TSDZ2 Reparaturthread

Dieses Thema im Forum "E-Motoren" wurde erstellt von Guiri, 15.08.17.

  1. Guiri

    Guiri

    Beiträge:
    274
    Alben:
    1
    Ort:
    La Palma/ Kanaren
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W/ TSDZ2 350W
    Hallo zusammen,
    Der SFM - Du250 Thread ist schon ziemlich lang und durcheinander.
    Lasst uns die Reparaturen hierher auslagern.

    Hier ist ein Bild von meinem ersten Defekt nach 3600Km.
    Wenn man genau schaut , sieht man, wie am Freilauflager die 2 Sperrklinken auf 12 Uhr und 1 Uhr blockieren.
    Anfangs habe ich nichts davon gemerkt, aber als sich die Kurbel zufällig mal rückwärts gedreht habe, war das nur mit ungewohnt starken Widerstand möglich.
    Das Freilauflager ist ein CSK 30 P. Beim Pswpower gibt es das komplett mit dem Kettenrad. Aber wahrscheinlich wieder in der gleichen fragwürdigen Qualität.
    Ansonsten kann man das Lager in besserer Qualität auch einzeln beschaffen und in der Autowerkstatt einpressen lassen.

    Zum Ausbau fü das ganze Zahnrad braucht man nur Schraubenzieher, Inbus, Kurbelabzieher für 4-Kant und eine Aussen Seegerringzange Man muss nur von der Kettenblattseite am Antrieb arbeiten.

    Ich habe jetzt erstmal alle Sperrklinken versuchsweise gewendet. Mal sehen, wie lange das hält...
    ...:)

    [​IMG]
     
    christiank, Hufi sei Welt und Hasso123 gefällt das.
  2. Guiri

    Guiri

    Beiträge:
    274
    Alben:
    1
    Ort:
    La Palma/ Kanaren
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W/ TSDZ2 350W
    Letztens habe ich mir den Motor mal unter dem Stichpunkt Wärmeableitung angesehen.

    Es besteht kaum Kontakt zwischen Stator und Aussengehäuse des Antriebs, es klafft ein 2-5mm breiter Luftspalt. Die Wärmeleitung eines ruhenden Luftspalts ist unterirdisch.

    Ich habe die Lücken mal versuchsweise mit zusammengeknüllter Alufolie ausgefüllt so gut es eben möglich war.
    Jetzt hat das Antriebsgehäuse eine fühlbar höhere Temperatur nach Bergaufahrten. Die Wärmeableitung scheint jetzt also stärker zu sein.
    Hoffentlich wird der Motor und vor allem die direkt mit dem Motor verbundene Motorwelle jetzt nicht mehr so heiss. Die heisse Motorwelle treibt das kleine blaue Kunststoffzahnrad an und wärmt es auf, evtl. bis es weich wird und bricht.

    Vielleicht weiss Einer eine gut formbare und wärmeleitende Substanz mit der man die Lücke ausfüllen kann.[​IMG]
     
    Hufi sei Welt gefällt das.
  3. Hufi sei Welt

    Hufi sei Welt

    Beiträge:
    140
    Ort:
    Mittelfranken
    Details E-Antrieb:
    TS-DZ 2 Mittelmotor am Anthrotech Trike
    Oben könnte man Wärmeleitpaste verwenden. Aber an den Seiten wäre das suboptimal, da diese 2 Komponentenpaste doch etwas fließt. Allerdings müsste diese Wärmeleitpaste bei jedem aufschrauben des Motors neu gemacht werden. Nicht gerade billig. Außer man kommt wie ich, über die Arbeit ran. Hab keine Probleme mit zu heißem Motor, darum auch bis jetzt kein Bedarf von meiner Seite. Finde diesen Faden aber sehr interessant. Mein Motor läuft seit 6 Monaten und 1300km ohne Probleme.
    Sollte man diesen Motor Warten? Also alle x km neu fetten oder ähnliches? Bin ein Freund von "lass es laufen wenns läuft". Zuviel Wartung kann auch nach hinten losgehn. Gar keine aber auch. Eure Meinungen bitte.
     
  4. Guiri

    Guiri

    Beiträge:
    274
    Alben:
    1
    Ort:
    La Palma/ Kanaren
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W/ TSDZ2 350W
    Der Antrieb ist werksseitig sparsam aber ausreichend gefettet, und die Abdichtung mit der umlaufenden Gummidichtung scheint recht wirksam Schmutz von Aussen fernzuhalten.
    Also ich würde die Schmierung so lassen wie sie ist.
     
