TSDZ2 (baugleich SFM DU 250, Tongsheng, Schachner) Mittelmotor-Umbausatz

Diskutiere TSDZ2 (baugleich SFM DU 250, Tongsheng, Schachner) Mittelmotor-Umbausatz im E-Motoren Forum im Bereich Diskussionen; Kauft Euch ein ordentliches Stieber CSK30-P Lager und fertig. Ich habe die in meinen beiden Rädern mit TSDZ2 und keine Probleme. Die Lösung mit...
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.029
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Soweit ich es verstanden habe, ist die Variante mit Rücktritt robuster. Weil da das Freilauflager wegfällt?
Das Freilauf Lager zusammen schweißen was?
Kauft Euch ein ordentliches Stieber CSK30-P Lager und fertig.
Ich habe die in meinen beiden Rädern mit TSDZ2 und keine Probleme.

Die Lösung mit dem zusammenschweissen wäre gangbar wenn ich zB unterwegs im Urlaub wäre und weit und breit keine Ersatzteile zu bekommen wären (so 200km vor'm Nordkap zb) ;-)
Wobei eine Buchse statt dem Lager dann auch die sauberere Lösung wäre.
 
michih.

michih.

Mitglied seit
20.09.2018
Beiträge
106
Der 36v Motor dreht 4000 bei der Nennspannung. Der 48v Motor dreht auch 4000 bei Nennspannung. Das geht nicht gut.....

Mfg Michael
 
columbo4711

columbo4711

Mitglied seit
23.04.2017
Beiträge
232
in der Software von Maq. ist dies einstellbar. Ich kann dir aber nicht sagen, ob man dann den 36 Volt mit 48 Volt-Akku fahren kann. Hier habe ich unterschiedliche Angaben gelesen. Der 48 Volt soll anders gewickelt sein. Im Endless-Forum schreibt jemand, dass es geht.
Vielleicht gibt es hier ja jemanden mit dieser Konstellation? Bevor du dir jetzt einen 48/52 Volt-Akku zulegst.

etwas zu spät
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.029
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Das geht nicht gut.....
Man kann den 36V Motor mit 48V (13s und auch 14s) fahren, überhaupt kein Problem.
Die mögliche Kadenz ist dann höher, die Effizienz bei niedriger Kadenz etwas schlechter (= Wäremeentwicklung höher).

Umgekehrt ist schlecht dann dann hört die Unterstützungskadenz VIEL zu früh auf.
 
M

Memphis

Mitglied seit
26.02.2015
Beiträge
65
Ort
LB
Da es gerade perfekt passt: Meine durchschnittliche Kadenz liegt so bei 85 und ich will den TSDZ2 mit 48V betrieben, zu welchem würdet ihr da raten?
 
Zuletzt bearbeitet:
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.029
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Ich meine durchschnittliche Kadenz liegt so bei 85
85 ist bei fast leeren Akku nicht mit den originalen 4000UPM-Motoren zu halten.
Es geht zwar mit der OpenFirmware mit der "HighCadence" Option,
bei der originalen Firmware würde ich Dir aber zum 36V Motor mit 13s-Akku = 48V raten.
Es geht auch schon mit 11s (= 11*4,2V = 46,2V) nur gibt es solche Akkus nicht zu kaufen und auch Ladegeräte gibts dafür nicht für kleines Geld.
13s Akkus + Peripherie gibts wie Sand am Meer und die lassen sich auch wieder verkaufen, ein kleiner Effizienzverlust bei niedriger Kadenz ist zu verschmerzen.
 
D

Dirkkro

Mitglied seit
11.01.2017
Beiträge
109
Man kann den 36V Motor mit 48V (13s und auch 14s) fahren, überhaupt kein Problem.
Die mögliche Kadenz ist dann höher, die Effizienz bei niedriger Kadenz etwas schlechter (= Wäremeentwicklung höher).

