Tretlager mit Drehmomenterkennung aus Smart E-Bike

Diskutiere Tretlager mit Drehmomenterkennung aus Smart E-Bike im Controller/Regler, Fahrerinformation, Elektronik Forum im Bereich Diskussionen; Hallo Ich habe ein Tretlager von einem Smart-E-Bike . Kennt jemand hierzu die Anschlußbelegung und wie ich dieses auf Funktion prüfen könnte ...
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.254
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Ich habe ein Tretlager von einem Smart-E-Bike . Kennt jemand hierzu die Anschlußbelegung und wie ich dieses auf Funktion prüfen könnte ? Ist dieses Lager überhaupt mit Drehmomenterkennung ? Wäre so ein Tretlager auch mit einen anderen Controller nutzbar ?
Grüße
 
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.762
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
Wieviel Anschlüsse hat das Tretlager?
Für Sensortretlager gilt normalerweise:
3 - Kadenzmessung
4 - Kadenz und Tretrichtung
5 - Kadenz, Tretrichtung und Drehmoment
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.254
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
So wie ich das sehe ist ein 8 Pol. Stecker drann und es ist sind wohl auch alle 8 Pol mit Kabel
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
2.456
Details E-Antrieb
NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
Zuletzt bearbeitet:
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.254
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Du meinst das hier
1 braun GND
2 rot Spannung des Drehmoment-Sensors
3 orange Encoder 1 (Quadrature Encoder TTL-Pegel)
4 gelb Encoder 2
5 grün SDA
6 blau SCL
7 violtett VCC (4,8-5,2 V)
8 grün VIN( 5,3 - 18 V)
Du brauchst nur 1,2,3 und 8.
Ich hoffe mal, daß die Signale aus ohne I²C-Kommunikation kommen:oops:
@Hochsitzcola kannst du mir als Mechaniker das etwas in Einfach erklären und was ist dann 1,2,3 und 8
Also ich meine zb. Plus-Minus usw und was raus kommt .
 
Hochsitzcola

Hochsitzcola

Mitglied seit
04.09.2009
Beiträge
2.456
Details E-Antrieb
NC FH154 mit EB306 und EB-Precontroller
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.254
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Danke @Hochsitzcola mit diesen Angaben kann auch einer wie ich arbeiten . Zumindest könnte ich es schon mal prüfen .
8 - Plus (5,3 bis 18V, die 4.7V vom normalen Gas- oder PAS-Anschluß reichen da nicht)
Das könnte ich doch mit einen regelbaren Spannungswandler wie man ihn für eine Beleuchtung nutzt realisieren , oder ?
2 - analoges Drehemomentsignal 0,4 -4,5V, Ruhespannung 2,5 V, damit nicht ohne weiteres an einen Gaseingang zu legen...
Minus ist dann das gleich wie das von 1 oder ? Ruhespannung heist unbelastet oder ?
3 - PAS (allerdings ohne Drehrichtungsinformation)
evtl. könnte man das ja noch parallel mit einen anderen PAS erfassen ( nur so ein Gedanke )
@Hochsitzcola sind meine einfachen Gedankengänge so erst mal denkbar und richtig ?
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.254
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Also ich habe das Lager mal mit ca 10 Volt bestromt aber es scheint defekt zu sein . Beim Drehmomentsensor ( rote Leitung ) habe ich 0.02 Volt Spannung und es ändert sich auch nichts wenn ich es irgendwie etwas belaste . Und bei PAS ca 1,5 Volt und da ändert sich auch bei Bewegung nichts .
Schade aber ist jetzt halt so .
Grüße und danke für die Hilfe .
 
A

Alv

Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
4.762
Ort
38108 Braunschweig
Details E-Antrieb
. Direktläufer
- PAS (allerdings ohne Drehrichtungsinformation)
Für die Drehrichtung werden beide Encoder verwendet:
Beide Signale sind 90° gegeneinander verschoben. Die Drehrichtung ergibt sich daraus, welches Signal zuerst kommt.

