du eventuell ein
Bild deiner Platine hier rein stellen? Dann könnte ich Unterschiede
oder vielleicht Kabel sehen die anstelle meiner Pins angebracht sind.
Wenn ihr mal mit dem Rad gefahren wärt wüsstet ihr das es auf jeden
Fall schneller fahren könnte. Wie "der_dentalhaendler" schon schrieb
entwickelt es bei 25 km/h immernoch gut fühlbaren Schub, aber eben
immer nur Phasenweise. Wenn die 25 erreicht sind schaltet der Motor
ab...wenn (sag ich jetzt mal) 24,5 unterschritten werden schaltet der
Motor wieder an.

gruß Robert
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.548
Punkte Reaktionen
8.507
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

61.png


62.png


63.png


ob die bilder helfen ?
das ist der Regler (24V) der später dann abgeraucht ist weil ich depp die Akkuanschlüsse verpolt habe

zum Jumper:
mein neuer Regler (36Volt) hatte keinen Jumper drin
dachte, ich steck den Jumper im neuen gleich rein wie hier am alten 24V-Regler zu sehen, und hab dann ebenfalls Spannungsabschaltung bei ~20Volt und nicht schon bei 31Volt
leider nein..

die Jumperbelegung scheint hier irgendwie anders zu sein

hmm..
man sollte vielleicht ne Mail an die Herstellerfirma schicken
vielleicht können die Licht in die Sache bringen (zumindest, was man wie Jumpern kann)

also diese Stotter-Fahrt die ihr beschreibt -> klingt schlimm

bin froh, dass das bei mir nicht so ist
(komm grad von einer kleinen 30km Runde mit Hund im Anhänger...
bin stellenweise - inklusive 20kg Hund im Anhänger - "Moped" gefahren (also ohne mittreten) mit ca. 35km/h in der Ebene)
 
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Also das bei dir ein Jumper gesteckt ist und bei mir nicht schürt auf
jeden Fall neue Hoffnung. Leider ist das Layout der Platine so vollkommen
anders das ich es nicht wage einfach mal die beiden möglichen
Jumperpositionen wie bei dir zu sehen aus zu probieren.

Hier mal ein paar Bilder



Das Typenschild

http://w3.bikepics.com/pics/2008/08/29/bikepics-1400863-full.jpg

Die Anschlüsse (nicht 100% sicher)

http://w3.bikepics.com/pics/2008/08/29/bikepics-1400857-full.jpg

Die Platine

http://w3.bikepics.com/pics/2008/08/29/bikepics-1400861-full.jpg
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.548
Punkte Reaktionen
8.507
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Hallo..
also der schaut jetzt glaub ich aus, wie der 36V-Regler den ich im Moment verwende

ich will in 20min nochmal fahren gehen, hab grad Akku fürs aufladen angesteckt (danke Fepo4 nur 20min Ladezeit nötig ;) )

aber danach werd ich mal den Regler ausbauen, zerlegen und für dich ein Foto machen


zu den Anschlüssen:
scheint mir ja doch genau gleich wie bei mir zu sein wenn ich dein Bild betrachte

5 Leitungen zum Motor für die Sensoren
3 für die Phasen

dann die beiden Bremsgriffe
dann der Kabelbaum mit den 6 Leitungen, wovon 3 zum Gasgriff gehen
und 3 zum Pedelec-AUS-Moped Schalter
und dann der eine zum Pedelec Sensor

scheint genau gleich zu sein wie bei mir
 
A

Aldibiker

Dabei seit
28.08.2008
Beiträge
92
Punkte Reaktionen
0
Ort
Berlin (13503)
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

Also ich hab grad alle Jumperpositionen ausprobiert. Wenn ich ihn so stecke
wie bei dir zu sehen habe ich eine Motorbremse. Das merkt man beim
rückwärts drehen. Läuft das Rad vorwärts greift aber der Freilauf
vom Motor, also kein Raum für weitere Spielereien mit der Bremse.
Stecke ich ihn auf
die ersten beiden ist der Controller aus. Alle anderen Positionen hatten
erstmal keinen ersichtlichen Sinn. Wirklich schade, ich hatte so sehr gehofft
damit kann man die Sperre umgehen. Allerdings ist da noch eine Leiste
zu sehen die keine eingelöteten Pins hat. Sie ist mit "SX2" benannt,
die Leiste die ich ausprobiert hab nannte sich "SX1".
Da werd ich wohl noch ein
wenig rum probieren müssen. Das mach ich allerdings erst wenn ich
meinen Führerschein zurück hab. Die Aktion war mir schon heikel genug.

Wo sind die ganzen Elektronikfreaks hin die sich hier Anfangs noch lang
und breit über Fets und der gleichen unterhalten haben? Folgt jetzt
auf die Theorie zu viel Praxis oder was hat euch verschreckt?

gruß Robert
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.548
Punkte Reaktionen
8.507
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

wenns ne Softwaregeschichte ist, kannst 1000 Bilder einstellen, wird dir kein Elektronik was sagen können ;)

so..
bin grad von meiner kleinen Spritztour zurück (10km, sehr viele Berge und Waldwege), trotzdem 31km/h Schnitt ;)
und ich schön nassgeschwitzt..
geh jetzt mal duschen, und dann bau ich den Regler mal aus und mach auch noch Fotos von dem 2. (der deinem ähnlicher sieht was ich mich so erinnern kann)
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.548
Punkte Reaktionen
8.507
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

so..
ich hab meinen Regler offen vor mir liegen..
Bilder kommen gleich..

vorweg:
es ist erstaunlich
es scheinen alle Bauteile vorhanden zu sein, wie bei deinem Regler

zum Beispiel die drei kleinen Dioden D12, D13, D14
bei mir gleich beschriftet

oder das kleine schwarze "kächsten" links unter den 3 Dioden bei dir,
bei mir ist das rechts unten

der Prozessor ist bei mir etwas mehr mittig
dafür sitzt C11 bei mir unterhalb vom Prozessor
bei dir sitzt der C11 oberhalb vom Prozessor

oder der "Shunt" (diese Widerstandsbrücke)
die sitzt auch bei jedem Regler irgendwo anders

usw. usf.

kann mir das einer der Elektroniker erklären, warum man das macht ?
haar genau die gleichen Bauteile, nur anders auf der Platine verteilt ?!?
wofür diesen Aufwand ?

bei meinem alten abgefackelten Regler war die Bestückung ja ebenfalls anders


zum Jumper: bei diesen meinen 36V-Regler: gar kein Jumper drin
 
Kraeuterbutter

Kraeuterbutter

Dabei seit
20.07.2008
Beiträge
19.548
Punkte Reaktionen
8.507
Ort
Wien und Süd-Burgenland
Details E-Antrieb
2xBafang, Keyde, elfkw, Sunstar03, Tonqxin, Cute80
AW: Geschwindigkeitslimit einstellen ;)

die Bilder:

67.png


68.png


69.png


zum Vergleich hier nochmal der Regler von Aldibiker:
70.png
 
Thema:

Tuning bei Discounter- und Direktvertriebsbikes (keine Rechtsdiskussionen, diese bitte nur in der Plauderecke, ansonsten gibt es Threadsperren)

Oben