Umgekehrt ist schlecht dann dann hört die Unterstützungskadenz VIEL zu früh auf.
Habe jetzt die 0.20 Beta1 drauf, die bietet die Option einen bestimmten Faktor einzusetzten, damit soll auch 36V Akku mit dem 48 V Motor fahrbar sein.
Auch der Cardence Mode ist schon wirklich gut, Ich kann mit meinem 36V / 36 V System sagen das es bis über 90 mitgeht, da brechen dann meine Beine ein... :)
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.029
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
Ich kann mit meinem 36V / 36 V System sagen das es bis über 90 mitgeht
Kein Leistungseinbruch bei fast leeren Akku in diesem 90er Bereich bergauf?
Bei meinem Motor mit 0.18.2 spüre ich sehr wohl wenn der Motor in die Phasenverschiebung (=HighCadenceMode) läuft.
Aber wie gesagt - nur wenn es Bergauf geht - ich habe das 2* die Woche auf meiner "kleinen" Runde bei der ich auf den letzten 5km mit fast leeren Akku abschnittsweise kurz bergauf strampel muss.
Ergänzung:

Die 0.20 hat schon so einige Goddies - wenn die fertig ist werde ich umflashen.

/* Startup without pedal rotation now with adjustable torque threshold */
Das zB gefällt mir sehr gut !!
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Memphis

Mitglied seit
26.02.2015
Beiträge
65
Ort
LB
Danke Christian. Ich denke auch dass der HighCadence Modus zwar sinnvoll ist wenn man schon den Akku mit 36V hat aber bei Neuerwerb und bekannter höherer Kadenz werde ich auch auf 48V gehen.
 
isiorg

isiorg

Mitglied seit
05.09.2014
Beiträge
124
Ort
Frankfurt am Main
Details E-Antrieb
BoschCX, Add-e Next,Yamaha PW, Kargon mit TSZD2
Ich fahre 36v mit 48v Akku, bei v0.19 bricht die Unterstützung schlagartig,bei ca.90-95 weg. Muss noch ein Softwarefehler sein. Hikadenz kann ich nicht testen weil ich ein SW102 habe und es da noch nicht einstellbar ist.
 
d3r_schr0rsch

d3r_schr0rsch

Mitglied seit
01.06.2019
Beiträge
76
Ort
Großröhrsdorf
Details E-Antrieb
TSDZ2 48V; Xiaomi M365
edit: Habe meine Frage in den Softwarethread verschoben, da ist sie passender.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Axtmus

Mitglied seit
05.04.2017
Beiträge
44
Bei dem Rad (28" Laufräder) meiner Freundin habe ich nun auch den TDSZ2 mit 250W, 36V, Freilauf, XH18 Display und 36V, 13Ah Akku verbaut.
Der Motor funktioniert so weit so gut aber sie muss doch sehr schnell in die Pedale treten, um von dem Motor zu profitieren. Gibt es denn noch einfachere Möglichkeiten, um eine niedrigere Kadenz für höhere Unterstützung einzustellen ohne die Software neu zu flashen + anderes Display? Diese hohe Standard Kadenz Einstellung kann ich nicht so ganz nachvollziehen...
 
H

helmui

Mitglied seit
11.01.2017
Beiträge
5
Gute Frage, kann man auch umrüsten auf nicht Freilauf?
Das Freilauf Lager zusammen schweißen was?

Mfg Michael
Kann ja sein, daß ich da was falsch verstanden habe, sorry für meine Unwissenheit.
Dann frage ich mal anders in die Runde:
Wie unterscheidet sich im Aufbau die TSDZ2-Variante für Rücktrittbremse von der für Felgen- bzw. Scheibenbremse?
Gruß
Stefan
 
wipe-out

wipe-out

Mitglied seit
27.07.2018
Beiträge
39
Ort
Heidenheim
Details E-Antrieb
Bergamont mit Tongsheng TSDZ2 36V/250W + 14.5Ah
Bei dem Rad (28" Laufräder) meiner Freundin habe ich nun auch den TDSZ2 mit 250W, 36V, Freilauf, XH18 Display und 36V, 13Ah Akku verbaut.
Der Motor funktioniert so weit so gut aber sie muss doch sehr schnell in die Pedale treten, um von dem Motor zu profitieren. Gibt es denn noch einfachere Möglichkeiten, um eine niedrigere Kadenz für höhere Unterstützung einzustellen ohne die Software neu zu flashen + anderes Display? Diese hohe Standard Kadenz Einstellung kann ich nicht so ganz nachvollziehen...
Also mit Original-Software sollte der Motor eigentlich bei niedriger Kadenz besser unterstützen...
So verstehe ich die Posts in diesem Fred.
Dirk
 
columbo4711

columbo4711

Mitglied seit
23.04.2017
Beiträge
232
Also mit Original-Software sollte der Motor eigentlich bei niedriger Kadenz besser unterstützen...
So verstehe ich die Posts in diesem Fred.
Dirk
dass ist genau richtig. Welche Stufe fährt deine Frau. In Stufe vier muss man so gut wie gar nicht treten. Da reicht ne sehr niedrige Kadenz. Flashen erhöht diese nur. Ansonsten stimmt etwas mit dem Motor oder dem Akku nicht.
 
A

Axtmus

Mitglied seit
05.04.2017
Beiträge
44
Sie ist Stufe 3 und 4 gefahren, bei 1 und 2 hat sie fast keinen Schub bemerkt. Ansonsten ist sie mit einer Deore Kettenschaltung unterwegs und nimmt dort eher höhere Gänge. Sie fährt bei 15km/h (ohne Akku) etwa eine Kadenz von 50-60. Ich bin den Motor natürlich auch Probe gefahren und finde auch, dass man sehr schnell reintreten muss um auf 20km/h zu kommen. Den Akku habe ich auch mal gewechselt (ebenfalls 36V) mit dem gleichen Ergebnis.
 
christiank

christiank

Mitglied seit
02.11.2009
Beiträge
4.029
Ort
3500 Krems
Details E-Antrieb
KTM elfkw, Liteville301, VSF TDSZ2, F900SL ADD-E
etwa eine Kadenz von 50-60
Das ist wenig sollte aber reichen.
Wobei: Nur treten reicht nicht - der Motor braucht auch Kraft vom Fahrer sonst funktioniert er nicht
Der Drehmomentsensor misst die Kraft der Fahrerin und gibt proportional Motorleistung dazu.
Kommt keine Kraft gibts keine Leistung.
Wenn es ohne Motor nur für 15kmh reicht wirds eng.

Ich bin den Motor natürlich auch Probe gefahren und finde auch, dass man sehr schnell reintreten muss um auf 20km/h zu kommen
Abgesehen das man für 20kmh eher keinen Motor braucht ist es leider auch so das die originale Software des TSDZ2 immer schlechter wird.
Das habe ich über 3 Motore, jeweils im Jahresabstand gekauft, auch bemerkt.

Wenn Du es Dir zutraust die freie Software für den Motor zu flashen dann tu' das - ist dann eine ganz anderer Motor.
Nur: Kraft vom Fahrer braucht es trotzdem.
 
d3r_schr0rsch

d3r_schr0rsch

Mitglied seit
01.06.2019
Beiträge
76
Ort
Großröhrsdorf
Details E-Antrieb
TSDZ2 48V; Xiaomi M365
Das ist wenig sollte aber reichen.
Wobei: Nur treten reicht nicht - der Motor braucht auch Kraft vom Fahrer sonst funktioniert er nicht


Nur: Kraft vom Fahrer braucht es trotzdem.
Kommt drauf an, in der 0.20 kann man den TSDZ2 auch "kastrieren" und auf Kadenz Steuerung wechseln. Das wäre aber nicht Sinn der Sache, dann kann man auch einen Bafang nehmen. ;)

Gruss
Georg
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

TSDZ2 (baugleich SFM DU 250, Tongsheng, Schachner) Mittelmotor-Umbausatz

Werbepartner

Oben