Ruhespannung heist unbelastet oder ?
Ohne Last auf (meist der linken) Kurbel ist die Spannung 2,5V.
Vorwärtstreten: Spannung 2,5V-5V,
Rückwärtstreten: Spannung 2,5V-0V
(oder umgekehrt)).
 
RUBLIH

RUBLIH

Mitglied seit
01.08.2015
Beiträge
7.228
Ja, nur wer will/soll diese beiden Signale denn ummodeln.

Wer basteln mag, ein DH Sensor trägt notwendige Elektronik. Die Sensoren rausreißen und den Tretlagerkram dranlöten könnte passen...

Das DMS Signal kam mit einfacher Gain/Offset Schaltung ebenso adaptiert werden.
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.254
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Ohne Last auf (meist der linken) Kurbel ist die Spannung 2,5V.
Genau diese Spannung hatte ich schon nicht , desshalb gehe ich davon aus das die Elektronik defekt ist .
Habe auch mal versucht rechts zu plockieren und links zu belasten aber keine Änderung .
Hätte ich hier eine veränderte Spannung gehabt hätte ich diese schon irgendwie nutzbar für mich gemacht aber mit null geht nix .
Aber jetzt weiter irgendwas auf der Platine zu suchen übersteigt mein elektronisches Fachwissen .
 
bbike

bbike

Mitglied seit
04.10.2015
Beiträge
2.254
Ort
Unterfranken
Details E-Antrieb
Umbau und Eigenbau
Hallo
Ich bin ja nicht jemand der sofort aufgibt aber ich habe den Fehler gefunden . In der Beschreibung oben steht grünes Kabel 8
Du meinst das hier
1 braun GND
2 rot Spannung des Drehmoment-Sensors
3 orange Encoder 1 (Quadrature Encoder TTL-Pegel)
4 gelb Encoder 2
5 grün SDA
6 blau SCL
7 violtett VCC (4,8-5,2 V)
8 grün VIN( 5,3 - 18 V)
Das hatte ich aus den gezeigten Link kopiert
und beim nochmal lesen ist mir aufgefallen das es diese Farbe in der Beschreibung zwei mal gibt . Jetzt habe ich nochmal geschaut ( ich muß dazu sagen das das Lager in einen Rahmen verbaut ist und man den Stecker schlecht sieht ) Wenn braun 1 Minus ist muß 8 schräg gegenüber liegen und das ist bei mir grau und am Gegenstecker schwarz . Es sind zwei Kabel wo nicht farbgleich im Gegenstecker sind und das ist lila wird weiß und grau wird schwarz .
Jetzt habe ich auf orange ein wechselndes Signal beim drehen . also 0 oder 4 Volt .
Die Ruhespannung am roten Kabel beträgt aber keine 2,5 Volt sondern ca 0,6 Volt und wenn ich es belaste komme ich ( also mit der Hand ) auf über 3 Volt . Ich hatte nur den Eindruck das es beim Rückwärtstreten war aber das müsste sich doch durch drehen des Lagers verändern lassen sofern das geht .
Ich mache nochmal eine Messung um mir sicher zu sein .
Ergänzung:

Also gerade nochmal getestet , Das Drehmoment wird doch richtig erfasst . Da der Rahmen auf den Boden liegt habe ich einen kleinen Denkfehler gemacht . Das wechselnde Signal kommt bei einer Umdrehung 16 Mal . Das Drehmoment wird nur links gemessen was mir nicht so gut gefällt aber ist ja eigendlich logisch da das Kettenblatt rechts mit der Kurbel verbunden ist . Jetzt muß ich mal schauen wie ich das mit den Controller hin bekomme .
 
Zuletzt bearbeitet:
Thema:

Tretlager mit Drehmomenterkennung aus Smart E-Bike

Oben