  5. Hufi sei Welt

    Hufi sei Welt

    Beiträge:
    140
    Ort:
    Mittelfranken
    Details E-Antrieb:
    TS-DZ 2 Mittelmotor am Anthrotech Trike
    Passt. Dann lass ich mal die Finger weg.
    Dreck ist bei mir kein Thema. Ist vorne am Trike unter der Nase sogar vor Nässe geschützt. Sieht immernoch aus wie neu(y)
     
  6. Pete3

    Pete3

    Beiträge:
    691
  7. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.676
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff SFM, ADD-E
    Viel kann man an dem Motor nicht Warten.
    Wenn das Freilauflager aufgibt merkst Du das, wenn die Kurbelachse bricht (wird im Velomobil nicht passieren) merkst man das auch ;)
    Vorausschauend bereinigen kann man das nicht.
     
  8. lektro

    lektro

    Beiträge:
    562
    Alben:
    1
    Details E-Antrieb:
    Cute C100 Heck
    kann man den TSDZ2 auch etwas leiser machen?
     
  9. Velosolex-3800

    Velosolex-3800

    Beiträge:
    150
    Ort:
    41472Neuss
    Details E-Antrieb:
    SFM DU250 36V Giant Full E+ 1,5 Pro
    Noch leiser? Der ist leise und wird nur in einer Vitrine leiser.:whistle:(y)
     
    jomey und Morsi65 gefällt das.
  10. columbo4711

    columbo4711

    Beiträge:
    86
    Hallo Guiri; ich wollte mir wg. eines Defektes auch mal meine Sperrklinken anschauen. Wie hast du das "Teil" - wo die Achse durchläuft- darüber abbekommen? Auf der Seite, die man auf deinem Foto nicht sieht, befindet sich auch noch ein größerer Sprengring. Muss der auch entfernt werden?
     
  11. Guiri

    Guiri

    Beiträge:
    274
    Alben:
    1
    Ort:
    La Palma/ Kanaren
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W/ TSDZ2 350W
    Hi @columbo4711 , die freie Sicht auf die Klemmkörper, weil Sperrklinken sind es ja leider nicht, hast du bereits, wenn du den hellbraunen Kunststoffring, die Staubdichtung, vom CSK30P abhebelst.
    Dazu brauchst du das Freilauflager nicht unbedingt ausbauen.
    Bei einem evtl. späteren Ausbau brauchst du nur den einen etwa 30mm grossen Sprengring entfernen, am Stahlzahnrad ein paar M5er Schrauben in die Gewindelöcher für den Kettenradspider eindrehen, zum Ziehen, und das Stahlzahnrad dann mit leicher Gewalt abziehen. Evtl. mit einem Gummihammer seitlich leicht auf die Tretkurbel klopfen.
    Sollten die Klemmkörper nicht mehr alle in Reih und Glied angeordnet, sondern tw. schon umgekippt sein, brauchst du sehr bald Ersatz.
    Es gibt drei Möglichkeiten:

    Das ganze Stahlzahnrad mit Lager
    oder nur das CSK30P Freilauflager
    oder ein mit 140Nm (27% mehr) belastbares BB30-1k-k

    Das alte Lager Auspressen und das neue Einpressen erfordert nur eine Stempelpresse, wie sie in jeder Kfz- Werkstatt zum Wechsel von z.B. Radlagern an Federbeinen benutzt wird. Ich hab letztens dafür eine angefangene ¼ Stunde Arbeitszeit bezahlen müssen, das war erfreulich wenig. Es ist übrigens eine Presspassung, die keinerlei weitere Fügemittel oder Kleber braucht.
    Allerdings muss man die richtige Drehrichtung beachten, das Lager kann man auch verkehrt herum einpressen, das funktioniert dann garnicht.
    in
    Noch kurz etwas über die zwei Freilauflager:
    Das eine ist mit 110Nm belastbar und das andere mit 140Nm.
    Mit der Erdbeschleunigung 9,81 und einem Hebelweg 170mm (Kurbelarmlänge) kann man also in das eine Lager mit etwa 66Kg reintreten und in das andere mit etwa 84Kg. Das ist schon ein Unterschied. Beide Lager arbeiten mit Reibung, und Reibung bedeutet Verschleiss und irgendwann Auswechseln.
    Beim CSK30 P sind Klemmkörper in Form einer 8, die gerne einen Purzelbaum schlagen und dann total versagen. Im BB30-1k-k sind keilförmige Klemmkörper, die sich nicht drehen. Und es sind insgesamt mehr Klemmkörper. Vermutlich hat dieses Lager dann auch bessere Notlaufeigenschaften.
    Wenn ich das Lager erhalten habe, stelle ich demnächst ein Foto davon ein.
     
    columbo4711 gefällt das.
  12. columbo4711

    columbo4711

    Beiträge:
    86
    Vielen Dank für die ausführliche Antwort. Das komplette Zahnrad mit Lager werde ich wohl vom Händler bekommen. Den Staubring nehme ich mal ab.
     
  13. Guiri

    Guiri

    Beiträge:
    274
    Alben:
    1
    Ort:
    La Palma/ Kanaren
    Details E-Antrieb:
    BBS02 750W/ TSDZ2 350W
    BB30-1k
    Heute habe ich das neue Freilauflager erhalten und sogleich obduziert. Es hat die gleichen Abmessungen wie das CSK30P und ebenfalls eine Passfedernut und ein Kugellager auf der Rückseite.
    Es verfügt aber über 39(?) Klemmkörper anstatt nur 12 beim alten Freilauf, und wie bereits erwähnt, ist es für 140Nm Drehmoment geeignet. Es ähnelt in seiner Bauweise den bekannten Hülsenfreiläufen, wie sie z.B. im blauen Plastikzahnrad des TSDZ2 eingebaut sind. Die Klemmkörper werden von einem zentralen Spannring in Position gehalten. Bestellt habe ich das BB30-1k hier und 18,83€ bezahlt.
    [​IMG]
     
    Zuletzt bearbeitet: 09.02.18
  14. columbo4711

    columbo4711

    Beiträge:
    86
    Hallo aus dem Norden. Habe mir das BB30 jetzt auch bestellt. Hast du es schon einpressen lassen? Ich werde heute bei meinem zunächst das große Ritzel mit dem Originallager austauschen. In dem Ausgetauschten möchte ich dann das BB30 einsetzen.
     
  15. columbo4711

    columbo4711

    Beiträge:
    86
    So, neues Zahnrad mit Lager getauscht. Dauer keine 30 Minuten. Den Motor habe ich nicht ausgebaut. Das alte Zahnrad einfach durch Aufsetzen des Spiders samt Ritzel und Einsetzen von zwei der fünf Schrauben abgehoben. Ist ohne Kraftaufwand möglich. Der Motor läuft wieder wie ein Uhrwerk.
     
    Morsi65, christiank, Guiri und 2 anderen gefällt das.
  16. Pietrocks

    Pietrocks

    Beiträge:
    21
    Ort:
    Kiel S.H
    Details E-Antrieb:
    sfm Du250 an Felt Fully von ca. 1995 mit Alfine8
    Jawoll, super Thread. Danke dafür. Hatte heute auch das Freilauflager nach ca 5500km breit getreten. Und gleich das BB30 Lager bestellt.
    1. Wie lange hats bei euch gedauert bis es kam?
    2. Hat das mit den umgedrehten Klinken was gebracht? Und wenn ja wie viel?

    Is doch recht ärgerlich das Rad jetzt beim guten Wetter stehenlassen zu müssen...

    Grüße aus dem Norden,
    Und großartig, hier bei jedem Problem Hilfe finden zu können.
     
  17. columbo4711

    columbo4711

    Beiträge:
    86
    Hallo, das Lager war nach ca. drei Wochen geliefert (hatten dort aber auch das Neujahrfest). Beim Zoll gab es keine Probleme. Normalerweise geht es etwas schneller (14 Tage). Ich habe es leider noch nicht einpressen lassen, da ich ja Ersatz bekomme hatte. Das Drehen der Klinken wird dir nicht viel bringen. Bei mir war dann nach ca. 250 Kilometer endgültig schluss. Es waren auch nur zwei der Klinken defekt. Man konnte noch fahren. Die Kurbel aber teilweise 3-5 leer durchtreten. Auf Strecke ging es!
     
  18. Pietrocks

    Pietrocks

    Beiträge:
    21
    Ort:
    Kiel S.H
    Details E-Antrieb:
    sfm Du250 an Felt Fully von ca. 1995 mit Alfine8
    OK Danke.
    Hab's schon versucht mit drehen, ...hat gar nix gebracht... waren aber auch alle irgendwie deformiert... grmpf... Dann heißt s wohl 2Wochen warten... ...und das bei dem Wetter...

    Grüße und gute Fahrt.
     
  19. Pietrocks

    Pietrocks

    Beiträge:
    21
    Ort:
    Kiel S.H
    Details E-Antrieb:
    sfm Du250 an Felt Fully von ca. 1995 mit Alfine8
    Moin, Moin,
    Nachdem das mit dem Klinkendrehen keine Verbesserung gebracht hatte wollte ich heute das Zahnrad wieder einbauen. Dabei musste ich feststellen, das nicht der Freilauf selbst, sondern der Freilauf im Zahnrad durchrutscht. Heißt dann wohl das die Passung aufgerieben sein muss. Nachdem das Zahnrad raus war ließ sich der Freilauf mit etwas Ruckeln Recht einfach entnehmen. Damit ist das Einpressen eines neuen Freilaufs wohl Sinnlos bzw. nicht möglich.
    Werde mir jetzt wohl auch das ganze Zahnrad als Ersatz bestellen müssen...
    Oder irgendwer irgendwelche Vorschläge?

    Grüße,

    der Piet
     

    Anhänge:

  20. christiank

    christiank

    Beiträge:
    2.676
    Alben:
    5
    Ort:
    3500 Krems
    Details E-Antrieb:
    KTM elfkw VR, Haibike EQ, VSF Rohloff SFM, ADD-E
    Einkleben, ist original auch so gemacht.
     


  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deiner Erfahrung anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden